Was kann die kleine Maus nur haben

Diskutiere Was kann die kleine Maus nur haben im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr Lieben, ich habe mit meinem Vogelmädel Bauci Probleme: Sie ist total kahl am Kopf und ich finde auch das ihre Augen extrem rot sind....

  1. Fauli

    Fauli Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe mit meinem Vogelmädel Bauci Probleme: Sie ist total kahl am Kopf und ich finde auch das ihre Augen extrem rot sind. Bauci war deswegen bei der TÄ eine Woche stationär. Sie meinte Bauci sei einfach nur erschöpft und schwach vom Brüten. Bauci saß dort eine Woche unter einer Wärmelampe (60-Watt-Birne) und bekam noch ein Aufbaupräparat gespritzt. Die kahle Stelle käme laut TÄ von den Hormonen (sie soll noch eine Hormonbehandlung bekommen). Versteht mich jetzt bitte nicht falsch: Mir geht es nicht um die Stromkosten, aber Bauci sitzt auch bei mir den ganzen Tag fast nur unter der Lampe, wenn sie mal aus ist, plustert sie total stark oder sie schläft. Wohl fühlt sie sich nur mit dem Licht. Hinzu kommt noch ihr struppiges Gefieder (ich liebe sie aber auch so mit struppigem Gefieder) und ganz kleine weise Pünktchen im Gefieder, die hatte sie vorher nicht (evtl. Federlinge?). Suggy, war mit bei der TÄ die ganze Woche er hat aber diese weißen Pünktchen nicht.

    Ich hatte schon mal ein Weibchen mit ähnlichen Sympthomen: Kahler Kopf und rote Augen. Als schon alles zu spät war, sprich es mit ihr zu Ende ging diagnostizierte ein notdiensthabender TA einen schweren Leberschaden, der bei frühzeitiger Erkennung angeblich behandelbar gewesen wäre.

    Die TÄ bei der ich in München bin gilt als recht "vogelkompetent" und hat sogar in Oberschleißheim bei der Vogelklinik promoviert. Bauci ist ja mit der Lampe ganz munter und will sogar mit Suggy v........... aber so kann es doch auf Dauer nicht weiterhehen? Die TÄ hat mir noch ein Vitaminpräparat mitgegeben AviConcept, das ich über das Futter streue. Ich versuche mal ein paar Bilder von Bauci anzuhängen.

    Danke für Eure Hilfe!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 4. November 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Petra

    AviConcept ist weniger ein Vitaminpräparat als vielmehr was zur Unterstützung bei z.B. der Mauser, also eher bei Mangelzuständen. Als Vitaminpräparat nimmt man allgemein mehr das Korvimin.
    Das mit der Wärmelampe besagt eindeutig daß der Vogel ständig kalt hat bzw. seine Körpertemperatur sehr schlecht halten kann.
    Das kann nun verschiedene Gründe haben. Da wäre die Erschöpfung vom Brüten möglich. Genau so gut ist natürlich eine Krankheit denkbar. Da es anscheinend keine Anzeichen für eine irgendwie geartete Infektion gibt ist Deine Überlegung daß es eine Veränderung eines inneren Organes sein könnte nicht abwegig.
    Es ist nur sehr problematisch bei einem solch kleinen Vogel was festzustellen. Blutuntersuchungen dürften kaum möglich sein.
    Ob Röntgen etwas bringen würde weiß ich nicht, bin aber skeptisch. Zudem sieht man auf dem Röntgenbild auch nur etwas wenn sich ein Organ schon stark vergrößert hat. Ich nehme auch an daß die TÄ den Vogel schon abgetastet hat auf äußerlich fühlbare Dinge wie z.B. eine vergrößerte Leber.
    Naja, sonst wüßte ich auch nicht wie man weiter kommen könnte. Es wurde wohl soweit alles getan was an üblichen Untersuchungen drin ist.
    Was die weißen Pünktchen betrifft, da müßtest Du mal mit einer Lupe genau nachsehen was das ist. Federlinge sind damit eigentlich recht gut zu erkennen. Sollten es welche sein so müssen diese bekämpft werden, das ist klar. Habe kürzlich gelesen daß man dazu Bolfo - Puder nehmen könne. Bin da aber wirklich nicht sehr sicher.
     
