wegen der Psittakose mal ne Frage!!

Diskutiere wegen der Psittakose mal ne Frage!! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen, bin vorhin beim Arzt gewesen um meine Blutwerte abzuholen, dh. um zu hören ob alles in Ordnung ist, muss ja jedes halbe Jahr...

  1. Sky2610

    Sky2610 Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    bin vorhin beim Arzt gewesen um meine Blutwerte abzuholen, dh. um zu hören ob alles in Ordnung ist, muss ja jedes halbe Jahr Blut abnehmen lassen...autsch...wegen meines damaligen Ausbruchs der Psittakose...ich weiß jetzt nicht ob es so üblich ist aber mein Arzt ist da sehr gewissenhaft...

    Nun gut ich habe auch seit letzter Woche eine Erkältung...heute geht es mir auch nicht besonders gut Schwindelanfälle und starke Kopfschmerzen dabei habe ich auch noch erhöhte Temperatur....

    Also meine Werte, speziell jetzt die wegen Psittak. sind sehr hoch...er hat mich gefragt ob ich wieder Wellis besitze, was ich natürlich bejahte, er meinte das wäre nicht gut. Nur weiß ich das die Infektion, oder wie auch immer weiß jetzt nicht wie ich mich ausdrücken soll , für immer bleibt, oder??? So wurde es mir damals halt gesagt. Ich habe jetzt aber tierische Angst das ich Tom und Jerry doch wieder abgeben muss, sagt mir bitte das es ein Zufall ist mit meinen Werten....BIIITTTTÄÄÄÄÄÄ.... Ich will mich auch noch mal mit meinem Tierarzt kurzschließen nur der ist leider bis nach den Feiertagen im Urlaub und ich habe jetzt keine Lust alles einem anderen Tierarzt zu erzählen.... Ich bin momentan ein wenig hilflos und panisch, sicher will ich meine Gesundheit nicht gefährden aber die zwei kleinen will und werde ich nicht mehr abgeben.....:nene: :traurig:

    bis später mal muss mich ein wenig hinlegen.....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    N e i n !!!

    Rat kann ich dir nicht geben, aber deine Geschichte wird jeden Tag schlimmer!
    Das muss doch mal ein Ende haben. Natuerlich kannst du Tom und Jerry nicht abgeben, nachdem was du durchgemacht hast.

    Ich hoffe, dass dir jetzt Experten im Forum sagen, dass du die beiden behalten kannst. Wenn sie nicht infiziert sind, dann muesste das doch ok sein, oder?

    Gute Besserung,

    Sigrid
     
  4. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Sky, also Psittacose wird eigentlich nicht chronisch, nach allem, was ich weiss.

    Wenn mans hat, bekommt man für eine gewisse vom Doc zu bestimmende Zeit ein echtes Hammer AB und dann ist der Spuk auch schon vorbei.

    Achte bei Deinen Welli auf peinlichste Sauberkeit bei Dir ... also Hände gründlichst waschen und desinfizieren, wenn Du mit ihnen zu tun hast. Es kann sein, dass Du die Psittacose auf sie übertragen kannst. Frag dazu aber am besten nen TA, der kann Dir da besser Auskunft geben.

    Und was Du noch tun könntest ist, bei einem Tropeninstitut nachfragen. Die haben da in aller Regel richtig gut Erfahrung mit übelsten Erregern.
    Psittacose ist zwar nicht wirklich eine Tropenkrankheit, aber wie gesagt, die Erfahrung der Leute in dem Institut machts halt.

    Wünsche Dir gute Besserung.
     
  5. D@niel

    D@niel Guest

    Ich glaube, dass Psittacose zwar bei einem Menschen vollständig geheilt werden kann, bei Vögeln jedoch nur der Erreger eingedämmt wird, er aber weiterhin Ausscheider dieser Krankheit sein kann.
    Irgendwo habe ich mal ein Inserat von zwei Wellensittichen gelesen, die abgegeben wurden und zuvor gegen Psittacose behandelt wurden, mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass sie nicht in einen Haushalt mit älteren Menschen, kleinen Kindern, immunschwachen Leuten oder anderen Vögeln sollten - es sei denn, bei den dortigen Tieren ist auch schon irgendwann mal Psittacose festgestellt worden.
     
  6. Sky2610

    Sky2610 Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    @Sigrid,

    also ich weiß auch nicht was in den letzten wochen hier los ist...habe auch langsam keine Lust mehr echt nicht....immer wieder was neues....da kann ich nur sagen, auf ein neues Jahr...das es besser werde als das alte....momentan bin ich mit meinem Latein am Ende das kannste mir glauben....:nene:

    @Hellehavoc,

    ich habe damals ein Hammer Ab bekommen, aber mein Arzt meinte ich würde es jetzt immer haben, zwar nicht ausgebrochen aber ich hätte es jetzt in mir , blöd ausgedrückt weiß aber nicht wie ich es erklären soll....deswegen will ja mein Arzt auch alle halbe Jahre blut von mir, habe schon gesagt das er ein vampir ist:zwinker: meines Erachtens hat er auch damals im Labor nachgefragt wie er jetzt weiter vorgehen soll.....

