Was kann das gewesen sein?

Diskutiere Was kann das gewesen sein? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich hab gestern bei uns im Knick einen Schwarm kleinerer Vögel beobachtet. Vermutlich waren sie auf dem Durchzug, denn heute waren sie...

  1. Kerrin

    Kerrin Guest

    Hallo,

    ich hab gestern bei uns im Knick einen Schwarm kleinerer Vögel beobachtet. Vermutlich waren sie auf dem Durchzug, denn heute waren sie nicht mehr da und vorher hab ich sie auch noch nie gesehen. Ich hab leider kein Bild, also wird eine genaue Bestimmung wohl nicht möglich sein, aber vielleicht eine Ahnung, was es sein könnte?
    Also: Größe etwa starengroß, vielleicht ein bißchen mehr, und schlank. Der Körper heller (braun oder grau), der Kopf dunkler und eine Federhaube am Hinterkopf. Ihr Gesang war leise und melodisch und sie waren ständig in Bewegung.

    Kann da jemand was mit anfangen? Ich dachte an Haubenlerchen, aber dafür schienen sie mir eigentlich zu dunkel zu sein.

    Bin dankbar für jeden Tip.

    LG Kerrin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    Hallo und herzlich willkommen hier im Forum ! :zustimm:

    Das werden wohl Seidenschwänze gewesen sein :beifall:

    schaust Du hier


    Gruß - Rando
     
  4. #3 Peregrinus, 10. März 2007
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wenn Du mit melodisch so eine Art hohes Klingeln meinst, dann waren das Seidenschwänze.

    VG
    Pere ;)
     
  5. Kerrin

    Kerrin Guest

    Nein, ich glaube, Seidenschwänze waren es nicht. Die Federn am Hinterkopf waren so richtig nach oben gebogen; und sie klangen auch ganz anders als die Seidenschwänze auf meiner schlauen Vogelstimmen-CD. Ziehen Haubenlerchen denn im Schwarm? Vielleicht waren es ja doch welche; ich hab sie so ein bißchen im Gegenlicht gesehen.

    LG Kerrin
     
  6. NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    Hallo,

    flogen die Vögel nur so rum ? Wenn ja - wie ?
    Im geschlossenen Trupp - in breiter Front - in lockerem Verband ?
    Waren sie auf dem Boden (Straße, Weg, Feld) - oder auf Bäumen ?
    Beschreib mal ein wenig mehr ...


    Gruß - Rando
     
  7. #6 Peregrinus, 14. März 2007
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Also wenn schon Lerchen, dann mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Trupp Feldlerchen.

    VG
    Pere ;)
     
  8. Kerrin

    Kerrin Guest

    Hallo Rando,

    die Vögel flogen so zwischen einigen größeren Bäumen hin und her, im lockeren Verband, und auch nicht immer alle zusammen; allerdings waren es immer nur ein paar, die zurückblieben. Die Entfernung war vielleicht 150 - 200 Meter, ich glaube nicht, daß sie auf den Boden gegangen sind. Und so, wie sie geflogen sind, kam es mir so vor als ob es Flugsänger gewesen sein müßten - von der Art her, wie sich hochgeschwungen haben, sah das irgendwie so aus, auch wenn sie nicht gesungen haben (Nur als sie saßen).

    Vielleicht waren es ja tatsächlich Feldlerchen; ich hab noch nie welche auf dem Zug gesehen.

    Gruß Kerrin
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Alcedo atthis, 22. März 2007
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Also von dem Verhalten her scheiden feldlerchen eigentlich aus (Landung in Bäumen, aber nicht auf dem Boden- das passt gar nicht, feldlerchen landen eigentlich nie in bäumen, sondern fast immer am boden, ab und zu mal auf Zaunpfählen, drähten under kleinen dichten Büschen oder ähnlichem)
     
  11. #9 Ingrid Rö., 22. März 2007
    Ingrid Rö.

    Ingrid Rö. Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eisenach in Thüringen
    Erst dachte ich an Kiebitze, dafür sind sie aber etwas klein. Auch halten sich Kiebitze gern am Boden auf.
    Die Zeit wäre es aber.
     
Thema:

Was kann das gewesen sein?