Was mache ich nun?

Diskutiere Was mache ich nun? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Ihr Lieben! Ich war heute meinen Dicken in der Züchtervoliere besuchen und wollte mich selber seines Befinden kundig machen. [IMG]...

  1. Kusch

    Kusch Guest

    Hallo Ihr Lieben!

    Ich war heute meinen Dicken in der Züchtervoliere besuchen und wollte mich selber seines Befinden kundig machen.

    [​IMG]

    Leider saß er alleine da.:(
    Ich stand dann bestimmt eine Stunde dort, aber leider passierte nichts weiter.
    Irgendwann kam dann der Züchter mal vorbei und erzählt mir, daß er den einen Tag aus der Voliere geflogen sei:(. Ich dachte ich höre falsch. Er soll sich den ganzen Tag draussen vergnügt haben. 8( 8o Er ist sogar über die Straße geflogen. Zum Glück kehrte er dann abends zur Voliere zurück.!!!!hmm... Was haltet Ihr davon? Ich hoffe nur er hat nichts!!?Muss ich nun Angst haben, wegen der Vogelgrippe?.. hmm....Körperlich scheint er nichts zu haben....
    Ich möchte Ihn irgendwie nicht mehr da lassen. Es ist kalt und eine Dame hat er nun auch nicht gefunden. Wie lange soll ich noch warten?
    Ich bin echt verzweifelt....schnief.....:k :+schimpf

    Bitte helft mir und schreibt Eure Meinungen dazu...
    Was kann ich jetzt am besten machen?:?

    LG Sylvia:nene: :traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tigertraene, 16. November 2005
    Tigertraene

    Tigertraene Mitglied

    Dabei seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24 bei kiel
    huhu,

    Als erstes solltest du überglücklich das er wieder da ist. :zustimm:
    Doch bei den anderen Sachen weiß ich auch nicht weiter. :traurig:
    Aber ich frag mich wieso der nicht besser aufgepasst hat das er nicht rausfliegt. :idee: Jetzt muss man ja Angst haben das es nochmal passiert, und wer weiß wie es dann endet. 8o
    Das ist echt ne scheiß lage iregndwie.

    lg

    anja
     
  4. Kusch

    Kusch Guest

    Hallo Anja!

    Ich bin ja auch überglücklich, daß mein Dicker wieder da ist!!!! :):):), ABER
    trotzdem geht es mir in dieser Situation sehr schlecht. :( Ich wüßte nicht, was ich tun würde, wenn meiner Dicker nicht mehr da ist und dann noch durch Fremdverschulden. :( Der Züchter hat nur kurz die Voliere aufgemacht um reinzugehen.(Versorgung ectr.) Da mein Dicker sehr gut und wendig fliegen kann (geübt ist geübt):zwinker: , hat er es wohl geschafft durch den Spalt zufliegen. Vielleicht hat er mich ja gesucht??? :( schnief..... In der Voliere sitzen ca. 15 Tiere oder mehr.... Alle Anderen sind ja drin geblieben.

    Manno.....:traurig:


    LG Sylvia
     
  5. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sylvia,

    wie lange ist er denn schon bei dem Züchter? Was hätte der denn gemacht, wenn der Kleine nicht wiedergekommen wäre?

    Wegen der Vogelgrippe brauchst du dir wohl keine Sorgen zu machen, dass ist sehr unwahrscheinlich. Ich hätte viel mehr Angst davor, dass ein Greifvogel auf einen kleinen Snack wartet. Außerdem finde ich es ziemlich unverantwortlich von dem Züchter, nicht besser auf einen Vogel, der in seiner Obhut ist, aufzupassen.

    Liebe Grüße
    Gisela
     
  6. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich nochmal, habe eben dein Post gelesen:

    Deshalb haben Volieren zur Sicherheit eine so genannte Schleuse. Unsere Außenvolieren sind so abgesichert - weil die kleinen Murkels immer schneller sind, als man denkt.

    Liebe Grüße
    Gisela
     
  7. Kusch

    Kusch Guest

    Hallo Gisela!

