wasserscheuer Erpel

Diskutiere wasserscheuer Erpel im Wasserziergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo . ich lese hier immer gerne mit und bin auch total erstaunt über eure Tiere und Gehege . Ich bin zwar noch nicht lange in der...

  1. Linda

    Linda Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kärnten Österreich
    Hallo .

    ich lese hier immer gerne mit und bin auch total erstaunt über eure Tiere und Gehege .

    Ich bin zwar noch nicht lange in der Wasserziergeflügelzucht trotzdem laufen bei mir schon eine Menge Befiederter umher .

    Nun zu meiner Frage: Mein Moschuserpel macht überhaupt keine Anstalten ins Wasser zu gehen . Meistens sitzt er allein im großen alten Baum und sieht zu wie sich alle anderen im Wasser vergnügen. Mein anderer Moschuserpel ist da ganz anders er bewegt sich kaum 10 Meter vom Teich weg und ist auch nur da zu finden. Entweder er sitzt auf einem Ast über dem Teich oder schwimmt zwischen dem Schilf mit den Weibchen.

    Kann mir hier vielleicht jemand einen Tip geben wie ich ihn doch noch dazu bewegen kann ins Wasser zu gehen? Denn er ist immer total abgeschieden.

    Zuerst hab ich gedacht das er sich mit meinem anderen Erpel nicht versteht aber da sie oft zusammen fressen und auch neben einander im Geäst hocken kann ich mir das nicht ganz vorstellen.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
    Liebe Grüße Linda
     
  2. #2 Cyberrat1987, 20.01.2009
    Cyberrat1987

    Cyberrat1987 Real birds don't fly...

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Da kann man eigentlich nichts machen, wenn der Erpel keine Lust hat schwimmen zu gehen, dann bleibt er halt an Land. Moschusenten sind ohnehin nicht die begeisterten Schwimmer, obwohl es natürlich Ausnahmen gibt, das steht außer Frage.
    Ich hab auch zu Hause ein Pärchen Enten, das zuerst kaum aufs Wasser wollte, sich dann aber mehr und mehr dran gewöhnte und inzwischen öfters schwimmen geht. Du solltest dich einfach gedulden und abwarten, vielleicht geht er ja bald freiwillig aufs Wasser.
     
  3. Linda

    Linda Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kärnten Österreich
    dankeschön für die schnelle Antwort . ich werd einfach mal abwarten vielleicht geht er ja noch ins Wasser und wenn nicht kann man auch nichts machen.

    Liebe Grüße
    Linda
     
  4. bango

    bango Banned

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    1.729
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Linda

    Beobachte doch mal die Erpel genau.Ich denke der im Teich ist sieht diesen als sein eigen und verdrängt den anderen.
     
  5. #5 tobse123, 20.01.2009
    tobse123

    tobse123 Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln-deutz
    Bei mir ist es auch so, das nicht alle Enten gleichzeitig ins Wasser "dürfen". Gerade unter Erpel ist eine Rivalität nicht ausgeschlossen... Da muß der gedisste Erpel durch8)
    Grüße!
     
  6. Linda

    Linda Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kärnten Österreich
    ja aber eigentlich müsste mein "am Land sitzender" Erpel" dem "schwimmenden" Erpel deutlich überlegen sein, denn er ist ca. 2 Jahre alt während der andere erst im Frühjahr geboren ist.

    deshalb kann ich es mir nicht gerade vorstellen das der jüngere ihn disst, und außerdem sitzen und fressen sie ja auch ständig neben einander.

    wäre es einen Versuch wert wenn ich anfang im Wasser zu füttern so das der "am Land sitzende Erpel" ins Wasser gehen muss um was zu fressen zu bekommen?

    Liebe Grüße
    Linda
     
  7. #7 Cyberrat1987, 20.01.2009
    Cyberrat1987

    Cyberrat1987 Real birds don't fly...

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde von solchen "Zwangsmaßnahmen" abraten, wieso solltest du den Erpel unter Druck setzen? Wenn er nicht will dann lass ihn doch. Ist doch nicht dein Problem, wenn er nicht schwimmen mag und es ihm nicht zu schaden scheint. Ich hab mich auch in Geduld geübt und es hat funktionert.
    Außerdem wird bei der Fütterung auf dem Wasser die Qualität des Teiches verschlechtern.
     
  8. Linda

    Linda Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kärnten Österreich
    ja ich finds halt schöner wenn er auch schwimmen würde . denn sein Gefieder ist total zerzaust und hat keinen Glanz gar nichts und da er ja mein eigentlicher Zuchterpel ist und meine ganzen Weibchen sich am Teich tummeln und nur er nicht wird es mit seinen Genen wohl nichts oder?
     
  9. bango

    bango Banned

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    1.729
    Zustimmungen:
    0
    huhu

    Nehme doch den anderen einfach mal 1 tag raus .:zustimm:

    Kann durchaus sein das der junge der boss ist.
     
  10. Linda

    Linda Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kärnten Österreich
    ich werds mal versuchen mit den einen Erpel rauszunehmen!!
    Bericht euch dann heute Abend wie es gelaufen ist!

    Liebe Grüße
    Linda
     
  11. Linda

    Linda Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kärnten Österreich
    also hab heute den ganzen Tag meinen "schwimmenden Erpel" weggesperrt aber der Erfolg war ausgeblieben . Es war eigentlich gleich wie immer: die Weibchen schwammen im Teich und suchten nach Futter und mein Zuchterpel frass sich satt und flog auf den hohen Baum und hockte da bis er wiedermal Hunger oder Durst hatte dann kam er wieder. Aber mehr war nicht zu beobachten geschweigedenn das er sich dem Teich näherte.

