Wasser in der Lunge durch Lebererkrankung

Diskutiere Wasser in der Lunge durch Lebererkrankung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Lady Keya, Du hast eine PN. hallo habe gerade die beiträge gelesen.ich bin mit meinem vögelchen wohl in der gleichen...

  1. #1 frida*, 22. März 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. März 2013
    frida*

    frida* Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. März 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hallo habe gerade die beiträge gelesen.ich bin mit meinem vögelchen wohl in der gleichen klinik(hannover)gewesen und habe die gleiche diagnose(vergrößerte leber und dadurch wasser in der lunge)und auch das gleiche medikament(lasix)zur behandlung bekommen.das "röcheln"beim atmen wurde mir vorgeführt.ich habe es durch brustkorb "rasseln" gehört(habe mein ohr drangelegt).die vergrößerte leber war auf dem röntgenbild zu sehen.ich gebe dem kleinen etwa alle zwei bis drei tage einen tropfen vom lasix und man merkt deutlich,dass er dann nicht mehr so schlapp und "unlustig" ist.das fliegen strengt ihn dann auch nicht mehr so an(meine vögel sind ganztägig freiflieger).allerdings ist er auch schon 7 jahre alt und mir wurde in der klinik wurde mir gesagt, dass dies leider bei den heutigen züchtungen schon ein reifes alter sei...zusätzlich hat er ein erbsengroßes lipom auf der brust,was ihn anscheinend nervt,denn er nestelt dauernd daran herum.
    nachdem ich dies hier alles gelesen habe,frage ich mich,ob das lasix überhaupt die richtige behandlung ist...
    hat noch jemand erfahrungen mit lasix?
    in der nächsten woche habe ich erneut einen termin in der tierklinik und werde mich auch noch mal über eine op wegen des lipoms erkundigen.habe schon öfter in foren gelesen,dass so eine op erfolreich durchgeführt wurde.aber mit der vergrößerten leber und dem wasser in der lunge wird es wahrscheinlich nicht gemacht...
    über einen erfahrungsaustausch mit euch würde ich mich sehr freuen...
    liebe grüße
    frida
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 IvanTheTerrible, 22. März 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich beschränke mich hier aufs wesentliche.
    Futter:
    Hirse, dabei ist es egal welche, außer Japanhirse. 20% Glanz (auch Spitzsamen oder Kanariensaat genannt)
    Keinen Hafer, auch nicht geschält.
    Sonst kein anderes Körnerfutter.
    B-Komplex unterdosiert über das Trinkwasser...täglich frisch, schadet gesunden Tieren nicht, ganz im Gegenteil, regt Stoffwechsel und Appetit an.
    Entlastet die Leber.
    Volamin und Anymin auch täglich unterdosiert.
    Je nachdem für was von den 3 leberunterstützenden Mitteln man sich entscheidet. Ich favorisiere B-Komplex..ist aber nur meine unmaßgebliche Meinung.
    Silymarin wurde angesprochen..Kapsel öffnen, Pulver benutzen.
    Ein Leberschaden wird über Monate oder Jahre verursacht, also dauert es auch einige Zeit bis eine offensichtliche Besserung eintritt.
    Aber die Leber regeneriert sich doch leicht. Behandlungsdauer setze ich mit 2-3 Monaten an.
    Das war mein Vorschlag und tangiert nicht schon gemachte Ratschläge.
    Gruß
    Ivan
     
  4. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Wasser in der Lunge kenne ich eher im Zusammenhang mit Nierenproblem, ob es auch von der Leber kommen kann, kann ich nicht beurteilen.
    Das Lasix jedenfalls dient ausschliesslich der Entwässerung und behebt keine Ursache für die Wasseransammlung.
    Insofern macht es - meiner Meinung nach - eigentlich nur Sinn, das zu geben, wenn die Vögel sichtliche Probleme damit haben.
    Die Tipps von Ivan beziehen sich auf die Leber, wobei Volamin und Amynin nach meinem Wissensstand dasselbe ist, nur einmal mit und einmal ohne Konservierungsstoffe. Volamin kann man problemlos im Netz bestellen (das ist das was auch länger hält). Da ist auch Vitamin B mit drin.
    Auch Vitamin D sollte man nicht vergessen, sofern es sich um Innenvögel ohne entsprechende Beleuchtung handelt.
    Viele Grüße,
    Saja
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.391
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    halo,
    ich glaube mit vit D ist bei wellis und aras vorsicht geboten...
     
