Was muß ich verbessern...

Diskutiere Was muß ich verbessern... im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo erst einmal, die ist mein erstes Thema auf Eurer Sperlingspapageienseite und ich kann dringend Eure Hilfe gebrauchen. Also zur Sache: Ich...

  1. Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Hallo erst einmal, die ist mein erstes Thema auf Eurer Sperlingspapageienseite und ich kann dringend Eure Hilfe gebrauchen.
    Also zur Sache:
    Ich besitze seit 3 Jahren ein Paärchen Blaugenickspapageien und es tut sich einfach nichts.
    Was muß ich verbessern um die Tiere zum brüten zu bewegen bzw. um Ihre Haltungsbedingungen so zu gestalten, damit Sie sich wohlfühlen, oder ist es garnicht unbedingt ein Anzeichen von unwohlsein wenn sich bei den Beiden nichts rührt, mir persönlich ist es nämlich relativ schnuppe ob die Tiere Nachwuchs bekommen oder nicht.
    Schreibe jetzt ganz bewußt keine genaue Angabe zu meinen Haltungbedingungen, da ich erst einmal grundsätzliche Dinge darüber in Erfahrung bringen möchte.
    Der Hahn hat mittlerweile eine leichte kaum zu sehende kahle Stelle am Kopf.
    Hier stimmt ganz gewaltig etwas nicht, bitte helft mir.
    Habe noch 2X Graupapagei ,2xEdelpapagei und zur Zeit 12x Amadine.
    Es ist bei diesen Tieren eigentlich eine unkomplizierte Haltung.
    Was ist bloß los??????????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kuddel

    kuddel Guest

    Hi.

    Also erstmal muss ich sagen, dass auch ich kein Profi bin. Also werde ich Dir wohl nicht dirket helfen können. Ich möchte Dir nur meine Wenige Erfahrungen mit Sperlingen erzählen.

    Nachdem ich einen Züchter in meiner Nähe gefunden habe, bin ich hingefahren um zwei blaue Hennen abzuholen. Ich habe auch immer gedacht, um Vögel zum Brüten zu bringen ist einiger Aufwand nötig. Stichwort Naturnahe Haltung.

    Pustekuchen! Der Züchter setzt ein paar in einen seperaten Käfig. nic grosses un auf geht´s. Bei ihm klapps einfach so. Er hat mich verschieden "Brutkäfige" mit jungen gezeigt.

    Ich denke es gibt keinen allzu grossen Unterschied zwischen Deinen Papageien und den Sperlingen. Aber alles ander zur Kahlen Kopfstelle wären nur Vermutungen und da halt ich mich lieber zurück.

    Ich denke Du solltest einmal Bilder reinstellen und etwas mehr über die Haltung der Vögel sagen. sonst wird das hier müssig, denke ich.

    Bis dann

    Kuddel
     
  4. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Vielleicht ist es acuh einfach nur ein Pärchen was sich nciht soooooo doll liebt das es brüten will. Oder sie haben einfach keine Lust aufs Brüten :?
    Da gibt es so viele verschiedene Möglichkeiten, dass man hne Angaben von dir nciht weiterkommt.
     
  5. Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Sperlinge und Ihre Probleme...

