Watt will sie mir damit sagen?

Diskutiere Watt will sie mir damit sagen? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hi zusammen, ich hab mal eine Frage zum Verhalten meiner Kicki... Ich bin ja im Bereich Mopas noch vergleichsweise neu! Klar habe ich mich...

  1. #1 Melly1878, 13. Juni 2008
    Melly1878

    Melly1878 Guest

    Hi zusammen,

    ich hab mal eine Frage zum Verhalten meiner Kicki... Ich bin ja im Bereich Mopas noch vergleichsweise neu! Klar habe ich mich vorher über viele Verhaltensweisen informiert- kannte auch schon einige Mopas, aber verschiedene Dinge erlebt man halt im Alltag dann doch zum ersten Mal...

    Die Kicki ist ja eine THZ (Teilhandaufzucht) und absoluter Frauenvogel (ca 5 Jahre alt). Neuerdings stellt sie öfter mal die Flügel auf- nee, aufstellen ist das falsche Wort- sie winkelt sie nach hinten an, wenn sie auf meiner Schulter sitzt, knirscht dann noch mit dem Schnabel, das Nackengefieder manchmal leicht aufgestellt und wandert (schleicht) dann vorne direkt unter meinem Kinn lang um meinen Kopf.

    Ich bin mir da was das angeht eher unsicher... Ist das jetzt eine Art Drohgebärde (so würde ich das deuten), oder könnte das auch eine Art Imponiergehabe sein- so nach dem Motto: "spiel mit mir!"?

    So, wie sie dabei manchmal guckt- und sie kann seeeeehr schelmisch gucken- bin ich etwas misstrauisch, ob sie nicht eventuell doch mal zupackt (auch wenn sie das bisher noch nicht gemacht hat- anfassen kann man sie dann aber auch nicht, dann droht sie mit dem Schnabel, als wollte sie direkt zupacken)! Und dieses Erfolgserlebnis möcht ich ihr natürlich auch nur ungern bereiten...

    Habt Ihr eine Ahnung- eine Idee, was das heißen kann? Was will sie mir damit sagen?

    Anbei ein Bild, damit man sich das mit den Flügeln mal besser vorstellen kann....
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Melly1878, 13. Juni 2008
    Melly1878

    Melly1878 Guest

    Kleiner Zusatz: sie macht das Situationsunabhängig! Also- ohne, dass man jetzt irgendwas gemacht hat... Es gibt für mich äußerlich gesehen keinerlei Auslöser dafür...
     
  4. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Melly!

    Das Flügelanheben ist oft eine freudige Geste/ Begrüßungsgeste! Unsere Beiden machen das jeden Morgen zur Begrüßung, weil sie sich halt freuen, den Rest ihres Schwarms zu sehen.

    Das Schnabelknirschen ist ein Zeichen absoluter Zufriedenheit und dass sie sich gerade superwohl fühlt. Normalerweise ist aufgestelltes Nackengefieder ein Zeichen von Vorsicht, aber in Verbindung mit Schnabelknirschen wohl doch eher eine Aufforderung:" Komm, streichel mich!"

    Jedoch immer im Bereich des Halses aufpassen, dass nicht doch mal ein Schnabelhieb kommt. Gerade in diesem Bereich ist die Gefahr vor größeren Verletzungen gegeben.
     
  5. #4 Melly1878, 13. Juni 2008
    Melly1878

    Melly1878 Guest

    Hallo Janina,

    danke für Deine Antwort... Das mit dem Schnabelknirschen kannte ich so auch- macht sie auch ständig, wenn sie auf meiner Schulter oder anderswo auf mir drauf sitzt... Neu für mich war eben dieses Flügel anwinkeln und vor allem dabei dieses um meinen Hals und Kopf rumgeschleiche :zwinker:!

    Ich seh schon, ich habe da noch einiges zu lernen! Aber gut, dass es da ein Forum wie dieses gibt, wo man auch entsprechend gute Antworten bekomm! Danke!
     