  4. Fauli

    Fauli Guest

    Danke Alfred

    Hallo Alfred,

    danke für Deine Antwort ich werd' Bauci nochmals genau unter die Lupe nehmen :D auch im Verdacht auf Federlinge. Aber sie ansonsten ist sie wirklich munter.

    In meinem nächsten Leben werd ich in die Vogelpharmazie gehen, dann entwickle ich ein Ultraschallgerät für kleine Vögel, darauf müsste doch dann eine vergrößerte Leber zu erkennen sein.
     
  5. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Mainz
    Hallo Petra,

    eine vergrösserte Leber kann ein guter TA auch ohne Ultraschallgerät erkennen.

    Mit meiner Pivi (4 Jahre alt), war ich in diesem Jahr beim TA.
    Der Grund: Sie hatte Kotabsatzschwierigkeiten.
    Er blies sie an und zeigte mir, dass die Leber schon ganz gross und blau war, ich konnte es auch mit meinen Augen sehr gut erkennen. ;)

    Er machte mir in ihrem Fall keine grossen Hoffnungen, außer dass ich ihr Amynin in das Trinkwasser geben soll.
    Das habe ich natürlich getan.

    Aber darüber hinaus gab ich ihr auf eigene Faust für etwa ein halbes Jahr homöopathische Präparate aus der Apotheke in ihr Trinkwasser: Im Wechsel Carduus compositum, coenzyme compositum und Hepar compositum.

    Pivi war im Sommer und Spätsommer sehr unpässlich, um ehrlich zu sein, gab ich ihr keine grosse Chance mehr auf eine lange Lebensdauer.
    Heute ist sie wieder fit wie früher.
    Ich kann nicht sagen, ob ihr das Amynin oder die homöopathischen Medikamente mehr geholfen haben...aber es lohnt sich in jedem Fall, bei Verdacht auf Leberschaden, etwas zu versuchen.
    Selbst wenn es nur lebensverlängernde Maßnahmen sein sollten, hat sich die Investition schon gelohnt.
    Außerdem soll sich die Leber, nach meinen Kenntnissen, auch gut regenerieren können.
    Man sollte mit einer Behandlung also nicht zu lange warten.




    _______________
    Liebe Grüsse
    Nancy :)
     
  6. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Petra,

    hast du mal dadran gedacht ein zweite Meinung einzuholen?


    Grüße, Frank :0-
     
  7. Fauli

    Fauli Guest

    Zweiter TA

    Hallo Frank,

    natürlich habe ich dran gedacht einen zweiten TA zu rate zu ziehen. Ich möchte natürlich gerne meiner Maus helfen, aber andererseits sprengen die TA-Kosten langsam mein Konto. Aber natürlich werde ich wohl noch eine zweite Meinung einholen, so kann es nicht weitergehen!
     
  8. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Dann mußt Du in Deinem nächsten Leben schon in die Medizingerätetechnik gehen. In der Pharmazie werden nur Arzneimittel, keine Diagnosegeräte entwickelt.
    Außerdem gibt es schon Ultraschall für Vögel. Es ist bloß extrem selten und meistens auch diagnostisch entbehrlich.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  9. Fauli

    Fauli Guest

    "Vogelpharmazie"

    Hallo Thomas,

    klar gehe ich dann in die Medizingerätetechnik, aber wie gesagt erst im nächsten Leben; ich wußte gar nicht, dass es so etwas schon gibt. Gibt, es denn auch schon Tropfflaschen für kleinere Vögel. Weist Du, ich bin halt manchmal wirklich am verzweifeln, wenn ich Bauci so sehe und nichts weiter tun kann, als ihr Wärmebestrahlung zu geben.
     
  10. Theresa

    Theresa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60433 Frankfurt
    Die arme kleine Maus, ich wünsche ihr gute Besserung, hoffentlich ist sie bald wieder richtig fit und gesund *dir die Daumen drück*.
     
