wassernapf wird immer(sofort) runtergeworfen!!

Diskutiere wassernapf wird immer(sofort) runtergeworfen!! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo, hab schon die suchfunktion benutz aber nichts ähnliches gefunden... das problem ist dass unser ramses seit ca 1 woche permanent seinen...

  1. sunnysam

    sunnysam Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    hab schon die suchfunktion benutz aber nichts ähnliches gefunden...
    das problem ist dass unser ramses seit ca 1 woche permanent seinen wassernapf runterwirft....
    vorher hat er das nie gemacht,und jetzt sofort nachdem ich ihn wieder aufgefüllt und reingehängt hab!
    ich hab in der voliere so vorgefertigte halterungen wo der edelstahlnapf reingemacht wird,hab aber jetzt auch schon plastiknäpfe zum befestigen und kleinere näpfe mit halter reingemacht...selbst wenn er sie nicht runtergeschmissen bekommt schafft es zumindestens immer alles auszuleeren...
    hat irgendjemand schonmal sowas gehabt?
    das problem ist,dass er ja,selbst wenn ich immer neues wasser reinmach(bin ja auch nicht 24std zuhause) er ja trotzdem wahrscheinlich jetzt zuwenig trinkt,dabei muss er ja eigentlich sogar mehr wie normal trinken(wegen seiner niere)!hab den napf grad wieder neu reingemacht und er schüttet alles innerhalb von einer minute aus...
    den kleineren napf mit grit schemißt er auch schonmal runter(das is ja aber auch nicht so wichtig wie wasser),sein futternapf lässt er dagegen immer in ruhe...
    weiß solangsam echt nicht mehr was ich noch machen soll...
    weiß auch nicht warum,also ob er es einfach "Lustig" (bzw als spiel findet) oder ob das irgendein grund hat...
    aber dann wunder ich mich warum er nicht an den futternapf geht!?
    hab den napf auch schon an andere stellen gehängt,aber es bringt alles nichts....

    lg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Moni Erithacus, 19. September 2010
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Sunnysam,

    so wie Du es geschrieben hast,denke das Ramses alleine gehalten wird....bin ich da richtig?es kann sein,das er Langeweile hat oder macht das einfach,weil Du dann immer kommst und füllst den Napf auf:zwinker:
    Unsere Frieda(Handaufzucht) hat das früher auch immer gemacht und wenn ich so ein Napf mit einfacher Halterung aufhänge,dann bin ich mir sicher das sie wieder macht.Auch wenn sie einem Partner hat sucht trotzdem den Kontakt zu uns.

    Kannst Du viellecht ein Bild vom Napf mit Halterung einstellen?
     
  4. #3 charly18blue, 19. September 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo sunnysam,

    schön mal wieder von Dir zu hören, wie geht es Ramses denn so? Hast Du schon mal diese Näpfe ausprobiert?

    @Moni - Ramses hat eine Partnerin, er wird nicht allein gehalten.
     
  5. sunnysam

    sunnysam Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    versuch mal bilder zu machen.
    das sind aber einfach diese normalen edelstahlnäpfe,die es in jedem tierhandel gibt,da ist auch eine halterung dabei,aber da bei uns in der voliere schon feste halter sind(einfach metallgestelle,kann man reinstellen,oder aber durch ein türchen von außen reinschieben) benutz ich die halter die dabei sind nicht.
    für grit hab ich auch solche näpfe nur in klein,da benutz ich die halter die dabei sind,aber die schmeißt er auch runter!

    wie susanne geschrieben hat,hat ramses eine partnerin!
    aber aufgrund von seinem gesundheitszustand(großer nierentumor) habe ich die trennwand wieder reingemacht.
    ich setz sie aber immer wieder zusammen,aber das mit dem wassernapf macht er auch wenn er bei sissi in der voliere sitzt(also glaube ich nicht dass es ohm um aufmerksamkeit von mir bzw uns geht,da er nicht so auf uns fixiert ist,im gegensatz zu sissi zum beispiel.und dann würde er vermutlich auch futter runterschmeißen).
    sie haben auch zusammen freiflug.

