Was ist mit Tweety los??

Diskutiere Was ist mit Tweety los?? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo allerseits, es gibt mal wieder ein Problem bzw. eine Sorge um meine Tweety. Einen Thread, in dem es schon mal um ihre Nasenhaut ging,...

  1. NadjaS

    NadjaS Guest

    Hallo allerseits,

    es gibt mal wieder ein Problem bzw. eine Sorge um meine Tweety.
    Einen Thread, in dem es schon mal um ihre Nasenhaut ging, findet ihr hier:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=64437

    Nun hat sie einen gelblichen Ausfluss aus der Nase und ich weiß einfach nicht, was das ist:

    [​IMG]
    [​IMG]

    Sorry, dass die Bilder so schlecht sind, aber ich hoffe, man kann erkennen, was ich meine.

    Was soll ich denn jetzt tun?? :traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ute_die_gute, 14. Oktober 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Morgen zum TA gehen.
    Ich würde auf jeden Fall vor dem WE abklären lassen worum es sich da handelt. Spontan würde ich sagen das es eitriger Ausfluss ist. Und der muss ja irgendwoher kommen. Ich kann mich natürlich irren, aber normal ist das auf gar keinen Fall.
     
  4. acura

    acura Futterspender

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    schade, die Bilder kann ich nicht sehen..

    aber ich würde auch noch vor dem WE zum Ta gehen..
    Normal ist es auf keinen Fall..
     
  5. NadjaS

    NadjaS Guest

    Danke für eure Antworten!

    Dann fahre ich heute um 18.00 Uhr zum TA.
    Schreibe danach wieder, was mit ihr los ist!
     
  6. #5 ute_die_gute, 15. Oktober 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Fährst Du in die TiHo? Da bist Du auf jeden Fall in den besten Händen :) .
     
  7. Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    was ist mit Tweety? Warst Du beim TA???
     
  8. NadjaS

    NadjaS Guest

    Hallo,

    war gerade mit ihr beim TA.

    Er sagte, dass dieser Ausfluss höchstwahrscheinlich noch an der Schnabelräude liegt, die sie hatte, bzw. die nicht richtig "verheilt" ist.
    Ich soll nun die Behandlung mit dem Medikament gegen Räude weiterführen, hab ihr eben zwei Tropfen davon in den Nacken gegeben.

    Leider hat sich bei dem ganzen Stress eine Feder mit samt Federkiel gelöst und Tweety hat ein bißchen geblutet :(
    Die Blutung hat aber aufgehört, zum Glück!!
     
  9. #8 ute_die_gute, 15. Oktober 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Bei Grabmilben kommt es zu Ausfluss aus der Nase :? :? :? ?
     
  10. NadjaS

    NadjaS Guest

    Er hat gesagt, dass Milben auch die Nasenlöcher angreifen können und dort auch "hineingehen".

    Ich vertraue ihm aber. Sollte es dennoch nicht besser werden, werde ich zu einem anderen TA gehen.
     
  11. #10 ute_die_gute, 15. Oktober 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Da Du aus Hannover kommst, hast Du die beste Adresse eigentlich in der Nähe. Die Tierärztliche Hochschule hat eine Klinik für Ziervögel, und da gibt es auch Sprechstunde für Vogelhalter. Die müssen sich dort auskennen, die bilden schließlich die Vogel-Docs aus :D .
     
  12. NadjaS

    NadjaS Guest

    Hallo Ute,

    darüber hatte ich auch schon nachgedacht.
    Allerdings ist meine Henne völlig ängstlich und ich bräuchte mit dem Auto ca. eine halbe Stunde bis zur TiHo, da ich nicht direkt in der City wohne.
    Diesen Stress möchte ich ihr ehrlich gesagt ersparen. Es heißt ja auch immer, man soll lange Wege mit den Wellis im Auto möglichst vermeiden. Außerdem habe ich im Umkreis von ca. 6 km noch drei weitere, vogelkundige Tierärzte, es hapert also nicht an der Auswahl :)
     
  13. #12 ute_die_gute, 17. Oktober 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    30 Minuten zum TA *seufz* was für eine Vorstellung. Ich fahre 70km (eine Strecke) um zum nächsten Vogelkundler zu kommen. Soooo stressig ist das für die Pieper nicht, das verkraften die gut. Aber wenn Du soviel Auswahl in der Nähe hast, ist es ja gut :) .
     
