Was seid Ihr für Menschen im Real-Life?

Diskutiere Was seid Ihr für Menschen im Real-Life? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; @ascsw (hast du auch einen vornamen?) hast DU schon mal deinen papageiennachbarn auf seine vögel angesprochen und gefragt, was ihn an diesen...

  1. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Wieso denn Papageienforum,das ist doch hier das allgemeine Forum.

    Ist es nicht egal ob man Papageien hat oder nicht, man darf doch seine Meinung äußern !!
    Außerdem muß ich sagen das ich Floyd's Beiträge immer recht interessant,offen und ehrlich finde.
    Flohforum 8o,aber Johanna das haste doch nich Ernst gemeint oder?

    LG Blondie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Das kommt mittlerweile auf die Stadt bezw. den Stadtteil bzw. den Ort an, es darf überall so gahandhabt werden wie die "Obrigkeit" es anordnet.

    Ich weiß bis jetzt nicht ob es bei uns noch Vorschrift ist mit der Mittagsruhe, aber da sich keiner dran hält, macch ich's auch nicht.


    Zum Thema der Nachbar grüßt mich nie hab ich auch noch ne Anekdote, die vielleicht weiter hilft:

    Ich grüße im Treppenhaus eigentlich jeden mit einem "Hallo". Nur scheint das nicht laut genug zu sein, denn letztens hat mein Mann mitbekommen dass jemand, den ich kurz zuvor noch mit "Hallo" gegrüßt hatte, sich wohl gewundert hatte dass ich nicht grüße und der Nachbar, zu dem diese Person unterwegs war, sagte dann wohl "die sagt nie was."
    Hä?!?! Ich grüße jeden und auch diesen Nachbarn, er wohnt mir gegenüber und ich sage jedesmal "hallo", nur mehr aber auch nicht, weil ich es meistens eilig habe wenn ich raus gehe und somit keine Zeit habe für ein "ach wie ist das Wetter aber blöd" oder "haben Sie gesehen, die Mülltonnen werden jetzt später abgeholt" oder "Nachbar X hat ja schon wieder ein neues Auto".
    Außerdem war es als ich die Freundin des Nachbarn traf schon nach 22 Uhr und da will ich nicht unbedingt lautstarkt das Treppenhaus unterhalen.
    Vielleicht hat die Dame ja auch ein Hörproblem, wer weiß.

    Auch war ich dieses Jahr nicht bei der alljähjrlichen Sommerfeier im Garten, da sie letztes Jahr nur in ekelhalten Saufgeschichten endete, das muss ich nicht haben.
    Davon abgesehen konnte ich an dem Tag wirklich nicht.
    Vielleicht bedeutet "nicht saufen kommen" bei denen ja "nicht grüßen"- wer weiß?!
    Aber das soll mir egal sein, wie singen doch die Ärzte:" lass die Leute reden und här ihnen nicht zu, die meisten Leute haben ja nix Besseres zu tun....":p

    Vielleicht- und das wollte ich damit sagen- wurde in dem Fall der Vogelnachbarn auch einfach irgendwie aneinander vorbei geredet,, weiß der Geier warum....
     
  4. Schnissje

    Schnissje Guest

    Die lieben Nachbarn,


    heute war auch wieder Besichtigung gegenüber. Nicht dass nun der Gedanke aufkommt, ich würd nur hinterm Fenster sitzen :D , aber so ein Palaver da muss man doch mal schauen.

    Heute denn: Junges Ehepaar! Ich WEISS jetzt schon, sollten die das Haus kaufen, das geht net gut aus.
    Wie die schon guggte....so verbiestert. Und meine Kleinen sassen draussen in der Av, die ist zwar hinterm Haus aber jooo..man hört Sie! Da nimmt doch die die Hand hinters Ohr und lauscht ganz intensiv. Als hatse den Schädel geschüttelt...
    Oje,Oje!

    Und ich werd meinen hübschen Geiern KEINEN Maulkorb verpassen. Never!

    Hoffentlich nimmts der vom Zoll.....:~
     
  5. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Ähh - schafft diese Konstruktion es auch, daß die Geier (=Kosewort für Papageien) um 13 Uhr wieder ins Haus gehen (wegen der Mittagsruhe) ?
    Und was machen all die Halter, die ihre Vögel löblicherweise nur in einer AV mit Schutzhaus halten ?
     
