Was könnte das für ein Vogel sein?

Diskutiere Was könnte das für ein Vogel sein? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! heute landete ein vogelpärchen von nicht unerheblicher größe auf dem baum vor meinem fenster. solche vögel habe ich noch nie gesehen, sie...

  1. merOne

    merOne Guest

    Hallo!
    heute landete ein vogelpärchen von nicht unerheblicher größe auf dem baum vor meinem fenster. solche vögel habe ich noch nie gesehen, sie sahen sehr exotisch aus:

    -etwa 25cm groß
    -gelber, gerader (kegelförmiger) schnabel
    -schwarze "maske" (vom schnabel bis um die augen)
    -roter schopf (dicker streifen von den augen bis in den nacken)
    -weiß/grauer bauch
    -grünes gefieder, schwanz ins grauschwarz übergehend.

    die beiden schienen sehr gelassen und auch sehr geschickte kletterer zu sein.
    was könnte das für eine art sein? entflohene haustiere??
    würde mich wirklich interessieren, habe leider kein foto im internet finden können-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. merOne

    merOne Guest

    hab den vogel mal versucht zu zeichnen. nur ungefähr - in natur sieht er größer aus, fast wie ein beo von der statur her:
     

    Anhänge:

    • vogel.jpg
      Dateigröße:
      7,6 KB
      Aufrufe:
      193
  4. #3 Kanadagans, 26. März 2005
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Na, wenn das mal keine Grünspechte waren :) !

    Grüße, Andreas
     
  5. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    Genau, sieht stark nach Grünspecht aus.

    Als ich den zum ersten Mal in der Stadt sah, war ich auch ganz überrascht. Er hüpfte - als ich joggen war - auf dem Boden herum, auf Specht kam erst meine Freundin.

    Der trommelt übrigens schwach und selten und lebt in offenen Wäldern und ist bei uns ein relativ häufiger Brutvogel.
    Bei den Männchen ist unter dem Auge auch noch ein roter Streifen.

    Aber wir haben zur Zeit auch "ungewöhnliche" Vögel bei uns, durch die Zugbewegung.
     
  6. #5 Eiersammler, 26. März 2005
    Eiersammler

    Eiersammler Guest

    Super, vor allem dein Talent zum malen. Bei mir sähe der Reisfink wie ein Aga aus- wenn man denn überhaupt einen Vogel erkennen würde.
    Ansonsten hab ich gestern bei einer Freundin erstmals Dompfaffen beim Baden beobachtne können! Sah sie sonst immer nur an einer Futterstelle. Ich freu mich jedesmal über unsere einheimische Vogelwelt.
    Sabine
     
  7. #6 merOne, 26. März 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. März 2005
    merOne

    merOne Guest

    also ich hab mir gerade den grünspecht angesehen und das ist er definitiv nicht!
    ich bin mir mittlerweile fast sicher, dass das entflohene exoten waren. mein vogelpärchen war deutlich größer als der grünspecht und weitaus farbenfroher (fast wie in der zeichnung). ich habe schon versucht, diese vögel zu finden - sie gehören nicht zu den papageien, sie haben nicht so einen langen schwanz und kein so einen krummen schnabel. wie gesagt, sie sahen fast aus, wie bunte beos.
    <bin ratlos>
    liebe grüße!
     
  8. merOne

    merOne Guest

    auch habe ich gesehen, dass hier im forum die amsel mit 25 cm größe angegeben wird. wenn die amsel 25 cm groß ist, dann waren meine vögel doch eher 40 cm groß.
    auch lebten sie offensichtlich in einer partnerschaft, wie man das häufig von papageien etc. kennt.
     
  9. #8 psittacula, 26. März 2005
    psittacula

    psittacula Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Hallo merOne,

    Du schreibst, dass es definitiv kein Grünspecht war. Warum stellst Du dann aber eine eindeutige Zeichnung von einem Grünspecht hier rein und alles andere Deiner Beschreibung passt auch auf dem Grünspecht?

    Du sagst, dass sie deutlich größer als Grünspechte waren. Da Du aber, wie man Deinen posts entnehmen kann keine Grünspechte kennst, kannst Du dies doch nicht beurteilen, oder? Die sind viel größer als eine Amsel, zwar nicht 40 cm aber deutlich über 30 cm lang und durch ihr Gewicht wirken sie riesig.
    Welche Fotos hast Du Dir denn angesehen, denn die sind auch so farbenfroh, wie auf Deinem Bild, kommt ein wenig auf die Lichtverhältnisse an.

    Zudem beschreibst Du, dass sie als Paar unterwegs waren und dies ist gerade im Momant ausgesprochen typisch für Grünspechte!

    Gruß

    Tobias
     
  10. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    Okay, deine Zecihnung sah so aus ;)

    Amseln und Grünspechte sind etwa gleich groß.
    Einheimische Vögel in der von dir beschriebenen Größe (etwa so groß wie Tauben ?) und mit solch einer roten Haube kenne ich leider nicht.

    Übrigens sehen Jungvögel der Grünspechte etwas anders aus, sie haben eine Wellenartige Zeichnung im Gefieder. Vielleicht hast du im I-Net einen Grünspecht im Jugendkleid gesehen?
     
  11. #10 psittacula, 26. März 2005
    psittacula

    psittacula Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Chemsi,

    wie gerade schon geschrieben, Grünspechte sind mit 32 cm deutlich größer als Amseln mit 25,5 cm! Zudem sind sie viel schwerer und wirken dadurch eher dreimal so groß.

