Was paßt zu Wellis und Spring-bzw. Ziegensittichen

Diskutiere Was paßt zu Wellis und Spring-bzw. Ziegensittichen im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo an alle hier im Forum ! Ich wollte mir gern noch eine 3. Sittichart zu meinen vorhanden 8 Wellis und meinem Springsittichmann und meiner...

  1. Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle hier im Forum !

    Ich wollte mir gern noch eine 3. Sittichart zu meinen vorhanden 8 Wellis und meinem Springsittichmann und meiner Ziegensittichdame dazu holen.

    Gibt es in dieser Kategorie einen Sittich, den ihr mir noch als 3. Art dazu empfehlen könntet?

    Sie wohnen übrigens alle in der Wohnstube mit ganztägigem Freiflug.

    Liebe Grüße an alle
    Kathrin !
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mischi1302

    Mischi1302 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2004
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Hallo Katrhin,

    wie wärs, wenn Du dem Springsittichmännchen ein Weibchen und dem Ziegensittichweibchen ein Männchen kaufst? Das wäre auf alle Fälle viiiiel besser, als jetzt noch eine Sittichart dazu zu setzen.

    Liebe Grüße

    Michaela, 7 Wellis und 4 Schönsittiche
     
  4. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo Kathrin,

    da kann ich mich Michaela nur voll und ganz anschließen.

    Ich würde, bevor ich überhaupt darüber nachdenken würde, eine weitere Sittichart dazu zusetzen, erstmal für jeden Sittich einen gegengeschlechtlichen Partner holen.
     
  5. Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr beiden !

    Mein Springsittich Charly ist behindert und zwar ziemlich stark (Charly ist eine Naturbrut und wurde 2003 geboren und von mir im Juli 2004 aus einem Zooladen freigekafut). Aus diesem Grunde habe ich damals für ihn auch eine behinderte Springsittichdame gesucht, leider aber nicht gefunden. Ich habe mich dann dazu entschieden, für ihn eine handaufgezogene Springsittichdame zu suchen - ebenfalls ohne Erfolg (durch die Handaufzucht wollte ich das allzu quirlige Wesen einer Naturbrut etwas abfangen, damit sie mir Charly nicht von der Stange schubst; außerdem ist es mir bei einem handzahmen Vogel besser möglich, in Streßsituationen der beiden besser einzugreifen, ohne daß mir es einer der Vögel übelnimmt; desweiteren wollte ich damit erreichen, daß Charly durch die handzahme Dame auch ein wenig Vertrauen zu mir faßt, was er wohl verloren hat in dieser Zeit, wo ich auch nicht weiß, wie er zu seiner Behinderung gekommen ist). Wie gesagt, auch eine handaufgezogene Springsittichdame habe ich nicht für Charly gefunden. Fast alle Springsittichzüchter haben mir aber eine Ziegensittichdame für ihn empfohlen, wobei ich letztendlich eine handaufgezogene Ziegensittichdame gefunden habe, Lucy, die nun mit ihm zusammen lebt. Kleine Erklärung noch von mir: Spring- und Ziegensittiche sind sich unwahrscheinlich ähnlich; früher wurde beide auch miteinander verpaart, so daß Mischlinge entstanden sind, bis man gemerkt hat, daß beides doch unterschiedliche Arten sind; man kann also beide problemlos miteinander vergesellschaften, denn sie sprechen auch die gleiche Sprache und man sollte ich solchen Fällen möglichst keine Verpaarungen zulassen, damit keine Mischlinge mehr entstehen, was aber, wenn es mal passieren sollte, keinerlei Auswirkungen auf die Babys hat ! Außerdem kann ich jetzt für keinen von beiden einen artgerechten Partner mehr suchen, weil dies zu Aggressivität untereinander führen würde, wenn 2 Pärchen Laufsittiche (Übergruppe der beiden) auf so engem Raum leben würden.

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
  6. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo Kathrin,

    das mit der Behinderung von Charly wußte ich nicht und auch nicht, daß Spring- und Ziegensittiche nah miteinander verwandt sind. Ich habe halt gestern nur gelesen 2x quasi Einzelhaltung und habe daher evtl. ein wenig zu hart reagiert. :blume: Es wäre gut gewesen, wenn Du das gleich in Deinem ersten Post erklärt hättest.

    Ansonsten kann ich Dir leider nicht direkt helfen, ich habe nur Wellis und Bourkes. :D
     
  7. Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Geier 004 !

    Ist doch nicht schlimm - habe Deine Antwort auch nicht falsch aufgenommen.

    Bourkesittiche und Wellis vertragen sich? Wäre dann ja auch eine Alternative. Wie sind denn die Bourkesittiche so? Werden die auch relativ zahm?

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
  8. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo Kathrin,

    bislang sind meine Wellis und die Bourkes noch in getrennten Räumen, die Bourkes sind nämlich noch bis heute in Quarantäne. Daher weiß ich noch nicht, wie sie sich vertragen werden.

    Allerdings kann ich schon sagen, daß auch die Bourkes recht zutraulich sind und kaum scheu vor uns zeigen.

