Was ist los an Eurem Futterhaus?

Diskutiere Was ist los an Eurem Futterhaus? im Beobachtungen Forum im Bereich Wildvögel; Hallo. Der WInter kommt und man kann/soll ja je nach Gegen sogar schon im Herbst mit dem Füttern am Futterhaus anfangen. Ich habe diese Woche...

  1. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Der WInter kommt und man kann/soll ja je nach Gegen sogar schon im Herbst mit dem Füttern am Futterhaus anfangen. Ich habe diese Woche erst angefangen. AM ersten Tag war ich fast erschrocken, wieviele Meisen sich nach knapp 20 Minuten am Futterhaus tummelten.

    Bisher das Übliche gesichtet:
    Kohlmeise, Rotkehlchen, Blaumeise, Türkentauben, Ringeltauben, Zaunkönige (weiter weg, trauten sich nich nicht), AMseln.

    Heute Mittag saß sogar kurz eine Elster am Häuschen und "meine" Drossel von letztem Jahr vermisse ich noch. Die war sehr treu und war jeden Tag da.

    Habe leider noch nicht von allen Fotos und leider,leider nur durch die doppelverglaste Scheibe.

    Den Anhang ringeltaube.jpg betrachten Den Anhang blaumeise.jpg betrachten Den Anhang kohlmeise.jpg betrachten Den Anhang rotkehlchen.jpg betrachten
     
  2. #2 Fantasygirl, 10.11.2010
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22.10.2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Klär mich bitte auf, falls meine Info veraltet ist.
    Aber ich kannte es bisher immer nur so, dass man erst bei Frost/Schnee füttern sollte und keinesfalls eher?!
     
  3. #3 Cooky Hamburg, 10.11.2010
    Cooky Hamburg

    Cooky Hamburg Guest

    Da gehen die Meinung auseinander. Wir füttern auch bereits jetzt, so müssen die Tiere nicht erst lange suchen, wenn es tatsächlich richtig kalt ist und kennen bereits Ihre Futterplätze.
     
  4. #4 kakadubaby, 10.11.2010
    kakadubaby

    kakadubaby Stammmitglied

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Das...

    sehe ich auch so:zustimm:ich fange auch schon im Oktober an die Vögel zu füttern,immerhin können sie sich dadurch ein kleines Fettpolster für die kalten Tage und Nächte anfuttern.Außer die Amseln und die Rotkählchen sind alle schon feste am werkeln ums Futterhaus.Auch meine Äpfel und Maisenknödel welche ich mit Haken an die Bäume gehangen habe,sind schon mächtig gefragt..:zwinker::0-
     
  5. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das bisher auch mit dem Frost so gehalten. Habe aber letztens einfach mal etwas danach gesucht und da stand je nach Beschaffenheit des Gebietes kann man ab September anfangen. Die Jungvögel eines Jahres seien auch noch nicht so erfahren und würden davon profitieren.
    Außerdem würde eine Futterstelle dann schon bekannt sein, wenn es denn anfängt zu schneien. Wäre schon, wenn einige von Euch auch Bilder posten würden und sagen, was denn da so am Futterhaus rumschwirrt.

    Ich habe bisher einfach STreufutter und Meisenknödel. Wenn es denn knackig wird, mache ich noch Rosinen dazu für die Weichfresser, wie Amseln.
     
  6. Isrin

    Isrin langjähriges Forenmitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.571
    Zustimmungen:
    1.632
    Ort:
    Mittelfranken
    Außer den Spatzen, Kohl- und Blaumeisen haben mich diese gefiederten Freunde besucht:

    Sumpfmeise, Haubenmeise, Specht, Kernbeißer (unterhalb der Futterstätte) und Kleiber
     

    Anhänge:

  7. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Mit den SPatzen habe ich irgendwie ein Verständnisproblem :) In der Nähe von uns sind viele. Luftlinie vielleicht 300 Meter. Hinter meinem Haus ist der Garten, daran schließt ein von Bäumen umgebener Teil an, mit Wiesenfläche. Sehr ruhig und an einer Seite ein altes Gemäuer und etwas entfernt eine Kirche. Aber SPatzen lassen sich bei uns NIE blicken.
     
  8. #8 kakadubaby, 10.11.2010
    kakadubaby

    kakadubaby Stammmitglied

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Was??...

    Keine Spatzen???:nene:Willst du ne Schippe voll haben?Spatzen sind hier bei uns (bei Leipzig)voll in der Überzahl...:zwinker:
     
  9. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    5.040
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Bayern - München
    es gibt noch einige Ecken mit Spatzenmangel ! Wir hatten lange keine - trotz wunderschöner Laubbäume. Erst seit jemand hochgezogene Wildvögel seit 4 Jahren bei mir aussetzt sind welche da .
    Heuer konnten wir 5 bei einem Staubbad beobachten.
    Ich werde jetzt auch mit der Fütterung anfangen- es sind ja keine Jungvögel mehr im Nest. Wie macht Ihr das mit den Äpfeln ? Mehlige ?
     