  6. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    @geierhirte:

    vielleicht ist es dir entgangen, also nochmal für dich: ich habe Floyd eine frage gestellt. eine frage ist kein vorwurf und keine anklage. eine frage ist eine frage. nichts weiter.

    und ja: das flohforum war ein witz! späßle g'macht HAHAHAHAHAHAHAHA.

    und ja: ich hab pech, wenn ich am we um 7uhr früh nicht lüften kann/will weil die rostkappen den tag begrüßen.

    und ja: ich rufe meine papageien zur ordnung wenns sein muß.

    nennt es kasernenhof oder maulkorb. ich nenne es rücksichtnahme auf die nachbarn und stressvermeidung für mich, nach einem langen arbeitstag und aufstehen un 4 uhr früh. hallo? ich wohne auch noch in dieser wohnung!!!!

    @ Petra: ich böse??? nein, ich habe mich in dem thread köstlich darüber amüsiert, wie ihr euch immer mehr aufgeplustert habt. zudem hat's mir jede menge werbung für meine hp gebracht. warum sollte ich böse sein? *achtung: fragezeichen*

    wenn Floyd eine sarkastische bemerkung macht, bleibt das unkommentiert. sage ich was, wird's in der luft zerissen. seltsam.... das muß daran liegen, dass ich meine eigene meinung vertrete, die nun so gar nicht zu der hier im forum allgemein-üblichen passt. sowas wird hier nicht gern gesehen...

    wenn ich hier jedes komma erklären muß und jede meiner aussagen rechtfertigen muß, ist mir der sinn eines forums entgangen.

    sonnigen tach noch,
    johanna
     
  7. floyd2010

    floyd2010 Guest

    johanna, anhand der vielen smilies die ich benutzte wollte ich dir signalisieren, daß ich den scherz von dir verstanden habe.

    ich wünsche dir auch einen sonnigen, schönen und friedlichen tag! :)

    so, und jetzt alle gruppenkuscheln!!! :D
     
  8. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    @ Floyd:

    ja, DU hast den scherz verstanden, alle anderen scheinbar nicht.....

    @Liane: besagte halterin mit der genialen konstruktion ist um 13 uhr wieder daheim.

    sonst noch jemand fragen????

    gut, dann gehe ich jezze lüften :beifall:

    johanna
     
  9. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    @ Johanna:
    nu bin ich ja beleidigt:D
    WO in aller Welt sind Geier häßlich? Es gibt doch kaum klügere und sanftere Augen als die eines wunderschönen Mönchsgeiers.
    Warum habe ich eigentlich noch keinen *motz*
     
  10. Rena

    Rena Guest

  11. 111tina111

    111tina111 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40
    Hallo Hobbit,

    das was du erzählt hast,bei uns ist es genauso,

    wenn man nicht am Saufgelage im Garten mit teilnimmt,dann ist man Aussenseiter.
    Mir macht das aber garnichts,(ist auch nicht meine Umgang)
    weil wir sowieso ausziehen werden
    und die Zeit bis dahin bekommen wir auch so rum.

    25 Jahre hatten wir super Mieter,

    als dann der Vermieter leider gestorben ist, hat man uns nur mehr oder weniger Assis reingesetzt.

    Jetzt im Moment wo ich dieses schreibe,zieht auch gerade ein langjähriger Mieter aus.
     
  12. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    @ Buteo,

    weil geier aasfresser sind und man/frau nur einen cheffe zum verfüttern hat... :+party: du könntest gern noch meinen haben. und denne?

    geier oder greif, das ist hier die frage :zwinker: ich ziehe greife vor; DIE haben tolle augen! ich durfte ein steinadlerweibchen (sie heißt Godzilla...) auf die faust nehmen... warum hab ich eigentlich keins *moser*

    geier... iss ansichtssache

    gänsegrüße,
    jo
     
  13. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Ich möchte mal anmerken, daß wir Menschen auch Aasfresser sind (ohne den Vegetariern und Veganern zu nahe treten zu wollen :D).

    Aber es geht hier ja darum, wie wir Vogelbesitzer mit dem Rest der Welt in Frieden leben können.
    Ich habe noch keinen brauchbaren Ratschlag gelesen, wie man den süßen Vögelchen den Schnabel verbieten kann.
    Unter "zur Ordnung rufen" und ähnlichen Einlassungen kann ich mir nichts Konkretes vorstellen.
    Außerdem ist die Frage noch nicht beantwortet, wie man das mit Vögeln handhabt, die dauerhaft in einer AV leben.

    Vielleicht ist das die Lösung :
    Wir gründen "Vogeldörfer" - da können sich dann alle Liebhaber von Geier und Co. ansiedeln.
    Sowas hat´s doch früher auch für die Leprakranken gegeben...:~
     
  14. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Hey Lady-li,

    super Idee - hast schon Deine ersten Mitbewohner im Dorf !!!!:zustimm::bier:

    LG
    papagilla
     
  15. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Ich wäre auch dabei ... wann und wo gründen wir die ersten???

    Wäre für eines in der Nähe von Hannover ...
     
  16. Micky&Ralf

    Micky&Ralf Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Dezember 2007
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lady-Li,

    ich glaube da gibt es keine pauschale Lösung, es kommt immer auf den Charakter und Vorgeschichte der Tiere an.
    Meine Beiden zum Beispiel sind in ihrer Voliere ziemlich ruhig und schreien in der Voliere eigentlich nie. Wenn es meine Beiden übertreiben mit der Dauer (länger als 10 Minuten am Stück) setze ich sie ein paar Minuten in der Voliere bis sie sich abgeregt haben und lasse sie danach wieder raus. Wobei ich auch dazu sagen muss, dass ich auf ihr Geschrei nicht reagiere und sie in der Zeit einfach links liegen lasse, hört sich gemein an aber es hilft ;)
    Andere Möglichkeit ist das Clickertraining bzw. positives Verstärken.
    Ist aber dann mehr ein Fall für die anerzogenen Schreier, die man mehr oder weniger umdreht. Auch kann man da nicht pauschal sagen: Mach das so und so, dazu muss man halt wiederum das Umfeld betrachten und wann bzw. warum sie schreien.

    Zu Thema Regeln, kann man auch nicht alles nur schwaz/weiß sehen.

    Jemand der wie hier zwei Häuser zu verfügung hat, kann seinen Geier ganz andere Möglichkeiten bieten bzw. mehr Krach erlauben als wie ich, der im Plattenbau wohnt.
    Sicher würde ich meinen Beiden auch mehr Freiheiten gönnen, wenn ich die Möglichkeit hätte. Ich habe sie aber nicht und ich mache das Beste daraus, dass ich aber nicht ganz so falsch liege sieht man an meine Tiere die trotz einiger Regeln ausgeglichen und für amazonische Verhältnisse relativ ruhig sind.

    Ich sehe die Geier (sorry Jo, es sind halt meine Geier :D) als kleine Kinder an, die man auch ein wenig erziehen kann und je nach Wohnlage auch erziehen sollte und das geht halt über postives Verstärken oder auch mal ignorieren.

    LG
    Ralf
     
  17. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallo Ralf,

    mir geht es ja nicht um die "Protestschreier", wo das Ignorieren mitunter hilft.
    Mir geht´s um alle Lautäußerungen, die mit Lebensfreude zusammenhängen.
    Da stellt sich mir eben die Frage, ob man das unterbinden sollte.
    Du siehst Deine Geier doch als Deine Kinder...würdest Du Deinen Kindern das Lachen verbieten, weil´s die Nachbarn stören könnte ?
    Verstehst Du, was ich meine ?:zwinker:

    @geier-004 - Du bezeichnest Dich als "Sittich-Dompteur". Das finde ich Klasse !!!:beifall:
    Dieser Ausdruck verdeutlicht, daß wir es mit Wildtieren zu tun haben.

    Kleine Anregung an die "Papageienexperten" und "Papageientrainer" :
    Nennt euch doch "Papageiendompteure" - das würde klarer machen, um was es geht.8)
     
  18. Micky&Ralf

    Micky&Ralf Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Dezember 2007
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lady-Li,

    nicht das wir uns jetzt mißverstehen, mir ging es mehr um das allgemeine Schreien (Morgens/Abends) Lautäusserungen zwischendurch ist doch vollkommen okay. Solange sie halt nicht morgens anfangen und abends erst wieder aufhören. Es ist ein wenig schwer es zu beschreiben, die meisten Beschwerden kommen doch daher, dass einige Vögel mehrere Stunden deutlich über Zimmerlautstärke liegen. Bei solchen Fällen hat man als Vogelhalter halt schlechte Karten bei uns in Deutschland.

    Mit ein bischen Rücksicht auf die Nachbarschaft und ein wenig entgegenkommen dieser, ist ein Zusammenleben durch aus zu bewerkstelligen. Naja meistens jedenfalls ;)

    LG
    Ralf
     
  19. Talema

    Talema Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. August 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36381 Schlüchtern
    Wir haben sehr tolerante Nachbarn. Wir hören sehr gerne laut Musik auch gern mal abends (nur unsere Kinder beschweren sich dann, weil die Musik nicht nach ihrem Geschmack ist). Unsere beiden Grauen leben in unserem Wintergarten, in dem bei sehr heißen Temperaturen die Schiebetüre Tag und Nacht geöffnet ist. Als die beiden einmal ein Pfeifkonzert gaben, haben die Nachbarn zurückgepfiffen und auf Antwort gewartet. Im übrigen wohnen wir Garten an Garten zum Kindergarten, da haben die beiden wenn die Kinder im Sommer draussen sind immer was zum gucken.
    Aber ich finde nicht das unsere sehr laut sind, außerdem haben sie nur immer bestimmte kurze Zeiten in denen sie sich mal mitteilen indem sie Pfeifen, sprechen ganz selten mal schreien. Ich genieße das immer sehr.