    Hallo, vielen Dank für Eure Antworten.
    Habe Gestern noch einmal das Forum durchsucht und schon einige Fehlerquellen gefunden.
    1. Punkt Fütterung: Ich füttere Exotenfutter gemischt mit Papageienfutter im Verhältnis 3:1. Stichwort "SONNENBLUMENKERNE". Man sollte Sie wegen den hohen Fettgehalt nicht verfüttern, außerdem ist wohl Wellensittichfutter
    die bessere Alternative. Was sagt Ihr?P.S. Natürlich auch Grit von Versale und Multibiona Tropfen ins Trinkwasser ,da Obst ungerne angenommen wird.Sollte ich es erzwingen indem ich nur eine Zeitlang Obst gebe?Und wie mögen Sie das Obst am liebsten, wie meine Großen lieber in Kleine Stücke, wegen der Verschwendung oder lieber im Ganzen?
    2.Punkt Käfig(-allerdings sehr umstritten):Ich habe für meine Beiden einen Käfig mit den Maße H 0,60mxT 0,60mxB 0,80m mit täglichen Freiflug(-habe Sie so trainiert das ich Sie mit den Worten "Hopp,Hopp, Hopp" wieder in den Käfig zurückfliegen, was meine Grauen mittlerweile fließend nachahmen, so das die Beiden gleich in Begleitung von drei Stimmmen in den Käfig fliegen.)
    Sollte der Käfig größer sein? Sollte man eine Gruppenhaltung bevorzugen? usw.
    3. Punkt Frische Zweige zum ankabbern: Wird überhaupt nicht angenommen, es herrscht pure Angst bei einer Veränderung, schlimmer wie bei den Grauen.
    Der Käfig ist so ausgestattet, das die Beiden kleinen sofort aus dem Käfig fliegen können wenn ich die Tür öffne, komme ich da mit den Zweigen gehen Sie auf keinen Fall mehr in den Käfig.
    Überhaupt sind die Tiere sehr schreckhaft, könnte mir vorstellen das es vielleicht an der geringen Rückzugmöglichkeit liegt. Was ich nicht verstehe ist die ständige Angst im Nacken, würde es ja verstehen wenn ich die Tiere jagen würde oder jemals versucht hätte sie einzufangen, aber dazu gab es bis jetzt keinen Anlass.
    Na ja Habe Sie ja nicht direkt aus dem Nest gekauft, wer weiß schon was den
    Beiden vor meiner Zeit passiert ist.Als allerletzte Lösung sehe ich nur eine Abgabe in gute Hände, aber davon bin ich noch weit entfernt, es gibt noch viel zu verbessern.
    4. Punkt Spielzeug: Habe garnicht gewußt das diese Tiere so ein großes Interesse an Spielzeug haben. Was nimmt man da am besten? Welche Erfahrungen habt Ihr?Problem-Veränderung des Käfiginhaltes-Panik!
     
  6. Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Bilder ins Forum...

    Hallo,
    wollte noch sagen, das ich erst einen Freund bescheid sagen muß der mir zeigt wie man die Bilder ins Forum setzt, habe nämlich Null Ahnung, aber das kann sich ja ändern.
    Gruß :0-
     
  7. Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Fotoversuch

    Mein erster Fotoversuch.
     

    Anhänge:

    • bbb.BMP
      Dateigröße:
      33,8 KB
      Aufrufe:
      150
  8. Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    2.Versuch

    Und noch ein Versuch
     

    Anhänge:

    • flipo.jpg
      Dateigröße:
      13,7 KB
      Aufrufe:
      144
  9. WuschElke

    WuschElke Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rimpar bei Würzburg
    Hallo Parrot,

    als erstes wollte ich mal fragen, ob du überhaupt eine gültige Zuchtgenehmigung für die Kleinen hast? Normalerweise lernt man solche Sachen wie Ernährung in der Brut und so bei der Sachkundeprüfung, und in der BRD darf man keine Papageien oder Sittiche ohne Zuchtgenehmigung mit Zuchtbuch und Sachkundenachweis führen. Das wissen viele nicht und bei den Zoogeschäften verakufen sie einem auch gerne das Zuchtzubehör ohne darauf hinzuweisen 8(

    Dass sie nicht brüten wollen ist nicht unbedingt ein Zeichen für schlechte Haltung.

    Wir hier füttern die Kleinen mit Agapornidenfutter oder mit speziellem Grosssittichfutter ohne Sonnenblumenkerne bzw mit sehr wenigen Sonnenblumenkernen, da gibt es die verschiedensten Mischungen auf dem Markt. Was meine heiß und innig lieben ist Keimfutter. Mit Obst und Gemüse sind viele Sperlinge sehr konservativ, da heißt es Geduld haben. Eigentlich immer genommen werden Feigen und Kiwis wegen den kleinen Kernchen, und meine sind ganz scharf auf Feuerdornbeeren.

    DIe Ängstlichkeit gegenüber neuem verfliegt mit der Zeit, Helga war am Anfang ein ziemlicher Schisser und nun ist sie begeistert wenns was neues zum Spielen gibt. Sie spielen so ziemlich mit allen, dröseln Sisalschnüre auf, nagen ihre Naturholzschaukeln ab und bimmeln mit bunten Holzspielsachen, die es im Tierladen für Wellensittiche und so gibt. Von frischen Ästen nagen sie erst die Blätter und dann die Knospen und die Rinde ab.

    Das fällt mir jetzt erst mal so ein,

    Viele Grüße
    WuschElke
     
  10. Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Zuchtgenehmigung vorhanden...

