Was war nur los letzte Nacht?

Diskutiere Was war nur los letzte Nacht? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Letzte Nacht hat sich Fridolin total verrückt verhalten. Um 0.30 Uhr hat er angefangen am Gitter rumzuturnen (nachdem wir schon 2 Stunden lang im...

  1. Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Letzte Nacht hat sich Fridolin total verrückt verhalten. Um 0.30 Uhr hat er angefangen am Gitter rumzuturnen (nachdem wir schon 2 Stunden lang im Bett waren) und das hat er dann übeer 2 Stunden lang so fortgeführt. Wir haben erstmal etwas mehr licht angemacht, damit er sich zurecht findet. Wie gesagt ist er einfach 2 Stunden lang nicht zurück auf die Stange geflogen und dann um halb drei ist er plötzlich wie wild im Käfig herumgeflattert. Beppo ist dabei von der Stange gefallen ist dann aber kräftig mit hinundher geflogen. Wir haben dann das grosse Licht angemacht, da wir solches Verhalten von unsere ehemaligen Wellidame kannten und es da immer sofort dazu geführt hat dass diese zur Ruhe kam. So aber nicht unsere beiden... Fridolin und Beppo flogen wie bekloppt immer wieder gegen diue Gitterstäbe oder gegeneinander. nachdem wir das Licht längst angemacht hatten ging es noch mindestens 5 Minuten so weiter. wir hatten grosse Angst, dass einer der beiden sich verletzt, weil ihr Herumgeflatter so absolut desorientiert wirkte. Danach hing Beppo über eine Stunde lang verstört am Gitter, bis dann endlich beide auf der Stange saßen.
    Es war echt zum Verrücktwerden. was meint ihr kann da losgewesen sein. Fridolin ist natürlich erst die zweite Nacht im neuen Käfiggewesen. Vlt hatte er Angst? Aber warum sind die beiden so panisch hin und her geflattert als das Licht noch an war? Wir haben auch immer ein Notlicht an, aber das hat scheinbar keinerlei Wirkung gezeigt. Was sollen wir nur tun, wenn so etwas wieder passiert? Es ist schließlich echt gefährlich, wenn die beiden so unkontrolliert im dunklen (aber auch im hellen) Käfig rumflattern. Nicht, dass sie sich bei sowas verletzten...:(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Das ist gut möglich. Wahrscheinlich ist er einfach noch unsicher und findet sich noch nicht zurecht. Es kann auch sein, dass ihn ein unbekanntes Geräusch erschreckt hat.
    Das passiert oft nach so einem Schreck. Am schnellsten beruhigen sie sich, wenn du leise und ruhig mit ihnen sprichst.
    Das wäre jetzt mein erster Gedanke gewesen, ein Nachtlich installieren. Aber ihr habt ja schon eins... :)
    Vielleicht ist es zur Orientierung nicht hell genug? Probiert es doch mal mit einem helleren. Auch solltet ihr eventuelle Geräuschquellen nach Möglichkeit abschalten.
    Sonst könnt ihr kaum etwas tun...
     
  4. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Alptraum!

    Wellis erschrecken manchmal in der Nacht. Vielleicht traeumen sie schlecht:+schimpf
    Bei uns hatten wir mal nachts Panik im Kaefig und hoerten die Ursache am naechsten Tag in den Nachrichten: Ein leichtes Erdbeben:idee: Die Tiere nehmen eben Dinge wahr, die wir nicht mitbekommen.

    Aber in den meisten Faellen wird man die Ursache wohl nicht finden. :?
    Wir haben auch immer ein Nachtlicht an. Dann koennen sie wenigstens sehen, dass sich kein Feind naehert. Bei Voegeln muss das doch eine staendige Sorge sein8o

    Viele Gruesse,

    Sigrid
     
  5. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Ich glaube, das ist ganz normal. Habe erst neulich wieder zwei Abgabewellis aufgenommen und es gab die ersten drei Nächte in der Voli Theater, trotz Nachtlicht - bin so im Zweistundentakt aufgestanden und habe erstmal alle beruhigt, dann saß jeder wieder auf seinem Plätzchen und ein, zwei Stunden später ging das Geflatter wieder los. Ab der vierten Nacht war dann Ruhe und man hat friedlich nebeneinander durchgeschlafen.
    Ich denke, da musst du einfach durch - falls du das Licht dimmen kannst, könntest du es ja vielleicht nur dämmrig bei den Wellis machen.