    @susanne:die näpfe kenn ich nicht,werd aber mal welche mitbestellen,muss eh futter bestellen!
    ramses geht es soweit eigentlich gut,die letzten wochen/monate war er wieder richtig fit,man hat ihm kaum was angemerkt.
    ich kann sein verhalten seit einer woche aber einfach nicht deuten...
    wenn ich ihm den napf hinhalte trinkt er direkt ganz viel(hat ja durst),aber wenn ich ihn hinhänge fliegt er direkt runter ohne dass er dran war...
    dabei ist es ja so wichtig dass er viel trinkt...
    gerade hat er sich auch etwas aufgeplustert und kopf in den flügel gesteckt!
    ich werd morgen mal bei unserer tierärtzin anrufen,und dann vielleicht vorbei gehen!

    vielleicht versucht er uns ja auch zu zeigen dass etwas nicht stimmt...

    finds einfach so komisch dass immer nur der napf fliegt,obwohls ja (abgesehen vom inhalt) diegleichen sind...
    also muss es am wasser liegen!?(wobei er grit ja auch runterschmeißt,nur eben nicht so extrem)!

    lg
     
  6. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    das ist Protrest gegen was auch immer. Meine machen das immer gegen Protest, sei ich nicht schnell genug mit dem Futter oder sie wollen raus. Aber es ist immer Protest.
     
  7. #6 Moni Erithacus, 19. September 2010
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Vielleicht versucht er wirklich was zu sagen,zu zeigen...oder er merkt,das irgendetwas nicht stimmt mit ihm.....wasser-Niere....
    kann sein das er vielleicht Schmerzen hat?......
     
  8. sunnysam

    sunnysam Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    protest dachte ich auch,aber ich wüsste nicht gegen was...
    und dann würde er ja wahrscheinlich auch futter runterschmeißen!

    keine ahnung...
    werde morgen auf jeden fall mit dem tierarzt reden und dann vielleicht nochmal die blutwerte testen lassen etc...
    (immer wenn der tumor wächst,verliert er blut,ist am anfang fast verblutet,aber mittlerweile ist er mit medis ganz gut eingestellt,dass blutwert immer okay war!)!
    man weiß ja aber nie...
    sicher ist sicher!!
    sonst kann ich mir sein verhalten nicht erklären!und gesund für ihn ist das ja nicht(zuwenig flüssigkeit)!
    lg
     
  9. #8 Kolbenfresser, 19. September 2010
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Unvergessenes Grüntier

    Dabei seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Sunnysam,

    Dein kleiner Schlingel scheint ja wirklich mit Dir ein Spiel zu spielen.

    Aber wegen dem Trinken:
    Kannst Du ihm nicht, sofern Du daheim bist, z.B. eine dünne Saftschorle von eurem Trinklas reichen? Sobald unsere uns etwas trinken sehen, möchten sie sofort vom gleichen Glas ebenfalls trinken. Hast Du das schon mal probiert? Vielleicht klappt es ja so wie bei uns.

    Zum Thema Schale werfen:
    Meine beiden bekommen ihr Fressen, wenn wir zu Hause sind, immer bei uns auf der Küchenanrichte. Sobald im Obstschälchen nicht das richtige Obst oder Gemüse drinnen ist, wird es einfach weggepfeffert. Meines Erachtens will sie mir damit sagen, dass ihr das nicht schmeckt was da drinnen ist, oder aber das Obst / Gemüse weg ist und was nachgefüllt werden soll.

    Vielleicht merkt Dein Ramses wirklich selber, dass ihm etwas fehlt und er trinken muss, er aber eigentlich nicht so viel trinken möchte. Und aus Ärger hebt er die Schale raus und wirft sie runter.

    Schwierige Situation. Ansonsten hätte ich auch nur den Tipp mit den Schälchen zur Befestigung...

    Liebe Grüße,
    Daniela
     
  10. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Mit diesem Problem bist du nicht allein, vielleicht helfen dir ja die Tipps hier und hier weiter :zwinker:.
     
  11. #10 sabberschnute, 21. September 2010
    sabberschnute

    sabberschnute mit Ramses und Luigi

    Dabei seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Guten Morgen,

    könnte am Namen liegen :-), unsere Ramses (Mädchen) findet wohl das Geräusch des fallenden Wasser-Napfes unglaublich toll. Wir haben seitdem einen großen Stein im Napf und Ruhe ist.

