Was mache ich nur mit Otto????

Diskutiere Was mache ich nur mit Otto???? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen :0- Ich habe am 14.03. diesen Jahres einen drei Jahre alten, zahmen Nymphenhahn aus einer Zoohandlung gekauft. Da Otto auf mir...

  1. #1 Kathrin two, 2. November 2003
    Kathrin two

    Kathrin two Guest

    Hallo zusammen :0-

    Ich habe am 14.03. diesen Jahres einen drei Jahre alten, zahmen Nymphenhahn aus einer Zoohandlung gekauft. Da Otto auf mir in der Zoohandlung rumgeturnt ist, war es Liebe auf den ersten Blick und so kam Otto mit zu mir nach Hause.
    Ganz unerfahren in der Vogelhaltung war ich nicht, hatte zu diesem Zeitpunkt bereits einen Schwarm Wellis zu Hause.

    Tja, Otto fühlte sich wohl solange wir da waren. Kaum hatten wir die Wohnzimmertür geschlossen, fing er an zu schreien. Aber richtig. ich wohne in Paterre, man hörte Otto hoch bis in die vierte Etage, auch im Nebenhaus war er zu hören.

    Mitte Juni haben wir dann einen zweiten Nymphen aus dem Tierheim geholt. Nun hatte Otto nicht mehr geschrien. Aber glücklich ist er auch nicht gewesen, denn die vermeintliche Henne Emma entpupte sich als Hahn. Wieder nicht die große Liebe. Was Otto wohl noch unglücklicher machte, war das Emma flugunfähig ist. Aber Emma zurückbringen- nein das konnten wir auch nicht.
    Anfang August fing Otto dann an, sich Federn selbst auszurupfen. Unterm Flügel und an den Beinchen war er schon ganz nackt.
    Meine vogelkundige TA konnte keine Krankheit feststellen und sie tippte darauf, daß er einfach unglücklich mit dem flugunfähigen zweiten Hahn ist.
    Im September kauften wir dann auf einer Vogelausstellung zwei junge Nymphenmädels (Hoffentlich diesmal :p ;) )
    Otto findet es jetzt toll, daß noch jemand da ist zum Fliegen. Auf der anderen Seite, die große Liebe ist es wieder nicht.
    Mittlerweile habe ich die vier Nymphen mit zu den Schwarm Wellis gelassen, weil im Wohnzimmer leider nicht den ganzen Tag Freiflug gewährt werden kann :(
    Tja, ich kann bei Otto nicht sehen, daß er sich mit einer der beiden angefreundet hat. Und rupfen tut er auch noch. Zwar nicht mehr so häufig, aber er tut es noch.

    Was kann das noch für Ursachen haben, daß Otto rupft??? hat irgendjemand schon Erfahrungen gemacht mit rupfenden Nymphen???? Was soll ich denn jetzt noch machen? Langsam bin ich mit meinem Latein am Ende.....

    Außerdem habe ich das Angebot bekommen, eine flugunfähige Henne übernehmen zu können.
    Für Emma wäre das bestimmt toll, nicht immer allein zwischen den quirkligen Wellis zu sein, weil Otto, Paula und Frida oben auf dem Schrank sitzen. Gäbe es bei der Konstelation von fünf Nymphen Probleme????

    Bitte, bitte, antwortet mal!

    Liebe Grüße :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ein Rezept kann ich Dir auch nicht geben.
    Doch ist es sicher besser ein flugunfähiges
    Pärchen (seperat) zu "vergesellschaften", da sie besser
    miteinander klar kommen könnten.
    Sicher ist es günstig diese beiden vorher
    mal auf Probe zusamman "wohnen" zu lassen.
    Das erspart Dir bestimmt weitere "Irrtümer".
    Ich könnte mich von "gesunden" Vögeln einfacher
    trennen als von "Invaliden".



    Viel Glück und Grüße aus Dresden
     
  4. #3 Kathrin two, 2. November 2003
    Kathrin two

    Kathrin two Guest

    Hallo Dresdner, :0-

    das Emma, der flugunfähige Hahn, bei uns bleibt ist schon klar. Sonst hätte ich ihn ja gleich zurück bringen können ins Tierheim, als wir dann festgestellt haben, daß es ein Hahn und keine Henne ist. Aber ich konnte das nicht übers Herz bringen, Emma sah mich mit ihren Knopfaugen an und ich möchte nicht wissen, wo er dann wieder gelandet wäre....
    Emma hatte zum Anfang auch schreckliche Angst vor uns. Wir durften ihr nicht zu Nahe kommen. Aber als er dann ab und an im Wohnzimmer solche Bruchlandungen hingelegt hatte, kam er ja allein nicht mehr in den Käfig. Irgendwann hat er dann verstanden, wenn ich ihm eine Stange hinhalte, das ich ihn dann hochsetzte. Und keine drei Wochen später kam er auch auf die Hand. Und das ist doch schon eine gute Leistung dafür, was er vorher wohl für schlechte Erfahrungen gemacht hat.
    Viele, die sich einen Vogel zulegen, wollen ja auch, daß er fliegen kann und nicht wie ein Seegeladler zwar landet, aber nicht von allein mehr hoch in den Käfig kommt.
    Die Henne ist zur Zeit im östlichen Ruhrgebiet, also nicht mal bei mir gleich um die Ecke, denn ich komme aus Berlin.

    Ich werde mal ´ne Nacht drüber schlafen. :p
    Aber sicher bin ich mir noch nicht, schließlich ist mein Vogelzimmer so gut wie voll.... bei 17 Wellis und 4 Nymphen auch kein Wunder:~ :~ :~

    Und was ist mit Otto??? Warum rupft ein Nymphensittich??? Was kann das für Ursachen haben??? Was sollte ich beim TA noch untersuchen lassen??? Denn Ungeziefer ist ausgeschlossen.....
    :(

    Ich will doch auch, daß es Otto hier gut geht und er nicht solche Probleme hat. Man, wenn er mir nur sagen könnte, was er hat 0l 0l 0l

    Antwortet mir bitte mal noch.
    Liebe Grüße
     
  5. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo Kathrin,

    was für ein trauriges Schicksal.
    Die Nymphen sind kleine, intelligente Wesen- aber sie sind auch sehr sensibel. Ich habe auch einen Rupfer und kann deshalb gut nachvollziehen, wie Du Dich fühlst.
    Ich hab da so ein Gefühl, dass Dein Otto vielleicht eine Handaufzucht ist?! Wurde Dir in der Zoohandlung irgendwas dazu gesagt? Normalerweise bekommt man keine zahmen Vögel in Zooläden.


    Hat Otto einen geschlossenen Ring, auf dem man das Alter ablesen kann?
    Möglichherweise wurde er abgegeben und ist entweder eine Handaufzucht oder ein zahmer Vogel, der zuvor wahrscheinlich einzeln gehalten wurde. Er ist vermutlich auf den Menschen fehlgeprägt. Vielleicht war der Vorbesitzer mit ihm irgendwann überfordert und hat ihn deshalb abgegeben. Im schlimmsten Fall hatte er schon mehrere Vorbesitzer und wurde immer oder die längste Zeit einzeln gehalten.

    Das würde auch erklären, warum er so geschrien hat, wenn Ihr mal nicht da wart. Dann hat er sich allein gefühlt.

    Rupfen kann viele Ursachen haben und ist bis heute nicht richtig erforscht. In den meisten Fällen kommt es wohl bei unglücklichen Vögeln vor, aber es gibt auch Partnerrupfen oder das Phänomen, dass Eltern ihre Küken rupfen.
    Angenommen meine Vermuten wäre wahr, dann gäbe das hinreichend Erklärungen für Ottos Verhalten. Aber wie gesagt, das ist nur, was ich mir so überlegt habe.

    Wenn Du hundertprozentige Hennen haben willst:D , musst Du bei Nymphen Vögel nehmen, die die Jugendmauser (ca mit 9 Monaten) hinter sich haben und entweder naturfarben oder geperlt sind. Man kann aber auch vorher am Verhalten schon Vermutungen anstellen.

    Bist Du Dir denn bei Deinen zwei "Hennen" sicher?
    Es wäre schon das Beste, Deinen Otto mit einer Dame zu vergesellschaften. Das Gleiche gilt natürlich für "den Emma";) (da er sich ja als Hahn entpuppt hat).
    Zwar ist das Angebot verlockend, ebenfalls einen flugunfähigen Vogel zu nehmen, die Vergesellschaftung klappt aber bei Nymphen viel besser, wenn die Partner gegengeschlechtlich sind. Nymphen sind da auch sehr wählerisch und nehmen nicht jeden:p , da sind Wellies wesentlich unkomplizierter.
    Es könnte auch vorkommen, dass sich die Hennen hacken- wenn sie in der Überzahl sind. Also drei Weiber und nur zwei Hähne sind nicht zu empfehlen.