  6. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Ich lerne hier auch jeden Tag neu dazu!! :zwinker: Das ist das Schöne an so einem Forum, das man sich mit "Gleichgesinnten" austauschen kann!! :prima:
     
  7. #6 Perroquet, 16. Juni 2008
    Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Hallo Melly,
    bei meinen Mohren bedeutet dieses Verhalten genau das Gegenteil.
    Aufgestellte Flügel, aufgeplustertes Gefieder und Schnabelknirschen zusammen ist eine warnende Drohgebärde und Zeichen der Revierverteidigung. Mein Pärchen verhält sich so vor ihren Höhlen (Korkröhren, Pappkartons, offene Schränke usw.) oder wenn man einem von beiden zu nah kommt, während der andere das nicht zulassen möchte.
    Wenn Deine Henne das Verhalten auf Dir zeigt, weiß ich natürlich nicht, was sie verteidigen möchte. Entweder sie sieht Dich als jemanden, den sie verteidigt, vllt. wenn Euch ein anderes Familienmitglied zu nahe kommt? Oder sie will Dich in dem Moment vertreiben, evtl. vor ihrem Partner oder einem anderen Familienmitglied. In jedem Fall würde ich sie da ernst nehmen und mich schnellstens zurückziehen, d.h. sie wegsetzen. Bisse in Hals und Gesicht sind nicht so nett. Interessant wäre schon der Auslöser - irgendjemand oder etwas ist in dem Moment in Eurer Nähe ...
     
  8. #7 Melly1878, 16. Juni 2008
    Melly1878

    Melly1878 Guest

    Hallo Perroquet,

    tja- sie macht das oft, wenn sich mir z.B. mein Mann nähert, was ja dafür sprechen würde, dass sie mich dann vor ihm verteidigen will... Manchmal ist es aber auch so, dass dann NICHTS und NIEMAND in unserer Nähe ist und sie schleicht so um meinen Hals rum! Sie ist dabei dann echt penetrant aufdringlich, und bisher habe ich das eben auch so abgestraft, dass sie für 5 Min. zurück in die Voliere mußte oder aber ich sie zumindest anderswo abgesetzt habe... Denn das mag ich nicht und wie Du schon sagst: so ein Biss in den Hals oder ins Gesicht ist schmerzhaft und gehört nicht grad zu den Erfahrungen, auf die ich besonders scharf bin...

    Ist irgendwie sehr schwer zu deuten das ganze.... Denn wenn ich mich von ihr entferne (mal davon ausgehend, dass sie mich weg haben wollte), dann kommt sie gleich wieder hinter mir her...:?

    Vielleicht haben ja die anderen da auch noch eine Idee, was sie damit bezwecken will... Mich von anderen abschirmen vielleicht? Bei der Vorbesitzerin war's ja so, dass sie sie nur fliegen lassen konnte, wenn ihr Lebensgefährte NICHT im Raum war... Der wurde im Sturzflug attackiert! Sowas ist bei uns bisher noch nicht aufgetreten, auch wenn meine Kinder und mein Mann schon den ein oder anderen Biss hinnehmen mußten...
     
  9. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Das finde ich jetzt echt interessant! Hat denn deine Kicki dich schon versucht zu beißen, wenn sie diese Gebärden macht, oder wenn sich Dir jemand nähert? Ich merke meinen beiden grünen Kongos z. B. aufgrund ihrer Laute oft an (z. B. Fauchen, Knurren), das etwas im Argen ist. Schnabelknirschen bedeutete bei ihnen bisher, das alles im Lot ist. Und wenn sie ihr Köpfchen hinhalten zum Kraulen, ist das Gefieder auch etwas aufgestellt.

    Wie sehen denn die Pupillen während dieses Verhaltens aus? Wechseln diese schnell von klein auf groß und umgekehrt, ist dieses auch oft ein Zeichen von Unmut? Am besten, Du hättest mal die Chance, das Ganze filmen zu lassen, dann könnte man mehr Vermutungen anstellen.
     
  10. #9 Melly1878, 16. Juni 2008
    Melly1878

    Melly1878 Guest

    Hi Nina,

    nein- bis jetzt hat sie mich noch nicht gebissen! Wobei ich zugegebener Maßen auch aus Respekt vor ihrem Schnabel dann vermieden habe, zu gucken, ob sie's vielleicht täte. Ich häng einfach zu sehr an meinen Fingern :+schimpf!

    Bisher hat sie auch keine direkten Anstalten gemacht, mich woandershin zu beißen.

    Tja- ihre Pupillen... Das ist wechselhaft. Mal bleiben sie normal groß, mal- insbesondere dann, wenn mein Mann oder meine Kinder mir zu nah kommen- werden sie klein und wieder groß im ständigen Wechsel (ich weiß- das ist Unsicherheit bzw eine Drohgebärde und mit äußerster Vorsicht zu genießen).

