Was kommt dabei rau? Halsi-Verpaarung

Diskutiere Was kommt dabei rau? Halsi-Verpaarung im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, welche Farben können aus diesem Paar Fallen? 1.0 lutiono x 0.1 grün/ angebl. Spalt blau Die beiden sind nun 3 Jahre alt und sollten...

  1. BeselM.

    BeselM. Vogel verrückte mit ZG

    Dabei seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt/Donau
    Hallo,

    welche Farben können aus diesem Paar Fallen?
    1.0 lutiono x 0.1 grün/ angebl. Spalt blau

    Die beiden sind nun 3 Jahre alt und sollten nächstes Frühjahr wenn alles klappt Nachwuchs bekommen. Hoffe ich zumindest:prima:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. madas

    madas Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    1.0 ino x 0.1 green /blue

    50.0% 1.0 green /ino
    50.0% 1.0 green /blue ino

    50.0% 0.1 ino
    50.0% 0.1 ino /blue
     
  4. BeselM.

    BeselM. Vogel verrückte mit ZG

    Dabei seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt/Donau
    Hallo Mandas,

    danke für deine Info hat mir sehr geholfen:zustimm:
     
  5. madas

    madas Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Kein Problem. Gerne wieder. :)
     
  6. #5 Menkhaus Martin, 5. Oktober 2008
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    was kommt ?

    Hallo, das verstehe ich nicht ganz.Wie kann aus einem Lutinohahn (nicht in spalt Blau) Plötzlich Albinohennen fallen ? Ein Lutino = ino ? ist das nicht Blau/ino oder Lutino/blau = ino ? mfg Martin
     
  7. madas

    madas Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Na da haben wir ja mal wieder das Problem mit den Bezeichnungen. Das wird ja bei der AZ auch gerade heiß diskutiert.

    Also Ino = Lutino

    D+_bl+/D+_bl+; X_ino/X_ino (Männchen)
    D+_bl+/D+_bl+; X_ino/Y (Weibchen)

    Albino ist ein Lutino, der zusätzlich Blau als Farbfaktor trägt.

    D+_bl/D+_bl; X_ino/X_ino

    Daher kommt bei der Verpaarung lutino x grün / blau folgendes raus:

    [​IMG]
     
  8. #7 Menkhaus Martin, 5. Oktober 2008
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    wat kommte da ,

    Naja bei der Tabelle Blick ich nicht durch. Aber bislang war es doch so,das die Bezeichnung INO für Blau/Lutino oder Lutino/blau stand .aber nicht für nur Lutino. Wenn man einen 1,0 Lutino mit INO gleichsetzt so ist die Vererbung doch eine ganz Andere.Wie du schon sagst würden dann auch Albinos fallen , aber auch Blaue. Beläst man es aber bei Lutino so wuerden KEINE Albinos und Blaue fallen.Weil dem 1,0 Lutino rez. Blau fehlt .liege ich da falsch ? mfg Martin
     
  9. madas

    madas Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Hm. Wer die Vererbung im Bio-Unterricht hatte oder Vogelzüchter ist sollte eigentlich was mit der Tabelle anzufangen wissen.

    Nun gut. Ich "versuche" das mal ganz kurz zu erklären. Wenn ich mich richtig erinnere werden bei oder vor der Befruchtung der Eizelle die Chromosomenpaare aufgespalten. Eine Hälfte der männlichen wird mit einer Hälfte der Weiblichen verkoppelt und es entsteht neues Leben. :)

    Die vier Spalten beim Weibchen spiegeln die zwei theoretischen Möglichkeiten der Teilung der weiblichen Chromosomen dar (2x zwei Hälften). Einmal X am Spalt Blau und einmal Y am Spalt Blau. Beim Männchen gibt es nur diese eine Möglichkeit der Aufteilung, da alle Chromosomenpaare gleich sind.

    Kann ich nicht sagen, was bislang so immer war. Bei mir und im Buch von Baastian hat der Lutino schon immer die Genformel: D+_bl/D+_bl; X_ino/X_ino bzw. D+_bl+/D+_bl+; X_ino/Y und seine Farbe wird daher durch das Ino-Gen festgelegt. Also ist für mich der Lutino = Ino. Btw.: Blau/Lutino und Lutino/Blau sind ja nun wirklich zwei ganz verschiedene Vögel. Diese mit ein und derselben Bezeichung zu versehen, ist sowie so schon sträflich.

