Was passiert bei Behördenbesuchen???

Diskutiere Was passiert bei Behördenbesuchen??? im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Mir ist da gerade noch was eingefallen, oder besser gesagt aufgefallen. Wieso soll hier immer nur eine Person antworten? Gibt es denn nur Diese,...

  1. Flocke

    Flocke Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2003
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist da gerade noch was eingefallen, oder besser gesagt aufgefallen.
    Wieso soll hier immer nur eine Person antworten?
    Gibt es denn nur Diese, die Erfahrung mit den Behörden hatte?
    Bei so vielen Jusern hier gibt es Keinen der mal etwas aufklären kann?
    Gruß Flocke
    :S
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Knaller

    Knaller Guest

    OK, dann halt mal den "Rundumschlag"

    Amtstierärztliche Aufgabe ist es, die Gesundheit der Tiere zu schützen und zu fördern und darüber zu wachen, dass die Tiere ihrer Art und ihren Bedürfnissen entsprechend angemessen ernährt, gepflegt und verhaltensgerecht untergebracht werden.
    Private Tierhalter werden immer nur dann überprüft, wenn beim Veterinäramt Hinweise auf tierschutzwidrige Haltungsformen eingehen. Die Amtstierärztinnen und Amtstierärzte sind in solchen Fällen auf die Mithilfe der Mitbürger angewiesen.
    Hinweise auf Verstöße gegen das Tierschutzgesetz werden an das zuständige Veterinäramt möglichst schriftlich auf dem Postweg, per Fax oder über E-Mail: email gemeldet/angezeigt
    Bei amtlich festgestellten Verstößen oder zur Verhütung künftiger Verstöße können vom Veterinäramt die jeweils notwendigen und geeigneten Maßnahmen angeordnet werden.
    Anzeigen und Hinweise werden aber auch von jeder Polizeidienststelle oder vom Tierschutzverein aufgenommen und an das Veterinärsamt weitergeleitet.

    Die Untere Naturschutzbehörde ist in erster Linie zuständig und verantwortlich für die Umsetzung des jeweiligen Landes-Naturschutzgesetzes und der naturschutzrechtlichen Regelungen sowie für alle naturschutzfachlichen Belange im bebauten und unbebauten Bereich eines Landkreises. Hierunter fällt vor allem der Vollzug des Artenschutzrechts:
    Als Rechtsgrundlagen des Artenschutzes sind zu nennen:
    Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG)
    Bundesartenschutzverordnung (BArtSchV)
    EG-Verordnung zum WA
    Im Rahmen des Vollzugs des Artenschutzes obliegen der unteren Naturschutzbehörde eine Vielzahl von Aufgaben:
    Überprüfung von Zoohandlungen, Präparatoren und Haltungen (auch von Privat) von besonders geschützten Tierarten, wie Vögel (u.a. Greifvögel, Papageienvögel, Waldvögel) und Reptilien (u.a. Schildkröten, Leguane, Chamäleons).
    Führung einer Meldekartei für besonders geschützte Tierarten (z.B. Anhang-A-Tiere),
    Beschlagnahme und Einziehung von Exemplaren oder Erzeugnissen bei unrechtmäßigem Besitz, deren Unterbringung und weitere Verwertung (besonders Schmugglerbanden)
    Ausfertigen von Bescheinigungen der Europäischen Gemeinschaft, die als Besitznachweis und zum Inverkehrbringen der besonders geschützten Arten erforderlich sind,
    Erteilen von Ausnahmegenehmigungen zum Verkauf der Arten.etc.

    Wenn es tatsächlich mal zu einer Beschlagnahmung der Tiere kommen sollte, dann werden diese in die dafür vorgesehenen Einrichtungen (Tierheime, Tierparks, staatl. oder auch private Tierpflegestellen etc.) untergebracht. Eine Beschlagnahme erfolgt jedoch nur in ganz gravierenden Fällen, bei denen man sich ernsthaft um das Leben der vorgefundenen Tiere sorgt – bei nicht artgerechter Haltung wird man aufgefordert, bis zu einem bestimmten Zeitraum nachzubessern, ratzfatz geht es bei Tieren, deren Herkunft nicht nachgewiesen werden kann (w/Schmuggel).

    Das Ordnungsamt bzw. Polizei ist zuständig für alle anderen Ordnungswidrigkeiten, z.B. Lärm-, Geruchsbelästigung durch Tierhaltung, hier erfolgt i.d.R. keine Beschlagnahme, hier wird man zur Abhilfe aufgefordert.

