was ist mit ihm los?

Diskutiere was ist mit ihm los? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; hallöchen, ich habe seit einem jahr hier bei mir einen nymphensittich sitzen. ich habe ihn von bekanten übernommen. nun sitzt er seit...

  1. #1 Zugeflogen, 12. März 2003
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallöchen,

    ich habe seit einem jahr hier bei mir einen nymphensittich sitzen. ich habe ihn von bekanten übernommen.

    nun sitzt er seit gestern fast immer schlafend auf der stange und ist ruhig. heute hat er kurz gepfiffen, aber sonst ist nichts mit ihm los. als ich mich dem käfig genähert habe, ist er zur seite gewichen. dabei wäre er beinahe von der stange feallen, so hat er gezittert und gewangt. als er seiner füße "beknabber" also reinigen wollte, ist er bald von der stande gefallen.

    ist das "nur" eine kurze "depression" oder sowas änhliches, oder ist das ernster?

    seppel

    p.s. seit 1 jahr ist er einzelvogel, wobei er sich mit seinem früheren partner nie verstanden hat. deswegen glaube ich kaum, dass er unter einsammkeit leidet.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Du solltest noch heute zu einem vogelkundigen Tierarzt mit ihm gehen , das klingt nach ernsthafter Krankheit. vögel sind ja Fluchttiere und verhalten sich erst so ruhig , wenn es ihnen wirklich dreckig geht. Dabei ist es hilfreich , wenn Du genaue Angaben über Freßverhalten und kotbeschaffenheit geben kannst.
    Bitte warte nicht bis morgen , Nymphen haben keine gr0ßen Reserven , wenn sie erstmal krank sind!!
     
  4. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    da kann ich mich Kathrin nur anschließen, bitte geh ganz schnell mit dem Vogel zum Tierarzt! Vogelkundige TÄ in deiner Nähe findest du in den verschiedenen Links unter Vogelkrankheiten.

    Wie alt ist den der Nymph und wie lebt er so bei dir (hast du viel Zeit für ihn etc.)?
     
  5. #4 Federmaus, 12. März 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Seppel :0-


    Ich würde auch sagen sofort zu einem Vogelkundigen TA.
    Das Schwanzwippen ist ein typisches Krankheitszeichen (evtl. Atemprobleme).

    Ich würde Dir auch empfehlen etwas Kot (in Plastikfolie eingewickelt) gleich mit in die Praxis zu nehmen.

    Und überlege wie Eß- und Trinkverhalten gestern und heute waren.

    Ich drücke Euch fest die Daumen das es nichts schlimmes ist. Außerdem hoffe ich das Du uns weiter berichtest wies dem Kleinen geht.
     
  6. #5 Sittichmama, 12. März 2003
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Ich kann mich den anderen nur anschließen, schnell zum Tierarzt.
     
  7. #6 Federbällchen, 12. März 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Ja, auch anschließen:

    Eil-Eil Tierarzt
     
  8. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Was hat der TA gesagt?
     
  9. #8 Zugeflogen, 15. März 2003
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    der ta hat so auf den ersten blick nix feststellen können.speichel und nasenproben negativ. kotprobe folgt. er hat ihn dabehalten und ihn gespritzt. dananch war er etwas munterer, aber heute morgen ist wieder nix mit ihm los. mal sehen, was sich im laufe des tages ergibt.

    hattet ihr schonbmal so einen fall, wenn ja, was hatte euer vogel dan letzlich/wie wurde er behandeltr?

    zugeflogen
     
  10. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zugeflogen,

    du schreibst:

    „dabei wäre er beinahe von der stange feallen, so hat er gezittert und gewangt. als er seiner füße "beknabber" also reinigen wollte, ist er bald von der stande gefallen.“

    Ist der TA wirklich vogelkundig ?

    Hat er sich die Füßchen angeschaut ? Was du beschreibst, könnte eventuell darauf hindeuten, dass er Sohlenballengeschwüre hat. Dies wäre sehr schmerzhaft für das Tier. Diese Druckstellen können entstehen, wenn die Vögel auf den handelsüblichen Stangen sitzen müssen, mit denen die Käfige ausgestattet sind. Falls du es nicht schon getan hast, solltest du sie durch Naturäste in unterschiedlicher Dicke ersetzen, aber auf jeden Fall so dick, dass der Fuß den Ast nicht völlig umgreifen kann.
    Was hat er ihm gespritzt, ich vermute mal, irgendwelche Vitamine ? Normalerweise spritzt man einem Tier nicht irgendwas, wenn man nicht weiß, was es hat.........

    Sonst fällt mir dazu auch nichts ein.

