was tun??

Diskutiere was tun?? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi ihr nymphen experten:) meine 2 sitzen immer noch auf den eiern zum brueten. sie tun mir aufrichtig leid, ihre ganze muehe ist vergebens:(...

  1. Raymond

    Raymond Guest

    Hi ihr nymphen experten:)

    meine 2 sitzen immer noch auf den eiern zum brueten. sie tun mir aufrichtig leid, ihre ganze muehe ist vergebens:( und ich weiss nicht was ich machen soll? in den verschiedenen foren gibt es so unterschiedliche meinungen dazu. soll ich die eier weg nehmen oder warten bis sie von selbst aufhoeren :?

    so wie auf dem bild sitzen sie schon seit tagen zusammen...
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Nimm ihenen die Eier nicht weg!
    Mein Paar hat im Sommer auch 2mal vergeblich gebrütet , das erste Mal haben sie erst nach 6 Wochen aufgehört.....der Streß , den Du ihnen zumutest , wenn Du die Eier wegnimmst ist größer als der Brutstress und vermutlich würden sie sofort ein neues Gelege anfangen. Ich habe damals die Eier entfernt als sie das Gelege verließen und sie haben die Entfernung des Kastens dann problemlos akzeptiert. Für uns ist es herzzerreißend , das zu sehen , aber im interesse der Vögel mußt Du das aushalten
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Es gibt selbst hier unterschiedliche Meinungen :p .


    Ich habe ganz andere Erfahrungen gemacht als Kathrin. Meine sitzen noch auf dem alten Gelege und die neuen eier werden hinzu gelegt. Ich habe jeder Henne 3 Gelege gelassen. Aber keine hörte von selber auf alle saßen auf Eiern und legten nach. Nach dem wegnehmen legte allerdings jede Henne auch noch im Käfig oder so 3 Eier. aber dann war Schluß.


    Das mußt Du jetzt selber entscheiden ob Du noch 1 oder 2 Wochen warten willst und abwarten ob sie das Gelege von selber aufgeben oder es ihnen wegnehmen. Länger würde ich nicht warten da Du ja echte Eier hast die kaputgehen können oder sich Bakterien ansammeln können.


    Auf jedenfall kannst Du schon mal anfangen sie auf "Sparflamme" zu setzen. Mageres Futter, kein Obst, Gemüse, Kolbenhirse und versuchen den Tag auf max. 10h besser 8h runter zu drehen.
     
  5. Raymond

    Raymond Guest

    Hi ihr 2,

    also wenn ich euch beide richtig verstehe, kommt es auf die voegel an, was man am besten macht:?
    es sind nun schon 8 tage vorbei wo das letzte kueken haette schluepfen muessen. bis jetzt hat Peggy noch kein ei dazu gelegt, es macht "mich" nur so traurig die beiden so zu sehn.
    mein mann (keinerlei erfahrung) meinte laaasss sie doch, so haben sie was zu tun.
    mit der "sparflamme" wird es nicht so einfach werden da beide im vogelzimmer mit den ara's leben. UND von den grossen schmeckt ALLES viiiieel besser:D
     
  6. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    In was für einer Nische

    haben sich die beiden denn verkrochen ?
    Ja diese brüterei ist wirklich belastend .
    Bei uns sitzt auch so eine dauerbrüterin .
    Etruschi legt immer wieder mal einige Eier die sie dann bebrütet
    Wir nehmen dann die Eier fort und geben Plastikeier in das Nest.
    Brutkasten und ähnliches ist garnicht mehr da , jedoch okkupiert sie immerwieder die Verstecke unserer 2 Wachteln und die benutzen Etruschi dann als Brutamme für ihre Eier.
     
  7. Raymond

    Raymond Guest

    Hallo Bendosi,

    sie haben sich unter einen schrank im vogelzimmer verkrochen.


    da dieses mein erstes paar ist haette ich schon eher damit rechnen muessen. Peggy war in den dunkelsten ecken des hauses zu finden, selbst im belueftungs schacht der heizung. diese wurde von dem leider verstobenen kater geliebt, er verkroch sich dort oft. nur das nympfen so neugierig darauf sind haette ich nie gedacht. durch diesen schacht konnten sie in alle zimmer im ersten stock. mir war das zu gefaehrlich da die kinder oft die haustuer offen lassen und so stellte ich was davor.

    ich werde ihr noch ein paar tage geben und dann die eier weg tun. hoffentlich faengt sie nicht sofort wieder von neuem an?
     
