Was soll ich jetzt machen????

Diskutiere Was soll ich jetzt machen???? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Jetzt haben wir seit 1 Woche einen zweiten dazu, mir kommt es so vor als sein mein Bärle gar nicht mal so glücklich denn der kleine er ist 1 Jahr...

  1. kishine

    kishine Guest

    Jetzt haben wir seit 1 Woche einen zweiten dazu, mir kommt es so vor als sein mein Bärle gar nicht mal so glücklich denn der kleine er ist 1 Jahr jünger wie mein Bärle. Sammy das ist der neue ist ziemlich dominant ist auch ein Hahn. Der kleine hat den Älteren sogar schon am Kopf ein paar Federn rausgerissen daß er geblutet hat und jetzt nimmt der große immer reis aus wenn der kleine kommt und der fliegt natürlich den großen überall hin nach. Er vertreibt den großen vom Fressen von seinem Schlafplatz und so weiter. Was soll ich jetzt machen denn je länger ich den kleinen beim großen lasse er wird immer frecher und dominanter. Mein Bärle tut mir richtig leid. Ich habs ja nur gut gemeint und jetzt das Soll ich beim Züchter schauen ob er einen anderen hat der nicht so ist. Vielleicht wißt ihr einen Rat.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hmm,

    herzlich willkommen erst einmal hier bei den Welliverrückten und frohe Weihnachten! :)
    Ich würde die Pieper nach Möglichkeit vorerst in getrennten Käfigen lassen.
    Freiflug anfangs abwechselnd, nach 1-2 Wochen zusammen. Mal abwarten wie der Kleine sich dann verhält.
    Ich hatte früher auch mal so einen etwas merkwürdigen Jungpieper, da habe ich das so gemacht. Von einem Kumpel konnte ich mir damals einen zweiten Käfig ausleihen.
    Nach einigen Wochen (so´n Jungwelli wird ja recht schnell erwachsen) hatte sich die Situation so weit normalisiert, dass ich beide zusammen in einem Käfig lassen konnte. -Später dann machte keiner mehr etwas ohne den anderen. :)
     
  4. kishine

    kishine Guest

    Ich hab sie in zwei Käfigen

    Hallo
    mittlerweile hab ich jetzt die zwei getrennt es ging soweit das der kleine den großen hat nichts mehr fressen lassen und wenn er was gefressen hat - damit ließ er sich dann füttern.
    Der kleine hüpft jetzt wie ein verrückter im Käfig rum und will raus und schreit die ganze Zeit nach dem großen. Soll ich jetzt warten bis der kleine sozusagen erwachsen ist. :?

    LG Susanne
     
  5. #4 ute_die_gute, 25. Dezember 2003
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Hi,
    ich habe Dir schon im anderen Forum geantwortet. Bitte laß die beiden wieder zusammen. Das sie sich füttern ist ein großer Liebesbeweis!!! Ich finde es unnötig und auch grausam, die beiden zu trennen.

    Kann es sein, das der Kleine eine Henne ist? Und wieviele Fressnäpfe hast Du? Futterneid ist was ganz natürliches bei Wellis, deswegen immer min. soviele Fressnäpfe wie Wellis vorhanden anbieten.
     
  6. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Wenn sie nacheinander schreien, solltest du doch noch mal versuchen sie zusamen zu setzen. Mehrere Futternäpfe, am Angang auch wenns albern klingt bei zwei Wellis auch ruhig drei oder vier ( weniger reintuen) ist schon sehr hilfreich, denn Wellis sind exreme Futterneider.

    Hab einfach Geduld, dein älterer Welli wird sich bestimmt auch gegen den Kleinen zu wehren wissen, wenn es ihm zu bunt wird.

    Sitzen sie weiterhin getrennt, lass sie wenigstens zusammen fliegen, sonst haben sie keine Möglichkeit, sich kennen und Lieben zu lernen.
     
  7. D@niel

    D@niel Guest

    Hi!

    Wie groß ist der Käfig? Haben sie genug Platz zum ausweichen?

    Lass sie zusammen und wenn sie sich kloppen bis die fetzen fliegen...nicht eingreifen. Damit meine ich, wenn solange keine Federn und kein Blut fließen, es aber trotzdem heftig aussieht, ist alles im grünen Bereich.:)
    Solange dein alter sich nicht gegen den kleinen wehrt, geht das auch weiter. Mein Lucky hat Max auch immer tyrannisiert und dann ist Max ihm einmal auf den Rücken gesprungen, ihn von der Stange geschmissen und von da an hat Lucky den Max nie mehr tyrannisiert!

    Mach jedem eine eigene Futterstelle. So kommen sie sich nicht in die Quere. Futterneid...kenn ich von meinen beiden auch.
    Es wird sich IMMER um die Hirse gekloppt, um Wildgräser und beim Körnerfutter.:D

    Mir scheint auch, dass Sammy eine Sammyline ist, sprich Henne.
    Von Hähnen sind solche Aktionen wie hacken bis Blut kommt nicht bekannt, außer 2 wollen eine Henne.
     
