Was kann man denn da machen???

Diskutiere Was kann man denn da machen??? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hi Annette Wenn Du den zweiten Beitrag nicht geschrieben hättest, hätte ich mich wieder auskotzen dürfen. Dann gäbe es wieder die Keule von "...

  1. Guido

    Guido Guest

    Hi Annette
    Wenn Du den zweiten Beitrag nicht geschrieben hättest, hätte ich mich wieder auskotzen dürfen. Dann gäbe es wieder die Keule von " Oben "
    Kannst Udo schon mal darauf vorbereiten, dat ich eine Anbauvoli brauche. Ich habe zwar die andere noch nicht ganz bezahlt, aber ich kann doch keine Agababys im Stich lassen. Ich habe zwar noch eine Voliere, und ein grossen Käfig, aber die Bande muss eben zusammenhalten. Und wenn da jetzt drei Geschwister zukommen, weiss ich nicht, ob dat gutgeht. Wenn es in Moers zu eng wird, nehme ich die Racker natürlich auf. Sind ja noch Babys.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. anja2606

    anja2606 Guest

    Hallo!
    Noch mal zum neuen Sorgenkind: nicht nur Christin, sondern auch ich habe immer mal von einem blauen Pärchen geträumt... Deshalb werde ich "Quitsch" wohl behalten.
    Gestern beim Frühstück haben meine Tochter und ich noch gerätselt, welches Geschlecht er/sie wohl haben könnte: wir haben beide auf Hahn getippt...in dem Moment fängt Quitsch an, Äste in ihr Schlafhaus zu schleppen...und am Nachmittag beim ersten gemeinsamen Freiflug mit der Viererbande sind Lolita und Sissi ziemlich auf sie losgegangen. Sie haben ihr einen Fuß blutig gebissen, ist aber keine große Sache. Also, es ist wohl eher ein Mädchen! Zumal sie sich auch ein paarmal im Schlafhäuschen auf den Bauch gelegt und die Flügel ausgebreitet hat: die braucht ganz dringend einen Kerl, glaube ich.
    Aber ich warte erst mal das Ergebnis der DNA-Analyse ab (Do), auch wenn es mir fast das Herz bricht, wie sehr sie zu den andern will, aber noch allein in ihrem Käfig sitzen muß.
    Gestern hat sie mal die Voliere von innen besichtigt, aber 2 Paare im Brutrausch: sie haben sie einfach mit Schmackes wieder nach draußen befördert.
    Hoffe, dass Quitschs Einsamkeit bald ein Ende hat!
    Soweit erst mal vom Ehe-Institut "chez Perlenkette"
    Anja
     
  4. Zippie

    Zippie Agas alive

    Dabei seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Buchholz in der Nordheide
    Moin,

    so, die Agas aus dem TH Gelnhausen haben wir heute abgeholt, sind aber keine wildfarbenen dabei, sondern blau und weißblau - allesamt sehr hübsch (einer der Besitzerhähne balzt schon wie ein Blöder *Achtung Hormonstau* :zwinker: ).

    Gruß
    Martina
     
  5. anja2606

    anja2606 Guest

    Hallo,

    das freut mich sehr für die armen 4! Hoffentlich finden sie Super-Partner (das scheint ja teilweise gut zu laufen..) und dann ein schönes Zuhause, wo sie ihre Angst verlieren können.

    Anja
     
  6. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Martina,

    das hört sich gut an :zustimm:

    Und seitdem hier das "Blaufieber" :D ausgebrochen ist, mutmasse ich mal, dass gerade blaue und weissblaue Agas wegvermittelt werden wie warme Semmeln :)

    Das wünsche ich den Agas aus dem Tierheim :trost: das sie ganz agaverliebte und nette Agasklaven abholen :auto:

    Gruss
    Andra
     
  7. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hi Martina,

    das freut mich wirklich echt!
    Und verübeln kann man dem Besitzerhahn seinen Hormonstau bei solch Hübschen auch nicht, zumal sich nun wieder eine Möglichkeit mehr für ihn bietet. :zwinker:

    Konntest Du denn schon eine evtl. Paarbildung erkennen?

    Aiuf jeden Fall wünsche ich den Kleinen viel Erfolg und, wie Rita schon schrieb, glückliche und nette neue Besitzer!
     
  8. Claudia H.

    Claudia H. Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    90513 Zirndorf
    Oh laßt mich doch mit Tierheimen in Ruhe 8( !!!!!!!!!!

