Was kostet ein Edelsittich

Diskutiere Was kostet ein Edelsittich im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich habe ein paar fragen... 1.) Mich würde interessieren was ihr für Eure Edelsittche bezahlt habt :? 2.) Welche Sitticharten...

  1. Schnuckel

    Schnuckel Guest

    Hallo,

    ich habe ein paar fragen...

    1.)
    Mich würde interessieren was ihr für Eure Edelsittche bezahlt habt :?

    2.)
    Welche Sitticharten haltet Ihr zusammen :?

    3.)
    Welche Sitticharten kann man problemlos zusammenhalten :?

    Zu den beiden letzten Fragen interessiert mich nicht nur ob ihr Edelsittiche zusammen haltet bzw. man problemlos zusammen halten kann, sondern ob ihr / man auch beispielsweis Plattschweifsittch, Südamerikanische Sittiche oder andere mit Edelsittiche zusammen halten kann :?

    DANKE
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Layette

    Layette Guest

    hallo andreas!

    zu 1.) also ich habe für meine beiden schwarzkopfedelsittiche zusammen 220€ bezahlt!
    aber die preise sind bei jedem züchter unterschiedlich!
    ich denke um die 100€ pro vogel ist ok (billiger natürlich auch, mußt eben gucken, wie die verfassung der vögel ist! :) )

    zu 2.) s.o. (habe nur schwarzkopfedels)

    zu 3.) frag mal Ajnar, sie hat halsbänder und penants!

    ich denke es ist alles eine frage des platzes! aber Halsbandsittiche sind sicher weniger gut zur vergesellschaftung geeignet, da sie gerade in der brutzeit sehr agressiv werden können! ich denke pflaumenkopf- oder schwarzkopfedelsittiche wären besser geeignet :) solange jeder genug platz zum ausweichen hat dürfte es mit den letzten beiden arten weniger probleme geben! :)
     
  4. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    also ich habe damals für meinen wildfarbenen Chico, 90 Dm bezahlt bei der Zoohandlung , das war allerdings vor 10 Jahren.

    Für meine Halsbanddame durfte ich 250 DM hinblättern und das bei einem Züchter, ist aber wahrscheinlich deshalb so teuer, weil sie eine blaue ist !

    Halsbandsittich halte ich.

    Frage 2 und 3 beantworte ich zusammen da es wirklich auf die einzelnen Individien ankommt.

    Also in den Büchern steht das Edelsittiche eher nicht gut zu vergesellschaftern geht und das sie oft anderen Arten gegenüber unverträglich sind.

    Ich kann das ganze nicht bestätigen, ich halte meine Halsbanddame mit drei Nymphen und vier Agaporniden zusammen und es ist ruhe in der Rappelkiste !

    Gut manchmal macht sich meine Halsbanddame einen Spaß drauß die Nymphen wegzujagen, aber nie bösartig sondern immer nur wenn sie aufdreht, dann rennt sie direkt auf einen Nymphen zu und der fliegt dann schon von alleine weg.

    Gut meine Schwarzköpfchen würde sie wahrscheinlich am liebsten grillen, aber die sind auch selber schuld, machen z.B. Schnabelraub etc., es ist wirklich mein voller Ernst, wenn meine Chica ein Leckerbissen im Schnabel hat, reckt sich mein freches Früchtchen von Rocky in seiner vollen Länge und versucht ihr das Stückchen direkt vom Schnabel zu klauen ! Aber gottseidank sind die kleinen viel zu schnell und wendig für meine "Wuchtbrumme"

    Oder wie oft ist es schon passiert daß meine Chica die Kolbenhirse "entführt hat" und sie in Ruhe verspeißen will und sie im Füßchen hält und so ein Schwarzköpfchen rennt hin und beißt ihr ausversehen ??? ins Füßchen ! Natürlich nicht schlimm, es ist noch zu keiner Verletzung gekommen, die Schwarzis zwicken glaube ich auch nur und dann ist das Geschrei natürlich groß !

    Aber ansonsten klappt es wirklich sehr gut mit der gemischten Gesellschaft !

    Liebe Grüße

    Petra
    :0- :0-
     
  5. Schnuckel

    Schnuckel Guest

    Hallo,

    @ nymphie:

    danke erstmals, wenigsten eine/r gibt hier mal seine meinung ab... :)

    die anderen scheinen da zu ja keine echte meinung zu haben...

    ja, eine blauer halsbandsiitich ist teurer als ein "standard"
     
  6. Layette

    Layette Guest

    :~
     
  7. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo !

    @Andreas: Was genau für Edelsittiche meinst du denn ?
    Du kannst von 30,- € bis mehrere tausend €uro ausgeben !