    Das ein Albino, ein Lutino ist, der zusätzlich das Blau als Farbfaktor trägt, dass war auch schon immer so. Wenn du das anders kennst, dann hat man dir wohl einen Bären aufgebunden. :(

    Ich will jetzt hier keinem was unterstellen, aber wenn man Vögel züchtet oder züchten will, dann sollte man auch schon wissen, was man da macht. Wenn ich deine Vorstellung von einem Ino so lese, dann verwundert es mich auch nicht, wenn Züchter folgende Vögel verkaufen: Grau / Blau.

    Mfg

    madas
     
  10. #9 Edelsittichfan, 6. Oktober 2008
    Edelsittichfan

    Edelsittichfan Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bückeburg
    Hallo Martin,

    las Dich nicht verwirren. Aus einer Verpaarung 1,0 Lutino x 0,1 Grün / blau
    fallen nur Grüne Hähne und Lutino Hennen. Nach Adam Riese und Eva Zwerg fallen und das ist die deutsche Bezeichnung:

    25,0 % 1,0 Grün/ lutino
    25,0 % 1,0 Grün/ lutino und blau
    25,0 % 0,1 Lutino
    25,0 % 0,1 Lutino/ blau
     
  11. madas

    madas Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Und genau das steht doch oben schon. :)

    Es ging ja nur noch mal um die Frage, ob der Ino dem Lutino gleich zu setzen ist.
    Meiner Meinung nach schon.

    Lothar auf deiner Webseite schreibst du: "Wer sich mit der Mutationszucht beschäftigt, muss sich auch mit der Vererbungslehre beschäftigen. Es ist zwingend notwendig seine Zuchtziele zu kennen um von unliebsamen Überraschungen verschont zu bleiben." D.h. jedoch nicht das man schön die Ergebnisse hinschreiben kann, was man aus einer Verpaarung erhält, sondern man sollte auch schon den Weg kennen wie man zu diesen Ergebnissen kommt (der GenCalc ist nicht der Weg :)). Und der einfachste und verständlichste Weg ist für mich so eine Tabelle wie oben.

    Und Lothar, das ist kein Angriff auf deine züchterischen Leistungen. Bei dir bin ich mir sicher, dass du dein Handwerk verstehst. Aber wie schon oben geschrieben, gibt es auch andere Züchter. Von einem Züchter der einen Vogel Grau /Blau zum Verkauf anbietet, würde ich nie einen Vogel kaufen.
     
  12. #11 Edelsittichfan, 6. Oktober 2008
    Edelsittichfan

    Edelsittichfan Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bückeburg
    Hallo Madas,

    deine Ausführungen möchte ich nur insofern kommentieren, das wir doch alle endlich erkennen sollten, wie wichtig eine deutsche Benennung und eine einheitliche Nomenklatur wäre.
     
  13. madas

    madas Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Da kann und will ich Dir voll zustimmen. Nur sollten die Bezeichnungen dann auch passend gewählt werden. Zum Beispiel beim Bleichschwanz. Dort finde ich die alte Bezeichnung eigentlich passender: GelbKopf/Gelbschwanz bzw. Weisskopf/Weissschwanz.

    Naja sei es drum. Ich halte mich erstmal an die Bezeichnungen aus dem Buch von Baastian. Damit kennen sich dann zu mindest die Kollegen aus den USA od. Australien auch aus.

    @Lothar:

    Btw.: Ist die "neue" Khaki-Mutation die gleiche Mutation, die beim den Amis bzw. Aussis als "slate" bezeichnet wird?

    Siehe hier: http://www.centurionaviaries.com/pheasant.htm

    Wenn ja wo ist diese zuerst gefallen? Beim Herrn Ehrenbrink?

    Beste Grüße

    madas
     
  14. #13 Menkhaus Martin, 6. Oktober 2008
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Was kommt da ...