    Ich habe mir jedenfalls angewöhnt, neue Wellis nach der Quarantäne erst an WOchenenden dazuzusetzen oder wenn ich ein paar Tage am Stück zu Hause arbeite, weil ich schon weiß, dass ich in den Nächten nur bedingt zum Schlafen komme...:~

    Liebe Grüße,
    Petra
     
  6. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Jo, stelle ich bei meiner Rasselbande auch grad fest.
    2 kranke Hennen auf einen Schlag (Gottlob nix Ernstes). Aber seit die 2 im Krankenkäfig sitzen, drehen ihre Hähne total am Rad - auch und besonders nachts.

    Da wird geschrieen wie am Spiess, durch die Voli getobt wie wahnsinnig und auch sonst allerhand Unfug angestellt.
     
  7. guuhbird

    guuhbird Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Bergischen Land
    Eine meiner Mädels ist besonders schreckhaft und reagiert so wie beschrieben auf Motten und kleine Fliegen. Ist sie einmal in Panik, ist das bloß Sekundensache bis die anderen Flieger - jetzt erschrocken - ebenfalls wild umherflattern. Bisschen Licht, aber dann für den Rest der Nacht hilft ihr dann, wieder zur Ruhe und nachher wieder auf eine Sitzstange zu kommen. Ein Männlein hingegen flieht meist aus dem Stall und übernachtet dann irgendwo in einer großen Pflanze. Ich seh' da jetzt keinen Grund zur Panik...

    LG guuhbird
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Schau einmal hier: vielleicht war ja letzte Nacht irgendwas,was die Tiere spüren konnten,wir aber nicht.:+keinplan
    Liebe Grüße,BEA
     
  10. Claudya20

    Claudya20 Guest

    Hallo
    Bei meinen beiden Wellis ist das auch schon mal passiert. Ich bin da auch total ersschrocken und habe dann am anderen Tag gleich hier im Forum nachgefragt. Also schlimm ist das nicht, denn Wellis kann leicht etwas erschrecken.
    Ich hab mich bei meinen Kleinen mal darauf geachtet ob sie evtl in der Nacht von irgendwas angst haben könnten. Da kam mir in den Sinn, das sie evtl das Licht von vorbeifahrenden Autos erschreckt hat. Oder so ein kleiner Nachtfalter den wir mal einige Zeit in der Wohnung hatten. Wir haben den Kleinen zwar auch ein nachtlicht an, aber der Falter hat sie dann wahrscheinlich doch total erschreckt und sie sind total in Panik wie Wild im Käfig herumgeflattert, auch total orientierungslos. Ich ging dann hin und redete leise und beruhigend mit ihnen, dann haben sie sich zwar langsam wieder beruhigt, jedoich geatmet wie wild, und dann klebten sie fast die ganze nacht verstört am Käfig.
     
Thema:

Was war nur los letzte Nacht?

Die Seite wird geladen...

Was war nur los letzte Nacht? - Ähnliche Themen

  1. Was is mit meinen vögeln los ?:(

    Was is mit meinen vögeln los ?:(: Hallo :) Ich hoffe jemand kann mir helfen... ich habe seit 6 Wochen ein agaporniden Pärchen. Am Anfang lief alles gut. Bis der eine vogel anfing...
  2. Was so an Patienten in letzter Zeit da war

    Was so an Patienten in letzter Zeit da war: Ein paar Bilder zu den letzten paar Patienten im August / September [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]
  3. Geräusch in der Nacht

    Geräusch in der Nacht: Hier in der Großstadt singen manche Vögel (z.B. Amseln) in der zweiten Nachthälfte, weil am Tag so viel Lärm ist. Aber jetzt im August singt fast...
  4. Was ist mit der Kohlmeise los?

    Was ist mit der Kohlmeise los?: Liebe Vogelfreunde, ich bekomme auf dem Balkon regelmäßig Besuch von Spatzen, Elstern, Kohlmeisen usw, da ich dort Wasser und im Winter Futter...
  5. Jungvogel jeden Abend auf Balkon

    Jungvogel jeden Abend auf Balkon: Hallo, Seit ca. 3 Wochen besucht ein Jungvogel (denke ich zumindest, alle Federn sind noch grau, er kann jedoch fliegen und ist relativ gross)...