Weibchen vielleicht doch ein Männchen?

Diskutiere Weibchen vielleicht doch ein Männchen? im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; So ab 6 Wochen und dem "Züchter" erzählen, daß man JV erst nach der Jugendmauser mit ca. 4 Monaten verkauft, dann passiert so etwas nicht. Gruß

  1. #21 Gast 20000, 04.08.2021
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.836
    Zustimmungen:
    1.190
    So ab 6 Wochen und dem "Züchter" erzählen, daß man JV erst nach der Jugendmauser mit ca. 4 Monaten verkauft, dann passiert so etwas nicht.
    Gruß
     
    Zitrri gefällt das.
  2. #22 Dani2611, 05.08.2021
    Dani2611

    Dani2611 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Mönchengladbach
    Ich werde ihn diesbezüglich definitiv noch kontaktieren, denn das schmeißt ja meine ganze Gruppe durcheinander
     
  3. Zitrri

    Zitrri Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2020
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    33
    Zebrafinkenhähne müssen ihren Gesang erst erlernen (das "Miep-Möp" dagegen ist angeboren) und ihre ersten Singversuche klingen dann noch etwas leise und "schräg" im Vergleich zu später. Der Gesang wird mit jedem Tag besser bis er nach ein paar Wochen vollständig ausgebildet ist. Danach ändert er sich auch nicht mehr (im Gegensatz zu anderen Vogelarten). Normalerweise orientieren sich Zebrafinkenhähne am Gesang des sie aufziehenden Vaters.

    Gast 20000 schrieb ja bereits, dass sie mit circa 6 Wochen singen. Unser Hahn begann damals etwas früher mit knapp 4 Wochen und sein Gesang war schätzungsweise spätestens so nach 3 Monaten so wie er heute ist.
     
  4. #24 Dani2611, 06.08.2021
    Dani2611

    Dani2611 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Mönchengladbach
    Auf welches Alter schätzt ihr meinen Hahn denn? Ich weiß nicht, wie alt er ca. Sein könnte, da ich mich nie mit dem Thema Zucht beschäftigt habe.
     
  5. #25 Gast 20000, 06.08.2021
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.836
    Zustimmungen:
    1.190
    Denke mal du meinst die Schwarzwange..?
    Hat noch einen recht hellen Schnabel, woraus man schließen könnte, das er auch noch recht jung ist?
    Aber es gibt bei den Hobbyzüchtern auch viele Vögel die nicht dem Standard entsprechen, so wie auch dein älterer Hahn in Maske, wenn er denn vom gleichen Hobbyhalter kommt?
    Züchter beringen ihre Tiere woraus man dann schließen kann, ob der Vogel in diesem Jahr geboren wurde, oder ob er schon 5 Jahre alt ist.
    Maske-Hahn... Auf das Foto klicken zum Vergrößern
    Schwarzwange-Hahn
    Daher mein Ratschlag keine unberingten Vögel zu kaufen.
    Gruß
     
  6. Zitrri

    Zitrri Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2020
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    33
    Ich vermute, du meinst den ganz jungen Hahn, der gerade erst Singen lernt und vorher für eine Henne gehalten wurde?

    Ich schätze zwischen 6 bis 8 Wochen, allerdings habe ich bisher nur einen Hahn beim Aufwachsen erlebt mit dem ich vergleichen kann und dieser ist kein Maske-Vogel wie deiner, daher bin ich keine sichere Quelle. (Da hat @Gast 20000 deutlich mehr Erfahrung.)
    Anhaltspunkte sind für mich:
    - ziemlich weit durchgefärbter Schnabel - Schnäbel beginnen mit der Umfärbung laut Literatur* im Laufe der 6. Lebenswoche bis 60./70. Lebenstag
    - Zebrafinkenmuster, Wangen, etc. - bei unserem Hahn damals erste optische Anzeichen für Hahn zwischen 6-7 Wochen erkennbar, laut Literatur* Jugendmauserbeginn mit 8 Wochen und Ende spätestens 14. Woche (vgl. Post #21: "nach der Jugendmauser mit 4 Monaten").
    - Gesangsübungen: ab 4-6 Wochen