    Hallo, Zuchtgenehmigung ist vorhanden, vielleicht meine ich es auch zu gut mit den Beiden und übertreibe diese ganze Geschichte etwas, nur denke ich das man auf bestimmte Begebenheiten schnell reagieren sollte.
    Zum Thema Prüfung zur Zuchtgenehmigung möchte ich noch sagen:"Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen". Und außerdem verhält es sich hier ähnlich wie bei manchen Hobbygärtner der von einer bestimmten Pflanze(Stichwort:Rose) viel mehr Ahnung hat als jeder gelernte Gärtner.Erzähl mir doch mal etwas über einen Inkakakdu oder vielleicht etwas über einen Hyazinthara!!!!!!!!!Washingtoner Artenschutzgesetz, kennst Du das noch auswendig?
    Ein Sperlingspapageienzüchter der sich spezialisiert hat wird immer mehr Ahnung von Sperlingspapageien haben als wie von einen z.B. Graupapgeien und darum geht es mir hier.
    Bsp.: Du sagst Deine Kleinen bekommen Sonnenblumenkerne, das sehen einige hier im Forum anders,
    Die sollen nämlich zu fetthaltig sein. Was Tun? Gruß :0-
     
  11. WuschElke

    WuschElke Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rimpar bei Würzburg
    Hi Parrot,

    ok, mit den verschiedenen Papageienarten haste natürlich Recht, Deine Frage war nur so allgemein gestellt dass ich da Zweifel hatte.

    Ob nun Sonnenblumenkerne oder nicht wird bei den Sperlingen kontrovers diskutiert. Meine bekommen abwechselnd Agapornidenfutter (ohne) und Grosssittichfutter (mal ohne, mal mit wenigen SBK). In einer Tageration für einen Vogel sind in dem was ich gebe vllcht 1-2 SBKs drin, sowenig sind in dem Futter. Also eher als Leckerli zu sehen.
    Bei SBK-Fütterung muss man imho beachten, wie die Tiere gehalten werden. Meine sind von Frühjahr bis Herbst draussen untergebracht, da brauchen sie schon weng Energie. Außerdem halte ich meine im Viererflug, die haben seitdem vielmehr Action als sonst.

    Was mir noch an brutanregenden Mitteln bei Sperlieseinfällt wäre Keimfutter, das regt oft zur Brut an.
    In der Gruppe würde ich sie nicht brüten lassen, da sie recht aggressiv werden.
     
  12. Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    War wohl auch ein dummes Missverständnis von mir...

    Hallo, entschuldige wenn ich so geantwortet habe, bin ja auch nicht ganz unschuldig wegen Deiner Reaktion ,der Beitrag war wirklich etwas unglücklich geschrieben, aber ehrlich gesagt lege ich keinen besonderen Wert auf Nachwuchs, Du sagst aber das ausbleiben von Brüten kein Indiz für schlechte Haltungsbedingungen ist, das beruhigt.Die Zuchtgenehmigung habe ich mir eigentlich nur besorgt um den Tieren die Möglichkeit zu geben Nachwuchs aufzuziehen so wie es sich gehört, nicht das ich die Eier wegnehmen muß.Vom professionellen Züchten bin ich weit entfernt, das soll nicht heißen das ich die Materie nicht ernst nehme.
    Meine Tiere habe ich nun schon 3 Jahre und Sie sind recht Scheu, Hand aufs Herz, bei mir wird kein Tier hin und her gescheucht, ich weiß auch nicht voran die Scheuheit noch liegen kann, vielleicht sind die Tiere durch Ihre Vorgeschichte (-habe ja geschrieben das ich die Tiere schon älter erworben habe) besser in einer großen Sammelvoliere aufgehoben, was meint Ihr?
    Keimfutter und Quellfutter wird gereicht und gerne angenommen.
    Gezanke ist auch an der Tagesordnung. Habe mal versucht die kleine kahle Stelle abzufotografieren, keine Chance, so nah komm ich nicht an meinen Flipp,selbst mit Zoom.Gruß :0-
     
  13. Stellina

    Stellina Guest

    Hallo Parrot,

    außer einem Paar ist es bei meinen Sperlingen so, dass ich erst den Nistkasten hänge. Vorher tut sich garnix.

    Dieser wird dann ausgiebig inspiziert, jedenTag länger besetzt und irgendwann ist das erste Ei da.