    Hat denn sonst niemand mehr eine Idee?

    Liebe Grüße
    Linda
     
  12. bango

    bango Banned

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    1.729
    Zustimmungen:
    0
    ohje

    Der will wirklich nicht na ist halt noch zu kalt:D.
    Ich würde nun auch abwarten den wenn es zur Paarung geht denke ich mal wird er den enten ins Wasser folgen.
     
  13. Linda

    Linda Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kärnten Österreich
    ja gerade das ist ja das Problem, das mein schwimmtüchtiger Erpel in der Paarungszeit ja schon im Wasser ist d.h. bei den Weibchen und da wird mein Zuchterpel sicher "zu kurz kommen".

    ich hab ihn heute auch ins Wasser getrieben aber statt zu schwimmen, paddelte er nur hilfllos dahin, fast so als hätt er nie schwimmen gelernt. Und sofort war er auch wieder am anderen Ufer.

    :-( wisst ihr vielleicht noch andere Möglichkeiten?

    Liebe Grüße
    Linda
     
  14. ambos

    ambos Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    Ich vermute er hat ein problem mit der bürzeldrüse und kann somit sein gefieder nicht einfetten. das würde erklären warum er nicht ins wasser geht und sein gefieder struppig aussieht.
     
  15. Linda

    Linda Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kärnten Österreich
    also kann es mit der Bürzeldrüse zusammenhängen?

    ist aber keine angeborene Krankheit oder? denn wo ich ihn bekommen habe ging er noch regelmäßig mit den Enten ins Wasser aber jetz seit ca. Mai war er nie mehr drinnen .
     
  16. ambos

    ambos Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    natürlich kann es damit zusammenhängen, wenn das gefieder nichtmehr wasserabweisend ist geht er auch nichtmehr ins wasser, im zweifelsfall einen tierarzt zu rate ziehen. angeboren muss es nicht unbedingt sein
     
  17. Linda

    Linda Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kärnten Österreich
    danke für die zahlreichen Antworten . ;)
    werd einfach mal auf die Balzzeit warten wenn er dann noch immer nicht will werd ich mich mal mit einem Tierarzt in Kontakt setzen.

    Liebe Grüße
    Linda
     
  18. #18 Hoppelpoppel006, 22.01.2009
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo Linda,

    ich vermute auch das gleiche wie ambus. Habe ähnliches mit meinem Zwergerpel letztes Jahr erlebt. Der wurde vom Hund gebissen und ging dana dann auch eine gewisse Zeit nicht mehr in Wasser. Als er es zum 1. Mal wieder versuchte baden zu gehen, ging er fast unter. Sein Gefieder hat sich innerhalb kurzer Zeit voller Wasser gesaugt. Er fang dann ganz wild und hilflos an zu paddeln. Wir hatten in so ca. 3 - 4 Wochen im Haus nach dem Hundeangriff, da seine Wunden sehr heftig geswesen sind und er sich langsam von dem Angriff erholen mußte. Nach dem Erlebnis hat er dann erst mal mit dem Baden aufgehört. Er habe ihn dann eine ganze Zeit sehr genau beobachtet. Seit Ende Oktober geht er wieder baden und seine Bürzeldrüse scheint wieder zu funkioniern. Er taucht auch wieder und das Wasser perlt vom Gefieder ab. :zustimm: Also warte lieber nicht zu lange und laß es bald vom TA abklären. Es kann auch sein, das die Bürzeldrüse verstopft ist.


    Gruß
    Hoppel und die wilden Racker
     
  19. #19 tobse123, 22.01.2009
    tobse123

    tobse123 Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln-deutz
    Ich denke das ein gefettetes Gefieder auch besser gegen die Kälte schützt... Nur einen fähigen TA zu finden, ist nicht so leicht:(
    Grüße!
     
  20. Linda

    Linda Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kärnten Österreich
    ja in meiner Nähe sind zwar einige Tierärzte aber ich hab keine Ahnung ob sich irgendwer von denen auf Geflügel spezialisiert hat??

    Werd mich einfach mal schlau machen . und den Erpel dann hin bringen.

    Liebe Grüße
    Linda
     
Thema:

wasserscheuer Erpel

Die Seite wird geladen...

wasserscheuer Erpel - Ähnliche Themen

  1. heiserer Erpel

    heiserer Erpel: Hallo, ich wollte euch fragen, ob ihr schon mal einen heiseren Erpel hattet. Ich weiß, dass Erpel allgemein heiser klingen, doch seit heute morgen...
  2. Amerikanische Pekingenten

    Amerikanische Pekingenten: Hallo ihr lieben, ich habe ein paar Fragen zu meinen pekingenten.. Habe sie letztes Jahr im September als Küken gekauft. Laut Züchter ein Erpel...
  3. Laufenten

    Laufenten: Hallo ich bin neu hier und habe drei Laufenten, ein Erpel und zwei Mädels. Otti Lotti und Karotti Die drei sind ca 7 Monate alt. Nun beginnen...
  4. Junger Erpel sucht ein Zuhause, Nähe von Köln

    Junger Erpel sucht ein Zuhause, Nähe von Köln: Hallo liebe Vogelfreunde, Am 31.05 haben wir zwei Entenküken gefunden die wir dann aufgenommen haben und uns um die beiden gekümmert haben. Da...
  5. Größere Gruppe Laufenten halten - welches Verhältnis von Erpel und Enten funktioniert?

    Größere Gruppe Laufenten halten - welches Verhältnis von Erpel und Enten funktioniert?: Hallo zusammen! Unser Laufentenpärchen hat endlich Nachwuchs:freude:, 8 Küken, gerade 3 Wochen alt, und wir möchten möglichst viele davon...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden