Weiblich, ledig, gelb sucht.......

Diskutiere Weiblich, ledig, gelb sucht....... im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo alle zusammen! Nachdem mein Nanday-Opa eine Dame gefunden hat, habe ich eine einsame Nymphie Lady. Ich suche für sie einen passenden...

  1. Jennifer

    Jennifer Guest

    Hallo alle zusammen!

    Nachdem mein Nanday-Opa eine Dame gefunden hat, habe ich eine einsame Nymphie Lady.

    Ich suche für sie einen passenden Partner (muß ich eine Anzeige aufgeben, ich weiß).
    Aber wie finde ich den passenden. Ich kann ja nicht einen holen 2 Wochen behalten und wieder abgeben.
    Meine Nymphie Dame ist hellgelb, sehr zierlich, 3 Jahre alt und mein allerliebster Schatz. Jetzt suche ich ein Hähnchen das zu ihr passt. Ich möchte nicht, dass beide einsam im Käfig sitzen oder sich gegenseitig anfallen. Meine Süße würde eindeutig den kürzeren ziehen.

    Gruß
    Jennifer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Jennifer,

    die einzige relativ sichere Methode, ohne großes Risiko, daß sie sich nicht verstehen, ist die, daß sie sich ihren zukünftigen Partner selber aussuchen kann!
    Manche Züchter bieten dazu die Möglichkeit. Sie erlauben es, daß man den Nymph, für den ein Partner gesucht wird, mit in ihre Voliere zu den vorhandenen Nymphen setzt, so daß er selber einen aussuchen kann!

    sonst kannst du nur einen holen und vorher ausmachen, daß du ihn wieder zurückgeben kannst, wenn es nicht klappt. Das ist aber dann für den Nymph, der wieder gehen muß nicht so schön.
     
  4. Antje

    Antje Guest

    Hallo Jennifer,

    hat sich bei "Deiner" Partnersuche schon etwas getan?

    Ich hab Dir mal die Kleinanzeigen kopiert, vielleicht ist da etwas dabei für Dich?

    http://www.vogelfreund.de/index.php3?kategorie=Biete:+Nymphensittiche&site=anzeigendetail

    WEnn ein Züchter in Deiner Nähe dabei ist einfach mal anrufen und Dein Problem erzählen. Oder gibt es in Eurer Nähe eine Vogelbörse? DA kann man auch prima ZÜchter kennenlernen und Kontakte knüpfen.

    Nachdem wir für Coco eine Lösung gefunden haben, dürfte es für Deine Nymphendame doch eigentlich nicht so schwer sein.
     
  5. Jennifer

    Jennifer Guest

    Hallöle!

    Habe zwei Züchter aus meinem Umkreis bei den Kleinanzeigen entdeckt. Werde mich dort melden.

    Danke!

    Ich werde Euch auf dem Laufenden halten.

    Gruß
    Jennifer
     
  6. #5 Jennifer, 18. Juni 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Juni 2002
    Jennifer

    Jennifer Guest

    Hallöle!

    Habe jemanden gefunden, der noch zwei weiß-gelbe hat.
    Er weiß leider nicht, welches Geschlecht. Wie kann man das herausfinden?

    Gruß
    Jennifer
     
  7. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jennifer,
    das einfachste wäre wohl, wenn der Züchter dir erlauben würde, für einige Zeit deine Kleine zu den beiden Hübschen zu setzen :). Wenn dann einer anfängt sie anzubalzen oder sie nach einiger Zeit, wenn sie ihren ersten Schreck überwunden hat, einem ständig hinterherläuft, wüßtest du wenigstens, ob ein Hähnchen dabei ist. Dann hängt es davon ab, ob sie an ihm Gefallen findet oder nicht.
    Der Züchter weiß also nicht, welches Geschlecht sie haben, hm. Er scheint sie wohl wenig zu beobachten. Dann ist die Frage, wie alt sind die Kerlchen ? Meine Hähne fingen alle spätestens ab der 12. Woche an zu singen und zu schmettern, was das Zeug hält, auch ohne das eine Henne in der Nähe war *lach. Sie klopfen, verneigen sich beim Singen, machen Hennen alles nicht. Vielleicht könntest du mal einige Stunden erübrigen und dich mit nem Buch unauffällig in der Nähe der Voliere plazieren, in der Hoffnung, dass einer anfängt zu singen.
    Oder du nimmst auf gut Glück einen mit, machst aber mit dem Züchter aus, dass du das Kerlchen zurückbringen und austauschen darfst, wenn es garnicht klappt oder der Vogel sich ebenfalls als Henne entpuppt. Ist zwar etwas stressig für die Geier, aber immer noch weniger Stress, als viele Jahre mit nem Partnervogel verbringen zu müssen, den sie nicht ausstehen kann *gg.
    Auch ist nicht gesagt, dass der Vogel, den du aussuchst, deiner Henne gefällt ;).
    Auf Nummer sicher wärest du, wenn du einen wildfarbenen Hahn nehmen würdest, der sein gelbes Köpfchen bereits ausgefärbt hat, dann wüßtest du, dass es sich wirklich um einen Hahn handelt.
    Dass sich die Vögel „anfallen“, also davor brauchst du wirklich keine Angst zu haben, Nymphen sind extrem friedlich.
     
  8. Jennifer

    Jennifer Guest

    Hallo Maja!

