Was zum schmunzeln!

Diskutiere Was zum schmunzeln! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ich finde es gibt immer mal wieder was zum Schmunzeln, was haben denn eure in der langen Zeit so angestellt? Gar nicht neugierig bin:D ?

  1. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ich finde es gibt immer mal wieder was zum Schmunzeln, was haben denn eure in der langen Zeit so angestellt?
    Gar nicht neugierig bin:D ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anny

    Anny Guest

    Es ist so amusant

    Sind ja tolle Storys die Ihr da so erlebt. Letztens musste ich auch ziemlich herzhaft lachen ab unserem Charlie. (Edelpapagei) In der ersten Woche in der wir Nina hatten, hat sie ziemlich viel und auch ziemlich laut geschrien. Wir haben Ihr dann des öfteren relativ streng "bis still Nina" (sei ruhig Nina) zugerufen. Vor ca. 5 Tagen habe ich Charlie beobachtet wie er Nina an einer Schwanzfeder gezupft hat bis sie geschrien hat. Er, Charlie, sieht Nina ganz tief in die Augen und sagt Ihr in ziemlich strengem Ton
    " bis still Nina, das macht mer ned" (sei ruhig Nina das gehört sich nicht) :D :D Das war wirklich komisch anzuhören und anzusehen. Seit dem macht er es mindestens 1 x im Tag.


    Gruss Anny :0-
     
  4. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    fein, Moni, dass du diesen alten Beitrag nochmal "aufgewärmt" hast. Musste auch wieder über den Dackel-alter-Drecksack lachen.
     
  5. Cora W.

    Cora W. Guest

    Der Tag als Nico kam ;-D

    Hallöchen,

    den Beitrag hatte ich irgendwann schon mal hier geschrieben, aber ich setz ihn einfach nochmal in leicht abgeänderter Form rein :D , paßt ja!

    Also, ich hätte da 2 Kreissägen anzubieten! Die Kreissägengeräusche haben unsere Geier von unserem Nachbarn, der noch mit Holz heizt und das dann 2 x im Jahr in seinem Garten zersägt. Kann schon nervig sein, wenn abends um 22 Uhr noch einer in der Voliere mit einer Kreissäge hantiert :D !

    Dafür gibt es bei uns aber noch andere Geräusche, um das mal zu erwähnen. Da gibt es mehrere ständig kranke Graue!

    Ständiges Niesen, sogar mit der dazugehörigen Kopfbewegung und Husten, so dass wir schon angesprochen wurden, ob wir so krank wären, aber doch eigentlich gesund ausschauen würden. Desweiteren gibt es ca. 5 verschiedene Telefone, die klingeln, lebende Mikrowellen, einen lebenden Staubsauger und quietschende Türen und gefiederte Hunde und Katzen :D !

    Den Bock schießt allerdings unsere Nico ab, die seit 1 1/2 Jahren bei uns ist.

    Die Geschichte beginnt als wir Nico abgeholt haben.

    ... Und jetzt geht es los! :D

    Bevor wir losgefahren sind, wurde uns noch gesagt, dass sich Nico beim Autofahren übergeben würde. Ich konnte mir das nicht vorstellen und habe eher darauf getippt, dass er Aspergillose haben könnte und die sich dann durch den Stress so äußern könnte. Also saßen wir dann im Auto und hatten ca. die halbe Wegstrecke hinter uns (waren insgesamt nur ca. 28 km). Nico brummelte, pfiff fröhlich und plötzlich ging es los. Er rang nach Luft, machte Würgegeräusche und erbrach tatsächlich, dann sagte er laut und deutlich "DU WUTZ"!. Ich fand das sehr seltsam und mein Mann und ich schauten uns fragend an.

    Dann zog Nico bei uns ein und es begann eine aufregende Zeit! :)

    Aufgrund seines Verhaltens habe ich ihn in den ersten beiden Wochen separat gehalten und er hatte weder Luftmangel, noch würgte er, noch erbrach er. Aber, ich habe in den ersten Tagen noch 3 x einen Test gemacht, ihn ins Auto gepackt und jedes Mal passierte das Gleiche, er kotzte während der Fahrt und sagte hinterher "DU WUTZ".