    Ich halte übrigens in meinen Volieren 1,1 Pflaumenkopfsittiche und 1,1 Bourkesittiche !
    Probleme gibt es hierbei keine. Im Gegenteil im vergangenen Jahr hatte der eine Bourke Hahn des öfteren versucht sich an die Pflaumenhenne ran zu machen.:~
     
  8. Schnuckel

    Schnuckel Guest

    Hi,

    sicherlich meine ich keine "exoten und extrawagante" sondern die "standard" wie pflaumenkopfsittich etc.

    wie "zahm" sind deine pflaumenköpfe ?

    was hast du bezahlt?
     
  9. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hi !

    Für das eine Paar habe ich 200,-€ bezahlt (Anfang 02) und für das andere (ZP) habe ich 150,- € bezahlt (Lag aber daran, weil der Züchter Platz brauchte ))

    Normal kosten Jungtiere 50-80 € und ausgefäbte (3 jährige) ca. 100 €.
    Je nachdem wie die Pflaumenköpfe allgemein in dem Jahr gezogen haben. :~


    Zahm sind meine nicht. Halt normale Volierenvögel.
    Das eine Paar war zu Anfang recht scheu, dieses hat sich aber stark gelegt in dem vergangen Jahr. Bei dem neuen Paar ist nur der Hahn noch recht scheu.
     
  10. Schnuckel

    Schnuckel Guest

    Hi,

    hast du Bilder eines jungen Hahns?
    angeblich sind sie doch erst richtig ausgefärbt wenn sie ca. 2 Jahre alt sind, du sagtest sogar 3 Jahre...

    wie gefärbt ist den ein junger Hahn :?

    Nach der Ausfärbung ist die Henne ja "nur" grau am Kopf und der Hahn ähnelt einer Pflaume, deshalb ja der Name :D

    MFG, Andreas Stumpf
     
  11. #10 Torben, 3. Februar 2003
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2003
    Torben

    Torben Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    22. Juli 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    31863 Diedersen (Hameln)
    Bilder von Pflaumenk.

    Hey Andreas,
    Bilder von Pflaumenkopfsittichen kannst Du hier sehen
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=20684
    und auch hier auf der ersten Seite und auf vierten im Nest.
    : http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=12065&perpage=10&pagenumber=6
    und hier eine Mutation.
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=20627
    und wenn Du noch welche sehen willst , hier welche von Erich , auch junge
    : http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=14089:

    Dann melde Dich mal wieder. :0-
     
  12. #11 Schnuckel, 4. Februar 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Februar 2003
    Schnuckel

    Schnuckel Guest

    Danke für die guten links, die wahren erstmal sehr hilfreich.

    1.) wie alt muß ein pflaumenkopfsittich mindestens sein,
    um verkauft werden zu können :?

    2.) gibt es dir tiere auch einzeln :?

    3.) was macht man eigentlich, wenn man sie züchten will und die z.b. 3 kücken alles ein und dasselbe geschlecht sind :?

    4.) wie kann man die dann verkaufen :?
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Torben

    Torben Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    22. Juli 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    31863 Diedersen (Hameln)
    Antwortversuch !!

    Hey Andreas

    1.) Verkauft werden können sie schon mit ca.2 Monaten, ohne Geschlechtsgarantie, weil sie meistens erst mit 3. Jahren umfärben. Aber die möglichkeit der DNA gibt es ja.

    2.) Es ist sogar besser sie einzeln zukaufen, wegen Blutsfremdheit.

    3.) Sich freuen wenns drei Weibchen sind, und teils ärgern bei Hähnen,die gibt es genug.

    4.) 0/1 sehr gut, 1/0 nur wenn sie gesucht werden. Ist aber immer besser eunzel Tiere werden gekauft, so ist man sicher das es keine Geschwister sind.

    Bis denne :0-
     
  15. #13 Schnuckel, 5. Februar 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Februar 2003
    Schnuckel

    Schnuckel Guest

    hmmmm,

    gehen wir mal davon aus, das ich welche züchten und anschließend auch verkaufen möchte, so kann ich dem käufer NICHT (!) sagen welches geschlecht der vogel hat, es sei denn ich lasse eine DNA beim TA machen, oder :?

    ich dachte es gäbe die möglichkeit sie auch so zu unterscheiden, wie z.b. die prachtrosellas, das männchen hat einen stärkeren, größern kopf. so könnte man wenigsten sagen warum es sich evtl. handeln könnte....

    das geschlecht kann man also erst nach ca. 3 Jahren erkennen :?
    fangen die hähn zu nach dieser zeit an sich zu fräben oder sind sie dann ausgefärbt :? wann beginnt der hahn denn ungefähr sich zu färben und wie lange dauert das :?

    wenn ich ein pärchen kaufen wollte, so komme ich also um einen DNA - Terst nicht drum rum, oder haben die Züchter den Test automatisch dabei :? was ich ja nicht denke...
     
Thema:

Was kostet ein Edelsittich