    Jetzt noch als Antwort auf Rena's Beitrag, also off-toppic, aber nicht ganz :0l 0l
    Rena oder Stella, bei aller Liebe, wie hat Stella uns denn die Geschichte von Koki hier verkauft??? Es waren doch "ihre" angeblichen Bekannten, von denen der Mann ja noch im Koma lag?
    Als ich dann mal mich nach dem armen Mann erkundigte, wusste Stella ja, daß er bereits vor kurzem verstorben war!
    Nein, diese Geschichte, die man uns hier im Forum aufgetischt hat, kann ja auch der Grund gewesen sein, warum sich eine Behörde plötzlich für Molukken interessiert!

    So, und nun mal weiter gedacht: Du suchst doch allseits bekannt, Deine Kokina? Hast Du mal dran gedacht, daß evtl. ein mitleidender Leser hier, in der Hoffnung, Dir bei der Suche nach Kokina zu helfen, die Behörde (hier jetzt die Untere Naturschutzbehörde) informiert haben könnte, weil da irgendwo ein Molukke "ungenauer Herkunft" aufgetaucht ist und jetzt bei einem Münchner Kindl sitzen könnte???

    Findet man das dann auch verwerflich??? Also besser nicht auf die Mitsuche gehen, wenn ein Geier mal gestohlen wird und irgendwo einer auf ganz komische Art und Weise auftaucht?

    Denkt mal drüber nach, denn man kann vieles auch mal von anderen Seiten (also auch mal positiv) sehen, gerade Du, Rena, die ja immer noch ihre "alte Kokina" sucht!

    @Flocke: Und, enttäuscht? Oder geht's grad noch so? Fingerkuppen tun schon weh, aber ich hoffe mal, ein wenig geholfen zu haben?:0-
     
  4. Rena1

    Rena1 Guest

    hallo,knaller
    das erfuhren wir nachdem besuch von der unb
    und das wird jetzt überprüft...hat nichts mit mir und stella zu tun.
    gruß rena

    stella hat es doch geschrieben ...lesen bitte
     
  5. Knaller

    Knaller Guest

    Himmelherrgottskreiznochamoi,

    seid's net so uduldig, i musst do erscht den goanze Mist no tippen, bin hoalt net so schnuill mit moane zwoi Finger!
     
  6. Rena1

    Rena1 Guest

    hallo,knaller

    welche gründe von den vielen anzeiger angegeben wurden entzieht sich meiner kenntnis...vielleicht kannst du mir in etwa sagen mit welchen aussagen sowas gelingt...????

    liebe grüße rena
     
  7. Flocke

    Flocke Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2003
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Knaller,
    uiiiiii das habe ich jetzt gar nicht erwartet.
    Danke für Deine ausführliche Antwort.
    Für deine zwei Finger habe ich leider nichts, aber für dein Auge.
    Kommt vom Herzen .
    So macht es doch Spass.

    Gruß Flocke:S
     

    Anhänge:

    • 129.jpg
      Dateigröße:
      6,3 KB
      Aufrufe:
      113
  8. tamborie

    tamborie Guest

    Re: OK, dann halt mal den "Rundumschlag"

    Helmut, Du bist ja gar kein Mann!
    *untermtischlieg*
    *gröhl*

    Außerdem verstößt Du weiterhin gegen das Copyrightgesetz mit dem Auge.
    Müsst ich dies der Firma jetzt melden, als pflichtbewusster Forenbenutzer?
     
  9. Knaller

    Knaller Guest

    Nee, Rena,

    das wäre jetzt reine Spekulation, es kann eben viele Gründe haben, von Neid, Eifersucht hin zur echten Besorgnis oder auch eben die (Über)Prüfung der Einhaltung von Gesetzen.

    Aber jetzt muss ich ins Bett!
    Gute Nacht an alle!
     
  10. Backbeats

    Backbeats Guest

    Eine Geschichte zum Thema:

    Gegen einen befreundeten Tierarzt und Reptilienhalter in Rheinland-Pfalz wurde Anzeige bei der Unteren Naturschutzbehörde und dem Amtstierarzt gemacht!

    Die Beschuldigung lag darin, dass er auf seinem Grundstück frei große Warane halten und dies eine Gefahr für die Nachbarn und deren Kindern darstellen würde.

    Soweit, so gut! Anstatt aber mit diesem Mann zu sprechen und mal nachzufragen, was überhaupt vor sich geht, hatten Nachbarn direkt Anzeige erstattet.