    Aber noch was anderes:

    „seit 1 jahr ist er einzelvogel, wobei er sich mit seinem früheren partner nie verstanden hat. deswegen glaube ich kaum, dass er unter einsammkeit leidet.“

    Ich kann dir versichern und bestimmt auch jeder andere hier, dass dein Vogel garantiert unter Einsamkeit leidet. Nymphen sind Schwarmvögel, ein Alleineleben geht völlig gegen ihre Natur und der Mensch kann niemals einen Vogelpartner ersetzen. Sie können übrigens in der Partnerwahl sehr wählerisch sein und akzeptieren nicht jeden Nymph, den Mensch ihnen kauft und vor die Nase setzt. Du würdest doch sicher auch nicht jeden als Partner akzeptieren, oder ;) ?
    Wenn du ihm die Möglichkeit geben könntest, sich bei einem Züchter einen Partner aussuchen zu können, der ihm gefällt, hättest du zwei glücklichere und auch wesentlich lebhaftere Vögel :).
     
  11. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, Zugeflogen, hatte deinen anderen Beitrag übersehen :) !
    Dann siehst du das genauso wie ich, ich wünsche dir viel Glück bei der Suche nach einem Züchter !

    Vielleicht kannst du bei euch in der Gegend einen Vogelzuchtverein oder Vogelpark ausfindig machen, die wissen ja meistens, wer von ihren Mitgliedern Nymphen züchtet :).
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Bea

    Bea Guest

    Hallo Seppel,

    ich hab dir ne PN mit dem Namen eines Züchters aus Mönchengladbach geschickt....meld dich mal:0-

    Übrigens, das P.S. in der PN hat sich jetzt ja erledigt:D
     
  14. #12 Zugeflogen, 16. März 2003
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    @ maja: danke für deine tipps!

    also nun nach der reihe. der ta ist vogelkundig, da er hier im forum empfohlen wurde. bin beim sudhof gewesen.

    ich weiß nicht, was er gemacht hat, da mein vater mit ihm beim ta war. er hat ihn da am freitag hingebracht, ich hätte das terminlich erst montag geschafft, denke aber, das hätte der vogel nicht überlebt.

    das mit den solenballengeschwüren ist ein interesdsanter aspekt. ja, der vogel hat zum teil plastikstangen drin, aber er hat auch einige naturstangen. ich werden den ta morgen mal drauf ansprechen.
    zu der spritze: denke auch, dass sie ihm einen vitakoktail gespritzt haben, denn er hatte ja seit mittwoch kaum was gepickt.

    ich denke, wenn der ta morgen nix feststellt, werde ich den piper mit nach hause nehmen und ihm einen patrner besorgen. ich bin schon auf der suche nach einem züchter.

    ich denke, wenn er einsamm ist und sich gerade jetzt inder frühlingszeit(paarungszeit) noch einsdsammer fülht, dann pickt er keine körner und so weitere. daher vieleicht auch die schwäche.

    i8ch werde euch auf jedenfall weiter berichten und euch dann auchmal fotos zueigen(wenn wir denn endlich mal unseren digitalen fotoaparat bekommen!!!!!!!!!!!!!!!!)


    so long

    zugeflogen
     
Thema:

was ist mit ihm los?

Die Seite wird geladen...

was ist mit ihm los? - Ähnliche Themen

  1. Was is mit meinen vögeln los ?:(

    Was is mit meinen vögeln los ?:(: Hallo :) Ich hoffe jemand kann mir helfen... ich habe seit 6 Wochen ein agaporniden Pärchen. Am Anfang lief alles gut. Bis der eine vogel anfing...
  2. Was ist mit der Kohlmeise los?

    Was ist mit der Kohlmeise los?: Liebe Vogelfreunde, ich bekomme auf dem Balkon regelmäßig Besuch von Spatzen, Elstern, Kohlmeisen usw, da ich dort Wasser und im Winter Futter...
  3. Hallo was ist mit den Vögeln los?

    Hallo was ist mit den Vögeln los?: hallo ihr lieben ich hoffe ihr könnt mir nochmals weiterhelfen und mir sagen was nun richtig ist. Seid ein paar Tagen sind die Eier auf meinem...
  4. Kanarieneier - Wie "los werden"?

    Kanarieneier - Wie "los werden"?: Hallo Community, meine Kanarienvoegel haben 4 Eier gelegt und es laeuft bisher alles sehr gut. Leider konnte ich die Eier nicht durch Kunsteier...
  5. Was ist los mit meinem Wellensittich ???

    Was ist los mit meinem Wellensittich ???: Hallo miteinander, ich habe seit 3 Tagen mein neues Wellensittich Paar (Hahn+Henne). Kurz ein paar Verhaltensmuster die sie bei meiner Ankunft...