Wassergefäße entkalken

Diskutiere Wassergefäße entkalken im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Lieben! Da ich in einer Gegend wohne, wo es nur sehr kalkhaltiges Wasser gibt, sehen meine Edelstahlnäpfe (Hihi, hab grad Eselstahl...

  1. #1 Knöpfchen, 08.07.2004
    Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Hallo ihr Lieben!

    Da ich in einer Gegend wohne, wo es nur sehr kalkhaltiges Wasser gibt, sehen meine Edelstahlnäpfe (Hihi, hab grad Eselstahl geschrieben :D ) ziemlich verkalkt aus...
    Wie säubert / entkalkt ihr denn immer eure Gefäße, ohne die Geier irgendwie zu gefährden? Habs ja schon mit abbürsten probiert, aber da habe ich mehr Kratzer als saubere Stellen produziert... :?
    Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte!

    Danke! :0-
     
  2. #2 Ich_und_Norbert, 08.07.2004
    Ich_und_Norbert

    Ich_und_Norbert Guest

    Hallo Knöpfchen,

    zum entkalken kannst Du Essig nehmen, wenn Du den richtig ausspülst dürfte es kein Problem für die Geier sein.
    Auch Backpulver löst Verschmutzungen sehr gut.

    Das A und O ist natürlich immer, dass die Näpfe nach der Intensivreinigung gut gespült werden!

    Gruss Anne :0-
     
  3. #3 Knöpfchen, 08.07.2004
    Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Hey, das ging ja flugs!
    Dankeschön, werde ich gleich mal ausprobieren, jetzt wo eben gerade der Badenapf wieder freigegeben wurde... :)

    Danke!
     
  4. owl

    owl ungehorsam

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.722
    Zustimmungen:
    470
    Hallo Knöpfchen

    Eigentlich möchte ich nur bestätigen was Anne bereits geschrieben hat.
    Denn auch ich reinige die Edelstahlnäpfe mit Essig. Den Essig lasse ich ca. 5 Min. einwirken, dann schrubb ich alles mit einem Pfannenkratzer aus, gründlich mit klarem Wasser nachspülen.......und fertig....die Näpfe sehen aus wie neu ;)
     
  5. #5 Knöpfchen, 08.07.2004
    Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Hi Sonja!

    Vielen Dank für deine Hilfe! Morgen werden die Töpfchen gleich in Essig geschrubbt...!

    Schönen Abend noch!
    :0-
     
  6. dodo1

    dodo1 Guest

    Essig

    Hey,hey
    ich hab auch mal versucht die Näpfe mit Essig zureinigen,klappt ganz toll nur auch bei intensiven nachspülen :mein Rudi zieht den Schnabel kraus !Er geht nicht mehr an die Näpfe.Ich spüle immer richtig doll nach,aber er geht nicht mehr ran.Dann hab ich mir beim Steinmetz ein Stück Bruchmarmor geholt.Das frißt er nicht und verkaltkte Näpfe gibt es auch nicht mehr.Das ulkige ist nur wenn er mit dem Stein spielt und ihn wieder ins Wasser wirft! Spritzt manchmal ganz schön :D
    Liebe Grüße
    dodo
     
  7. #7 Hauschi´s, 09.07.2004
    Hauschi´s

    Hauschi´s Guest

    Besser als mit Essig, ist Zitronensäure, die riecht nicht so stark bzw. gar nicht und hat eine noch bessere Wirkung.

    Dirk
     
  8. #8 Knöpfchen, 10.07.2004
    Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Servus!

    Ist Zitronensäure nicht ein bisschen zu säurig?? :?
    Habs mir auch schon überlegt, aber nachdem dann der Tip mit Essig kam, hatte sich das dann erledigt!
    Funktioniert übriges wirklich toll, habs schon ausprobiert!

    :0-
     
  9. Sibse

    Sibse Guest

    Beim Essig wirkt auch Säure ;)
    Funktioniert mit Zitronensäure genau wie mit Essig - hauptsache danach ordentlich ausspülen.
     
  10. #10 Knöpfchen, 11.07.2004
    Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Uppsala... auch gut... :)
     
Thema:

Wassergefäße entkalken