    Samstag ist sie auf meinem Schoß so rumstolziert, da konnte ich sie problemlos hinten auf dem Rücken streicheln, ohne, dass sie das abgestraft hat.

    Ich denke, dass das bei ihr wirklich 2erlei Bedeutung hat... Zum einen eben Freude, wenn ich da bin. Zum anderen aber auch Verteidigung gegen andere (in dem Fall eben andere Familienmitglieder)... Ihre Körpersprache ist da schon unterschiedlich...

    Ihren Pucki verteidigt sie nicht so- auch wenn sie es genießt, sich von ihm Füttern, Kraulen und Lausen zu lassen... Naja- ist eben der Nachteil einer HZ bzw THZ...
     
  11. #10 Tierfreak, 17. Juni 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Stimmt, dieses Verhalten zeigen Mopas sowohl aus Erregung aus Unsicherheit vor etwas Neuem aber auch als Drohgebärde zur Verteidigung des Revieranspruches, daher muss man halt gut beobachten. Gerade wenn dabei gefaucht wird, steckt eher Angst oder eine Warnung dahinter ;).

    Vielleicht helfen ja auch die Videos hier zum Vergleich weiter, dort sind viel Verhaltensweisen schön dazu erklärt :zwinker:.
     
  12. #11 Melly1878, 17. Juni 2008
    Melly1878

    Melly1878 Guest

    Hallo Manuela,

    danke für den Link... Die Seite kannte ich allerdings schon :zwinker:. Hab sie im Netz gefunden, ehe Kicki und Pucki bei uns eingezogen sind... Da werden zwar auch verschiedene Situationen dargestellt, aber leider nicht wirklich das, was die Kicki macht... In Teilen sicher- aber irgendwie auch wieder nicht.

    Hängt bei ihr wie gesagt auch viel von der Laune ab. Da heißt es nur beobachten und mögliches aggressives Verhalten nach Möglichkeit im Keim ersticken... Entweder, sie will mir nix, oder aber, ich hatte bisher einfach nur Glück :zwinker:! Wer weiß das schon...

    Kennt das denn von Euch auch jemand, dass sein MoPa wie eine Klette um einen rumschleicht (also, um den Kopf rum mit schelmischem Blick)? Und lassen sich Eure teilweise auch nur so ungern wieder runter setzen?

    Kicki ist wie gesagt sehr auf mich fixiert und statt ihren Freiflug zu genießen, hockt sie nur auf mir rum... Der Pucki ist da ganz anders. Der fliegt viel und freut sich seines Lebens... Kommen tut der immer nur, um dann auch mal in der Nähe SEINER Kicki zu sein, die ihm dann aber meist ausweicht...
     
  13. #12 Perroquet, 17. Juni 2008
    Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Klingt nicht sooo gut, wenn ich ehrlich sein soll. Wenn sie ihm schon aus dem Weg geht, während sie sich in Deiner Nähe aufhält und sie sich schwer wegsetzen lassen will - das kommt mir alles nur zu bekannt vor. Und wenn es sich eine Weile eingeschliffen hat, gerade bei geschlechtsreifen Vögeln, ist es wirklich schwer wieder rückgängig zu machen. Ich würde sie an Deiner Stelle wirklich nicht mehr auf "Mensch" sitzen lassen.
     
  14. #13 Melly1878, 18. Juni 2008
    Melly1878

    Melly1878 Guest

    Hi,

    danke für Deine Antwort... Also- das mit dem ausweichen macht sie nicht generell und auch nicht nur, wenn sie bei mir ist... Oft denke ich auch, dass das ein bisschen Treiben von Seiten des Pucki ist, damit sie sich auch wieder mehr ihm zuwendet (Eifersucht)! Denn er fliegt sie manchmal so zielgenau an, wenn er kommt, dass sie teilweise auch keine andere Möglichkeit hat, wie selbst weg zu fliegen oder zumindest den Platz zu wechseln...

    Und wie gesagt: das war bei den Beiden wohl schon IMMER so (hab da auch mit der Vorbesi noch mal drüber gesprochen)!