    LG Pia
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rena

    Rena Guest

    oh´gott...um was geht es hier eigentlich...geht es hier um rechenschaft ablegen.....wie jeder seine geier (sorry,jo:D) hält und zu recht kommt mit der umgebung...???

    ich hab´auch ein paar so tüddels.....aber mittlerweile ist die verständigung gut.....weil ich mich an die hausordnung halte....meine rechte weiss, deswegen die tierfeindlichen nachbarn in die schranken verwiesen habe.

    einen kaffee muss ich deswegen nicht mit ihnen trinken und sie belabbern....noch gibts gesetze!
     
  22. #100 geier-004, 29. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2009
    geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Das mit dem Zur-Ordnung rufen mag ja bei 2 oder 4 Geiern auch noch klappen. Aber was sollen denn Leute, z. B. Züchter machen, bei denen die Geier in AV - was natürlich das beste ist - leben. Dort stelle ich mir das ganze ein wenig schwieriger vor. Vor allem, wenn es mehrere sind, dann steckt doch der eine den anderen an.

    Sicherlich es muss gegenseitige Rücksichtnahme geben, aber wir sollten uns alle eine wenig toleranter zeigen.

    Wir alle erleben jede Menge "unnatürlichen" Lärm, man denke nur an die ganzen Maschinen, Autos usw. Da sind mir die Töne von Tieren alle male lieber.

    Wie gesagt, wir sollten alle ein wenig toleranter sein, besonders der Natur gegenüber. Und als Halter von Papageien oder Sittichen oder anderen Tieren, die halt sehr laut werden können, sollten wir versuchen, die Bedürfnisse der anderen Menschen auch zu verstehen.

    Auch ich bringe meinen Geiern gewisse Sachen bei, wie z. B. die Bedeutung der Worte ja, nein, und auch "nicht-so-Laut", denn auch bei mir leben sie in der Wohnung.

    Und ja für mich ist ein Leben ohne Geier auch nicht vorstellbar, auch wenn ich nur Sittiche habe, die zwar nicht so laut wie Amazonen oder Graue werden können, aber dennoch auch eine ziemliche Lautstärke erzeugen können.

    Denn leider habe ich hier keine Möglichkeit, ihnen eine AV zu bauen. Wenn es warm ist, schiebe ich manchmal die Volieren auf den Balkon. Oder wenn sie Freiflug haben, mache ich - allerdings nur unter Aufsicht - das vogelgesichterte Fenster auf.

    Angeregt durch die Vögel draussen in der Natur, werden sie dann angeregt "mitzumachen", dann muss ich halt auch mal sagen "nicht-so-Laut", was natürlich nicht immer klappt, aber nach einigem Training doch zumindest meistens. Denn auch ich möchte keinen Streit erzeugen.
     
Thema:

Was seid Ihr für Menschen im Real-Life?

Die Seite wird geladen...

Was seid Ihr für Menschen im Real-Life? - Ähnliche Themen

  1. Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?

    Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?: Liebe Vogelfreunde, ich besitze keine Vögel, sondern schreibe einen Roman, in dem jemand vorkommt, der welche besitzt. Da habe ich nun ein paar...
  2. Kanarienhahn für älteren Menschen

    Kanarienhahn für älteren Menschen: ich habe Kontakt zu einer alten Dame, die nach Hüftbruch und monatelangen Aufenthalten Spital/Reha durchgesetzt hat, dass sie wieder nach Hause...
  3. Was Kann der Mensch tun damit die Henne Brütet

    Was Kann der Mensch tun damit die Henne Brütet: Hallo, Ich möchte das meine Hennen Brüten aber sie brüten nicht das wer sehr nett für antworten Vielen dank liebe Grüße Hühber Glück
  4. Suchen Unzertrennliche mehr den Kontakt mit Menschen oder Sperlingspapageien? Bitte um Hilfe!

    Suchen Unzertrennliche mehr den Kontakt mit Menschen oder Sperlingspapageien? Bitte um Hilfe!: Ich will mir bald 2 Papageien kaufen aber daher,ich nicht weiß wie Unzertrennliche sind oder Sperlingspapageien benötige ich eure hilfe! Meine...
  5. Lösung gesucht - Menschen und Papageien Gesundheit

    Lösung gesucht - Menschen und Papageien Gesundheit: Aufgrund gesundheitlicher Probleme kann ich momentan meine zwei Papageien nicht so gut versorgen, wie sie es verdient hätten und die...