Was tun, wenn der Welli nicht in den Käfig zurück findet?

Diskutiere Was tun, wenn der Welli nicht in den Käfig zurück findet? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Sorry, Leute, ich muss euch nochmal nerven. Baby Welli ist nun doch noch raus geflogen. Normalerweise hat er schon die Abendmahlzeit hinter...

  1. Geierchen

    Geierchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Sorry, Leute, ich muss euch nochmal nerven.

    Baby Welli ist nun doch noch raus geflogen.
    Normalerweise hat er schon die Abendmahlzeit hinter sich.
    Er hat schon zig Versuche unternommen, wieder in den Käfig
    zu fliegen, hat aber noch nicht geklappt. Und müde ist er jetzt
    auch schon.

    Nun habe ich gelesen, wenn ein Welli-Baby 12 Stunden nichts
    frisst, stirbt er. Wenn ich ihn jetzt heute Abend bis zum
    Schlafen gehen nicht in den Käfig bekomme, was mache ich
    denn dann? Möchte ihn ja nicht morgen früh tot auffinden.

    Könnt ihr mir bitte nochmal einen Tipp geben?
    Sage schon mal vielen Dank.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Geierchen,
    versuche doch mal, ob er auf ein Stöckchen steigt und Du trägst ihn darauf in den Käfig. Oder das Stöckchen quer zur Käfigtür reinschieben, durch den Käfig durch und hinten auf der Rückseite durch die Stäbe. Nach vorne sollte der Stock wie eine Anflugstange ein ganzes Stück herausstehen. Evtl Kolbenhirse als Anreiz an den Eingang hängen. Auf dem Stock kann er dann reinwandern. So hat bei mir bisher auch der ungeschickteste Welli den Eingang gefunden. Dass der Welli bis morgen früh verhungert glaube ich nicht. Sie schlafen doch nachts und fressen nichts mehr. Falls Du ihn nicht reinbekommst kannst Du ja auch draußen Futter /KoHi hinstellen, damit er frühs gleich was findet.
     
  4. Geierchen

    Geierchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Andrea,

    vielen Dank für Deine Antwort. :)
    Vor dem Stöckchen haut er ab...
    und um die Hirse macht er auch einen Bogen,
    er kennt sie wohl noch nicht.
    Im Moment schläft er...
    habe gerade überlegt, ob ich ihn einfach
    schnappe, traue mich aber nicht so richtig...

    er hat jetzt noch nicht wieder getrunken und gefressen.
     
  5. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Du kannst ihn aber auch vorsichtig fassen und in den Käfig setzen. Aber um es ihm zu erleichtern in den Käfig zu kommen, würde ich auch wie Andrea eine Stange neben dem Eingangstörchen anbringen. Es gibt auch Stangen die nur an einem Ende befestigt werden oder sogar welche mit Schraubverschluss :).
    Ansonsten stell ihm ein kleines Schälchen mit Futter hin und er versucht es morgen dann noch mal in den Käfig zu kommen :).
    Gruss Iris
     
  6. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... also ich weiß nicht, so im Schlaf würde ich ihn nicht schnappen. Nicht dass er einen Schock bekommt. Ich fange meine Vögel wenn es nötig ist auch immer abends im Halbdunkel, wenn sie sich zur Ruhe setzen, aber immer wenn sie noch munter sind.
    Ich würde im Zimmer noch Licht lassen und ihn vorsichtig "aufscheuchen", den Stab wie beschrieben in den Käfig stecken und versuchen, dass er dort landet. Aber alles vorsichtig und dabei viel mit ihm reden, nicht dass er Angst vor Dir bekommt.
    Wenn das alles nichts bringt muss er halt draußen übernachten.
     
  7. Elfi

    Elfi Guest

    Hallo Geierchen,
    ich würde den Kleinen nicht über Nacht draußen lassen, auf keinen Fall im Dunklen. Aber auch wenn noch Licht an ist, gibt es zu viele Gefahren, er kann z. B. hinter einen Schrank fallen, sich verletzen oder sogar dort ersticken.
    Hoffentlich schaffst Du es doch, mit den genannten Methoden den Kleinen ins Bauer zu bringen. Vielleicht lässt er sich auch irgendwie überrumpeln und dann greifen.
    Viel Erfolg!
    Elfi
     
  8. Geierchen

    Geierchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Huhu @ all, :)

    ich habe jetzt die Stange so angebracht.
    Eigentlich möchte ich ihn nicht schnappen,
    ist dann mit dem Vertrauen so eine Sache.
    Und wenn er mir entwischt, gibts hier wieder
    viel Aufregung, zumal ich einen 2. Welli habe,
    der schon brav im Käfig ist.

    Ich werde wohl noch eine Weile abwarten müssen ;)
    und dann stelle ich ihm Futter und Wasser für
    morgen früh hin. Eine Lampe lasse ich auf jeden Fall
    an und dann hoffe ich, dass der Kleine morgen früh
    putzmunter hier herum schwirrt.