  11. Fauli

    Fauli Guest

    Danke

    Theresa,

    es ist ganz unterschiedlich. Mal fühlt sie sich richtig vogelwohl und dann wieder sitzt sie aufgeplustert rum. Aber so richtig wohl fühlt sie sich nachwievor nur unter der Lampe.
     
  12. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Mainz
    Hallo Petra,

    hast du es denn schon mit homöopathischen Medikamenten versucht??
    Da kann man doch eigentlich nicht so viel falsch machen.

    Ich wünsche deiner kleinen Maus gute Besserung...dabei sieht sie so süß aus, mit ihrem grauen Gefieder.



    _____________
    Liebe Grüsse
    Nancy :)
     
  13. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Doch, da kann man sehr viel falsch machen. Man verwirrt die Symptomatik. Im schlimmsten Fall kann man durch falsche Mittelgabe, insbesondere wiederholt und in Hochpotenzen, den Fall homöopathisch unheilbar machen. Also bitte niemals ohne ausreichende homöopathische Kenntnisse an einem Fall homöopathisch auf Verdacht herumdoktern, das kann genauso schädlich sein wie eine falsche schulmedizinische Behandlung.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  14. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Mainz
    Hallo Thomas B.

    meine Aussage war in der Tat etwas unreflektiert.
    Allerdings habe ich bei meiner Pivi, die einen Leberschaden hat, mit homöopathischen Medikamenten sehr gute Erfahrungen gemacht.
    Bei ihr war die Diagnose aber auch eindeutig.



    _____________
    Liebe Grüsse
    Nancy :)
     
  15. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Nancy,
    Ich bin bekanntlich der Letzte, der was gegen die Wirksamkeit homöopathischer Medikamente sagt, im Gegenteil. Ich propagiere sie ja ständig. Und ich freue mich natürlich, daß Du und Dein Vogel Nutzen daraus ziehen konntet. Ich hatte mich nur an der Aussage gestoßen, daß man damit nichts falsch machen kann. Und gerade in letzter Zeit wird so viel unsinnig zusammengesetztes ("Komplexhomöopathie") zur laienhaften Selbstbehandlung angeboten, daß ich es sehr bedenklich finde.
    Bei Leberschäden hat die Schulmedizin ohnehin nichts anzubieten, und die Wirkung homöopathischer Arzneimittel auf die Leber kann an ein kleines Wunder grenzen. Letztlich sind wir uns, glaube ich, einig ;-)))
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  16. Fauli

    Fauli Guest

    Homöophatische Arzneimittel

    Hallo Nancy und Thomas,

    danke für den Tipp, ich habe noch ein homöophatisches Arzneimittel von Futterkonzept, speziell für Verstopfung, Verdauungsbeschwerden und Leberfunktionsstörungen SC 60. Dies enthält u. a. 10 g Carduus marianus, 10 g Nux vomica und 10 g Lycopodium, außerdem noch 18Vol % Alkohol. Habe Bauci heute auf 150 ml 6 Tropfen gegeben. Vielleicht hilft es ja.
     
  17. Fauli

    Fauli Guest

    Leider Verschlechterung

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe leider keine gute Neuigkeiten: Baucis Gesundheitszustand hat sich verschlechtert. Sie torkelte gestern Abend auf dem Boden herum und konnte sich nicht mehr auf der Stange halten. Ich hab' also erstmal den Krankenkäfig aufgebaut und sie da reingesetzt. Suggy, ihr Partner war außer sich. Dann habe ich in der Nacht noch zweimal nach ihr gesehen: Um 0:56 alles in Ordnung sie schlief in der der aufgebauten Kuschelecke. Dann um 4:56 lag sie wie tot auf der Seite. Ich habe natürlich voll das Heulen angefangen und dachte ich stell den Käfig dann gleich raus in den Garten, damit Suggy die tote Bauci nicht sieht. Bin dann um 5:30 aufgestanden, wollte den Käfig raustragen, keine Bauci mehr da: Sie saß schwer atemend, aber schlafend in der Ecke. Bin dann wieder mit ihr zum TA gefahren. Sie hat wieder Nierenprobleme. Meine TA unternimmt noch einen allerletzten Versuch. Wir haben noch nachgefragt, ob es noch Sinn macht, klar macht es Sinn, wenn der TA was dran verdienen kann 0l - die letzte Rechnung 94,?? EUR. Mir graut schon vor dem Anruf morgen Abend.
     