    Aber es sollte noch schlimmer kommen:

    Samstagnachmittag, ich war alleine zuhause und telefonierte mit einer Bekannten. Plötzlich hörte ich 3 laute Schüsse, gefolgt von einem unsagbar lauten Schrei. Ich war fertig und sagte zu meiner Bekannten, ich glaube jetzt ist hier bei uns auf der Strasse jemand erschossen worden und das in unserem kleinen Dorf. Während ich dann zur Haustür lief, um nachzuschauen hörte ich das gleiche Geräusch wieder. Ich ging zu Nico ins Zimmer und der lachte dann, wie eine Gummihex. Kopfschüttelnd verließ ich den Raum und es ertönten zum Abschied wieder 3 Schüsse und 1 Schrei und als ich wieder den Kopf ins Zimmer steckte folgte das Lachen. So was hatte ich auch noch nicht erlebt.

    Aber das sollte immer noch nicht alles sein! Ein schöner Tag, Nico stand mit seinem Käfig vor dem offenen Fenster und ich war draußen im Garten, als plötzlich die Feuersirene losging. Ich muß dazu sagen, wir wohnen nicht weit vom Feuerwehrhaus weg. Kurz darauf stand unser Nachbar neben mir und wunderte sich, er ist Mitglied der Feuerwehr, dass sein Piepser nicht losging. Und dann wieder das Sirenengeräusch! Aha, es kam aus Nicos Zimmer, vermutete ich. Ich ging ins Haus, wieder das Sirenengeräusch, im Haus noch lauter zu hören und als ich das Zimmer von Nico betrat hat er sich wieder halb totgelacht.

    Jetzt hatten wir also eine lebende Feuersirene!!! Unser Nachbar staunte nicht schlecht und hat sich vor Lachen auf die Schenkel geklopft.

    Wir hatten für Nico auch eine Cites bekommen und in der stand der Vorvorbesitzer drin. Ich habe dann über das Telefonbuch auch seine Tel.-Nr. herausbekommen und rief dort an. Ich wollte einfach mehr über diesen Vogel wissen.

    Ich habe dann mit einem sehr netten Herrn telefoniert, der sich wahnsinnig gefreut hat, von seinem Nico zu hören und fast geweint hat. 11 Jahre hatte Nico dort gelebt und es waren sehr traurige Umstände und durchaus verständliche Gründe, warum man sich von ihm trennen mußte, zumal er Nico auch aus ganz fürchterlichen Verhältnissen rausgeholt hat. Aber ich erfuhr auch, wo die ganzen Geräusche herkamen.

    Nico hat dort im Wohnzimmer fast frei gelebt und entwickelte sich genau wie sein damaliger Besitzer zum Westernfan, daher die Schüsse. Die Feuersirene hat er aus "Die Straßen von San Fanzisco", was sein Herrchen auch leidenschaftlich gern mit ihm zusammen angeschaut hat. Auch die Erklärung für das Erbrechen wurde mir geliefert.

    Der Herr mußte früher oft für 2 Tage mit seiner damals schwangeren Frau zu komplizierten Untersuchungen fahren. Man hat Nico dann öfter für diese Zeit bei der Oma untergebracht und er war dann mit im Auto, als die Frau erbrechen mußte und da hat wohl der Mann auch öfter, mehr liebevoll, zu ihr gesagt, "DU WUTZ"!

    Dann erfuhr ich auch noch, dass Nico Klaviermusik liebt, bevorzugt Walzer, zu dem er dann auch tanzen würde. Nico hat früher bei seinem Herrchen immer mit auf dem Klavier sitzen dürfen, dass war das Größte für ihn. Das Tanzen hatte ihm niemand beigebracht, sondern das hatte sich von ganz alleine entwickelt, die Tonleiter kann er übrigens auch :D !

    Weiterhin steht Nico auf Trillerpfeifen. Er pfeift wie ein Schiedsrichter und kommt auch wenn man mit einer Trillerpfeife pfeift aus der letzten Ecke heraus. Mittlerweile kommen wir auch täglich in den Genuß, dieses Pfeifen zu hören, ohrenbetäubend, muß ich sagen.

    Mittlerweile sitzt Nico bei meinen anderen Grauen im Zimmer in einem separaten Käfig und langsam versucht er auch Kontakt aufzunehmen. Ob sich daraus etwas entwickelt, kann man nicht sagen, denn er ist eine Handaufzucht und um die 18-20 Jahre alt. Wir geben aber so schnell nicht auf. Was sich bewahrheitet hat, ist, dass Nico ein Männervogel ist. Meinen Mann liebt er mittlerweile abgöttisch und ich werde nur geduldet zum Saubermachen und Futter geben und mich nennt er auch immer "WUTZ" .

