Was würdet ihr tun?

Diskutiere Was würdet ihr tun? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ihr lieben, ich habe ein Problem mit meinen Wellis, wenn man das Problem überhaupt nennen kann! Ich hatte 4 Wellensittiche, mit denen...

  1. #1 moonlight23, 17. Januar 2006
    moonlight23

    moonlight23 Guest

    Hallo ihr lieben,

    ich habe ein Problem mit meinen Wellis, wenn man das Problem überhaupt nennen kann! Ich hatte 4 Wellensittiche, mit denen mein Schatz und ich auch absolut glücklich waren. Klar haben sie auch Krach gemacht, was aber auszuhalten war. Da eine Bekannte von uns auf Grund einer Allergie ihres Sohnes ihre beiden Wellis abgeben musste und sie sonst in ein Tierheim gemusst hätten, haben wir sie bei uns aufgenommen. Seit dem sie aber jetzt bei uns leben ist es so unerträglich laut geworden das man sein eigenes Wort kaum noch verstehen kann. Man hört sie durch den ganzen Hausflur und langsam bekommen wir auch Angst das die anderen Mieter sich bald beschweren. Klar haben wir uns vorher Gedanken darüber gemacht und wir wussten auch das es mal laut werden kann aber so laut habe ich es noch nicht einmal in der Vogelhandlung erlebt. Ich weiß gar nicht mehr was ich tun soll! Ich möchte sie auch nicht mehr trennen aber es gibt gar keinen vernünftigen Tagesablauf mehr!

    Was würdet ihr tun?

    LG Karina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sam&Baghira, 17. Januar 2006
    Sam&Baghira

    Sam&Baghira Guest

    schau erstmal wie es die nächsten tage so abläuft..klar vögel machen lärm aber ich habe noch nie gehört das sich nachbarn beschwert haben..
    klar je mehr vögel um so lauter..meine beiden gröhlen hier auch das ganze haus zusammen und wenn fenster auf ist hört man sie auch draußen aber niemand beschwert sich.
     
  4. #3 moonlight23, 17. Januar 2006
    moonlight23

    moonlight23 Guest

    Ich habe sie ja jetzt schon etwa 5 Wochen und besser wurde es nicht. Klar habe ich nichts gegen Lärm von den Süßen aber das ist wirklich unaushaltbar. Selbst wenn es dunkel ist und wir "versuchen" einen Film abends zu gucken, krächtzen sie noch so laut!

    Letztens hatten wir Besuch und die sind gegangen weil denen das zu laut war. Ich übertreibe wirklich nicht. Oh man, was für eine Zwickmühle! :traurig:
     
  5. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo moonlight23,

    wie lange habt ihr die beiden zusätzlichen Pieper denn jetzt schon?
    Könnte es sich denn auch wieder einregeln?
    Wie reagieren sie z.B. auf Musik? Manche mögen Musik sehr gerne und wenn du sie mit sehr sehr leiser Musik vielleicht dazu bringen zuzuhören und vielleicht nur leise mitzubrabbeln.
    Ne andere Variante wäre es evtl. mal mit Clickertraining zu versuchen und die beiden Schreihälse - ich gehe mal davon aus, dass die beiden neuen so extrem laut sind - entsprechend ruhig zu clickern.

    Wir selbst haben auch sechs Wellis und es sind auch zwei dabei, die zeitweise ziemlich laut rumwettern können. Ich muß allerdings dazu sagen, dass der eine Schreihals ein erst vor kurzem dazu gekommener Wellis ist und das andere eine meiner vorher schon hier gewesenen Wellidame, die sich die Brüllerei einfach abgeschaut/-hört hat und jetzt imitiert.

    Wegen der Nachbarn wäre es vielleicht ne Idee, wenn du dich mit den Nachbarn, die das Vogelgeschrei voll abbekommen, mal zusammensetzt und sie darüber informierst, wie es zu den zwei weiteren gekommen ist und sie vielleicht so dazu bringen kannst, dass sie noch ne Weile mit euch Geduld haben ;)

    Hallo Sam&Baghira,

    ich kann moonlight23's Bedenken bzgl. der Nachbarn auch verstehen, wenn z.B. der Vermieter mit im Haus wohnt und Tiere laut Mietvertrag nicht genehm sind. Da können auch Kleintiere, die laut Gesetz erlaubt sein müssen, plötzlich mit drunter fallen, wenn der Lärmpegel zu extrem ansteigt und sie müssen wieder weg. Gibt leider genug Gerichtsurteile (manche davon extremst plemplem) wo Tiere entweder abgeschafft werden mussten oder nur noch zu bestimmten Zeiten radau machen durften oder Gartenteiche auf Grund des Froschlärms zugeschüttet werden mussten.