    *Klaus Immelmann, Der Zebrafink
     
  7. #27 Dani2611, 06.08.2021
    Dani2611

    Dani2611 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Mönchengladbach
    Ja ich meinte den Hahn, der eine Henne sein sollte. Ja meine Vögel sind alle vom gleichen Herrn. Nur zu unterschiedlicher Zeit gekauft. Also jeweils ein Pärchen.
    Das Züchter definitiv beringen wußte ich nicht. Aber gut zu wissen. Ich dachte ich mache es beim Züchter besser, als wenn ich sie im Laden kaufe. Aber selbst hier lernt man ja anscheinend noch dazu.
     
  8. #28 Gast 20000, 07.08.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.836
    Zustimmungen:
    1.190
    Man differenziert da ein bisschen, denn nicht jeder der ein paar Vögel vermehrt ist auch ein Züchter.
    Mir genügt beim Besuch solcher Leute ein Blick, wenn ich Vögel und Unterbringung sehe, wen ich vor mir habe. Das entscheidet dann auch ganz schnell, ob ich überhaupt einen Vogel kaufe.
    Gruß
     
  9. #29 Dani2611, 07.08.2021
    Dani2611

    Dani2611 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Mönchengladbach
    Er hat so einen guten Eindruck bei mir hinterlassen. Hatte mehrere riesige Volieren , hat uns viel über seine Vögel erzählt. Auch über die in den anderen Volieren. Ich hatte ein echt gutes Gefühl. Deshalb bin ich ja für mein zweites Paar auch wieder zu ihm gefahren.

    Ich verlasse mich da nicht auf Zoohandlungen und dachte, ich mache es besser
     
  10. #30 Dani2611, 21.08.2021
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.2021
    Dani2611

    Dani2611 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Mönchengladbach
  11. #31 Dani2611, 21.08.2021
    Dani2611

    Dani2611 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Mönchengladbach
  12. #32 Karin G., 21.08.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.789
    Zustimmungen:
    2.055
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    und was machst du nun, du wolltest doch eine Henne.
    Es sind nur diese beiden? Zwei Männchen verstehen sich auch bestens und du hast nicht das Problem mit den Eiern.
     
  13. #33 Munia maja, 21.08.2021
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.299
    Zustimmungen:
    316
    Ort:
    Bayern
    Schönes Hähnchen - wenn sich die beiden verstehen, würde ich sie nicht trennen...
     
    Speedy09 und Karin G. gefällt das.
  14. #34 Dani2611, 22.08.2021
    Dani2611

    Dani2611 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Mönchengladbach
    Meinen Plan hat es definitiv komplett über den Haufen geworfen. Jetzt habe ich 3 Hennen und 5 Hähne. Meine Freundin hat nur noch eine Henne, da ihr 3 innerhalb eines Monats verstorben sind. Wir geben unsere jetzt insgesamt 4 Hennen zusammen zu einer lieben Freundin Ende des Monats und stocken dann unsere Jungs auf
     
  15. Zitrri

    Zitrri Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2020
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    33
    Einen ganz schön hellen Schnabel hat dein Hähnchen noch. :) Aber da er anfing singen zu üben, war abzusehen, dass er zu einem (hübschen) Hahn heranreift.

    Bzgl. deiner Freundin: Sollten die 3 Hennen nicht bei einem Unfall verunglückt sein oder durch einen sehr groben Haltungsfehler, ist es höchst unwahrscheinlich dass 3 Hennen innerhalb eines Monats auf natürliche Weise sterben. Sei dir bewusst, dass deine aufgenommene Henne Träger einer ansteckenden Krankheit sein könnte und deine anderen Vögel anstecken könnte. Da die Vögel nun wahrscheinlich schon zusammen sitzen, heißt es gut beobachten und auf erste Krankheitsanzeichen wie Plustern achten.

