weidenmeise?

Diskutiere weidenmeise? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; [ATTACH] spricht alles dafür, oder hat jemand einwände?

  1. #1 neuntöter, 23. März 2013
    neuntöter

    neuntöter Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    7
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Peregrinus, 23. März 2013
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ja, ich! Für meinen Geschmack eine hundsgewöhnliche Sumpfmeise.

    VG
    Pere ;)
     
  4. #3 Marius2111, 23. März 2013
    Marius2111

    Marius2111 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ludwigsburg
    Für mich auch Sumpfmeise!

    VG Marius
     
  5. #4 neuntöter, 24. März 2013
    neuntöter

    neuntöter Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    7
    :bier:

    wir verstehen uns!
     
  6. #5 neuntöter, 18. April 2013
    neuntöter

    neuntöter Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    7
  7. #6 Peregrinus, 19. April 2013
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hast noch mehr Bilder von dem Vogel?

    VG
    Pere ;)
     
  8. #7 neuntöter, 20. April 2013
    neuntöter

    neuntöter Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    7
  9. fabalis

    fabalis Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    6
    Ja, Weidenmeise. Kleiner, zierlicher Schnabel ohne Aufhellung an der Basis (auf dem Letzten Bild wohl Artefakt), stiernackig, mit insgesamt gleichbleibend hellen Ohrdecken. Kopfplattengefieder bei dem Licht matt gegefärbt, nicht bläulich glänzend. Und mit etwas Fantasie kann man (besonders gut auf dem ersten Foto) erkennen, dass die äußeren Schwanzfedern kürzer geraten sind, als der Rest. :grin2:

    f.
     
  10. #9 Peregrinus, 21. April 2013
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hab ich mir schon gedacht, dass das abermals eine Sumpfmeise ist. Kein Stiernacken, keine Armschwingenaufhellung und eine Kopfplatte, die glänzt wie ein polierter Affenarsch und dazu ein zu kleiner Kehlfleck.

    VG
    Pere ;)
     
  11. #10 Sven Ebert, 21. April 2013
    Sven Ebert

    Sven Ebert Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    @ fabalis und Peregrinus,

    einfach göttlich, so macht Wissen auch noch Spaß!

    VG Sven
     
  12. fabalis

    fabalis Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    6
    Hi Pere! In dem Fall würde ich mich mit dir streiten :+schimpf

    :bier: f.
     
  13. #12 Peregrinus, 22. April 2013
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Nicht nötig! :zwinker:

    War etwas provokativ, ich hatte Deine Einschätzung ja gelesen. Wollte aber klar machen, dass man alle von Dir genannten Merkmale auch andersrum sehen kann. Insbesondere ist das helle Flügelfeld alles andere als deutlich (in der Art zeigt es zuweilen auch die Sumpfmeise) und auf dem letzten Foto glänzt die Kopfplatte tatsächlich deutlich. Man erkennt einen leichten Stiernacken, aber der ist bei der Weidenmeise oftmals noch viel deutlicher ausgeprägt.

    Alles in allem würde ich mich hier nicht festlegen. Bei der Weidenmeise bin ich stets vorsichtig, da die Sumpfmeise viel häufiger ist als die Weidenmeise und dazu noch in allen von dieser bewohnten Habitaten vorkommen kann. Wenn kein "zi däh däh däh" hörbar war, sind Zweifel stets zulässig.

    Somit von meiner Seite aus konstruktiv-kritisch streitbar, jedoch kein Grund für persöhnliche Fehden. :bier:

    VG
    Pere ;)
     
  14. fabalis

    fabalis Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    6
    Moin, und nochmal Prost. :bier: Nach 3 Pils lässt es sich doch am besten konstruktiv-kritisch disputieren! Persöhnliche Fehden wegen einer grauen Meise liegen mir sehr fern.
    Ich habe vor langer Zeit mal einen guten engl. Artikel über dieses Thema gelesen, nur leider den Autor nicht mehr parat. Dort wurde in der Feldforschung belegt, dass das sicherste phänotypische Unterscheidungsmerkmal tatsächlich die Aufhellung an der Oberschnabelbasis bei der SM darstellt. Wird in England auch publiziert und praktiziert. Bestenfalls stimmen bei der WM, neben dem Fehlen dieses Flecks, dann noch andere Charakteristika, wie durchgängig helle Ohrdecken, stark verkürzte äußere Schwanzfedern, etc. pp. Subjektive Eindrücke können weit auseinander gehen und deshalb ist die Absicherung einer Diagnose durch Lautäußerungen der Vögel natürlich zu begrüßen.

    In diesem Sinne, Schalömchen - f.
     
  15. #14 Peregrinus, 22. April 2013
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Das mit der Aufhellung klingt interessant, aber ich kann es auf den Fotos nicht wirklich erkennen, ebensowenig wie die durchgehend hellen Ohrdecken. Kannst Du das näher erläutern oder in irgend einer Form darstellen?

    Die verkürzte S6 könnte man möglicherweise auf dem einen Bild erahnen, doch könnte das auch täuschen.

    Aloah
    Pere :bier:
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. fabalis

    fabalis Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    6

    Anhänge:

  18. #16 neuntöter, 24. April 2013
    neuntöter

    neuntöter Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    7
    sie hat tatsächlich ein tsi däh däh däh gerufen und ist als weidenmeise zweifelsfrei geoutet.
     
Thema:

weidenmeise?