    Mein Dicker ist jetzt über 2 Wochen beim Züchter.
    Ich weis nicht, was er gemacht hätte, wenn mein Dicker nicht mehr zurück gekommen wäre. Man sah ihm auch an, daß er erleichtert war, da der Aga wieder zurück gekommen ist. Mit einem Neuen hätte er eh meinen Dicker nicht ersetzen können. Ich will nicht drüber nachdenken, was wäre wenn...... :(

    Oh man mir gehts schlecht......:(

    Lg Sylvia
     
  8. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sylvia,

    stelle es dir besser nicht vor, zum Glück ist ja alles gut gegangen und der Kleine ist gesund zurück gekehrt.

    Ich weiß nicht, wie lange es dauert, bis dein Kleiner einen Partner findet. Habe aber schon gehört, dass es nicht bei jedem schnell geht. Mancher sucht eben mit Bedacht aus - wer die Wahl hat, hat halt auch die Qual.

    Ich nehme an, dass der Züchter nun besonders aufpassen wird. Deshalb solltest du ihm deinem Dicken noch ein bisschen Zeit geben. Ich drücke die Daumen, dass es bald klappt.

    Liebe Grüße
    Gisela
     
  9. Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Sylvia,
    wenn du dir 100% sicher bist, das dein Dicker ein Hahn ist dann bitte doch den Züchter, das er dir eine Henne mitgibt. Es sollte aber auf jeden Fall , bei dem Tier, wo er meint, das es sich um eine Henne handelt, eine DNA gemacht werden. Ist für deine Sicherheit und kostet 16,50 €. Darauf würde ich bestehen. Mach es bitte nicht auf Gut Dünken, sonst könnte der Schuss nach hinten los gehen. Auch Züchter können es nicht 100% sagen.
    Tja, eine Verpaarung kann schnell gehen, es kann aber auch sehr sehr lange dauern ( 6,7 oder noch mehr Monate)
    Und ob ihr nochmal so viel Glück habt, falls der Dicke wieder mal abhaut, das steht ja in den Sternen.
    Also, ich würde es mal mit dem Gegengeschlecht ausprobieren. Frag den Züchter doch, falls es nichts wird mit den Beiden ob er auch zurücknimmt und tauscht.
    Also, ich habe auch bei einigen meiner Agas solch ein Verpaarung gemacht und bisher immer Glück gehabt. Allerdings waren beiden Geschlechter definitiv bestimmt, denn das sollte Vorraussetzung sein.
    Bei einem Paar hat es fast 8 Wochen gedauert, bei einem anderen war es Liebe auf dem ersten Blick, es hat bisher immer finktioniert.
    Ich kann dir dazu nur raten.

    Viele Grüße
    Annette:)
     
  10. Kusch

    Kusch Guest

    Hallo Anette!

    Ich weis das mein Dicker ein Hahn ist 100%!!!!

    Ich werde heute zum Züchter gehen und mir wohl 2 Hennen und ein Hahn holen.Ich kann nicht mehr ruhig schlafen, es ist einfach zu kalt für mein Schatz draussen. Mein Mann hat das abtasten von einem anderen Züchter gelernt, wir werden das tun und dann werde ich weiter sehen. Wenn er sich nicht verliebt, bleibt uns ja auch noch der Umtausch. Hmm besser als jetzt in der Kälte.:(

    Hmm.. irgendwie grummelt mein Magen..schnief....:traurig:

    LG Sylvia
     
  11. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Sylvia,

    Du kommst doch aus Berlin......dort befindet sich ja auch Rita Ohnhäusers Papageien-Partnervermittlung, die soweit ich weiß noch jede Menge RK hat. Setz Dich doch vielleicht mal mit ihr in Verbindung, daß Dein Dicker evtl. dort verpaart wird oder sie zumindest definitiev eine Henne für Dich weiß.