    In dieser Zeit gebe ich den Speringen wie schon erwähnt Keimfutter, außerdem eine Art Brei mit fein geraspelten Möhren (oder Möhrensaft) mit Eifutter gemischt.

    Ich habe auch ein Paar, wo ich denke die mögen sich garnicht so sehr (sie hat irgenwann den Namen "Zicke" von mir bekommen - weil sie wirklich eine ist)..... habe aber zur Zeit keine andere Auswahl an Partnern.... also sind sie erstmal zusammen und respektieren sich auch. Habe auch da (der Gerechtigkeit halber) einen Kasten angehängt und mttlerweile haben auch die das erste, wunderschöne Baby. Zwar nur eins, aber das ist besonders schön!

    Mit den kahlen Stellen, da kann ich auch nicht groß weiterhelfen. Das hatte ich bisher nur einmal bei Jungvögeln. Da lag es daran, das die Mutter schon wieder in Legestimmung war. Ich habe die Kleinen dann seperat gesetzt und nach einigen Tagen waren die Stellen weg - sprich es waren definitiv die "Alten".

    Wie sehr mögen sich denn Deine Zwei, wie gehen sie miteinander um?


    Gruß
    Stellina
     
  14. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Hallo Parrot,

    wenn ich mir Deine Fotos anschaue, denke ich, dass Deine Zwei nicht glücklich verpaart sind. Es sei denn, sie sitzen nur aus Angst vor der Kamera so weit getrennt. Sperlis sollten eigentlich (fast) ununterbrochen miteinander knuddeln. Vielleicht solltest Du über eine Umverpaarung nachdenken. Da Beide schon eine ganze Weile geschlechtsreif sind, sollten sie als glückliches Paar nämlich schon längst "zur Tat" geschritten sein. Meiner Meinung nach spricht für ein nicht harmonisches Paar auch, dass sie immer noch scheu sind. Bietest Du den Beiden einen Nistkasten oder ein Schlafhäuschen an?

    Die kahle Stelle am Kopf kann durchaus bei einer Rangelei entstanden sein. Blaugenick gehen ja nicht gerade zimperlich miteinander um. :nene:

    Zum Obst: was bietest Du denn an? Meine rühren Äpfel, Birnen Mandarinen etc. kaum an. Dafür sind sie gaaanz wild auf alle Arten von Beeren (Erdbeeren, Brombeeren etc.), in Streifen geschnittene Kiwi, frische oder getrocknete halbierte Feigen, Zucchini etc. Du solltest auch ab und zu tierische Proteine geben. Sonnenblumen bekommen meine auch - ich füttere auch Papageienfutter gemischt mit Großsittich- oder Wellifutter ohne SBK. In den SBK sind Stoffe, die die Racker brauchen. Aber auf die Menge kommt es an und natürlich, wieviel Bewegung die Matzpiepen haben.

    Ich an Deiner Stelle würde den Beiden noch ein (zahmes oder junges) Pärchen dazu setzen (zwecks Umverpaarung oder Gesellschaft)- wenn möglich, in einem größeren Käfig. Den Käfig vorher neu gestalten und von Anfang an dann in regelmäßigen Abständen frische Zweige anbieten bzw. andere Änderungen vornehmen. Meine Racker kriegen immer mal wieder neues Spielzeug etc. und reagieren nur noch neugierig. Das ist reine Gewohnheitssache.
     
  15. Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Nähe suchen...

    Hallo, jetzt kommt die Sache ins rollen.
    1. Punkt: Beeren werden verschmäht, außer Johannisbeeren. Möhre, Apfel ,Weintraube, Mandarine, Paprika,Mais fällt mir jetzt noch etwas ein? wird leicht angekaut.
    Grit wird gerne genommen und Eifutter ebenfalls, Körnerfutter ist der Hit.
    Nistkasten hängt im Käfig, frische Zweige führen zu Panikreaktion.
    2. Punkt: Es wird gekuschelt und gestritten, die Beiden können ohne einander nicht leben, fliegt ein Tier in die verkehrte Richtung wird gerufen und gezettert bis Sie wieder zusammmen sind. Sie sitzen überwiegend eng gekuschelt, putzen sich auch gegenseitig.Die Zankorgien von denen oft berichtet wird sind auch vorhanden.
    3. Punkt: Freiflug in einen Vogelzimmer, so wie es gerade kommt aber mindestens 1 Stunde am Tag eher mehr, da die Beiden ganz unkompliziert wieder in den Käfig fliegen.
    Ihr werdet wahrscheinlich Recht haben, der Käfig ist vielleicht schei...bescheiden.Das Paar scheint gut zu hamonieren, so wie ich Euren Angaben entnehmen kann.
    4. Punkt: Die haben echt Panik wenn man Fotos machen möchte und fliegen unkontrolliert im Zimmer umher. Versuchen aber beide in eine Richtung zu fliegen um sich nicht zu verlieren.Gruß :0-
     