    In einem war einmal ein 10-jähriger Schäferhundrüde (genau so alt wie meine Hündin) der aus "schlechter Haltung" (= Zwinger in den Augen des TH)befreit wurde. Nun haben die nach einem guten Plätzchen für den alten Herrn gesucht. Ich hab da dann angerufen, weil er ja eben altersmäßig gut zu meiner Fränzi gepaßt hätte....."ob ich den Erfahrung hab - ja, habe schon 4 DSH"...."alle im Haus? - nein, überwiegend im Zwinger"....."nein, also in einen Zwinger sollte der arme Hund NIE WIEDER...."

    Ich hab die dann noch gefragt, ob sie denn ernsthaft glauben, daß sich ein Hund, der 10 Jahre lang draußen gelebt hat, in einer Wohnung so wohl fühlen würde - MEINE wollen auf jeden Fall lieber raus (natürlich am besten mit Frauchen)....aber wenns für den Hund besser ist, dann muß er halt weiter im TH bleiben.....da ist ja die schönere Wohnung oder auf jeden Fall der bessere ZWINGER :p :k

    Also mich wunderts nicht, daß die so einen Blödsinn machen - teilweise haben die nämlich KEINE AHNUNG von artgerechter Tierhaltung! Und das Wohl eines Tieres liegt denen kaum am Herzen 0l

    Ein weiteres Beispiel ist, daß die sich z.B. überhaupt nicht drum kümmern, wenn Tiere tätowiert sind. So lange sie keinen Chip haben sind sie auch nicht verpflichtet den bisherigen Besitzer ausfindig zu machen...auch wenn die Tätowierung überall registriert ist :nonono:

    Ich wünsch den Zwergchen alles Gute und daß sie einen netten Schwarm finden, wo sie sich auch wohl fühlen und einen Partner nach ihrem Herzen bekommen.

    :dance: :dance: :dance:
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Zippie

    Zippie Agas alive

    Dabei seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Buchholz in der Nordheide
    Moin,

    @ Claudia H.

    bitte nicht alle Tierheime über einen Kamm scheren !
    Und das ein TH einen Hund nicht in Zwingerhaltung vermittelt, finde ich nicht verwerflich - ist in dem TH, in dem ich regelmäßig vor Ort bin, nicht anders.

    "Und das Wohl eines Tieres liegt denen kaum am Herzen "
    Aha .... naja :~

    Die Mitarbeiter in Gelnhausen waren sehr nett und mal ehrlich: hätte ich denen mit der Brechstange die Meinung geigen sollen ? Ganz bestimmt nicht, denn dann fällt die Klappe und Informationen kommen nicht mehr an. Jetzt besteht immerhin Kontakt und für zukünftige Abgabe- oder Fundagas habe ich angeboten, dass sie sich melden sollen.

    Btw. machten alle Tiere im TH Gelnhausen einen sehr guten Eindruck, die Räumlichkeiten sind funktional durchdacht und sehr sauber - also kein "Ort des Grauens".

    Gruß
    Martina
     
  11. Claudia H.

    Claudia H. Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    90513 Zirndorf
    Grundsätzlich sage ich dagegen ja auch nichts. Aber wenn ein Hund 10 Jahre seines Lebens (also sein GANZES Leben) draußen verbracht hat, dann kann er sich nur schwer nach drinnen gewöhnen 8( . Ich spreche da aus Erfahrung: meine Fränzi ist jetzt 13 Jahre und 8 Monate alt und hat hauptsächlich mit den anderen draußen gelebt. Unsere Hunde dürfen natürlich auch mit ins Haus, aber HAUPTSÄCHLICH sind sie draußen. Vor 3 Wochen war Fränzi dann sehr krank und damit sie nicht auch noch mit dem Wetter zu kämpfen hat, habe ich sie die erste Nacht als ich sie vom TA wieder heimbekam, mit ins Haus genommen und.....sie hatte ständig einen trockenen, keuchenden Husten und war am nächsten Morgen ganz elend beieinander :k . Nach Rücksprache mit dem Doc habe ich ihr dann eine Rotlichlampe und ihr dickes Lieblingskissen in den Zwinger gebracht und seitdem geht es stetig aufwärts mit ihr - der Husten ist verschwunden und ihre gesamte Konstitution hat sich wesentlich verbessert. :freude: :beifall:

    Also auch von mir: bitte nicht alle Zwinger über einen Kamm scheren :D - man sollte doch einfach mal berücksichtigen wie es ein Hund bereits gewöhnt ist und nicht einfach Richtlinien aufstellen, die nach menschlichem Ermessen angeblich die richtigen sind....

    Grüßle
    :dance:
     
Thema:

Was kann man denn da machen???