    Ich wünsche Dir alles Gute und dass Du eine gute Lösung findest.
    Vielleicht kannst Du bei dem Geschäft nochmal nachfragen, ob der Otto Vorbesitzer hatte? Dann wüsstest Du wenigstens, woran Du wärst. Ansonsten gibt es da ein Mittel, das angeblich gegen das psychisch- bedingte Rupfen helfen soll. Ich bekomme das (hoffentlich) nächste Woche. Bin mal gespannt, ob es was bringen wird.

    Bitte berichte weiter!
    Viele liebe Grüße,
    Marie.:0-
     
  6. #5 Kathrin two, 2. November 2003
    Kathrin two

    Kathrin two Guest

    Hallo Marie Sue :0-

    danke für deine Antwort!
    Also diese Zoohandlung, wo ich Otto her habe, hat einen total schlechten Ruf!!! Leider habe ich das erst im Nachhinnein erfahren.
    Angeblich wurde Otto dort abgegeben, weil der Vorbesitzer keine Zeit mehr hatte.
    Zu dieser Zeit hat eine Freundin meiner Schwester dort Praktikum gemacht und sie erzählte später, daß Otto auf der Straße rumgeflogen sei und durch das Geschiepe im Laden anglockt wurde.
    Außerdem verkaufen die da Wellis, die die Sittich-Räude haben. Dann Meerschweinchen mit Läusen. Hasen mit Untermieter. Ich habe sogar von einem Welli gehört, der nicht mal einen Ring hatte, der nächste hatte Luftsackmilben.....
    Mehr brauche ich wohl nicht zu schreiben :( 8( 8(

    Ich denke fast, daß Otto vorher nur mit Menschen zusammen war. Denn so recht weiß er nicht, was er mit den anderen anfangen soll. Einen Moment hält er sein Köpfchen hin zum graulen, aber die Henne wollte nicht. Kurze Zeit später jagt er sie wieder von seiner Lampe runter, dann geht ihm das wohl auf die Nerven.
    Mir tut das nur so leid, denn ich kann nicht den ganzen Tag mit ihm verbringen- irgendwo muß das Geld für Miete und Futter auchherkommen :D :D :D
    Ich werde mal beim TA nochmals abklären lassen, ob vielleicht doch irgendwelche inneren Erkrankungen vorhanden sind.... mensch, der arme Otto....:(

    Liebe Grüße
     
  7. Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo Kathrin,

    innere Krankheiten abzuchecken ist natürlich nie verkehrt- aber hattest Du das nicht schon getan?
    Eigentlich meine ich, dass das Rupfen davon nicht kommen kann. Korrigiert mich, wenn ich Unrecht habe !
    Es ist mit Sicherheit psychisch bedingt. Sowas braucht dann viel Zeit und Geduld...
    Daran muss ich mich selbst auch immer wieder erinnern.
    Weißt Du wie alt Otto ist? Die Chancen können besser sein, wenn er noch jung ist.

    Mein Idefix ist 3-4 Jahre alt (Ring von 2000). Er hat es vorher auch nicht gut gehabt und hat aus Frust mit dem Rupfen begonnen. Die ersten anderthalb Jahre seines Lebens verbrachte er in Einzelhaft... ist jetzt bei mir in dritter Hand.
    Ich hoffe, dass er eines Tages aufhört. *schnüff* *hoff*
    Aber hier soll es ja um Deine Nymphen gehen:~

    Weiß man denn, warum Emma flugunfähig ist?
    Was wurde Dir im Tierheim gesagt?
    Ich finde es schön, dass Du ihr ein tolles Zuhause gegeben hast.
    Flugunfähigkeit kann ja auch verschiedene Ursachen haben. Da kenn ich mich aber nicht so aus. Ich kenne nur die Rennerkrankheit. Und ist die dann nicht ansteckend8o :? ?
    Ich hoffe nicht...!
    Da werden sich sicher noch Andere melden, die mehr darüber wissen.

