Was tun gegen Wespen?

Diskutiere Was tun gegen Wespen? im Motten, Milben und Co. Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Vogelfreunde, ich habe das Glück, einen riesen Balkon zu haben, aber den Nachteil eines Wespennestes in der Nähe. Was mache ich im Sommer,...

  1. #1 Joe aus Berlin, 21. Januar 2015
    Joe aus Berlin

    Joe aus Berlin Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2015
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vogelfreunde,
    ich habe das Glück, einen riesen Balkon zu haben, aber den Nachteil eines Wespennestes in der Nähe. Was mache ich im Sommer, wenn meine Vögel kommenden Sommer in die Außenvoliere kommen? Welchen Einfluss haben Wespen auf Stieglitze im Falle eines Stiches? Letztes Jahr waren die Vögel bei mir, da hatte ich das Problem gar nicht, aber nun bin ich mit meiner Freundin zusammengezogen. Was tue ich jetzt, doch wieder ausziehen oder gibt es eine andere Möglichkeit. Hab schon immer Vögel gehabt, aber ein Problem dieses Artes noch nie. Und mir ist unglücklicherweise erst jetzt eingefallen, dass wir ein Wespenproblem haben.
    Wäre für Tipps und Ratschläge dankbar.
    Gruß
    Joe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.444
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    Ich weiss nicht um welche art es sich bei dir handelt aber hier, haben wir vespen die ein nest bauen aber nur fur ein mal (fur den sommer)...dann sind sie weg...das nachste jahr bauen sie anderswo oder in der gleichen gegend oder man sieht sie nicht mehr. Sie kommen nie in das gleiche nest zuruck.

    Unsere hier, sind nicht agressif ...aber letztes jahr hatte ich eine neue kleine art die ziemlich agressive war und der stich sehr schmerzhaft.

    Die habe ich aus der voli mit einem wasserschlauch verscheucht...war auf distanz und trotzdem schlich sich eine auf den schlauch wo ich meine hand tat...outsch...brannte wie feuer.
    Winter, speziel wenn gut kalt, ist eine periode um nachzuschauen und das nest weg zu machen ...

    good luck
     
  4. #3 Alfred Klein, 22. Januar 2015
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.496
    Zustimmungen:
    183
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Joe,

    Eigentlich ganz einfach wenn auch nicht kostenlos.
    Das Nest von einem Fachmann wegmachen lassen. Dabei passiert den Wespen nichts. Das muß so sein da die Wespen unter Naturschutz stehen.
    Es ist aber auch durchaus möglich daß die Wespen wie Papaugi schrieb in der nächsten Saison von alleine verschwunden sind. Da kommts auf die Art an.
     
  5. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.207
    Zustimmungen:
    185
    Ort:
    Groß-Gerau
    Nein, das ist bei allen hiesigen Faltenwespenarten gleich. Ein Nest für eine Saison. Die Arbeiter-Wespen aus "Deinem" Nest sind jetzt alle tot, die jungen Königinnen in alle Winde verstreut. Wenn nächstes Jahr wieder Wespen kommen, ist das eine komplette Neuansiedelung und die nutzen auch nicht ein eventuell vorhandenes altes Nest.
     
  6. #5 Joe aus Berlin, 22. Januar 2015
    Joe aus Berlin

    Joe aus Berlin Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2015
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vogelfreunde,
    Erstmal möchte euch allen für die hilfreichen Antworten danken.
    Meine Freundin wohnt seit das Jahr 2010 in der Wohnung und dass Problem gabs nur letztes Jahr im Sommer. Ich hoffe, dass sie dieses Jahr nicht zurückkehren.
    Nicht desto trotz würde ich gerne wissen, wie kleine Vögel auf Wespen reagieren bzw. wie ihr damit umgeht. Bestimmt hat der Eine oder Andere von euch Erfahrungen in dieser Hinsicht gesammelt. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass einige Vögel gewieft mit dem Schnabel zuschnappen und die Wespen aufessen, aber was wenn doch? Welche Risiken hätte es für unsere Vögel? Im Internet habe ich nichts darüber gefunden, aber ich finde es ist ein wichtiges Thema, dass wir errötern sollten.
    Meiner Meinung nach ist ein Wespen bzw Bienenstich für einen Vogel nicht ganz ungefährlich.

    Gruß
    Joe
     
  7. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.444
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    ich denke auch konnte gefahrlich werden. Ob die reaktionen der vogel, so wie bei menschen, unterschiedlich sind, weiss ich nicht...nur so vom horen ware ein ara einer "bekannten" von stichen gestorben...habe es selbst nicht gesehen und kann nicht bestatigen das es wahr ist.
    zum vorbeugen fur kleine vogel kannst du um die voliere muckengitter tun...nicht sehr teuer.

    Nicht vergesen das diese wespen nur in todesangst und im grossten notfall stechen...normalerweise fliegen sie etwas was sich bewegt nicht an.
    Nur die verfressenen blutdurstigen muckenweibchen wollen immer an einen warmen korper drann egal ob hund, mensch oder vogel.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Tanygnathus, 22. Januar 2015
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Oberschwaben
    Also wir hatten vor zwei Jahren in unserer Gartenhütte ein Wespennest und oben am Dachgiebel vom Haus unter einem Balken.
    Sie sind das nächste Jahr nicht mehr gekommen.
    Ich habe meine Papageien in einem Vogelzimmer wo in der Regel den ganzen Tag die Terassentüre geöffnet ist.
    Anfangs hatte ich ständig Wespen an den Futternäpfen, weil ich ja Obst verfüttere.
    Ich habe Abhilfe geschaffen mit einem Fliegengitter an der Türe, seitdem ist Ruhe.
    Meine Papageien haben sich nicht an das Futter und Obst getraut.
    Gestochen wurde zum Glück keiner.
     
  10. #8 Joe aus Berlin, 26. Januar 2015
    Joe aus Berlin

    Joe aus Berlin Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2015
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Hey papugi und und Tanygnathus,
    das mit dem Fliegen- bzw. Mückengitter ist eine grandiose und fabelhafte Idee. Eigentlich ganz einfach zu realisieren. Keine Ahnung, wieso ich nicht vorher drauf gekommen bin Super!
     
Thema: Was tun gegen Wespen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papageien wespen

Die Seite wird geladen...

Was tun gegen Wespen? - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittichhahn rupft Henne,was tun?

    Nymphensittichhahn rupft Henne,was tun?: Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe ein Problem mit meinem Nymphensittichpärchen. Ich weiß , dass das Thema schon oft im Forum vorkam,...
  2. Was tun gegen Beratungsresistente Personen?

    Was tun gegen Beratungsresistente Personen?: Hallo meine lieben Graupifreunden Ich habe Bekannte in Brandenburg, welche sich ein handaufgezogenes 5 Monate altes Grauesmäuschen geholt...
  3. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...
  4. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...
  5. verstopfte Talgdrüse - was tun?

    verstopfte Talgdrüse - was tun?: Hallo zusammen, unsere Gustine hat eine große verstopfte Talgdrüse am Hals und zwei kleinere am Kopf. Der Tierarzt meinte, solange sich diese...