    Babys... sie können ja so stur sein... ;)

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    LG Angelika
     
  9. Geierchen

    Geierchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallöchen ihrs,

    wollte nur kurz berichten: Baby lebt noch und hat auch das Futter gefunden. Hat gerade gefressen, als ich rein kam. Da will ich mal hoffen, dass es heute besser klappt, mit dem "nach Hause gehen". ;)
     
  10. Gill

    Gill Guest

    Na, ich denke schon. Ich denke das wird von Tag zu tag besser. Die ersten Tage, nachdem meine jungen Wellis aus dem Kasten sind, muss ich sie abends auch immernoch von den Stangen aus der Aussenvoli "pflücken" und ins Schutzhaus setzen. Nach ein paar Tagen sind sie dann auch immer mit den anderen im Schutzhaus. Ich glaube das dauert immer etwas bis sie das Loch wiedergefunden haben, wo sie auch rausgekommen sind.
    Allerdings muss ich zugeben habe ich mit meine "Hausnymphen" n ähnliches Problem. Von den 3en ist z.Zt. nur die Asqui handzahm. Die bekomm ich so wieder zurück in die ZV. Die anderen 2 fürchten sich noch mächtig. Und wenn ich Asqui wieder reinsetze dann muss ich auch die Tür zumachen, denn sonst ist sie ja auch wieder draussen. Blöde Situation, nicht wahr!?
     
  11. Geierchen

    Geierchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Vanessa,

    so ähnlich geht es mir auch. Der Alte drin, der Junge draussen
    und umgekehrt. Da müssen wir wohl durch :zwinker:
    Inzwischen ist das Baby allein rein und wieder raus
    marschiert. Ich denke, nun hat ers. Bin nur gespannt,
    ob ich heute Abend beide zum selben Zeitpunkt in den
    Käfig bekomme.

    Und Baby ist noch ein bisschen traurig, dass ihn der Alte so
    wenig beachtet. Aber ich denke, das gibt sich auch noch. ;)

    LG Angelika
     
  12. Gill

    Gill Guest

    Hey.... das ist bei mir auch ähnlich. Die Asqui beachtet den Mogly bzw. beide Jungspunte noch nicht wirklich. Aber mir wurde gesagt das das daran liegt das er / die 2 ja noch Babys sind und Asqui damit noch nix anzufangen weiss. *lach* nun bin ich mal gespannt wie es ist wenn er n richtiger kleiner (Nymphen)Mann ist...
     
  13. Geierchen

    Geierchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Vanessa,

    >nun bin ich mal gespannt wie es ist wenn er n richtiger kleiner (Nymphen)Mann ist...<

    Besser.... vieeeeeeeelllll besser. Darauf hoffe ich auch, seufz.
    Das Baby tut mir richtig leid. Eben sitzt er auf dem Schrank und
    sieht ganz schön traurig aus.... :traurig:
    aber das wird schon noch.... ich hoffe, er fliegt deshalb nicht aus
    dem Fenster.... :zwinker:

    LG Angelika
     
  14. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Wenn Du die Fenster zu lässt, bestimmt nicht ;)

    War der "alte" Welli denn länger alleine?

    Dann ist es relativ normal, dass der den Neuzugang erstmal ignoriert.
    Aber das ändert sich auch. Hab Geduld.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Gill

    Gill Guest

    Hallo Angelika

    Na wenn dann fliegt er nicht, sondern stürzt sich wahrscheinlich aus dem Fenster. :D

    :( Dabei fällt mir gerade was ein. Bin neulich mit meinem Mann (was ja nicht ungewöhnlich ist :) ) im Auto unterwegs gewesen. Wir standen an der Ampel an einer super stark befahrenen Str. in Bremen. Rechts neben mir war n Autowaschcenter. Und die Leute, die ihre Autos dort ausgesaugt haben guckten irgendwie alle nach oben. Dann tat ich das auch und traute meinen Augen nicht. Da saß da n Welli auf`m Dach. Und auchnoch n richtig hübscher. Nur leider VIEL zu hoch um überhaupt ranzukommen. Und aussteigen konnte ich auch nicht. Und wo ich überlegt habe was ich tun kann, fuhr mein Mann auch schon weiter. Der arme Welli. :( Hoffentlich hat er seinen gefährlichen Ausflug überlebt....

    Also sollte sich dein Welli das auch lieber überlegen. :zwinker:
     
  17. Geierchen

    Geierchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Huhu Anja,

    der "alte" Welli ist 3 Jahre. Das Baby schleicht ihm überall
    hinterher, was dem "Alten" nicht besonders zu gefallen
    scheint. 8o Heute schreit das Baby schon den ganzen
    Tag und ich weiss nicht, wie ich ihn beruhigen kann.

    @ Vanessa,

    och neeee. Armer Kleiner... meistens bekommt man sie ja
    dann nicht mehr zu fassen. Ich frage mich, wie das immer
    passieren kann....
     
Thema: Was tun, wenn der Welli nicht in den Käfig zurück findet?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich schnappt nach finger

Die Seite wird geladen...

Was tun, wenn der Welli nicht in den Käfig zurück findet? - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Käfig + Zubehör ?

    Käfig + Zubehör ?: Hallo liebe Leute Eigentlich habe ich hier wenig zu suchen, denn ich bin stolzer Zebrafinken Besitzer :-) Trotzdem wollte ich euch mal etwas...
  4. Was tun gegen Beratungsresistente Personen?

    Was tun gegen Beratungsresistente Personen?: Hallo meine lieben Graupifreunden Ich habe Bekannte in Brandenburg, welche sich ein handaufgezogenes 5 Monate altes Grauesmäuschen geholt...
  5. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...