    Da der Reptilienhalter auch Anhang A Tiere hält und damit auch z.T. erfolgreich Nachwuchs aufgezogen hat, der dann größtenteils an Zoologische Gärten abgegeben wird, waren sämtliche Tiere auch gemeldet.

    Also tauchten knapp eine Woche nach der Anzeige unangemeldet die Behörden auf! 3 Personen inclusive des Amtstierarztes. Man machte eine Bestandskontrolle und schaute ob die Tiere entsprechend der Bestimmungen untergebracht waren. Bücher und auch die Unterbringungen waren absolut in Ordnung! Erst dann gin man dazu über den wahren Grund der Anzeige zu nennen, die freilebenden Warane im Garten!

    Man fand sie dann auch, nur gab es ein Problem! Die angeblich freilebenden Warane waren riesige Figuren aus Steinharz, die der Tierarzt über eBay ersteigert und im Garten plaziert hatte. Sie schauten allerdings so lebensecht aus, dass man auch aus einem halben Meter Entfernung nicht ganz sicher sein konnte, ob sie lebendig sind oder nicht (hab es selbst gesehen)!

    Der Tierarzt hatte diese Figuren mehrfach in seinem Garten umgestellt, um eben einen schönen Platz dafür zu finden. So war es für die Nachbarn klar, dass sich dort lebende Warane im Garten befanden, da sie ja an verschiedenen Stellen gesichtet wurden. Mal vor der Terrasse, mal am Teichrand, mal auf einem großen Naturstein usw. und man wußte ja vom Hobby des Arztes, der auch schon mal ein Nilkrokodil in Verwahrung nimmt, bis die Umbauarbeiten in dem Zoologischen Garten, wo es hin soll, fertiggestellt sind. Solche Tiere sind dann allerdings sicher untergebracht und kommen mit keinen anderen Menschen in Kontakt oder können ihnen Schaden zufügen. Aber diese Dinge wußten die Nachbarn nicht und ich bin der Meinung, dass man als Tierhalter auch nicht verpflichtet ist, es ihnen zu erzählen.

    So schnell kann es gehen und man hat die Behörde vor der Tür stehen! Wer trägt die Kosten in diesem Fall?

    Der Staat! Die Anzeigenden nicht (2 Nachbarn), da sie etwas angezeigt haben, worin eine Gefahr gesehen wurde! Man hätte zwar vorher fragen können, aber dazu verpflichtet einen wohl das Gesetz nicht! Der Tierarzt war selbstverständlich auch unschuldig, da es nicht verboten ist, sich Steinfiguren in den Garten zu stellen.
     
  11. Knaller

    Knaller Guest

    off-topic!!!

    Na, und was für einer:

    Wenn man sich grad vorher Bilder von barbusigen Frauen angeschaut hat, kommt halt mal "off-top-pic" raus!:D :D :D

    Wenn Du a Maderl bist und gut ausschaust, könnt' ich Dir's ja beweisen, aber was ich bisher von Dir gesehen habe... nee, dann doch lieber nicht 8o 8o

    Ihr raubt mir grad meine Nachtruhe!
     
  12. tamborie

    tamborie Guest

    Alles klar Knaller, ich wüsste nicht wem es dient Dich zu enttarnen!
    Aber Du bist defenitiv eine Frau!
    Satzstellung und Rechtschreibfehler sind unverkennbar.............dies bist Du.
    Habe 20 Übereinstimmungen gefunden und Sorry, ein sechser im Lotto ist da machbarer.
    Aber viel Spass weiterhin.

    Nun kenn ich schon ein paar unserer alten Freunde hier und täglich werden es mehr.
     

    Anhänge:

    • dance.gif
      Dateigröße:
      1,2 KB
      Aufrufe:
      175
  13. Rena1

    Rena1 Guest

    hallo,backbeats

    das ist ein ding..ja,aber leider traurige tatsache....da fragt man sich manchmal schon wer da letztendlich die *Arschkarte* gezogen hat.

    liebe grüße rena :0- :0- :0-
     
  14. Flocke

    Flocke Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2003
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Och, Knaller
    Dann wünsche ich dir eine Gute Nacht, schlaf schön.
    War wie immer, wieder mal nett mit dir.:0-
    Gruß Flocke:S
     
  15. Backbeats

    Backbeats Guest

    Hallo Tamborie,

    Deine Reaktion verstehe ich nun aber nicht!? Helmut hat doch nach meinem Empfinden eine gute Antwort auf die eigentliche Frage des Themas gegeben oder nicht? :? Wie kommst Du plötzlich auf Enttarnung und solche Sachen?