  8. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Susanne,

    ich denke mal, der Kleine legt ein aggressives Jungvogelverhalten an den Tag, deshalb wehrt sich der Ältere auch nicht, sondern füttert ihn sogar. Jungvögel haben sozusagen Narrenfreiheit.
    Wie alt ist der Kleine denn? Frißt er gut und ausreichend?
    Natürlich will er wieder zu dem anderen, das Alleinsein muß schlimm sein für den Kleinen. Wie verhält sich der Große - will er auch zu dem anderen hin?

    Ich würde ihnen auf jeden Fall zusammen Freiflug geben, und wohl auch zusammen lassen, sofern der Käfig groß genug ist. Und dann mehrere Futterplätze anbieten, auch was auf den Boden streuen, oder einen kleinen Blumenuntersetzer mit Futter hinstellen, von dem sie beide gleichzeitig fressen können.

    Eigentlich regeln die Vögel so etwas am besten unter sich, Menschen sollten wirklich nur dann eingreifen, wenn es zu ernsthaften Beißereien kommt. Das ist aber hier nicht der Fall, sondern kommt nur bei Streitereien um einen Partner vor.
     
  9. kishine

    kishine Guest

    ja mein Mann läßt den kleinen gerade wieder raus und wird ihn wieder zum großen lassen. Der kleine ist so 12 Wochen und der Züchter sagte mir es wäre ein Hahn ich hätte auch nichts dagegen wenn es eine Henne wäre. Ich hab halt Angst das der große nicht genug zum Fressen kriegt es gibt in der Wohnung einige Futterstationen, doch der kleine ist so ein richtig quirliger und wenn der große was frißt ist der kleine da und jagt ihn weg oder springt ihn an so daß er von der Stange fliegt. Der große zwitschert und balzt ihn an doch der kleine weis ja noch nicht so recht was er mit dem großen anfangen soll. Wenn es halt ums Fressen geht dann ist der kleine richtig frech kann man da auch nach der Federmusterung gehen weil bei manchen Farbschlägen hab ich geslesen sie wären dominant. Für uns ist das alles noch neu denn wir wissen ja nicht wie es ist wenn sich zwei Wellis nicht verstehen oder sich sozusagen lieben ich hatte ja immer nur einen doch dann bin ich auf einige Welli Seiten gekommen und ich laß immer daselbe Einzelhaltung ohne mich. Ich habe lange überlegt ob ich mir auch einen zweiten holen soll und hab es dann gewagt doch wenn ich mir die beiden angeschaut habe und der kleine den großen sozusagen vielleicht als Mutter oder Vater ersatz angesehen hat dachte ich hab was falsch gemacht.


    Ich will doch nur das es meinen Bärle gut geht und nicht daß er vom Sammy ausgesaugt wird vom Futter her - weil Fressen läßt ihn der kleine ja auch nicht. Der kleine hockt ständig in den Futterstationen die in der Wohnung rumstehen und rumhängen.

    es wird schon werden hoffe ganz arg

    LG Susanne
     

    Anhänge:

  10. D@niel

    D@niel Guest

    Was heißt denn bitte ausgesaugt?:?
    Ich denke mal du meinst Partnerfüttern. Diese Aktion starten ein Welli von alleine. Wenn dein alter füttern will, so tut er dies.
    Wenn er nicht will, lässt er es. Das hat nichts mit aussaugen zu tun.:D

    Wenn der alte futtern will, wird er sich gegen den kleinen wehren.
    So wie die beiden auf dem Foto hocke, sehen sie ganz zufrieden aus. Bei deinem Sammy bin ich mir mit dem Geschlecht nicht sicher. Was meinen die andern?
     
  11. kishine

    kishine Guest

    laut Züchter männlich, aber die meisten Zuschriften die ich schon bekommen haben sagen alle typisch weiblich. Kann man éine Welli-Dame an was bestimmten erkennen. Vielleicht hat mir der Züchter auch den verkehrten Jungvogel gegeben denn er hatte zwei und bei einen hat er das Geschlecht nicht gewußt beim anderen sagte er männlich. Ja ich werd sehen wenn mal ein Ei drinn liegt dann weis ich es 100% aber der Vogel kommt mir auch anders vor wie mein Alter denn wenn er auf meinen Arm sitzt dann beißt er alles an meinen Ring, die Hand , den Pulli das hatte ich bei meinen Bärle eigentlich nicht er ging recht auf meine Haare los aber sonst.

    Laß ich mich mal überraschen.

    LG Susanne
     
  12. SandraW

    SandraW Guest

    Hallo!
    Das dominat bei den Farbschlägen bezieht sich auf die Vererbungsart, hat also nix mit dem Charakter zu tun. In der beziehung bedeutet es, dass ein gen über das andere dominiert. Das andere ist dann rezessiv.