    Ich probiere es einfach mal auf gut Glück. Bei der Hitze will ich meiner kleinen das hin und hergefahre nicht zumuten. Außerdem habe ich einen riesen Käfig, den ich ins Auto legen müßte. Und dann noch ein neuer Vogel? Die arme. Ich glaube das wäre zuviel Stress. Ich fahre einfach mal hin zu dem Züchter und vielleicht erkenne ich ja irgendwelche Verhaltensmuster. Der Coco (Nanday) stand ja ne ganze weile neben ihrem Käfig und da hatte sie auch kein Revier verteidigt. Vielleicht sollte ich dann beide in ein anderes Zimmer (was auch für sie neu ist) stellen. Quasi neutraler Boden. Oder sie aus dem Käfig holen, damit sie sich beschnuppern können. Ich probiers einfach aus.

    Werde dann weiter berichten ob es funktioniert hat.

    Gruß
    Jennifer
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Jennifer

    Jennifer Guest

    Hallo es gibt Neuigkeiten!!
    Habe am Sonntag ein Baby geholt. So was süüüßes. Geht auf die Hand und läßt sich krabbeln. Ist auch gar nicht scheu. Habe ihn in einen extra Käfig gesetzt. Er saß auf der Stange und fing auch das Fiepsen an.
    Lori hörte das gleich und pfiff mit. Also stellte ich den kleinen neben sie. Sie ignorierte ihn.
    Das hatte fatale Folgen! Er wollte unbedingt aus dem Käfig raus und zu ihr rüber. Dabei strangulierte er sich fast (da die Gitterstäbe leider zu weit auseinander sind). Er hing mit dem Kopf zwischen den Gitterstäben. Ich war im Schock. Befreite ihn von seiner Qual und nahm ihn aus dem Käfig (er schob immer wieder den Kopf durch). Nun hatte ich ihn draußen und wußte nicht wohin mit ihm. Habe ja keinen weiteren Käfig (hab noch einen Hamsterkäfig, wollte ich dem kleinen aber nicht zumuten, viel zu eng). Also setzte ich ihn zu ihr in den Käfig.
    Er fand sie total klasse und krabbelte ihr ständig hinterher. Sie war not amused und fauchte ihn an (ich glaube sie hatte angst, weil er so tolpatschig ist und sie immer erschreckte mit seinen Abstürzten). Trotzdem pfiff sie ihn an und zeigte ihr ganzes Töne-Repertoire. Über Nacht war es ruhig, beide schliefen.

    Gestern als ich von der Arbeit kam siehe da:

    Beide wohl auf. Sie haben aus einen Napf gefressen! Ich dachte ich seh nicht richtig. Und dann gabs auch noch Schnäbelversuche! Der kleine lernt total schnell (der streckt sich schon während dem Schaukeln). Er kann sich auch schon durchsetzen. Sie versuchte ihn vorsichtig anzuschnäbeln aber er hatte wohl keine Lust und hakte zaghaft nach ihr. Sie spielten mit dem gleichen Seil. Er versucht auch ihr pfeiffen nachzumachen (die pfeifft so schrill und laut, sein pfeiffen klingt noch etwas leise und dünn). Die putzen sich zur gleichen Zeit.
    Sie saß auf der Schaukel und wollte sein (er saß unter ihr auf einem Seil, deshalb heißt er jetzt auch Tarzan) Häubchen anschnäbeln. Die sind so süüüß zusammen. Ich hoffe es ist ein er. Singen tut er noch nicht, aber wenn ich ihm was vor pfeiffe schaut er äußerst interessiert. Der ist auch überhaupt nicht schreckhaft. Tarzen hat auch noch nicht die erste Mauser gehabt. Sieht noch sehr strubbelig aus. Er ist 3,5 Monate jung. Und dafür total fit.
    Farblich passen sie super zusammen. Beide sind Lutinos. Da kann man das Geschlecht nicht äußerlich erkennen oder ? Die Züchterin meinte, daß bei den Hähnchen die Schwanzfeder etwas gelber sind? Keine Ahnung. Wenn Tarzan eine Sie ist, egal. Sie verstehen sich offensichtlich.

    Ist ja nochmal gut gegangen diese ganze Aktion. Lori ist nicht eifersüchtig, weil ich mich trotz Neuling weiterhin mit ihe beschäftige. Sie ist halt ein kleiner Angsthase und taut gerade auf.
    Ach herje! Ich schreibe ja einen ganzen Romen. Danke für die Lesegeduld!

    Bis bald

    Jennifer
     
  11. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Jennifer
    aber wir lesen doch gerne positive Berichte, vor allem auch, wenn sie so lebendig und anschaulich klingen. Weiterhin viel Spass mit den beiden.

    Karin
     
Thema:

Weiblich, ledig, gelb sucht.......

Die Seite wird geladen...

Weiblich, ledig, gelb sucht....... - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  3. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...
  4. 4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause

    4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause: Ein 4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause. Die junge Halterin, die den Vogel jung gekauft hat, zog aus dem...
  5. kleiner zebri.schwarm sucht neues zu hause

    kleiner zebri.schwarm sucht neues zu hause: ..ein kleiner zebrafinken.schwarm von 7 kobolden sucht ein neues zu hause.. ..wer aus dem raum hamburg - bergedorf kann ihnen ein liebevolles zu...