  6. #5 IvanTheTerrible, 22. März 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Vit. D Mangel war für mich noch nie ein Problem, trotz jahrelanger Innenhaltung unter künstlicher Beleuchtung.
    Und darunter verstehe ich pupsnormale Neonröhren.
    Korrekt, ich beziehe mich nur auf die Leber, denn ich gehe davon aus, das sich das Allgemeinbefinden wesentlich verbessert, wenn die Leber wieder voll funktionsfähig ist.
    Und deshalb habe ich auch nur B-Komplex erwähnt. oder auch Volamin...aber entweder oder, nicht alles zusammen.
    Ivan
     
  7. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.391
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    ...ich meinte mit vorsich das sie sensibel fur Vit D sind also im sinne von uberdosierung und nicht mangel...
     
  8. #7 IvanTheTerrible, 23. März 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich habe das schon richtig verstanden...denn damit wollte ich sagen, das ich doch kein D3 zuführen muß, wenn kein Mangel besteht!
    Wieso denken so viele, das die Vögel Vitammangel haben, wenn sie doch gut gefüttert werden?
    Das war der Kontex.
    Im Umkehrschluß, 90% aller Stoffwechselprobleme entstehen durcn übermäßige Fütterung.
    Oder auch, die meisten Krankheiten kommen durch den Schnabel...überspitzt formuliert.
    Ivan
     
  9. #8 charly18blue, 23. März 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Frida,

    herzlich willkommen in den Vogelforen. Hab Dir mal ein eigenes Thema aufgemacht und hab nachgeschaut - die Userin Lady Keya war 2011 das letzte Mal online. Ich weiß also nicht ob sie Dir noch antworten wird.

    Ivan hat Dir schon viel Wichtiges geschrieben zur Ernährung und zur Leberumterstützung. Ich hatte vor Jahren einen Prachtrosella mit Leberschadem, der lt damaligem TA Wasser in der Lunge hatte durch die Lebererkrankung.
    Wie Saja schon schrieb
    dewegen ist es wirklich wichtig die Ernährung umzustellen, fettarm zu füttern und die Leber mit Hilfsmitteln wie Silymarin CT oder Volamin oder Amynin oder B Komplex zu unterstützen.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Papagena

    Papagena Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. September 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Susanne,
    schadet es eigentlich gesunden Vögeln, wenn sie Sylimarin oder die anderen Mittel mitfressen?Ich bin da unsicher...


    LG, Papagena
     
  12. #10 charly18blue, 4. April 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Nein, das schadet nicht, das dürfen die anderen ruhig mitfressen.
     
Thema: Wasser in der Lunge durch Lebererkrankung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leber in den lungen

    ,
  2. katze wasser lunge leber

    ,
  3. zusammenhang leberschaden und wasser in der lunge hund

    ,
  4. lebererkrankung wasser in der lunge
Die Seite wird geladen...

Wasser in der Lunge durch Lebererkrankung - Ähnliche Themen

  1. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  2. Wie viel liter Wasser trinken Graupapageien?

    Wie viel liter Wasser trinken Graupapageien?: Hallo leute, Ich habe seid einer Woche einen Graupapageien. Ich würde gern wissen wie viel liter die täglich trinken bzw ob die überhaupt viel...
  3. Futter bei Lebererkrankung gut?

    Futter bei Lebererkrankung gut?: Hallo, könnt ihr mir vielleicht sagen, ob dieses Zusatzfutter für Wellensittiche mit Lebererkrankung geeignet ist? Wenn es in Ordnung ist Liste...
  4. orlux Eifutter trocken mit wieviel Wasser mischen??

    orlux Eifutter trocken mit wieviel Wasser mischen??: Hallo, züchte über 21 Jahre hobbymäßig Kanarienvögel. Habe auch schon genug Nachwuchs gehabt. Bis jetzt habe ich mein Eifutter immer mit Erfolg...