    Sollte ich denn auf Grund dessen wirklich die Zeiten mit mir verkürzen oder ganz sein lassen? Ich mein- dann kann ich sie im Grunde ja aus der Voliere nicht mehr raus lassen, denn alleine kann ich sie nicht fliegen lassen. Und sie setzt sich auch auf jedem anderen ab, der dann im Raum ist...

    Das mit dem nicht runter setzen lassen wollen ist bei ihr auch so phasenweise... Sie hat so ihre Minuten, in denen sie wirklich KLEBT! Dann wiederum wandert sie aber auch überall auf dem Tisch und der sonstigen Einrichtung rum. Hängt bei ihr viel von der Tagesform ab.

    Was bei den beiden auf jeden Fall zutrifft ist, dass die Kicki sich sehr selbstbewußt und frei im ganzen Haus bewegt- unabhängig davon, wo der Pucki ist- und dass er ihr im Zweifel dann eben einfach folgt...

    Ist doch eigentlich auch gut, wenn einer von beiden so ist- sonst kämen sie u.U. ja gar nicht aus ihrer Voliere raus- die ja zwar ehr groß ist (2,7 lang x 1,6 breit und 2,2 hoch), aber die nicht unbedingt allein zum Freiflug reicht...
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Perroquet, 18. Juni 2008
    Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Hallo Melly,
    das musst Du nun selbst entscheiden, wie Du es sehen willst. Wenn ein Mopa beim Freiflug fast nur auf Menschen sitzt, ist das sicher nicht so gut für die Paarbeziehung der Vögel. Du kannst halt die beiden nur beobachten, wie sie miteinander umgehen und daraus Deine Schlüsse ziehen.
     
  17. #15 Melly1878, 18. Juni 2008
    Melly1878

    Melly1878 Guest

    Tja- will's mal so sagen: die 2 lieben sich- das steht völlig ausser Frage (siehe Fotos)! Sie lausen sich, sie kraulen sich, sie füttern sich (und das auch, wenn sei beide auf mir sitzen)! Ich glaub, viel mehr Liebesbekundungen geht kaum...
    Die Sache ist halt nur die, dass die Kicki auch gern mal einen Alleingang ohne den Pucki macht. Sie kann durchaus mal ohne ihn- er aber nicht ohne sie! Insofern ist das also nicht so ganz einfach...

    Denke mir auch zwischendurch, dass sie doch eigentlich froh sein sollte, Freiflug zu haben. Aber dadurch, dass sie hier bei mir eine vergleichsweise große Voliere haben (vorher nur einen mittelgroßen Papageienkäfig), sucht sie vielleicht dann eher den Kontakt zum Menschen, als der Pucki, der ja weniger zutraulich ist...

    Werd das auf jeden Fall im Auge behalten- weiß nur im Zweifel ehrlich gesagt nicht, was ich machen soll, wenn sich das zuspitzt...
     

    Anhänge:

Thema:

Watt will sie mir damit sagen?

Die Seite wird geladen...

Watt will sie mir damit sagen? - Ähnliche Themen

  1. Kann mir jemand sagen welcher Vogel das Ist?

    Kann mir jemand sagen welcher Vogel das Ist?: Ich habe leider keine besseren Fotos hinbekommen, sie sind immer weggelaufen...[ATTACH]
  2. Lucky Reptile Light Strip T5 Power 54 Watt -Lebensdauer

    Lucky Reptile Light Strip T5 Power 54 Watt -Lebensdauer: Hallo :). Ich brauche schnell (10 Minuten) einen Rat von euch. Ich möchte mir zu meiner Lucky Reptile T5 Leuchtstoffröhre mit 54 W das Lucky...
  3. Welcher Säger?

    Welcher Säger?: Hey, ich habe Bilder vom letzten Jahr durchgeschaut und bin mir in der bestimmung immer noch nicht sicher was das hier sein kann?! Damals hätte...
  4. Kann mir jemand sagen um was für einen Vogel es soch handelt?!

    Kann mir jemand sagen um was für einen Vogel es soch handelt?!: Hallo, Hab vorhin dieses Küken gefunden. Kann mir jemand sagen was das für ein Vogel ist? Vielen Dank :)
  5. wer kann mir sagen, wer da so schön singt

    wer kann mir sagen, wer da so schön singt: hallo leute beim morgendlichen zeitungsaustragen hörte ich dieses herrliche vogelgezwitscher...weis jeman wer das sein mag [MEDIA]