    Von dem Züchter würde ich meinen Kleinen auch wieder abholen, zumindest aus dem Grund, weil die Züchter meistens ja doch nur ganz junge Tiere haben und es da kein Wunder ist, wenn sich bei einem, der schon älter ist, einfach nichts tut.....was soll er auch mit den Babys anfangen. Gibt natürlich aus Ausnahmen, aber in der Regel ist es schon so, bis eben beide geschlechtsreif sind.

    Na ja, und wegen der Kälte jetzt hätte ich bei einem Aga aus Wohnungshaltung auch kein gutes Gefühl mehr, es sei denn, es ist ein beheiztes Schutzhaus vorhanden.

    Daß Dein Dicker wieder da ist, das ist wirklich ein Glück! Ich würde es mal so sehen, passieren kann sowas immer mal und keiner ist fehlerfrei und sieht immer alles voraus. Natürlich hat der Züchter in dem Moment, wo Dein Dicker bei ihm ist, die Verantwortung für ihn und sein Wohlergehen und es ist ihm jetzt sicher auch eine Lehre, noch besser aufzupassen. Was ich ihm aber zugute halte, daß er es Dir überhaupt erzählt hat.....das hätte er ja, wo zum Glück nochmal alles gut ausgegangen ist, nicht unbedingt machen brauchen. Stimmts? :zwinker:
     
  12. Kusch

    Kusch Guest

    Hallo Gabi!

    Leider ist die Aussenvoliere nicht beheizt. Sie hat mehrere Schutzkästen und ein abgedecktes Dach.
    In der Voliere sind ältere und junge RK, halt auch nicht alle blutsverwandt. Das ist nicht das Problem
    Darauf habe ich schon geachtet. Mein Dicker ist ja auch erst ein Jahr alt, und wenn er sich eine Junge aussucht auch ok.
    Der Züchter ist schon ok und er hat das nicht mit Absicht gemacht.
    Trotzdem mache ich mir ein Kopf.
    Ich habe ihn gerade angerufen, weil ich ihn heute ja holen will. Ich will beim fangen dabei sein und werde ihn dann höchstpersönlich eine Henne aussuchen. In Hoffnung alles wird gut. Wenn nicht werde ich Deinen Tip befolgen und mal bei Rita Ohnhäusers Papageien-Partnervermittlung mich melden. Habe gerade mal in die Anzeigen geschaut. Nichts passendes in den Anzeigen, aber mal sehen. Hätte ich das nur vorher mal gewußt! Naja ich hoffe das es heute klappt, ansonsten blutet mein Agaherz. schnief...
    Bitte drück uns mal die Daumen.
    Schönen Tag!

    LG Sylvia
     
  13. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Sylvia,

    bei Rita in den Kleinanzeigen stehen nur Privatkleinanzeigen drin, das sagt nichts über ihren Bestand.

    Schauen mußt Du mal hier Anjar arbeitet direkt mit Rita zusammen. Und dort heißt es mittig im Text u.a.:

    Und natürlich drücke ich ganz fest die Daumen! :zustimm:
     
  14. Kusch

    Kusch Guest

    Hallo Gabi!

    DANKEEEEEEEEEEEEEEE........

    :)



    LG Sylvia
     
  15. Kusch

    Kusch Guest

    Hallo!

    So mein Dicker ist wieder bei mir.
    Ich bin so froh.
    Ich war heute beim Züchter und habe höchstpersönlich die Aga`s abgetastet, zwecks Geschlecht. Ich bin froh das er so kulant war. So wirklich einen Unterschied konnte ich nicht feststellen. Als wir dann zu Hause waren und die neue Voliere eingerichtet haben, flogen die Vögel rein und sofort setzten sich zwei rosenköpfchen zusammen und kraultzen sich. Sprich ein Paar.
    Mein Dicker war natürlich nicht eines der Beiden, aber er sitzt mit dem anderen Aga zusammen und lässt sich kraulen. Ist das ein gutes Zeichen?
    Ich gebe ihm auf jeden Fall noch Zeit, in Hoffnung das er sich in die Dame richtig verliebt.