    Also wenn ich das Bild so angucke (sind ja zwei ganz süße!!) scheinen sie recht gut miteinander auszukommen. Meine beiden Hähne hatten damals einen Unterschied von 5 Jahren und Freddy war auch ein sehr aufdringlciher Jungvogel. Aber Mucki hat es wirklich gelernt, sich durchzzusetzen und sie waren dann auch ein richtiges Männerpaar. Haben sich gekrault und gefüttert.

    Ich denke, die raufen sich schon zusammen! Viel Glück und Spaß ncoh mit den Klenen süßen!
     
  13. SandraW

    SandraW Guest

    Ich nochmal.

    Also vom Verhalten her kommt sie mir auch ziemlich damenhaft vor. :D Félia, die ja relativ zutraulich ist (zumind. für Hirse) knabbert auch überall hin, was ihr so in die Quere kommt. :s Dominant und zickig sind die Weiber auch. *g*
     
  14. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Dieses "alles anknabbern" ist reine Neugier, das machen die Kleinen alle gern. Freu dich, dass er nicht scheu ist und beschäftige dich viel mit ihm. Dies Jungvogelneugier läßt schnell nach, dann wird es schwieriger, ihn zahm zu kriegen.
    12 Wochen ist ein richtiges Rabaukenalter :D
    Der Große guckt auf dem Bild, als wenn er den Kleinen beaufsichtigt :) Ich glaube, das ist ein Hahn.
     
  15. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hi kishine!

    Keine Bange, das wird schon. Mein Siggi nervt den Harald auch so. Vor ein paar Monaten, als Siggi noch ein Babyvogel war, war es richtig schlimm. Ständig hat er Harald vom Futter verjagt, ist ihm überallhin nachgeflogen, hat ihn an den Schwanzfedern gezogen usw. Harald hat sich bis heute nicht einmal gewehrt, im Gegenteil, er füttert und krault Siggi.

    Sorge einfach für genügend Futterquellen, dann wird Dein Bärle schon genug bekommen.

    Harald hüpft immer mit einer Engelsgeduld von einm Napf zum anderen und stört sich nicht an Siggis Eskapaden. Mittlerweile hat Siggis Generve auch nachgelassen. Ich glaube, das war der "jugendliche Leichtsinn" eines Halbstarken.

    Also, mach Dir keine Sorgen, das ist alles halb so schlimm und wenn Dein Bärle den Sammy schon füttert, dann kannst Du sicher sein, dass die Beiden sich lieb haben und Dein Bärle nicht leidet.
     
  16. Crusher

    Crusher Guest

    Hallo Susanne :0-
    ich kann auch von einer ganz ähnlichen Erfahrung berichten. Bei mir hat der ältere den jüngeren nicht in Ruhe gelassen. es gab ziemlich oft Streit. Um die besten Plätze, ums Futter...
    Der Kleine hat mir furchtbar leid getan.
    Ich habe dann einen größeren käfig gekauft und für jeden einen eigenen Futternapf reingetan. Das haben sie sofort geschnallt.
    Und jetzt klappts gut mit dem neuen Nachbarn..:D
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. achel

    achel Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15295 Brieskow-Finkenheerd
    hi susanne,
    es ist schön, wie du dich um dein bärle sorgst. aber ich glaube, dass sich alles einrenkt. beide werden noch dicke kumpels :D. dass der kleine dem großen ständig hinterherfliegt, ihn beim futter verdrängt und immer dahin will, wo der andere gerade ist, dass er dabei hackt und in alles beißt, was ihm in den schnabel kommt, hat mit seiner jugend zu tun.
    ansonsten muss ich den anderen recht geben: mehr futterstellen! wie groß ist eigentlich dein käfig? hoffentlich nicht allzuklein, so dass bärle auch "flüchten" kann, wenn der kleine ihm auf die pelle rückt. also, es wird schon! :0- :0- :0-
     
  19. Kiwi

    Kiwi Guest

    Ich habe vor knapp einem Jahr mein Pärchen (die zu dem Zeitpunkt schon 2 Jahre alleine waren) mit 4 weiteren vergesellschaftet. Es ist völlig normal, dass es erst einmal eine funktionelle Rangordnung gefunden werden muss. Jungvögel haben in der Tat narrenfreiheit. Und: sie müssen ständig überall dabei sein, weil sie schlicht und ergreifen von den Alten lernen. Was bei Wellis auch völlig normal ist: zanken rulez!!!! ;) Da muss auch mal das ein oder andere Federchen dran glauben. 10 Sekunden später haben sie sich schon wieder schwer lieb und füttern sich. Solange die beiden sich nicht ernsthaft verletzen is das alles im grünen Bereich!!! Vielleicht bist du selbst auch einfach die "Party" nicht gewöhnt, die plötzlich im Käfig herrscht. Das Sozialverhalten von Wellis is halt turbulent...:~

    Ich wünsch dir viel Spaß mit den 2 Süßen!!! Mach dir nicht so viele Sorgen, hab ich anfangs auch getan, war völlig umsonst ;)
     
Thema:

Was soll ich jetzt machen????