  18. #17 Alfred Klein, 11. November 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Petra

    Bist Du denn wirklich sicher daß so etwas noch Sinn macht?
    Weißt Du ich denke daß wir es in der Hand haben bei den Tieren so manches Leiden zu vermeiden.
    Irgendwann geht es nicht mehr und dann muß man auch loslassen können.
    Ich weiß wie schwer das ist, habe so manchen auf dem allerletzten Gang begleitet. Ich muß zugeben daß auch ich da schon geheult habe.
    Als mein Hund eingeschläfert werden mußte hatte ich das Gefühl daß er auf der Rückfahrt auf dem Rücksitz saß. Das war so deutlich daß ich es nicht wagte nachzusehen.
    Könnte also wirklich von so manchem berichten.
    Bedenke also genau ob es wirklich für Bauci das richtige ist alles zu versuchen. Das kannst nur Du wissen. Entscheide im Sinne des Vogels.
     
  19. Fauli

    Fauli Guest

    Es geht ihr besser

    Hallo,

    habe gerade bei der TA angerufen, es geht ihr besser. Sie kuschelt halt noch viel unter der Wärmelampe, aber die TA meint, sie kriegt sie wieder hin. Sicher ist mir bewußt, dass ich irgendwann von ihr Abschied nehmen muss. Aber ich möchte dass nicht so schnell tun, noch dazu wo ich sie erst 1,5 Jahre habe.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sigg

    sigg Guest

    Hallo,
    ob der Vogel eine vergrößerte Leber (Leberschaden) hat kann jeder selbst leicht feststellen.
    Dazu den Vogel in die Hand nehmen, Bauchgefieder auseinanderblasen.
    Unter dem rechten Rippenbogen sollte die Leber 2mm sichtbar sein. (Je nach Vogelgröße) Ich bin hier mal von einem Kanarienvogel ausgegangen.
    Ist sie größer, liegt ein Schaden vor.
    Bei dieser Kontrolle, kann auch der allgemeine Gesundheitszustand gescheckt werden, wie z.B. zu mager, zu fett, Darm durchscheinend, etc.
    Das läßt sich auch von einem Laien einfach bewerkstelligen und nach einiger Zeit hat man auch ein Auge dafür, ob das Tier in guter oder schlechter Verfassung ist.
    Es ist wirklich nicht kompliziert und man kann frühzeitig reagieren, bevor der eventuelle Schaden bedrohliche Ausmaße angenommen hat.
    Gruß
    Siggi
     
  22. Fauli

    Fauli Guest

    Leberschaden

    Hallo Sigg,

    ich werd' am Montag nochmals genau die TA darauf ansprechen. Sie geht momentan allerdings von einem Nierenschaden aus. Was kann ich denn machen, dass Bauci das nicht mehr so schnell bekommt. Lag' es vielleicht an den zu fetten Bisquitstangen von Vitakraft? Gibt es spezielle Mitte z. B. die von SC bei futterkonzept, ich ihr in das Trinkwasser verabreichen. Sie ist noch zusammen mit 8 anderen Kanaries. Schadet es den anderen Kanaries, wenn sie von dem Mittel trinken? Was ist mit Heilerde (siehe Beitrag Kanarie schwer krank).

    Danke für alle Hilfe auch an die anderen.
     
Thema:

Was kann die kleine Maus nur haben

Die Seite wird geladen...

Was kann die kleine Maus nur haben - Ähnliche Themen

  1. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  2. Kanarienproblem nach Mauser

    Kanarienproblem nach Mauser: Ich habe bei einem Züchter einen jungen Kanari gekauft. Der Züchter meinte, er hat so schöne Wirbel im Gefieder. Nach einiger Zeit später habe ich...
  3. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...
  4. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...
  5. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...