    Falls sie irgendwelche Krankheitsanzeichen zeigen, heißt es bei Vögeln auch immer schnell handeln und einen vogelkundigen* Tierarzt aufsuchen. Zum einem verstecken Vögel ihre Krankheit so lange wie es ihnen möglich ist (sonst könnte man vom Schwarm ausgeschlossen werden) und zum anderen geht bei Vögeln durch ihren schnellen Stoffwechsel alles deutlich schneller als man es von anderen Haustieren wie Hund oder Katze gewohnt ist.

    (*Vogelkundiger Tierarzt deshalb, weil "normale" Tierärzte sich oftmals nicht besonders gut mit Vögeln auskennen (Ausnahmen bestätigen die Regel) bzw. garnicht die Untersuchungsmöglichkeiten haben, um bspw. den Kot zu analysieren oder einen Kropfabstrich zu machen. Mit rein äußerlicher Betrachtung kommt man leider nicht besonders weit. )

    Ich hoffe natürlich, dass deine Zebrafinken nichts haben und wünsche dir noch lange Freude mit ihnen!

    Viele Grüße!
     
  16. #36 Dani2611, 23.08.2021
    Dani2611

    Dani2611 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Mönchengladbach
    Da wurde was falsch verstanden. Sorry. Ich habe keine Vögel bisher aufgenommen. Meine 3 Weibchen und ihr eines setzen wir erst zusammen, wenn sie als Gruppe umziehen können. Dann haben sie nur einmal Stress. Ihre anderen Vögel sind Putz munter und einen Haltungsfehler kann ich mir nicht vorstellen, da wir Futter etc alles zusammen kaufen. Sie macht nichts anders wie ich.
     
  17. Zitrri

    Zitrri Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2020
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    33
    Achso okay, das habe ich dann falsch verstanden mit den Hennen. Sry. :) Dann haben deine Vögel (noch) nichts zu befürchten.

    Allerdings bleibe ich beim Rest meiner Aussage: 3 verstorbene Hennen in einem Monat sind nicht normal. Ich wäre da skeptisch, ob da nicht irgendeine Krankheit im Bestand ist.
     
  18. #38 Dani2611, 23.08.2021
    Dani2611

    Dani2611 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Mönchengladbach
    Meine Frage dazu ist, warum habe ich nichts? Kommen alle aus der gleichen Voliere?
     
  19. Zitrri

    Zitrri Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2020
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    33
    Okay, interessant. Naja, es gibt mehrere Möglichkeiten, warum das so sein könnte, wobei ich natürlich nicht weiß, wie oder woran oder im welchen Abstand mit welchem Symptomen die Hennen deiner Freundin gestorben sind. Das ist jetzt alles sehr hypothetisch und bestimmt nicht vollständig.

    Angenommen die Vögel haben eine ansteckende Krankheit (Viren, Pilze, Bakterien, Parasiten..) aus der gemeinsamen Voliere mitgebracht, dann könnte es sein, dass zwar viele Vögel von dort die Krankheit in sich tragen, aber nicht alle erkranken bzw. die Erkrankung erst viel später ausbricht. Je nachdem könnten die Hennen bei deiner Freundin etwas gestresster (durch den Umzug? die Mitvögel? Mauser?) gewesen sein, dann bricht eine möglicherweise vorhandene Krankheit auch schon mal leichter aus. Zudem sind manche Vögel von Natur aus fitter als andere.

    Man kann es ein bisschen mit uns Menschen vergleichen: Die einen in der Familie trifft eine Grippe voll, andere erkranken garnicht, die dritten sind zwar Träger der Krankheit, weisen aber keine oder nur leichte Symptome auf, aber stecken trotzdem andere an. So kann es auch mit den Zebrafinken sein.
    Und dann kommt es natürlich auch immer auf die Krankheit selbst an, wie lange es dauert bis die Krankheit ausbricht (Vgl. Mensch Schnupfen vs. HIV vs. Bandwurm) oder ob sie überhaupt ausbricht.