  10. Isrin

    Isrin langjähriges Forenmitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.571
    Zustimmungen:
    1.632
    Ort:
    Mittelfranken
    Meine Nachbarn sagen auch immer, das sie nie Spatzen sehen - - können sie auch nicht, sind ja alle bei mir :D

    Ich denke, dass sie durch die Wellensittichvoliere im Garten angezogen werden, da fällt auch im Sommer so manches Körnchen ab.
    Die Spatzen haben sogar bei uns unter den Dachziegeln Nester gehabt und Junge aufgezogen. Vielleicht sind jetzt die "Jungvögel" an den Futterstellen?

    Die Amseln kriegen, was ich gerade gekauft habe - mal mehlige, mal andere Äpfel.
    Bei richtiger Kälte lieben sie aber Haferflocken in Fett eingeknetet.
     
  11. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Was für Fett und wie bietest Du das an?
     
  12. Isrin

    Isrin langjähriges Forenmitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.571
    Zustimmungen:
    1.632
    Ort:
    Mittelfranken
    Ich kaufe Flomen oder nehme Gänsefett (z.B. von der Weihnachtsgans).
    Das lasse ich im Topf aus (auf kleiner Flamme ausbraten - keine Gewürze zugeben!). Wenn das Fett erkaltet, aber noch flüssig ist, rühre ich die Haferflocken ein. Man kann auch Rosinen mit einrühren.
    Das wird dann in einen alten, leeren Margerinebecher gefüllt und rausgestellt.
    Schmeckt den Amseln - aber auch Eichelhäheren und Elstern.
     
  13. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
  14. #14 Karin G., 12.11.2010
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    29.928
    Zustimmungen:
    1.455
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    hallöchen allerseits

    angeregt durch dieses Thema habe ich auch etwas rausgehängt (fange normalerweise erst bei kälteren Temperaturen damit an). Unglaublich, wie viele Meisen & Co. sich gleich einfanden :zwinker:
     

    Anhänge:

  15. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Sehr schön. Ich hatte bisher zu wenig Licht für meine Kamera und durch die Doppelglas-Scheie isses auch Käse.
     
  16. Drea

    Drea Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Bei uns gibt es Futter das ganze Jahr über. Ist der Tisch in der Natur reichlich gedeckt, kommen weniger Vögel ans Futterhaus.

    Da ich Rabenvögel päpple und auswildere, gibt es auch den Futterplatz der "etwas anderen Art" hier, wo Küken, Hühner- und Rinderherz angeboten wird. Vor wenigen Tagen sah mein Mann dort einen Reiher, der sich gleich 3 Küken einverleibt hätte. Leider hab ich ihn nicht mehr gesehen. Verwunderlich ist das, denn es gibt nur ein kleineres Biotop in der Nähe.

    Ansonsten kommt ein Star seit dem letzen Jahr mit den Spätzchen täglich.
    LG Drea
     
Thema:

Was ist los an Eurem Futterhaus?

Die Seite wird geladen...

Was ist los an Eurem Futterhaus? - Ähnliche Themen

  1. Max ging es nicht gut und nun ist er spurlos verschwunden ☹️...was könnte passiert sein?

    Max ging es nicht gut und nun ist er spurlos verschwunden ☹️...was könnte passiert sein?: Hallo Leute! Unser Max ist plötzlich weg☹️...es ging ihm nicht gut, aber er kam zum fressen raus...Ole ist nun seit zwei Tagen mega...
  2. Was ist los mit unserem Hahn (Krankheit, etc.,...)???

    Was ist los mit unserem Hahn (Krankheit, etc.,...)???: Hallo, ich bin neu hier und muss mich mit einem Problem an euch wenden. Seit Mitte Mai 2019 haben wir 3 New Hamshire Hennen und einen New...
  3. was ist los

    was ist los: hallo gemeinde es ist zurück von urlauben und mit wundern seh ich viel mehr noch vögel auf den balkon. viele sorten vögel jetzt. dankeschön...
  4. Zebrafinkenzickenterror - was ist die richtige Lösung?

    Zebrafinkenzickenterror - was ist die richtige Lösung?: Hallo, ihr Lieben, ich habe im letzten Jahr spontan eine Gruppe Zebrafinken (2 Hähne und 4 Hennen in einem viel zu kleinen Käfig und mit unklaren...
  5. Was ist mit meinen Ziegensittichen los?

    Was ist mit meinen Ziegensittichen los?: Hallo:0- Ich habe ein Ziegensittichpärchen von einem Züchter gekauft,das Männchen (gelb) war nach seinen Angaben in der ,,Mauser‘‘ da er...