    Jetzt geht es mir besser....:freude:

    LG Sylvia

    P.S. Bald folgen Fotos:)
     
  16. watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :) Hallo Sylvia, hast jetzt noch ein Pärchen mehr ? Ich hoffe das dein Dicker sich mit dem Partner versteht, ich dir alle Zähne u. Krallen drück !! Was macht eigendlich deine Allergie ?? oder doch nur eine Erkältung das wäre natürlich besser wenn es falscher Alarm war. Liebe Grüße Ingrid;)
     
  17. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Sylvia,

    hast Du die Möglichkeit, den Dicken mit Partner für einige Tage zum Kuscheln einzeln zu setzen? Natürlich in die Nähe der anderen beiden.

    So ne Art verordnete Flitterwochen und dann halt diskret spannen ob es klappt:D

    Voraussetzung ist natürlich, dass die beiden gegengeschlechtlich sind!

    Ich wünsche deinem DICKEN eine Menge Aga-Glück und ein kuscheliges Agaleben:zustimm:

    Liebe Grüsse
    Andra
     
  18. Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Rita,
    da bin ich anderer Meinung, oder habe es anders gelernt. Vorrausgesetzt, das es zwei gegengeschlechtliche Tiere sind, wäres ein Versuch wert, die Beiden einzeln zu setzen, allerdings ohne Sicht und Hörkontakt und das wenigstens für 4 Wochen oder eben halt, bis es richtig sitzt. Die Beiden sollten schon ungestört sein und mit sich selbst beschäftigt.
    Ich habe es auch des öfteren so gemacht , das die Neuen ersteinmal ganz alleine für sich sind und dann natürlich beobachten.

    Viele Grüße
    Annette:zwinker:
     
  19. Guido

    Guido Guest

    Hi Annette
    Da muss ich Dir leider widersprechen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dat neue Agas am Liebsten mit den Anderen zusammen sind. Erstmal den Käfig an die Voliere schieben, Dann können sie sich sehen und hören. Dann, nach drei vier Tagen, kann mann sie zusammen Fliegen lassen. Unter Kontrolle natürlich.
    Ich hatte noch nie Probleme. Agas sind Schwarmvögel, die müssen sich zusammenraufen. Am Ende wird es eine eingeschworene Bande. :+klugsche
    Liebe Grüsse, auch an Udo und die Kids
    Guido :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Moin, moin Annette;) ich beuge mich der Erfahrung der Fachfrau:D

    Problem wird allerdings sein, wie willst Du verhindern, dass die Agas sich wirklich nicht hören. Denn wenn die nacheinander brüllen, dann nimmt man sich am besten ein gemütliches Hotelzimmer;)

    Deshalb denke ich -vorausgesetzt das andere Paar ist sich schon einig- kann man es schon so machen, dann sind sie auch aneinander gewöhnt und können sogar ab und an zusammen ausfliegen.

    Bei meinem 4 Chaoten hat das prima geklappt mit dem 1 wöchigen verordneten Liebesurlaub zu Zweit In einer normalen Wohnung hören die Monsterchen sich und da ging es eben nicht anders.

    Es sei denn, man hat die Möglichkeit, das neue Paar "auszulagern" zu Freunden, aber Annette 8) wer tut sich das schon freiwillig an, das muss schon ein Agaverrückter sein8) und der gibt sie nach 4 Wochen nicht mehr zurück :hahaha:

    Gruss nach AGAHAUSEN
    Andra und Chefpfleger
     
  22. Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Ja,ja Rita, abgeben tut sie wohl kaum jemand:D wieder.

    Ich habe immer versucht die Räume verschlossen zu halten und ein bissel das Radio angemacht, so das der Hörkontakt ein wenig schwieriger wurde. Die ersten Tage war es natürlich nicht so berauschend. Bei jedem Tier offen machen habe sie sich gerufen, das hat aber hinterher aufgehört.


    Ritalein, ich bin keine Fachfrau *gg*. Das sind nur meine Erfahrungen, die ich bisher gemacht habe.:zwinker:

    Viele Grüße
    Annette:trost:
     
Thema:

Was mache ich nun?