was soll ich machen? 36 Tage altes Küken wird attackiert?

Diskutiere was soll ich machen? 36 Tage altes Küken wird attackiert? im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo.. ich hab eben nach Küki geschaut und das entdeckt: [ATTACH] ich hab keine ahnung wer das war und warum.. aber ich denke schon das es...

  1. Tierliebe

    Tierliebe Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Hallo..

    ich hab eben nach Küki geschaut und das entdeckt:
    Den Anhang 20141006_161347.jpg betrachten

    ich hab keine ahnung wer das war und warum.. aber ich denke schon das es einer von den beiden gewesen ist, er ist doch noch zu klein um es selber zu machen oder?
    Was soll ich denn da jetzt machen ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 6. Oktober 2014
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Oh je, da hat einer der Eltern das Kleine gerupft.
    Ich würde es in dem Fall rausnehmen und von Hand weiter aufziehen, ich denke mal dass derjenige wo das Kleine so zugerichtet hat
    es weiterhin rupfen wird.
     
  4. Tierliebe

    Tierliebe Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte es dann vorhin nochmal kurz in den Kasten zurueck getan und wurde dann von der Henne gefuettert.

    Bin jetzt aber gerade mit dem kleinen auf dem Weg zum tierarzt da es doch schon schlimm aussieht wie ich finde.

    Die frage ist jetzt soll ich echt per Hand aufziehen? Wenn ich wuesste wer von den beiden es gewesen war.

    Und wenn ich per Hand aufziehen was brauch ich da alles?
    Spritze ist klar.. und Futter natürlich.. aber den normalen Lori brei nur?
     
  5. #4 Tanygnathus, 6. Oktober 2014
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2014
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Loris kann man auch prima mit dem Löffel füttern, und der ist besser zu reinigen als eine Spritze.
    Die Eltern füttern ihrem Jungvogel ja auch den Loribrei, man kann den Proteingehalt ein wenig mit Blütenpollen erhöhen,
    aber ich würde es erst mal nur mit dem normalen Loribrei versuchen.
    Morgens mit leerem Kropf wiegen und dann ca. 10% vom Körpergewicht füttern.
    Du merkst dann schnell ob er sich weiterhin gut entwickelt und an Gewicht zunimmt.
    Wichtig ist dass Du immer erst dann fütterst wenn der Kropf leer ist, was bei den Loris durch die dünne Nahrung recht schnell geht.
    Ich denke 4-5 Std Abstand ist in Ordnung, letzte Fütterung so spät wie möglich und die Nacht durch brauchst du nicht füttern.
    Das Kleine fühlt sich im Nistkasten am sichersten, darum würde ich es auf jeden Fall weiterhin in einen Kasten setzen.

    Du kannst auch versuchen das Kleine bei den Eltern zu lassen, in der Regel wachsen die Federn nach, dauert halt seine Zeit.
    Oder wenns der Hahn sein sollte, vielleicht füttert das Weibchen auch allein weiter und Du sperrst den Hahn aus.
    Ist nicht einfach, mir tun die Vögel halt leid, wenn sie so zugerichtet werden.
     
  6. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Dem kann ich mich nur anschließen... Alles weiter per PN ich drücke die Daumen !
     
  7. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.377
    Zustimmungen:
    216
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    bin mal gespannt was der Ta sagt...er kann ja nichts fur gerupfte federn tun und drauf schmieren sollte man auch nix.
    Bitte keine antibiotika denn in 24 stunden sind die roten punkte (gezogene federn) geheilt...
    die fragen sind, lasst du das kuken mit den eltern oder nicht, holst du den hahn raus oder nicht?
     
  8. Tierliebe

    Tierliebe Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    ne der Tierarzt hat nicht weiter gemacht.. nur angeschaut und gesagt alles ok und dann gings wieder nach hause..ich war nur so erschrocken da es ja auch etwas blutig war, deshalb bin ich mit ihm hin.

    ich werde es erstmal so lasse, ich beobachte noch weiter und schaue ob es nochmal passiert und versuche dann herauszufinden wer der "übeltäter" war..

    Aber ich denke irgendwie das es die Henne war, denn ich kann jetzt auch beobachten das die Henne den Hahn auch am Kopf teilweise federn rupft beim kraulen und putzen.

    Was mich auch sehr verwundert, da es sonst nie so gewesen ist und sie eigentlich ein harmonisches Paar sind.. :/
     
  9. Bianca85

    Bianca85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2013
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    Vielleicht ist meine Beobachtung hilfreich obwohl es bei mir Ziegensittiche waren:

    Mein Kücki wurde auch übelst gerupft die Ganze Rückenpartie war kahl, obwohl der Rest schon federn bekam. Auch am Kopf kann man ein kleines Krüstchen sehen.
    Den Anhang Dino Kahl.jpg betrachten
    Auf jeden Fall konnte ich beobachten das es bei mir die Mutter war: War auch anfangs unschlüssig ob da was ist oder ob die am Rücken nur nicht so schnell sind (mein erster Nachwuchs) ich hab es dann gesehen, dass das nicht in Ordnung ist weil das Kleine plötzlich zu schreien anfing und zwar anders als wenn es nur nach futter bettelt. Und da konnte ich sehen das die Mutter es rupft. War dann erst mal bestürzt. Und konnte es kaum fassen.

