Was soll ich machen?

Diskutiere Was soll ich machen? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo ihr alle, so mancher von Euch hier kennt ja meine jetzige Situation mit meinen kleinen Geiern! Jetzt ist mir heute Abend vollgendes...

  1. Siggi42

    Siggi42 Guest

    Hallo ihr alle,
    so mancher von Euch hier kennt ja meine jetzige Situation mit meinen kleinen Geiern!
    Jetzt ist mir heute Abend vollgendes passiert: Ein etwas abgelegener Nachbar stand auf einmal vor meiner Haustüre und hatte ein Pärchen Singsittiche in einem Käfig dabei!
    Er fragte mich ob ich interesse daran hätte sie zu behallten8o
    Auf meine Frage woher er die beiden hat sagte er zu mir "hier hast Du die Ringnummern und die Adresse wo ich die beiden gekauft habe"
    Ich war wie vor den Kopf gestoßen und wusste nicht was ich sagen sollte!!
    Nach einem kurzen Moment der Ratlosigkeit fragte ich ihn warum er die beiden denn nicht mehr haben will, darauf sagte er zu mir "ich habe sie im Januar für meinen Sohn gekauft und er schaut schon seid guten 4 Wochen nicht mehr nach ihnen".
    Er fütterte sie regelmäßig aber da sie keinerlei Pflege und Beachtung mehr bekommen und er meine Außenfoliere gesehen hat, hat er sich entschlossen einfach bei mir zu klingeln!
    Jetzt ist meine Frage an Euch, kann ich die beiden mit meinen Nymphen und den beiden Wellis ohne Probs zusammen in die Voliere lassen oder geht das schief?
    Die beiden tun mir so leid das ich sie jetzt bei mir aufgenommen habe und sie jetzt mit ihrem Käfig in meinem Gartenhaus stehen habe und Morgen werde ich mal schauen was ich mache!


    Gruß Siggi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lindi

    Lindi Guest

    HI Siggi,

    schlimm, so was :k

    Ich glaube aber gehört zu haben, Singsittiche kann man mit Nymphen und Wellis halten, natürlich immer vorausgesetzt, es ist genug Platz vorhanden, daß sie sich auch mal aus dem Weg gehen können.

    Bei den Wellis ist das ja immer so eine Sache, daß sie sehr frech sind und den Nymphen schon mal auf den Keks gehen können. Über die Psyche der Singsittiche weiß ich allerdings nichts.

    Da wird sich aber bestimmt noch jemand melden, der sich mit den Singsittigen besser auskennt. Oder schau doch mal in das entsprechende Forum.

    Habe ich gerade gefunden:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=32674
     
  4. Bell

    Bell Guest

    NEIN ! Nicht in die Voliere zu den Nymphen und Wellis. Tu das bitte nicht !

    Singsittiche sind sehr sehr unverträglich. Aber in einen Käfig gehören sie auch nicht.

    Was es für Leute gibt :(

    liebe Grüße

    Bell
     
  5. Siggi42

    Siggi42 Guest

    Hi,
    danke für die Infos, ich werde jetzt mal ne Nacht darüber schlafen und dann sehen was ich mache!
    Sie taten mir einfach zu leid um sie ihm wieder mit zu geben!
    Wie ich ihn fragte was er dafür will, sagte er nur "Bei Dir geht es ihnen bestimmt besser wie bei meinem Sohn, mehr will ich nicht"!

    Vielleicht muß ich doch noch anbauen:D

    Gruß Siggi
     
  6. #5 Federmaus, 25. April 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    :p :D :S

    So schnell kans gehen :D :D Sind ja wunderschöne Vögels :) .
     
  7. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    So komisch die Sache ist...Dein Nachbar hat offenbar an die Vögel gedacht und wünscht ihnen ein gutes Zuhause (außerdem hat er 2 gekauft :) )
    Für seinen Sohn kann er nix und er läßt sie nicht einfach wo sie sind , sondern bemüht sich , ihr Schicksal zu verbessern, obwohl es ihm sicherlich auch unangenehm ist ....
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Siggi42

    Siggi42 Guest

    Hallo:0-
    ich habe heute morgen mein telefon heiß laufen lassen und mit einigen Züchterkollegen gesprochen und sie über ihre Meinung gefragt.
    Am Ende bin ich jetzt so weit das ich die beiden versuchsweise natürlich unter Aufsicht zu meinen anderen Geier dazu gelassen habe.
    Die beiden fliegen von Ast zu Ast und fühlen sich so wie es ausschaut recht wohl. Die beiden Wellis haben sie am Anfang nur beschnuppert und lassen sie zufrieden und was mir positiv aufgefallen ist das sie alle zusammen fressen und sich gegenseitig dabei auch in ruhe lassen!
    Bei den Nymphen war es das gleiche, der Hahn hat sie von oben bis unten gemustert und sitzt mittlerweilen wenn er nicht gerade bei seiner Henne ist direkt neben den beiden.
    Die Nymphenhenne kam aus ihrem Nistkasten raus, schaute sich alles an und verschwand danach gleich wieder in ihren Nistkasten.
    Ich habe ja noch zwei Nistkästen mehr als benötigt in der Voliere hängen, vielleicht suchen sie sich ja einen aus.
    Jetzt hoffe ich nur das es dabei bleibt und die sechs sich auch auf Dauer vertragen!
    Ich werde das natürlich heute den ganzen Tag beobachten und notfalls nehme ich sie wieder raus und muß dann in den sauren (süßen) Apfel beissen und anbauen!


    Gruß Siggi

    PS: Es gab keinerlei Geschreie oder flattern was mich doch sehr verwundert hat!
    Wenn sie sich ein wenig an mich gewöhnt haben, werde ich Euch ein Bild der beiden hier reinsetzen!
     
  10. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Schon zu spät?

    Wenn man andere Vögel in einen Bestand einfügt, sollte man erst einmal ein paar Wochen so um die 4 die Neuzugänge unter Karantäne halten. Durch die Vernachlässigung, vielleicht profil. eine Trichokur machen. Um die eigenen Vögel zu schützen. Diese sogenannten Garssittiche sollte man aber wenn möglich gesondert halten, vielleicht höchstens mit Bourksittichen oder anderen Verwandten. Können zwar auch rotz frech werden, wenn andere ihnen auf die Pelle rücken, haben aber normaler Weise ein ruhiges, sanftes Gebärden. Jedenfalls war das früher so als ich noch welche hatte.
    Gruß
    Hans-Jürgen
    Immer daran denken den eigenen Bestand zu schützen.
    :0-
     
Thema:

Was soll ich machen?