    Den Zooladen würde ich beim Amtstierarzt melden. Die Adressen gibt´s auch hier im Forum. Ich weiß nicht mehr wo, aber Du kannst ja mal in der Suchfunktion "Amtstierärzte" eingeben, da findest Du es bestimmt.
    Solchen "Fach"läden muss man das Handwerk legen! 8( 0l
    Die sterben leider sonst nie aus...

    Viele Grüße,
    Marie.:0-
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Kathrin two, 2. November 2003
    Kathrin two

    Kathrin two Guest

    Hallo Marie,

    mein Otto ist laut Ring von 2000. Ich war bereits beim TA, aber auf innere Schäden der Niere- bzw. der Leber wurde er noch nicht untersucht.
    Es wurde der Kot untersucht. Und auch, ob er Ungeziefer hat, bekam sogar noch Vorsorglich etwas, falls doch Ungeziefer da sein sollte.
    Aber das Rupfen hörte nicht auf.

    Emma ist ja aus dem Tierheim. Dort war weder ihre Vorgeschichte bekannt, noch der Vorbesitzter, weder ihr Alter noch ihr Geschlecht....
    Emmas Fehlstellung der Flügel habe ich bereits im Tierheim festgestellt, aber man meinte zu mir, da sei nichts.
    Zu Hause fand ich diese Stellung doch sehr krass, so daß ich nochmals mit dem Tierheim telefonierte, aber der dortige TA konnte nichts feststellen.
    Ich nahm Emma mit zu meiner vogelkundigen Frau Dr. Kling mit und sie tastete meine Emma ab. Dabei kam heraus, daß Emma zwei gebrochene Flügel hat!!!!
    Einmal rechts war ein Bruch, so daß das Schultergelenk steif ist. Dann links noch ein Bruch, wo die Elle aufhört. Wir konnten nichts mehr machen, denn die Verletzungen waren alt.
    Ich denke mal, daß man vielleicht versucht hat, Emma während des Fluges einzufangen :?
    Wahrscheinlich hatte sie deswegen auch solche Angst vor uns, als sie hier herkam.
    Das ist nicht ansteckend, aber doch ein trauriges Schicksal :(

    Mit Otto muß ich sehen, ich hoffe, daß es bald besser wird.

    Liebe Grüße
     
  10. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Kathrin :0-

    Das Rupfen kann viele Gründe haben.

    Nymphen gehören zu den Vögeln die auch schnell psychisch mit rupfen reagieren, wie Unzufridenheit, Unglücklich, Langeweile.

    Rupfen kann ein Kalk, Vitamin (vorallem K1) Mangel sein.

    Rupfen kann auf Leber und Nieren Probleme hindeuten da es dabei juckende Ablagerungen in der Haut gibt.
     
Thema:

Was mache ich nur mit Otto????

Die Seite wird geladen...

Was mache ich nur mit Otto???? - Ähnliche Themen

  1. Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar

    Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar: Huhu....Ich bin total neu hier, habe schon viel mit gelesen und mich nun endlich angemeldet! Ich habe seit circa 3 Wochen ein Blaustirnamazonen...
  2. Was mach ich wenn die Küken sich nicht drehen können?

    Was mach ich wenn die Küken sich nicht drehen können?: Hallo. Ich hoffe ich bekomme hier Antworten. Habe gerade die zweite Kunstbrut gemacht heute war der 22 Tag. Da bei der ersten Brut 3 Küken tot...
  3. Mach ich was falsch mit der Diät?

    Mach ich was falsch mit der Diät?: Hallo ich bin neu hier und habe ein dickes Problem nämlich meiner Ven. Amas sind zu dick. Als ich sie letztes Jahr hab untersuchen lassen stellte...
  4. Otto mein Graupapagei (25) geht gerne an meine Möbel knabbern

    Otto mein Graupapagei (25) geht gerne an meine Möbel knabbern: Mein Onkel und seine Frau hatten sich vor 24 Jahren den Grauen aus einer Zoohandlung erworben. Es war der Wunsche seiner Frau,sich einen Papagei...
  5. Aus zwei mach vier// Die "geretteten" Wellis

    Aus zwei mach vier// Die "geretteten" Wellis: Hallöchen! Ich habe mich dazu entschlossen, mal zu beschreiben was mir vor ein paar Tagen passiert ist. Einfach nur, weil ich das unglaublich...