  16. Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Besseres Foto???

    Hallo, habe es noch einmal versucht und denke es ist gelungen...Gruß :beifall:
     

    Anhänge:

  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. diopsitaca

    diopsitaca Guest

    Hallo Parrot,

    ich selber ziehe schon seit mehreren Jahren Sperlingspapageien und wenn ein Paar mal so gar nicht will wird es schwierig. Meistens hilft da nur noch der Tausch der Partner. Zuvor hat man aber noch diverse Möglichkeiten die Vögel vielleicht doch noch zur Brut zu Bewegen. Hier ist Vitamin E das Zauberwort.
    Vitamin E bewirkt bei Vögeln einen stärkeren Trieb und auch eine bessere Befruchtung. Es ist zum Beispiel im Hanf enthalten, der auch gerne gekeimt genommen wird kann aber auch über spezielle Vitaminpräparate mit einem erhöten Vitamin E Anteil verabreicht werden.

    Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig weiter helfen. Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
     
  19. Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Weiterhelfen...

    Hallo, ich wollte eigentlich nur wissen ob das Paar harmoniert únd das ist eigentlich laut Euren Berichten so, Die Beiden kuscheln und streiten.
    Mein Problem ist ja nun das Sie unheimlich scheu sind und dies hat sich nach drei Jahren immer noch nicht gelegt.Das steckt in den Tieren drin, da weiß man nicht was denen schon alles passiert ist.
    Futter habe ich auch schon abgeändert und der Käfig ist auch umgebaut, außerdem ist es ja wohl auch nicht unbedingt ein Zeichen von unwohlsein wenn nicht gebrütet wird.
    Mal sehen was jetzt so mit den Beiden passiert.
    Für Eure wertvollen Tipps bin ich jedenfalls dankbar und vielleicht stellt sich doch noch eine Überraschung ein.
    Was verwendet Ihr eigentlich für Nistkästen, ist ja auch sehr unterschiedlich?
    Vielleicht liegt da ja auch ein Fehler?
    Gruß :0-
     
Thema:

Was muß ich verbessern...

Die Seite wird geladen...

Was muß ich verbessern... - Ähnliche Themen

  1. Beleuchtung sinnvoll verbessern

    Beleuchtung sinnvoll verbessern: Ich würde gerne meine Beleuchtung sinnvoll verbessern und dabei möglichst viel von meiner Vorhandenen Beleuchtung weiter benutzen. Ich habe eine...
  2. Müssen ausgebrütete Nachkommen immer wegen Inzucht abgegeben werden?

    Müssen ausgebrütete Nachkommen immer wegen Inzucht abgegeben werden?: Offen gestanden würde ich es schade finden, die Jungvögel, sollte die Brut erfolgreich sein, abzugeben. Jetzt habe ich ein Zebrafinkenpaar mit 4...
  3. Wir müssen uns trennen

    Wir müssen uns trennen: Heute schreibe ich aus einem für mich sehr schwierigen und auch traurigen Thema. Villeicht haben manche meine Geschichte mitverfolgt. Vor ein...
  4. Meine Sperlingspapageien müssen leider ein neues Zuhause suchen, bitte um eure Hilfe!

    Meine Sperlingspapageien müssen leider ein neues Zuhause suchen, bitte um eure Hilfe!: Guten Tag! Ich möchte zuerst allen wunderschöne und friedliche Weihnachtstage wünschen und mich für eure indirekte Hilfe bedanken, weil ich seit...
  5. Wie groß muß die Voliere sein

    Wie groß muß die Voliere sein: Ich lese hier im Forum von Volieren Dompfaff Züchter schreiben 3mal 2.5 Und dann noch keine Erfolge. Bei Yuo Tube sehe ich Dampfaff...