    Gruß aus dem Westerwald,
    K. und Anhang
     
  12. ub0265

    ub0265 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lutherstadt Eisleben
    Hallo- bei meinem Futterhändler gibt es Näpfe, die man einklicken kann.Kosten so um die 7-8 Euro glaube ich. Da ist eine Platte, die an die Wand oder an die Sitzstange geschraubt wird und daran wird der Napf befestigt. Hast du vielleicht einen Tierfutterhändler in der Nähe- keinen Baumarkt. Als ich diese Näpfe noch nicht hatte, habe ich ein Loch in den"alten" Napf gebohrt und mit einem kleinen Karabiener an der Halterung festgemacht. Aber das mit dem Stein ist auch nicht schlecht. Unser Oscar hatte glaube ich Vogel-ADHS und brauchte die Aufmerksamkeit- der hat mit uns Spielchen gespielt- und das hat er versucht der Cora zu lernen- durch die Näpfe ist ja nun nichts aus der Aktion geworden.LG Uta
     
  13. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo Tabea!

    Ich habe eine ganz einfache Lösung für meine bereits vorhandenen Näpfe gewählt.
    Ich habe den Napf mit einem hammer so bearbeietet, dass er 'unrund' sprich oval geworden ist und in der Napfhalterung sozusagen festklemmt. Maxi hat es noch nicht geschafft, den Napf aus der Halterung zu befreien und das will etwas heissen.

    LG Cosima
     
  14. sunnysam

    sunnysam Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    habe jetzt die neuen näpfe von ricos bekommen und bisher halten sie!!
    danke für eure tipps!!
    liebe grüße!!
     
  15. sunnysam

    sunnysam Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    wollte mich nochmal melden und sagen,dass die näpfe auch nicht mehr halten.
    anfangs hat er sie nicht runterbekommen,hats dann auch kurz sein lassen aber mittlerweile fliegen sie wieder sofort raus,nach befüllen,wasser- sowie trinknapf...
    auch näpfe beschweren oder ähnliches bringt bei ihm nichts!

    den napf so zu verbiegen dass er unrund wird,kann ich auch mal ausprobieren,aber ich denke,nichts dass es viel bringen wird.
    ich muss den napf ja immerhin so lassen dass ich ihn rausbekomme zum wechseln und saubermachen,dann wird er es auch schaffen....

    liebe grüße!!
     
  16. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo,
    hast du die blauen Näpfe, die man verdreht? Ich hatte das gleiche Problem, aber seit ich diese Näpfe habe ist Ruhe. Wenn bei dir gar nichts hilft, würde ich einen Keramiknapf, einen, den man bei Hunden nimmt und der schwer ist, auf den Boden stellen. Ich weiß natürlich, dass das nicht ideal ist, aber sonst wüsste ich jetzt keine Lösung. Das Futter würde ich sie runterwerfen lassen, es aber nicht nachfüllen, so dass sie sich die Körner einzeln suchen müssen. Nach 2 Wochen würde ich wieder einen Versuch mit dem Wassernapf machen.
    Eine Frage habe ich noch. Hast du vielleicht anderes Futter als früher? Meine werfen Näpfe, wenn sie verärgert über den Inhalt sind?
    Liebe Grüße Uschi
     
  17. sunnysam

    sunnysam Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    bei mir sind die näpfe grau/blau...
    ich füll die näpfe ja mittlerweile noch nicht mal direkt nach,sonst könnte ich ja noch verstehen,dass es ihm spass macht,aber mittlerweile ignorier ich es(schon länger)!
    aber das macht ihm auch nichts aus...auch wenn die näpfe dann leer sind...(futter holt er sich dann zur not vom boden)!
    das problem ist halt vor allem mitm wasser,da er ja eigentlich sogar mehr wie normal trinken soll bzw es für ihn ja wirklich wichtig ist!

    ich habe nichts verändert...gleiches futter wie immer!
    keine neuen zusätze oder ähnliches!!
    mit dem schweren napf auf dem boden wäre ne idee,wobei da dann wahrscheinlich oft reingemacht wird...damit der napf ja schwer genug ist muss er ja ziemlich groß sein...