    Er beißt mich mittlerweile zwar nicht mehr so fest wie am Anfang, wendet sich aber immer ab oder bläst sich auf, wenn ich ihm zu nahe komme. Da hab ich aber kein Problem mit.

    Außerdem ist er so ein Talent, egal ob Schüsse, Feuersirene, Trillerpfeife, Trinkgeräusche, pupsen und rülpsen, Toaster, Eierkocher, usw., ihm scheint nichts zu schwer zu sein und er wendet es auch oft den Situationen entsprechend an und nimmt Neues schnell auf. "Hallo" spricht er in mehreren verschiedenen Tonlagen und morgens sagt er auch immer brav "Morgen" oder "Guten Morgen" und wenn man das Zimmer verläßt ertönt auch meist ein "Machs gut". Wir sind froh, Nico bei uns zu haben, auch wenn er ein "Quatschkopp" ist und die Gefahr besteht, demnächst mehr als eine Feuersirene im Haus zu haben.

    Das war die Geschichte von Nico und die Kleine, das wissen wir mittlerweile, bereitet uns nach wie vor viel Freude und hat sich bestens eingelebt, allerdings duldet sie immer noch keinen Artgenossen direkt in ihrer Nähe und verbeißt alle!

    Aber wir haben ja Zeit und Geduld. Ihren Sprachschatz hat sie auch noch erweitert und wenn viel los ist mischt sie sich immer ein und ruft "so n Quatsch - kleine Pause - Quatsch, Quatsch" !

    Unten ein von Foto von ihr, sie kuschelt sich immer gerne zwischen Fensterbank und Heizung ein!
     

    Anhänge:

    • nico1.jpg
      Dateigröße:
      20,3 KB
      Aufrufe:
      153
  6. Funny

    Funny Guest

    Schade, dass keiner mehr was schreibt. Ich lese diese Geschichten einfach zu gerne.
     
  7. tamborie

    tamborie Guest

    :0-
    Hallo cora
    Schöne Geschichte, hat mir richtig gut getan.
    Ich denke werde jetzt öfters reinschauhen.:)
    Freue mich schon auf viel viel mehr,
    Es ist schön das du dir die Zeit genommen hast, es für uns aufzuschreiben.

    Liebe Grüße
    Flocke Moritz & Coco
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Cora
    deinen Beitrag hatte ich auch schon in der ersten Version gelesen, aber darüber kann man sich immer wieder amüsieren :D
     
  10. #28 Neptunpapagei, 6. Februar 2003
    Neptunpapagei

    Neptunpapagei Guest

    Hallo Spassvögel,

    meine Geier haben eine Freundin von mir zum Narren gehalten. Sie waren bei ihr in Pflege, als sie den Telefonklingelton nachahmten. Sie hatte den gleichen Ton auf dem Telefon drauf und rannt mehrmals erfolglos dorthin.
    Bis sie endlich bemerkte, dass.............

    Der Ton wurde aber immer lauter und penetranter, dass ich den Klingelton unseres Telefons abgewandelt habe und nach einigen Monaten war dieser sehr laute Ton aus dem Vogelgehirn wohl gelöscht.
    Der neue Ton ist für die beiden uninteressant.

    Dafür melden Sie sich beim ersten Klingeln mit unserem Nachnamen und sagen " Hallo ", dann nach kurzer Zeit ja ...mhmh. . so.. manchmal folgt auch mein Gelächter...
    Ich weiß also seither, wie meine Telefongespräche ablaufen:?
     
Thema:

Was zum schmunzeln!

Die Seite wird geladen...

Was zum schmunzeln! - Ähnliche Themen

  1. etwas zum schmunzeln

    etwas zum schmunzeln: G'day mates , hätte auch umgedreht sein können.Gerd
  2. so, hätte mal wieder was zum Schmunzeln....

    so, hätte mal wieder was zum Schmunzeln....: Das Wetter ist ja nachmittags immer noch toll; meine Vögelchen toben und futtern und relaxen schön noch draußen. Meine Püppi meint ja manchmal,...
  3. Wollt ihr mal wieder schmunzeln?

    Wollt ihr mal wieder schmunzeln?: Wir hatten hier 2 heftig heiße Tage (über 30 Grad im Schatten). Meine Grauen können normalerweise selber entscheiden, ob sie in der AV oder im...
  4. mal wieder schmunzeln?

    mal wieder schmunzeln?: Wir lassen uns gerade eine neue Heizungsanlage einbauen. Mehrere Tage wird das hier wohl dauern. Da es nun überall Handwerker gibt, die alles...