  14. NadjaS

    NadjaS Guest

    Ui, 70 km ist wirklich viel!!! Hast du bei dir direkt keine Tierärzte, oder sind die nicht vogelkundig??
    Der TA, von dem ich erzählt habe, ist direkt bei uns im Ort. Ist ziemlich praktisch, da er ja zum Glück vogelkundig ist. :)
     
  15. #14 little_bird, 17. Oktober 2004
    little_bird

    little_bird Guest

    ich hatte auch mal eine lutino henne, die genau so aussah wie deine tweety...sie hieß prillan...die hatte auch einmal einen ausfluss an der nase, das sah aber ein bischen anders aus. der ausfluss ist getrockenet, und hat den einen naseneingang verstopft. nach einem tag bildete das ein hörnchen...wir sind zum ta und der hat das hörnchen abgemacht, und ein bischen daran gedrückt und es kam, wie bei einem pickel, der ganze süff raus... als wurst...fast einen cm lang...aber danach war das weg, und wir mussten immer eine kreme darauf machen...
     
  16. #15 ute_die_gute, 18. Oktober 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Hallo Nadja,
    ich habe zig Tierärzte in der Gegend, aber kein einziger der sich mit Vögeln auskennt :( . Ganz am Anfang meiner "Wellikarriere" habe ich einen Hahn mit Kropfentzündung zu einem normalen TA gebracht. Ich hatte zwar mal was von Vogelkundigkeit bzw. nicht vorhandener gehört, nahm das aber nicht ernst. Der TA war auch in der Lage eine Kropfspülung mit AB zu machen, aber als ich ihn fragte ob er den Welli auf Trichos behandel hat, wurde er rot und fing an rumzustottern. In dem Augenblick ist mir aufgegangen, das ich in dem speziellen Punkt mehr Ahnung hatte als der TA. War ein ziemlicher Schock für mich, und ich habe mich dann gezielt auf die Suche nach einem neuen TA gemacht. Der erste war 50km entfernt, zu dem bin ich auch eine Zeitlang gegangen. Aufgrund verschiedener Umstände habe ich das Vertrauen in ihm verloren und bin zu meinem jetzigen TA gewechselt. Tja, und dafür fahre ich dann halt 70km.
     
  17. NadjaS

    NadjaS Guest

    Morgen bringt mir meine Mutter aus der Apotheke etwas Olivenöl mit.
    Hab schon öfters gelesen, dass das helfen soll, wenn man es auf die Nasenhaut streicht (mit einem Q-Tip oder so).
    Vielleicht hilft es ja. Die Nasenhaut scheint sehr trocken zu sein und Öl soll da sehr gut helfen, sie wieder "geschmeidig" zu machen.
    Außerdem mache ich mit der Behandlung gegen Milben weiter.

    @Ute: Was meinst du mit "Kropfspülung mit AB"? Mir sagt die Abkürzung gerade nichts.

    Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

    Und P.s.: Sorry, dass meine Antwort etwas gedauert hat, aber ich habe es einfach nicht geschafft, nachzugucken :~ Bzw. hat die E-Mail Funktion nicht funktioniert, hab also keine Nachricht bekommen...
     
  18. Moonlite

    Moonlite Guest

    Ich denke mal, mit AB ist ein Antibiotikum gemeint.

    Wünsche gute Besserung für die Kleine.
     
  19. NadjaS

    NadjaS Guest

    Dankeschön :)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 ute_die_gute, 22. Oktober 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Ja genau, damit habe ich Antibiotika gemeint :) .
     
  22. NadjaS

    NadjaS Guest

    So, den "Ausfluss" haben wir heute mit Hilfe der Ölbehandlung abgelöst. Es schien sich um Schorf zu handeln, ich weiß aber nicht, woher der kommen sollte.

    Nun ist die eine Hälfte der Nasenhaut normal braun, die andere ist hellblau. Somit kommen auch neue Fragen auf:

    1) Kann sich erst nach 5 Jahren herausstellen, dass Tweety in Wirklichkeit ein Hahn ist (wegen der Blaufärbung)?

    Dagegen spricht allerdings die Tatsache, dass sie einen Hang zum Knabbern hat, wie es bei Hennen üblich ist. Außerdem ist sie zickig *g* und balzt mit Monti, was Hähne, soweit ich weiß, untereinander kaum machen.

    2) Könnten der Schorf und die Färbung evtl. von einer Art Wachstumsstörung der Nasenhaut kommen? Soweit ich weiß (korrigiert mich bitte, falls ich mich irre), "pellt" sich die Nasenhaut ja ab und zu ein wenig, oder? Kann es nicht sein, dass das Nachwachsen der Haut nicht einwandfrei geklappt hat?
    Aber merkwürdig wäre dann, warum genau die Hälfte der Nasenhaut diese Färbung hat.

    3) Hat sie vielleicht eine Hormonstörung? Ich weiß ja, dass die Nasenhaut der Weibchen die Brutbereitschaft zeigt und sie sich daher manchmal verfärbt. Aber doch nicht über einen so langen Zeitraum und vor allem nur die eine Seite!?

    Hm... Ich bin ratlos, was das betrifft. Aber Tweety scheint es gut zu gehen - Sie frisst und trinkt normal, spielt mit Monti und ist sehr rege :)
     
Thema:

Was ist mit Tweety los??