    Also viel Erfolg beim Welligeschnatterrunterdimmen und liebe Grüßle
    Saskia
     
  6. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Ups, zu spät gesehen!
    5 Wochen sind schon ne Weile.
    Dass sie, wenn es in ihrer Nähe laut ist, sie es auch sind, ist normal. Wenn der Fernseher läuft - wie weit sind sie davon weg/sind sie abgedunkelt?
    Ich drücke dir die Daumen, dass du sie noch irgendwie leise bekommst.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  7. #6 moonlight23, 17. Januar 2006
    moonlight23

    moonlight23 Guest

    Ich werde mal einiges versuchen um sie etwas leiser zu bekommen!

    Sie sind bei uns im Wohnzimmer was auch nicht allzu groß ist. Es sind auch nicht nur die beiden neuen Wellis sondern mitlerweile alle 6 die so laut sind. An Fernsehen ist da gar nicht zu denken. Wenn man telefoniert, fernsieht, sich unterhält, Musik hört usw. sind sie besonders laut ansonsten natürlich auch extrem! Sie wollen halt überall mitbrabbeln, verständlich. Trotzdem ist es schon sehr heftig. Ich kenne auch einige mit mehreren Wellis, bei denen ist es nichtmal annähernd mit uns zu vergleichen! Ich hoffe das legt sich irgendwie! Ich hänge ja doch sehr an ihnen, wäre schlimm wenn ich sie doch noch trennen müsste!:(

    LG Karina
     
  8. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Da wird sich wohl leider nicht viel legen, je größer eine Welligruppe wird, desto wohler fühlen sich die Pieper im Normalfall und um so mehr haben sie mitzuteilen. ;)
    Das ist normal, als meine damals (zu der Zeit waren es erst 4 Wellis) noch im Wohnzimmer standen, war an Fernsehen kaum zu denken. Da hat auch die Zeit nicht viel dran geändert, lediglich Voliere abdecken und Fernseher etwas leiser (!) machen hat etwas gebracht und die Pieper sind ruhiger geworden. Irgendwann haben sie dann auch trotz Fernseher abends Ruhe gegeben, allerdings wiklich nur, wenn der eher dezent leise war. Ansonsten wurde mit Begeisterung mitgepiept und gekrächzt.
    Jedenfalls habe ich die Pieper dann in mein Computer- und Musikzimmer umquartiert, nun ist zwar keine Ruhe, aber da können sie Krach machen, so viel sie nur wollen. :D
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Es gibt einfach Wellis die sind lauter als andere. Ich habe auch ein paar dieser Exemplare zu Hause. :zwinker:
    Ich kann gut verstehen, das Ecuh das alles im Wohnzimmer zu laut wird. Gibt es denn keine Möglichkeit die Vögel in ein anderes Zimmer zu stellen? Wenn sie im WZ sind, dann wollen sie auch an allem teilhaben.... Fernseh gucken, Besuch unterhalten, telefonieren...

    Oh je, und wenn jetzt bald wieder die Zeit kommt, wo die Sonne scheint und die Pieper eh lauter werden... :nene: Ich wünsche Euch gute Nerven...
     
  11. #9 moonlight23, 19. Januar 2006
    moonlight23

    moonlight23 Guest

    Ja, ich werde sie wohl umquartieren müssen. Ich habe noch ein Zimmer frei, was eigentlich der Computerraum ist. Ich höre schon meine Familie sagen:"jetzt schiebt sie die Pieper in die Abstellkammer ab"! Was ja absoluter Blödsinn ist, ist groß genug als Kinderzimmer ! Na, alleine wären sie dort ja nicht, denn mein Schatz und ich wären ja regelmäßig bei ihnen und sie haben ja ihre Wellifreunde!

    Das wird schon werden, sie hängen mir schon sehr am Herzen :freude:

    Danke für eure lieben Antworten. LG Karina:)
     
Thema:

Was würdet ihr tun?