    Man muss sich hier doch nicht mit vollem Namen und Adresse anmelden, fast jeder hat hier einen Nicknamen! Ich finde das nicht schlimm, solange man mit den anderen Usern in einem normalen Umgangston umgeht oder bin ich da auf dem falschen Dampfer?

    Von Dir weiß man doch auch nichts oder?
     
  16. #215 tamborie, 26. Januar 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Januar 2004
    tamborie

    tamborie Guest

    Ja, auf den falschen Dampfer.
    Kein Mensch muss hier seinen richtigen Namen angeben.
    Der richtige Name ist auch egal. Wichtiger finde ich ein Wiedererkennen in dem Nicknamen, dies ist ja wie ein richtiger Name.

    Die letzten Beiträge waren ok, aber die vorher getätigten wohl weniger.

    Es ging hier auch nicht um den richtigen Namen, sondern dieser User ist hier allgemein bekannt, obwohl nicht mehr mit seinem alten Nick geführt.
    Sie kennt Rena sogar sehr gut, daher für mich unverständlich sich nicht erkennen zu geben.
    Also verfolgt man doch ein bestimmtes Ziel und somit sehe ich meine Äußerung von gestern als bestätigt.



    Gruß
    Tam
     
  17. Flocke

    Flocke Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2003
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    @ Tam

    somit sehe ich meine Äußerung von gestern als bestätigt.

    Meinst du diese Äußerung


    HOLT MICH RAUS ?
    Gruß Flocke:S
     

    Anhänge:

  18. Backbeats

    Backbeats Guest

    Hallo Tamborie,

    dazu kann ich nun nichts sagen, nur soviel, dass es sich wohl um persönliche Angelegenheiten handelt und ich mich da raushalte und auch nichts darüber wissen will, weil es mich nichts angeht.
     
  19. tamborie

    tamborie Guest


    Häääää?

    Ich habe nur herausgefunden, dass Knaller hier bereits registriert war unter anderem Usernamen und unter diesem mit Rena kommuniziert hat, thats all folks!
    Keine Fehde, keine persönliche Sache also!
    Lediglich die Gewissheit, dass es immer dieselben Personen sind die Rena angreifen, den unter dem anderen Usernamen tat sie dies auch schon.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rena1

    Rena1 Guest

    hallo,backbeats

    ich hab´keine persönliche differenzen mit usern von hier...das will man hier nur einbringen.

    es gab besuche bei mir, davon ich 2 personen mit einbeziehen möchte die sehr erpicht darauf waren mich zu besuchen...ich lies sie gewähren.

    liebe grüße rena:0- :0- :0-
     
  22. Flocke

    Flocke Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2003
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    @ Tamborie

    Hääääääääääääää??????

    Gruß Flocke:S
     
Thema:

Was passiert bei Behördenbesuchen???

Die Seite wird geladen...

Was passiert bei Behördenbesuchen??? - Ähnliche Themen

  1. Sperlis paaren schon seit Monaten aber nix passiert!?

    Sperlis paaren schon seit Monaten aber nix passiert!?: Hallo zusammen, Unser Sperlipaar ist schon seit Monaten eifrig am Paaren, sie ist dauerhaft im Nistkasten und kommt nur zum fressen und trinken...
  2. Was passiert mit Mischlings-Hennen?

    Was passiert mit Mischlings-Hennen?: Hallo, hier in der Gegend gibt es jemanden, der etliche Mischlings-Hähne aller möglicher Arten anbietet. Da stellt sich die Frage, wo die meist...
  3. Hilfe was ist mit ihm passiert?!

    Hilfe was ist mit ihm passiert?!: Hallo, Ich habe heute in den Kasten der Nymphen gesehen, sie haben 2 Küken. Das eine lag mit aufgedunsenen Kropf am Rand des Kastens....
  4. Was passiert wenn man keine Kunsteier reingibt?

    Was passiert wenn man keine Kunsteier reingibt?: Hallo Meine Henne hat heute bereits ihr zweites Ei gelegt und ich habe auch das ihr weggenommen. Habe leide nirgendwo kunsteier gefunden und...
  5. Unfall mit Schnabel (eben passiert)

    Unfall mit Schnabel (eben passiert): Hi, ich hab ein ganz großes Problem! Ich war gerade mit Futter und Wasserauffüllung etc fertig und wollte den Raum verlassen, da flog einer der...