    Es waren Grünspechte.

    Gruß

    Tobias
     
  12. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    @ psittacula:
    Ich habe geschriebe etwa gleich groß.

    Und vorsichtig: Du hast doch die beiden nicht gesehen, also behaupte doch nicht einfach: Es sind Grünspechte (auch wenn es aller Wahrscheinlichkeit nach so ist ;) ). Aber ich bin Wissenschaftlerin und vorsichtig mit solch 100%igen Aussagen

    Ich kenne mich mit einheimischen Vögeln ganz gut aus und habe ja auch gleich vermutet, dass es ein Grünspecht ist oder nicht?
     
  13. Catwoman

    Catwoman Guest

    sieht ziemlich stark nach einem Grünspecht aus!!Grauspecht käme auch ich Frage,nur da wär das schwarz nicht so deutlich zu sehen!!
     
  14. #13 juba, 26. März 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. März 2005
    juba

    juba Guest

    Hallo!
    Nochmal zur Größe von Grünspechten:
    Ein Grünspecht im Baum oder am Boden wirkt etwa so groß wie eine Stadttaube!
    Ich hatte schon einen in der Hand, der war nur wenig schlanker als eine Taube. Auch die Farben, besonders der leuchtende Schopf, sind durchaus irritierend, da man nicht erwartet, daß heimische Spechte so bunt sein können.
    Im Moment rufen sie ja auch fleißig, wenn Du also öfters ein lautes, lachendes "kja kja kja kja..." bei dir in der Umgebung hörst, dann waren es sicher Grünspechte. Hörst Du ein eher flötendes, in der Tonhöhe absteigendes und langsamer werdendes "pipipi pi pü pü...pü.....pü" (schwer in Buchstaben auszudrücken), dann waren es Grauspechte, die aber deutlich matter gefärbt sind als Grünspechte und kein schwarzes Gesicht haben.
    Jedenfalls hast Du uns ein tolles stilisiertes Grünspechtbild vorgelegt, das ist wirklich treffend, besonders die Kopfhaltung schräg nach oben passt sehr gut zum Grünspecht.
    Gruß, juba
     
  15. #14 psittacula, 26. März 2005
    psittacula

    psittacula Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Chemsi,

    gut, Du hast geschrieben, sie sind etwa gleich groß, ich habe geschrieben, es sind welche. Damit sind wir was die Wissenschaft angeht quitt würde ich sagen ;) .

    Ich hasse es in diesem Forum nur, wenn gleich mehrere gute Feldornis hier sagen, es ist diese Art beschrieben und dann eine Antwort kommt, dass es definitiv keine waren, da neige ich schonmal dazu zu schreiben, dass es eben doch definitiv welche waren.

    Gruß

    Tobias
     
  16. merOne

    merOne Guest

    also: ich wollte mit meiner frage hier keinen kleinkrieg hervorrufen. Nochmal: es waren definitiv keine grünspechte. sie hatten keine musterung im gefieder und sie waren auch definitiv größer als eine stadttaube. ich werde jetzt solange im internet suchen, bis ich ein foto finde.
    ich lebe hier in der rheinebene am rande eines naturschutzgebietes. hier leben sittich-kolonien usw. ich denke schon, dass meine vermutung möglich sein kann. zu meiner zeichnung kann ich nur sagen dass sie vage ist, wie gesagt - die vögel sahen von der statur her eher aus wie beos
     
  17. Catwoman

    Catwoman Guest

  18. merOne

    merOne Guest

    hab hier auch noch einen grünspecht:
    ich gebe zu, meine vögel sahen dem grünspecht sehr ähnlich! allerdings war der schnabel gelb und dicker, das schwarze um die augen setzte sich unterm schabel fort, das grün war greller und die musterung an den federenden der flügel fehlte.
    das grüne gefieder setzte direkt am schwarzen an. auch die augen waren schwarz.
    grüße!
     

    Anhänge:

  19. merOne

    merOne Guest

    hab hier übrigens die kamera bereitliegen, in der hoffnung, sie landen hier nochmal..
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Catwoman

    Catwoman Guest

    und der grauspecht??wie siehts mit dem aus??
     
  22. #20 psittacula, 26. März 2005
    psittacula

    psittacula Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Hallo merOne,

    wie lange und aus welcher Entfernung hast Du die Tiere beobachtet?

    Gruß

    Tobias

    P.S.: Die in Deutschland vorkommenden Exoten, insbesondere die Sittiche und Papageien sind mein Forschungsgegenstand und mir vertraut. Es ist def. kein Papagei! Von Insektenfressern gibt es keine Neozoen bei uns. Wenn überhaupt, dann könnte noch etwas aus dem Bereich der Bartvögel in Frage kommen. Wenn Du eine Art findest, die dazu passt, muss man dann noch klären, ob sie überhaupt in Europa gehalten wird, um als Gefangenschaftsflüchtling in Frage zu kommen.
     
Thema: Was könnte das für ein Vogel sein?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel mit krummen schnabel

    ,
  2. grüner vogel mit roter haube

    ,
  3. vogel mit roten kamm krummer schnabel

    ,
  4. knallroter vogel,
  5. sittich-kolonien in deutschland,
  6. vogel mit langen krummen schnabel,
  7. kleiner vogel mit krummen schnabel,
  8. knallroter vogel mit krummen schnabel,
  9. grauer Vogel mit krummen Schnabel
Die Seite wird geladen...

Was könnte das für ein Vogel sein? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...