  8. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Nicht die Eier wegnehmen

    bevor das Gelege von der Henne aufgegeben wird. Das kann u U. sehr lange dauern, so bis zu 6 Wochen.
    Nimmst Du die Eier vorher weg legt die Henne mit ziemlicher Sicherheit neue.
    Um Nachwuchs zu verhindern tausch die Eier gegen Plastikeier aus oder koche sie ca 8 Minuten ab.
    Das fortwerende Nachlegen geht bei der Henne sehr an die Substanz. Das kann in Extremfällen zu schweren Mangelschäden ja sogar zum Tod führen.
    :k
     
  9. Raymond

    Raymond Guest

    Was tun:?

    meine helden haben nicht aufgehoert zu brueten und nun der schock, es sind 2 neue eier dazu gekommen. leider habe ich die alten nicht markiert und was nun???
    falls ich ihr nun die plastikeier unter jubel, und da kommt 100 pro nichts raus, legt sie dann immer weiter?.

    mein erster gedanke war sie zu trennen bis sich die situation entspannt hat. andersrum wird es bestimmt ein riessen geschrei geben, sie sind 24 std. zusammen...
     
  10. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Doris :0-

    Dieses Spielchen hatte ich im Frühjahr :k .
    Nach dem 3 Gelege das sie nicht verlassen sondern fleißig nachgelegt haben habe ich alles entfernt, Futter umgestellt und alle Höhlen und finsteren Ecken zugemacht. Es legte zwar noch jede Henne irgendw 2 oder 3 Eier aber dann war Ruhe.
    Die Zeit gleich nach dem Wegnehmen war allerdings auch sehr stessig für die Vögel, schreien und suchen nach dem Bruthaus und den Eiern.
     
  11. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Heidi,

    soll ich sie aus dem vogelzimmer rausnehmen und in den kaefig tun. da gibts auch ein problem, der vogelkaefig in dem sie kamen ist sehr klein. da sind zwar noch die der ara's, nur habe ich bedenken das sie im gitter stecken bleiben koennten.

    am wochen beginn sah es so aus als ob sie es aufgeben wollten, und nun dies....
     
  12. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    So ein großes Gitter birgt schon Gefahren.

    Aber ohne Umstellung auf Reserve wirst Du den Bruttrieb nicht beenden können. Leider sind da unsere Nymphies sehr hartnäckig.

    Hast Du vielleicht irgendwo die Möglichkeit nen Käfig oder Volie auszuleihen ?
     
  13. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Heidi,

    nee mit ausleihen wuesste ich niemand in meiner naehe.
    denke schon die ganze zeit darueber nach, soll ich sie in den kaefig tun in dem sie fast 2 jahre, ohne freiflug, eine weile stecke oder das sie mir an ausmerzung stirbt.

    man, war ich happy ein paarchen zu haben aber dass die mir mit ihrem nachwuchs-plan so viele sorgen machen haette ich mir nicht traeumen lassen:D :D
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Kannst Du die beiden mit dem Käfig nicht für 1-2 Wochen ins Wohnzimmer oder so auslagern ?
    Dann ist die Brutlust fürs erste vorbei.

    Trennen würde ich sie auf keinen Fall.
     
  16. Nicole26

    Nicole26 Guest

    Ei Ei Ei

    Hallo Raymond,

    tja was tun sprach Zeus :( Also meine beiden haben auch ewig gebrütet und zu allem Übel ist das auch noch in meinen Umzug gefallen. Ich habs dann so gemacht und jeden Tag ein Ei weggenommen. Da sie keine nachgelegt hat war diese Entscheidung bei mir richtig. Als ich dann so 3 Eier weggenommen hatte haben sie von selbst aufgehört.
     
Thema:

was tun??

Die Seite wird geladen...

was tun?? - Ähnliche Themen

  1. Was tun gegen Beratungsresistente Personen?

    Was tun gegen Beratungsresistente Personen?: Hallo meine lieben Graupifreunden Ich habe Bekannte in Brandenburg, welche sich ein handaufgezogenes 5 Monate altes Grauesmäuschen geholt...
  2. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...
  3. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...
  4. verstopfte Talgdrüse - was tun?

    verstopfte Talgdrüse - was tun?: Hallo zusammen, unsere Gustine hat eine große verstopfte Talgdrüse am Hals und zwei kleinere am Kopf. Der Tierarzt meinte, solange sich diese...
  5. Kanarienhenne bleibt in Brutstimmung... Was tun?

    Kanarienhenne bleibt in Brutstimmung... Was tun?: Eine meiner 6 Kanarienhennen bleibt in Brutstimmung, während alle anderen bereits mausern. Habe alles versucht, dagegenzuhalten (separat setzen,...