Was tun wenn Papagei immer "kneifen" will???

Diskutiere Was tun wenn Papagei immer "kneifen" will??? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, wir sind nochmal auf der Suche nach Rat und Hilfe. Wir haben uns vor zwei Wochen zwei Graupapageien angesehen. Es handelt sich hierbei...

  1. Hummel123

    Hummel123 Guest

    Hallo,

    wir sind nochmal auf der Suche nach Rat und Hilfe.
    Wir haben uns vor zwei Wochen zwei Graupapageien angesehen. Es handelt sich hierbei um ein Pärchen, 2und 2,5 Jahre alt. Bei den Eigentümern handelt es sich um ein junges Pärchen, wobei er die Bezugsperson für die Beiden ist. Das Mädel (Papagei :zwinker: ) ist sehr neugierig und absolut nicht ängstlich, selbst als wir da waren.
    Nun ist mir aber sehr aufgefallen, dass sie immer wieder an der Hand bzw. immer wieder an den Fingern gekniffen/ gebissen?! hat. Also sie hat schon immer wieder "zugepackt" so dass der Eigentümer auch am bluten war.
    Ich hatte auch den Eindruck, dass sie da absoluten Spaß dran gefunden hat, ihn zu ärgern.

    Ist das bei Papageien üblich? Handelt es sich hierbei um ein spielen? Was kann man tun?

    Über Rat und Hilfe bedanken wir uns sehr!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo!
    Darauf gibt es nicht einfach so eine Antwort.Papageien können immer mal wieder zubeißen aus den verscheidensten Gründen.Wenn du ein Paar hast,spielt oft Eifersucht eine große Rolle.
    Das Beißen kann man den Geiern aber auch ungewollt angewöhnen,indem man laut "Aua" brüllt gefolgt mit wilden Handbewegungen und lautem Fluchen oder Vogel scheuchen.......so ein Theater lieben sie und werden beim nächsten mal wieder versuchen den Menschen zu so einen "Spaß" heraus zu fordern.
    Bei unseren Aras ist noch nie großartig Blut geflossen.Kennt man seine Vögel,lassen sich Situationen auch gut einschätzen und solche Attacken vermeiden.
    Am besten ist es,von Anfang an mit der "Erziehung" zu beginnen.Nach einem Biß,den Vogel ignorieren(am schlimmsten ist es,sich das "Aua" zu verkneifen) und von dem Vogel weggehen(das,was man gemacht hat, auf jeden Fall unterbrechen).Der Vogel merkt sehr schnell,dass er was gemacht hat,was nicht so gut angekommen ist.
    Wenn ihr diese Vögel übernehmen würdet,könnte man direkt damit beginnen,die Vögel zu belohnen,wenn sie zärtlich an den Fingern knabbern,während man beim festen Zubiß das Spiel direkt unterbricht.
    Ich kenne einige Besitzer,die ihre Vögel gar nicht erst an den Fingern knabbern lassen,denn von "zärtlich knuspern" bis zu "mal eben den Nagel hoch hebeln" ist der Schritt nicht groß.:zwinker:
    Aber Blut muß nicht fließen,das kann man auf jeden Fall verhindern.
    Liebe Grüße,BEA
     
  4. #3 Hummel123, 27. Januar 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Januar 2006
    Hummel123

    Hummel123 Guest

    Hallo Bea,

    kannst Du mir einen Tipp geben, wie ich die Vögel dann belohnen könnte? Leckerchen?
     
  5. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Ja klar!Du findest ein Lieblingsleckerchen heraus und dieses fütterst du nicht mehr,sondern benutzt es nur für soche "Trainingszwecke".:zwinker:
    Im übrigen könntest du dich mit dem Clicker-Training vertraut machen.
    Liebe Grüße,BEA
     
  6. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    während ich gerade das Zitat als Zitat einfügte, hast du, Bea, bereits auf das Clickertraining hingewiesen, also das ist gemeint bzw. dieses Unterforum:zwinker:
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Hummel123

    Hummel123 Guest

    Maike läßt danken, wir werden euch mit Bildern auf dem Laufenden halten wenn die Tierchen dann mal da sind.

    GRüße, Oliver.
     
  9. zwockel

    zwockel Guest

    Lilli

    ...ja sie ist ne freche Maus. Kneift aber nicht wirklich boshaftig. Michél hat ziemlich rauhe Hände und blutet schon beim kleinsten Schrabber. Sie ist halt ein Wibbelstitzt dem man immer seine Grenzen zeigen muß :zwinker: . Solltest Du / Ihr jedoch Probleme damit haben, so ruft bitte wie angeboten ( egal wann ) Michél an. :+screams: . Und an dem Tag als Ihr da wart, war Lilli ziemlich aufgeregt und nervös. Ich sagte ja dass noch andere Leute da waren und bei einer ganz lieben Frau und dessen Mutter, hat sich Lillii noch nicht mal aus der Voliere rausgetraut. Das ist zuvor noch nie vorgekommen. Auch wenn es vielleicht nicht jeder glaubt...aber ich denke sie wußten warum es ging. Zumal sie es eh sofort raus haben, wenn sie "vorgeführt" werden. Leut vor Ihnen stehen und sie zuquatschen. Dann sind sie ziemlich schüchtern. So wünsche Euch viel Spaß mit den zwei Süßen.

    LG Dani
     
Thema: Was tun wenn Papagei immer "kneifen" will???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. junger papagei kneift