Was mache ich bei einer Erkältung bei Amazonen?

Diskutiere Was mache ich bei einer Erkältung bei Amazonen? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo Zusammen, gestern Abend mußte ich feststellen das mein Coco (eine Blaustirnamazone) eine Erkältung hat, er mußte niesen und die "Nase...

  1. #1 Unregistered, 21. November 2001
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Hallo Zusammen,

    gestern Abend mußte ich feststellen das mein Coco (eine Blaustirnamazone) eine Erkältung hat, er mußte niesen und die "Nase lief". Da mir dies so lang wie ich ihn habe noch nie vorgekommen ist, bräuchte ich dringend mal einen Rat was ich dagegen machen kann.

    Ich habe gehört Infarot soll gut sein, aber es ist doch eigentlich schon warm bei uns.

    Über ein paar Tips wäre ich Euch dankbar.

    Gruß
    Doro
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    meine amazonen sind bisher glücklicherweise gesund, aber mein nymphenhahn hatte mal ne ganz böse grippe, sodaß ich schon angst hatte er würde das nicht überleben.

    je nachdem wie fit der vogel noch ist, würde ich dringend den besuch beim ta empfehlen. dazu war sammy damals aber zu schwach.

    auf jeden fall die infrarotlampe, aber so daß dein vogel der lampe auch ausweichen kann wenn er möchte. vögel haben eine höhere körpertemperatur als menschen. den raum gut warm halten ist zusätzlich auch gut. wichtig ist absolut zugfrei!!!

    achte auf die luftfeuchtigkeit, sie sollte unbedingt bei 60 - 70% liegen, das ist gut für die schleimhäute der vögel (allerdings auch wenn sie gesund sind, sie sind dann auch für viele krankheiten nicht so anfällig)

    ich habe damals auch eine dampfende schale wassers mit ein paar tropfen japanischem heilpflanzenöl gegeben, ich hatte den eindruck es hat sammy das atmen erleichtert. die schale habe ich auf ein stövchen gestellt, damit der dampf länger bleibt.

    außerdem kannst du dem trinkwasser vitamine zugeben. achte auf leicht verdauliches futter, gib ihm hirsekolben in leicht erreichbarer nähe (neben der sitzstange)

    außerdem solltest du für ihn da sein wenn er zahm ist, aber auch viel ruhe gönnen.

    liebe grüße und gute besserung
    kuni
     
  4. KarinD

    KarinD Guest

    Schnupfen

    Hallo Doro,

    tut mir leid zu hören, daß es Deinem Coco nicht gut geht. Hat Dein Coco noch andere Symptome außer dem Nasenausfluß?
    Wie sah dieser aus? War er klar oder eher trüb? Hörst Du ein brodelndes oder ein pfeifendes Atemgeräusch?
    Was hat Coco jetzt für Symptome? Läuft die Nase immer noch??

    Es muß sich nicht gleich um einen Schnupfen handeln, sondern könnte auch eine harmlose Erklärung geben. Wenn die Nasengänge bei Vögeln verstopft sind, so niesen diese, wie auch wir Menschen, um die Nasengänge freizubekommen. Dabei kann es durchaus zum Ausstoß oder Aussprühen von einem klaren Sekret kommen.

    Sollte es allerdings so sein, daß immer noch oder häufig ein Sekret austritt, so liegt unter Umständen eine Rhinitis oder eine Erkältung vor. Danebene gibt es aber leider noch eine Vielzahl von anderen Ursachen, die auch die gleichen Symptome hervorrufen, z.B. Pilz- oder Hefeinfektionen, bakterielle oder virale Infektionen oder Reizungen der Atemwege.

    Wie Kuni schon geschrieben hat, ist eine hohe Luftfeuchtigkeit und die Zufuhr von Wärme sehr wichtig. Bei der Rotlichtgabe solltest Du allerdings anfangs beobachten, ob sich der Krankheitszustand verschlimmert. Wenn ja, dann sofort wieder ausschalten. Wahrscheinlich jedoch wird Coco die Wärme suchen. Achte bitte darauf, daß die Nasenlöcher offen bleiben. Ist die Nase durch feuchte Sekrete verstopft, wie es bei einer Rhinitis der Fall wäre, so würdest Du ein brodelndes Atemgeräusch hören; wenn die Nase durch harte Massen verstopft sind, klingt der Atem pfeifend. Die trockenen Massen könntest Du beispielsweise mit physiologischer Kochsalzlösung lösen (1 - 2 Tropfen pro Nasenloch reichen meist).

    Als Naturheilmittel empfehlen sich die Gaben von Euphorbicum compositum, Echinacea compositum und Mucosa nasalis (je 2 * Tägl. in den Schnabel jeweils einen Tropfen / 3 Tage lang).
    (Quelle: Naturheilpraxis Vögel / Bernard Dorenkamp / Verlag Gräfe und Unzer)

    Alle diese Hinweise ersetzen allerdings nicht den Gang zum TA. Sollten sich die Symptome nicht binnen 48 Stunden verbessern oder sollte gar eine Verschlimmerung auftreten, so gehe bitte unverzüglich zum TA.

    Ich würde an Deiner Stelle sogar empfehlen, möglichst sofort zu einem TA zu gehen, da sich manchmal solche Symptome rapide verschlechtern können und da das Wochenende vor der Tür steht.

    Wünsche Deinem Coco gute Besserung und drücke ganz fest die Daumen. Es wäre nett, wenn Du uns auf dem laufenden halten könntest.
     
Thema: Was mache ich bei einer Erkältung bei Amazonen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blaustirnamazone erkältung bekämpfen

    ,
  2. papagei erkältung

    ,
  3. was hilft bei Schnupfen Blaustirnamazone

    ,
  4. blaustirnamazone nasenlöcher verstopft