    Morgen sehen sich die Bourkes und die Wellis das erstemal. Dann werde ich mal weiterberichten. :0-
     
  9. jacky82

    jacky82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Bourgs?

    Hallo!

    Naja, vertragen tun sich bestimmt alle mit den Bourgsittichen, aber ob das so eine glückliche wahl ist? Ich würde dir vorschlagen möglichst eine Art zu wählen die dem Temperament der Wellis und deiner Laufsittiche besser entspricht als dem bei Bourgs. Die sind total ruhig, und es dürfte mich nicht wundern, wenn die Bourgs grade von den Wellis schnell genervt sein werden. Zusammen halten geht, vertragen tun sie sich aber optimal ist was anders, sie leben einfach nebeneinander her. Wenn die Bourgs nicht mal ne Pause von den anderen haben, dann dürfte es stressig für die werden....
    was hälst du von Nymphen? oder vielleicht von Schmucksittichen, wenn es denn schon Grassittiche sein sollen? Oder Schönsittiche, die sind etwas lebhafter und vorallendingen können die sich wenn es mal sein muss durchsetzen.

    Warum hattest du dich denn nicht mehr auf die mail geantwortet? Hatte ich dich so geschockt mit meiner Meinung? War nicht böse gemein :trost:
     
  10. #9 yellowbird II, 3. Oktober 2004
    yellowbird II

    yellowbird II Guest

    Noch ne art??

    Hallo!

    Also ich bin ja immernoch der ansicht wenn etwas funktioniert warum dann den lieben frieden stören?
    Also überleg doch mal das klappt doch jetzt ganz gut mit deinen Sittichen, wenn du aber jetzt noch ne dritte art dazusetzt (was ja eigentlich nicht stimmt denn eigentlich wärs ja dann die 4. art) dann erhöht sich die chance das es knatsch gibt...

    Und ausserdem ist doch dein einer sittich eh behindert... also ist das denke ich sogar gefährlich wenn da mal jemand seinen schlechten hat, weil dann kommt der ja nicht weg

    Wenn du mich fragst lass es so...

    Gruss

    Yellowbird II
     
  11. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    moin moin,

    grundsätzlich würde ich von grasssittichen abraten....die sind eigendlich alle viel zu ruhig für die wellis und die anderen beiden....ausserdem sind sie dämmerungsaktiv, was heisst sie werden in den morgen und abendstunden erst wirklich aktiv (normalerweise)...so würden die wellis und die Spring/ziegensittiche sie wohl in ihren ruhe stören die sie tagsüber brauchen und die Neophema würden vielleicht die anderen stören, wenn sie abends dösen wollen.....

    mister
     
  12. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Sooo, jetzt muss ich mich auch einmischen :baetsch: :jaaa:
    Also, ich halte Ziegen, Wellis, Nymphen UND Bourkes (Kanaris auch) in einer einzigen Voliere und es gab noch nie wirklich Zank zwischen den 5 Arten. Sogar in der Brutzeit nicht (meine Nymphen brüten gerade). Klar, kann es bei Dir, Kathrin, schon wieder anders sein, aber ích für meinen Teil habe keine negativen Erfahrungen mit dieser Konstellation gemacht. Bei mir ist es so, dass sich die einzelnen Arten gar nicht für die anderen interessieren, jeder hat eben seine eigenen Artgenossen, mit denen sie sich beschäftigen können :trost: Natürlich lässt es sich nicht vermeiden, dass sie sich mal ankeifen, weil der eine gerade dort sitzt, wos dem anderen nicht passt :schimpf: , aber das hat man auch, wenn man nur eine Art hält!
    Die Bourkes sind aber ganz anders als Wellis und Ziegen/Springer. Sie sind wesentlich ruhiger und dösen meist den ganzen Tag durch die Gegend, aber dafür sind sie, wie schon gesagt wurde, morgens und abends aktiv. Sind aber süße kleine Kerlchen!!!
     
  13. Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr alle !

    Habt vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten !

    Hallo Geier 004 - Was machen denn Deine Bourkis? Kommen sie denn mit den Wellis zurecht?

    Hallo Jacky 82 - Ich habe leider keine Mail von Dir bekommen ! Also, Du rätst wieder von Bourkis ab, aha. Also an Nymphis habe ich auch schon gedacht, nur sind die von der Stimme her nicht ziemlich laut? Schmuck-, Fein- und Schönsittiche gefallen mir von der Farbe her sehr gut, aber auch hier habe ich schon gehört, daß auch sie aggressiv werden können, siehe auch Mr. Knister, der mir total von Grassitichen abgeraten hat.