    ich habe mittlerweile auch die trennwand von den beiden wieder rausgemacht,ich dachte vielleicht macht es es einfach aus protest weil er immer bei sissi sein will(hab sie ja vorher unter beobachtung auch zusammen gesetzt und draußen waren sie immer zusammen),und im moment klappt es auch super mit den beiden,aber er macht es weiterhin!!

    das komische ist aber,dass er es bei sissis näpfe nicht macht...(ich hab 2mal futter und 2mal wasser in der voliere)!
    immer wieder nur bei seinen...
    an "sissis" näpfe geht er gar nicht!
    aber als die beiden noch getrennt waren war es ja genauso,seine näpfe fliegen wirklich innerhalb von sekunden nach dem befüllen!!

    lg
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    ja, grau/blau stimmt! Die habe ich auch. Ich habe vorhin mal die Näpfe bewusst gedreht und finde, es geht relativ leicht. Ich würde mal an die Stelle, an der man den Napf einhängt noch ein Stück Karton oder dickeres Papier klemmen, so dass das Verdrehen schwer geht. Weißt du, was ich meine?
    Am ehesten würde ich denken, dass es dein Grauer aus Protest macht, aber du hast da ja schon einiges versucht. Ich würde mal noch seine Näpfe draußen lassen, so dass er an die von Sissi muss. Vielleicht will er ja mit ihr aus dem gleichen Napf fressen. Ein Versuch wäre es ja wert, denn im Moment fällt mir dazu nichts Intelligentes mehr ein.
    Schreibe aber wieder, wenn du noch die Versuche gemacht hast.

    Du könntest vielleicht noch die Näpfe, die ursprünglich in der Voliere waren, durchbohren und mit einer Schraube an dem Blechteil, das vor den Näpfen ist, befestigen. Dann musst du bei jedem Wechsel einen Schraubenzieher zur Hand haben. Aber auch noch besser, als Näpfe am Boden.
    Liebe Grüße Uschi
     
  20. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo Tabea!

    Ich habe die Näpfe schrittweise bearbeitet und Maxi hat eifrig mitgearbeitet und mir gezeigt, ob sie die Näpfe noch aushebeln kann. Erst nach dem dritten 'behämmern' der Näpfe, war Maxi erfolglos und bis heute, hat sie es nicht wieder geschafft, Näpfe auszuhebeln. Ich habe keine Probleme die Näpfe auszuwechseln (bin ja auch stark und groß.

    Warum versuchst du es nicht einfach mal, es war für mich damals der einfachste Weg.

    LG Cosima

    Übrigens habe ich diese Napfhalterungen.
     

    Anhänge:

Thema: wassernapf wird immer(sofort) runtergeworfen!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. edelstahlnäpfe fuer papageien die man nicht aushebeln kann

    ,
  2. hund wirft wassernapf um langeweile

    ,
  3. graupapagei wirft futternapf runter

    ,
  4. wasser aus napf bei graupapageien,
  5. Graupapagei wirft ständig Wasser Behälter runter was will er mir nur damit sagen
Die Seite wird geladen...

wassernapf wird immer(sofort) runtergeworfen!! - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse

    Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse: Hallo, ich hatte ja schon vor einiger Zeit beschreiben, daß bei unserer älteren Gänsedame, seit dem sie diese Federlinge hatte, Gefiederprobleme...
  3. Immer wieder die Hochspannungsleitungen

    Immer wieder die Hochspannungsleitungen: Fotos von heute. Gestern war hier ein schweres Gewitter, ich weiss aber nicht ob das die Ursache für den Unfall war. [IMG] [IMG] Grüsse, tox
  4. immer wieder unbefruchtete Eier

    immer wieder unbefruchtete Eier: Hallo, ich habe seit 3 Jahren mein Zuchtpaar Gebirgsloris, leider habe ich den Verdacht das es sich um zwei Hennen handelt. Habe für beide Tiere...
  5. Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?

    Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?: Hallo ich hab eine Frage weil auf meiner letzten Frage fast jeder gesagt hat ich soll meinem Männlichen Wellensittiche eine Wellidame holen und...