    Ich hab dann halt die Mutter heraus genommen und das Kleine gefüttert, musste aber nur 2 Tage dann konnte ich beobachten das der Vater anfing eifrig das Kleine zu füttern. Puh Glück gehabt.
    Bei meiner Henne konnte ich auch heraus finden warum sie das gemacht hat: sie hatte schon wieder ein neues Nest angelegt und wollte wohl so den alten Nachwuchs aus dem Nest jagen.

    Wie gesagt weiß nicht wie es bei Loris ist, Ziegen sind halt legewütig.

    Wünsche dir das es deinem Kleinen bald wieder besser geht. Bianca
     
  10. Tierliebe

    Tierliebe Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab jetzt irgendwie kaum eine Ahnung was ich jetzt machen soll..

    Ich bin mir sicher das die Henne das kleine rupft, denn wenn sie im Kasten ist, schreit das kleine ziemlich, nicht so als wenn es nach futter schreit sondern anders und meist hat sie dann auch flaumen/Federn im schnabel..
    Das Küken ist zwar nicht weiter groß kahl geworden jetzt, aber am Kopf sieht man da auch wieder Federn fehlen.

    Platz dafür das ich den Hahn und das Küken von der Henne trenne habe ich nicht wirklich, und aber auch konnte ich kaum beobachten das der Hahn das Küken überhaupt mal füttert, er geht meistens nur zur Nacht mit in den Kasten.

    Keeeine ahnung was ich jetzt machen soll, zu voreilig Handaufzucht machen will ich auch nicht, aber trennen kann ich die da jetzt auch nicht großartig und dem kleinen das zumuten will ich auch nicht :/
     
  11. Bianca85

    Bianca85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2013
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht geht es ja auch so wenn sie nicht mehr zupft meine Henne hat auch erst nur den Flaum am Kopf entfernt. Gemerkt hab ich es ja erst als auch der Rücken kahl blieb und ich es gehört hab.
    Naja hoffentlich meldet sich noch jemand der da viel Erfahrung hat drück dir die Daumen.
     
  12. Tierliebe

    Tierliebe Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab den jetzt den kleinen samt kasten weggenommen..
    Ich kanns nicht ertragen wie der kleine so rum schreit und so attackiert wird..

    Ich hoffe das war jetuz das richtige :/
     
  13. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Tierliebe

    kann dein Handeln unter diesen Umständen verstehen, wie lange bleiben die Loris denn im Kasten drin?
     
  14. #13 charly18blue, 7. Oktober 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Ich hätte es auch so gemacht. Nestlingszeit bei diesen Loris ist ca. 50-55 Tage. Also schon relativ lange.
     
  15. Tierliebe

    Tierliebe Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Hab versucht jetzt auch noch durch einen Käfig von der Mutter oder Vater zu füttern aber keine chance.. wird aggressiv oder ignoriert..
     
  16. Tierliebe

    Tierliebe Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Frage mich jetzt grad was die beiden Altvoegel sich jetzt denken..
    "Trauern" die ihm jetzt nach oder ist es denen egal?

    Und wie weiss ich wann der kleine soweit ist auszufliegen?
     
  17. #16 Tanygnathus, 7. Oktober 2014
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Nein ich denke nicht dass sie trauern.
    Es kann auch sein wenn Du das Kleine mal aus dem Kasten holst dass sie auch mal zum füttern kommen.
    Das Kleine kommt von alleine sus dem Kasten.
    In der Regel dann wenn es voll befiedert und flugfähig ist.
     
  18. #17 Tanygnathus, 8. Oktober 2014
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,

    Und, wie geht es dem Kleinen?
    Ist alles in Ordnung?
     
  19. Tierliebe

    Tierliebe Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.. ja dem kleinen geht es soweit ganz gut.. wächst und gedeiht ;)

    Frisst fleissig.. ab und zu kommt der Hahn dann noch und füttert ihn auch ein bisschen..

    Vom Gewicht schwankt es aber immer ziemlich.. keine ahnung ob das normal ist?!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tierliebe

    Tierliebe Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ich schätze am Kopf wo er die Federn lassen musste.. werden ein paar kahle stellen bleiben :/ bei manchen Stellen ist es schon richtig gut nach gewachsen.. bei anderen stellen wiederrum sieht man nichts nachwachsen.. hoffe trotzdem das es irgendwann doch noch mal alles nach wächst
     
  22. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Die Federn werden nachwachsen, nur dauert es an manchen Stellen sehr lange. Ich hatte mal das gleiche Problem. Am Körper sind die Federn recht schnell nachgewachsen, im Nackenbereich hat es über ein Jahr gedauert.
    Schau dir mal meine gerupften Hühnchen an, am Rücken waren sie vollständig gerupft, am Hinterkopf teiweise.
    Das letzte Bild sind zwei, die gerupft waren. Beim linken Vogel fehlen noch einige Nackenfedern.
     

    Anhänge:

Thema: was soll ich machen? 36 Tage altes Küken wird attackiert?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papageienjunges für handaufzucht

Die Seite wird geladen...

was soll ich machen? 36 Tage altes Küken wird attackiert? - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  3. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...
  4. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  5. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...