    Hallo Yellobird II - Ich wollte mich ja auch erst einmal schlau machen, was ich generell überhaupt für eine Art noch dazu setzen könnte. Außerdem werde ich jetzt auf jeden Fall erst einmal bis nächstes Frühjahr warten. Bis dahin sehe ich ja, wie sich Charly eingelebt hat und wie es mit seiner Behinderung weitergeht. In den Wintermonaten habe ich dann ja Zeit, um ausgiebig zu lesen. Im Moment scheinen sich Charly und die Ziegensittichdame ein wenig anzunähern - ein 1. Küsschen gab es schon und gestern waren sie auch mal auf dem Fußboden unterwegs zusammen. Ich hoffe, daß hier noch richtig der Funken überspringt, bis jetzt war Charly noch sehr verhalten und Lucy hat den ganzen Tag nur Unsinn im Kopf. Da ich bei Charly keinerlei klinische Befunde feststellen lassen konnte, werde ich versuchen, jetzt homöopathisch bei ihm einzugreifen, vielleicht und hoffentlich bringt es was. Sollte es sich natürlich um einen Gendefekt handeln (Charly ist ein Lutino), habe ich natürlich wesentlich geringe Chancen ihm zu helfen. Ich habe übrigens noch einen Welli freigekauft (2002), der im Zooladen getötet werden sollte, weil er "nur" ein verkrüppeltes Beinchen hat und es auch fast nicht gebrauchen kann. Ich muß sagen, Benny hat sich super eingelebt und kommt nunmehr prima zurecht. Anfangs hat er sich auch nicht getraut, sich auf der Stange zu drehen, was nun fast genauso flink geht, wie bei den anderen. Ich hoffe und denke, daß bei Charly dann auch irgendwann ein Gewöhnungseffekt einsetzt und er besser zurecht kommt. Gestern ist er auch ganz schön schnell hinter Lucy hinterhergeflitzt - da habe ich mächtig gestaunt !

    Hallo Mr. Knister - Danke schön für Deine ehrliche Antwort !! Vielleicht hast auch Du recht !

    Hallo Svenny - Du hast ja wirklich eine bunte Mischung !!! Und das klappt wirklich super? Erzähl mir doch mal ein bißchen mehr von den Nymphis bzw. den Bourkis !

    Liebe Grüße an alle !

    Kathrin !
     
  14. Mischi1302

    Mischi1302 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2004
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Ich kann mich Mr. Knister nur anschließen. Ich selbst halte Wellensittiche und Grassittiche, jedoch in getrennten Zimmern. Die Wellis gehen den Grasis doch ziemlich schnell auf die Nerven. Außerdem drehen meine Grasis abends nochmal richtig auf, wenn die Wellis schon schlafen. Die Grassittiche sind dämmerungsaktiv und fühlen sich von den Wellis ziemlich schnell genervt. Meine Schönsittiche flattern zwar auch mal zu den Wellis ins Zimmer und belagern den Kletterbaum der Wellis, aber sie haben die Möglichkeit wieder in ihr Zimmer zu fliegen, wenn die Wellis zu aufdringlich werden. Also ich würde Dir auch eher davon abraten, eine Gesellschaftshaltung dieser Sitticharten würde ich den Vögeln zuliebe nicht anstreben.

    LG
    Michaela, 7 Wellis und 4 Schönsittiche
     
  15. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo,

    ich wollte nur mal einen kurzen Zwischenstand geben:

    Bisher haben die 2 !!! Bourkes eindeutig das Sagen gegenüber den 7 Wellis. Wenn die Bourkes den Spielplatz belagern, dann trauen sich gerade mal Flocke, Ronny und Rufus in die Nähe. :+keinplan

    Rocko ist ja sowieso sehr zurückhaltend, und wo Rocko ist, ist Buffy meist nicht weit, Ricki hält sich aus allem raus und beobachtet alles nur von der Ferne. Naja und Budgie, der kleinste der Bande hat scheinbar vor den etwas größern Bourkes Respekt. :D

    Bislang geht bei mir alles gut, ich halte Euch weiter auf dem laufenden. :0-
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Habt vielen Dank für Deine Antwort !

    Hallo Mischi1302 ! Danke auch für Deine ehrliche Antwort. Ich werde dies auch mit überdenken. Was gehört denn nun eigentlich genau mit zu den Grassittichen - (Fein-, Schmuck-, Glanz-, Schönsittiche?) - gehören da auch die Bourkis dazu?

    Hallo Geier 004 ! Das ist ja schön, daß sie so gut aufgenommen worden sind von den Wellis. Ich drück Dir die Daumen, daß es auch weiterhin so super mit ihnen allen zusammen klappt. Kannst Du denn auch bestätigen, daß die Bourkis eigentlich eher ruhige Vertreter sind?

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
  18. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Hi Kathrin!!!

    Hm was soll ich großartig von meinen Bourkes und Nymphen erzählen? Die beiden Arten gehen sich wirklich auseinander. Ich habe noch NIE gesehen, dass sie sich in irgendeiner Art und Weise geärgert haben. Eher streiten sich die Arten untereinander, weil sich die Männer als Konkurrenten sehen, wenns um die Weiber geht :whip: :D
    Natürlich könnte es bei Dir schon wieder anders aussehen...
    Hier maln paar Bildchen, die beweisen, dass bei mir Friede herrscht :bier:
     

    Anhänge:

Thema:

Was paßt zu Wellis und Spring-bzw. Ziegensittichen