    Danke Lothar entlich einer der mich versteht.Es ist doch so einfach ohne eine Kilometerlange Tabelle klar zukommen.Herr Madas das ich von der Vererbung nichts verstehe nehme ich ihnen Dank ihres alters nicht Übel.Moechte aber Anmerken immerhin schon 35 Jahre Voegel gezüchtet zu haben.Wobei mir aus einer Verparung wie oben genannt noch nie gelungen ist einen 1,0 Albino zuzüchten,was auch laut Vererbung nicht möglich ist.ebenso habe ich auch noch nie einen Grau/blau angeboten . mfg Martin.
     
  15. #14 madas, 6. Oktober 2008
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2008
    madas

    madas Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Das habe ich nie behauptet. Ich habe lediglich geschrieben, dass einem die aufgeführte Tabelle als Züchter was sagen sollte. D.h. aber noch lange nicht, dass Sie Herr Menkhaus keine Ahnung von Vererbung haben. 35 Jahre sollten eigentlich für sich sprechen. :) Bei mir sind es erst ca. 3-4 Jahre Zuchtversuche. Jedoch denke ich, dass ich auch schon genug Wissen in der Vererbungslehre habe. Schließlich hatte ich schon mal meinen GenRechner gepostet, welcher eigentlich auch nur solche Tabelle nachbildet. Btw: Mein ältester Halsi ist diese Jahr im Alter von 20 Jahren verstorben. :(

    Mir auch nicht. ;) Wenn Du (Sie ist mir zu blöd unter Vogelzüchtern) in meine angeführte Tabelle schaust, wirst Du sehen, dass 25% Grün /Blau / Ino (Lutino), 25% Grün /Ino (Lutino), 25% Ino (Lutino) und 25% Ino (Lutino) / Blau fallen.

    Damit meinte ich auch nicht dich. Sondern leider einen sehr bekannten Züchter. Aber es wäre unfair hier den Namen zu nennen.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. madas

    madas Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Nochmal zu den Mutationsbezeichnungen:

    Die Bezeichnungen für die neue Khaki-Mutation sind auch nicht gerade glücklich gewählt. Wenn ich z.B. einen Vogel hätte, der wirklich Olivgrün ist und zusätzlich zwei Khaki Faktoren hat, dann müsste der Vogel wohl Khaki Olivgrün Olivgrün heißen? Das Gleiche gilt für Cobalt bzw. Mauve.

    Das haut doch dann nicht mehr hin.
     
  18. #16 Menkhaus Martin, 6. Oktober 2008
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Was kommt....

    Hallo , Herr Madas ich will es mal dabei belassen.Möchte nur noch hinzufügen,daß von ihnen genannte Buch Asiatische Sittiche ... vom Herrn Bastiaan nicht alles so stimmen muß,so wie er es darstellt.Schauen sie mal auf Seite 78.Dort will er uns eine Violettpastellhenne mit Halsband "verkaufen".Nach den Khakivögeln würde ich den Hern Ehrenbrink Persöhnlich fragen,er ist warscheinlich der Einzigste der eine genauere Auskunft geben kann.mfg Martin
     
Thema:

Was kommt dabei rau? Halsi-Verpaarung

Die Seite wird geladen...

Was kommt dabei rau? Halsi-Verpaarung - Ähnliche Themen

  1. Neuer Papagei beißt

    Neuer Papagei beißt: Liebe Papageienfreunde, nachdem unser Rotrückenara-Hahn verstarb, haben wir sofort Ersatz für die 6-jährige Henne besorgt: Ein handzahmer,...
  2. Kanarien verpaarung

    Kanarien verpaarung: Hallo zusammen, welche Nachzucht fällt bei einer Verpaarung Weiß dominant x grün ? [IMG] [IMG]
  3. mein vogel sabbert dauernd. woher kommt das?

    mein vogel sabbert dauernd. woher kommt das?: ich wohne seit einigen jahren mit einer behinderten krähe zusammen. keine angst, sie ist nicht eingesperrt. sie hat ein problem mit der...
  4. Verpaarung Bourke Mutation

    Verpaarung Bourke Mutation: hallo, kennt sich jemand mit Bourkesittich-Mutationen und deren Verpaarung aus? Was passiert bei Verpaarung 1,0 lutino x 0,1 rubino. Lutino...