    Wißt ihr was ich nur dazu sagen kann, ich meine zu allem was mir so in den letzten Wochen widerfahren ist.....aaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhh 0l 0l

    Sorry das musste sein, jetzt geht es mir schon viel besser:zwinker:
     
  7. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... so weiß ich das auch nur. Bei den Vögeln gibt es akute und chronische Formen. Man hat ja schon manchmal gelesen, dass vorallem Züchter sich das einfangen können, dann wird behandelt und die Leute haben dann trotzdem weiter die Vögel. Ich habe mich schon gewundert, warum bei Dir die Blutwerte immer wieder darauf untersucht werden. Ob Du da sozusagen ein "Spezialfall" bist?
    Hört sich fast an wie Borreliose, da haben/hatten wir zwei Fälle in der Familie. Zu spät behandelt, deshalb chronisch und man bekommt die Erreger nicht völlig wieder los. Aber dass das bei Chlamydien auch so sein kann ist mir völlig neu.
    Wenn Deine beiden neuen Vögel die Erreger nicht haben, müsstest Du sie m.M. nach auch nicht abgeben :?.
    So richtig verstehe ich das Ganze nicht.
    Beim Tropeninstitut zu fragen ist eine gute Idee.
    Ich wünsche Dir auch gute Besserung.
     
  8. Sky2610

    Sky2610 Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Andrea,

    Ein "Spezialfall" werde ich wohl nicht sein, :D , vielleicht in anderen Dingen:D

    Also was ich glaub ich vergessen habe zu sagen ist das ich damals der erste Fall von der Psittakose für meinen Arzt war, er hat sich auch sofort bevor er mir damals Blut abgenommen hat (das erste Mal) im Labor erkundigt wie er jetzt weiter vorgehen soll. Danach hat er mir das AB gegeben ohne die Blutwerte abzuwarten, ein paar Tage später habe ich dann erfahren das es bei mir ausgebrochen ist und meine Kiddys nur Grenzwerte haben.
    Ich will ihm jetzt nichts nachsagen aber vielleicht ist er nur so übereifrig, weil er nur sicher gehen will, er ist wirklich super und sehr gewissenhaft, :? Was ich natürlich wirklich nicht verstehe ist das meine Werte halt momentan hoch sind...hmm...was immer das zu bedeuten hat...Er hat halt mit dem Labor gesprochen und hat mir halt gesagt das ich das jetzt wohl "chronisch" hätte es wäre zwar bekämpft mit dem Ab könne wohl auch niemanden mehr anstecken aber ich müsse immer ab und zu meine Werte überprüfen lassen...:?

    Ich glaube ich werde mich wirklich mal woanders noch erkundigen bevor ich hier wieder die Pferde scheu mache:zwinker:
     
  9. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Gute Besserung!

    Also, der Stress allein kann das jetzt alles noch schlimmer machen. Bei Dir ist wirklich zu viel passiert, in der letzten Zeit.:nene:

    Mir ist aber noch was eingefallen, was ich mal gemacht habe. Mir passiert ja auch immer so'nen Mist. Vor Jahren hatte ich mal Parasiten, die immer wieder mit Medikamenten behandelt wurden. Wurde nicht besser, ich nahm immer mehr ab, 4 Jahre lang!!

    Dann habe ich im Internet einen Wissenschaftler in England gefunden, der ueber diesen Parasiten geschrieben hatte. Ich habe ein e-mail hingeschrieben und gefragt, was ich machen soll. Habe auch angeboten, zu bezahlen. Ich war ueberrascht als ich eine Antwort bekam.

    Mein Dr. hat mir das empfohlene Medikament auch verschrieben, und nach nur einer Behandlung war ich kuriert!! Ich habe noch in der Apotheke gefragt, warum ich das Mittel nicht schon vorher mal bekommen hatte. Da wurde mir gesagt, es wuerde selten verwendet, weil es so teuer ist. Das war nur so ca. 100 $!! Ich hatte viel mehr fuer die anderen Mittel ausgeben.

    Vielleicht gibt es ja einen Experten fuer Psittacose, der bereit waere, so eine Auskunft zu geben. Ich wuensche es Dir.
    Und ich wuensche dir auch, dass 2007 fuer dich besser wird.

    Viele Gruesse,

    Sigrid
     
  10. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... :+pfeif:. Naja, Du weißt wie ich es meinte ;).
    ... vlt. eine Folgeschädigung?
    Wenn Du das mal genauer erfahren kannst, kläre uns bitte auch auf.
    Die Psittakose ist eben das Problem bei der Vogelhaltung auch für uns Menschen. Mein TA meinte allerdings in dem Zusammenhang, dass es bei der Hunde-/Katzenhaltung auch unangenehme Sachen gibt, die man sich da so einfangen kann und das kommt viel häufiger vor.
     
  11. Sky2610

    Sky2610 Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi Sigrid,

    Dankeeeeeeee:beifall:

    ich werde mal gucken wen ich hier so finden kann der mir hilft und meine Fragen beantworten kann....
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. kaidus

    kaidus Guest

    Hallo, Psittacose wird von Bakterien , den Chlamydien verursacht. Diese werden durch Antibiotika aus der Gruppe der Makrolide getötet ( Therapie beim Menschen) danach müssen diese meines Wissens nach völlig verschwunden sein.
    Hast Du vielleicht generell Lungenprobleme, nach der Psittacose, das der Artzt deshalb die Vogelhaltung nicht gerade toll findet ?
     
  14. Sky2610

    Sky2610 Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    ups das hat sich überschnitten....:zwinker:

    hi Andrea,

    natürlich weiß ich wie du es meintest....:D

    ich werde mich morgen ans Telefon schwingen und Euch dann von meinen Erfahrungen berichten, ich hoffe ich bekomme auch antworten.....
     
Thema:

wegen der Psittakose mal ne Frage!!

Die Seite wird geladen...

wegen der Psittakose mal ne Frage!! - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  3. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  4. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  5. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...