    Dann kann es noch sein, dass sich die Hennen deiner Freundin bei ihr an einer Krankheit angesteckt haben könnten. Also nicht unbedingt bei ihr als Mensch, sondern eventuell durch Grünfutter oder Ästen von draußen oder Wildvögeln oder verunreinigte Gegenstände.

    Als Alternative bleibt auch noch ohne Ansteckung:
    1. Die Hennen sind verunfallt (von dir ausgeschlossen)
    2. Die Hennen starben an Legenot (3 in einem Monat??nicht so wahrscheinlich?; Calciummangel und/oder Vitamin D-Mangel)
    3. Die Hennen waren nicht fit (Alter , genetisch)[allerdings falls das zutreffen sollte, unwahrscheinlich als alleinige Ursache bei 3 Toden in einem Monat]
    4. Vergiftung (Neben giftigen Zimmerpflanzen und über Nahrungsaufnahme kommen hier auch Düfte in Frage)

    Aber ohne genauere Infos lässt sich leider nichts sagen, außer dass eine so hohe Todesrate (3 von 4 Hennen innerhalb eines Monats) nicht normal ist.
     
  20. #40 Speedy09, 25.08.2021
    Speedy09

    Speedy09 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    239
    Ort:
    NRW
    Nicht zu vergessen: Insektizide......Wer regelmäßig mit Insektenspray gegen Fliegen usw. in der Nähe der Vögel sprüht oder Käfige mit hoch giftigen Desinfektionsmitteln reinigt / die Vögel in Kontakt mit den Mitteln kommen lässt und das Futter in Kontakt mit diesen Mitteln kommen lässt ...... das ist auch eine mögliche Todesfalle für Tiere.....

    Wenn man das mit dem Menschen vergleicht: Wer zu hause klinisch rein lebt und jeden Kontakt zu Bakterien usw. auf Dauer vermeidet, wird häufig beim geringsten Kontakt zu Viren / Bakterien krank........(angefangen bei einer Erkältung usw....)

    Ich bin wirklich erstaunt, dass das Männchen so einen hellen Schnabel hat.......interessant......aber Gefieder / Gesang sprechen für sich.
    Und ich kann Dir sagen: Ich hab auch 5 Männchen / 3 Weibchen......es gibt auch harmonische Beziehungen mit 2 Männchen / 1 Weibchen - oder eben 2 Männchen bleiben ein "Paar" (hatte ich auch schon)

    VG
    Speedy09
     
    Zitrri gefällt das.
Thema:

Weibchen vielleicht doch ein Männchen?

Die Seite wird geladen...

Weibchen vielleicht doch ein Männchen? - Ähnliche Themen

  1. Suche ein Vogelweibchen für meinen Pieti

    Suche ein Vogelweibchen für meinen Pieti: Hallo, ich suche für meinen Pieti ( 7 Jahre, Spanischer Timbrado) eine liebe Partnerin.
  2. Schreiendes agaporniden weibchen!!

    Schreiendes agaporniden weibchen!!: Hallo, ich habe folgendes Problem. Seit dem ich vor ca 2 wochen den Nistkasten entfernt hatte, da alle Eier unbefruchtet waren und sie schon über...
  3. Graupapageiweibchen gesucht

    Graupapageiweibchen gesucht: Suche ein Graupapageiweibchen für mein 8 jähriges Männchen. Haltung in Innen-und Außenvoliere. Kleinere Mängel stören nicht. Gelbe Cites ist...
  4. Kanarienvögel Weibchen und Männlich ignorieren sich auf ein Mal

    Kanarienvögel Weibchen und Männlich ignorieren sich auf ein Mal: Hallo ich habe eine Frage, ich habe zwei Kanarienvögel, Weibchen und männlich… beide waren verliebt haben sich geküsst :) und auch Eier gelegt,...
  5. Merkwürdiges Schlafverhalten bei meinem Tarantaweibchen...

    Merkwürdiges Schlafverhalten bei meinem Tarantaweibchen...: Hallo ihr Vogelfreunde, ich bin neu hier und habe eine Frage, bei der ihr mir evtl. hoffentlich helfen könnt! Anna & Struppi sind knappe 3 Jahre...