Weidenverfütterung

Diskutiere Weidenverfütterung im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Nachdem man immer wieder irgendetwas zu dieser Thematik hörte ,hier eine Antwort ,zur gefaelligen Bedienung . Sehr geehrter Herr A. Äste...

  1. Addi

    Addi Guest

    Nachdem man immer wieder irgendetwas zu dieser Thematik hörte ,hier eine Antwort ,zur gefaelligen Bedienung .


    Sehr geehrter Herr A.

    Äste von Weiden dürfen Psittaciden angeboten werden, nur nicht in
    rauhen Mengen, da sie sonst, wie sie richtig geschrieben haben, zu
    inneren Blutungen führen können. Unserem Zootierarzt sind jedoch keine
    Fälle bekannt. Eine gute Alternative wäre es, Äste von Ahorn oder von
    Hasel anzubieten.

    Mit freundlichen Grüssen J. Kupper

    --
    **************************************
    Dr. Jacqueline Kupper
    Abteilung Toxikologie
    Veterinärmedizinische Fakultät
    Universität Zürich
    Tel. +41-1-635 87 72
    Fax. +41-1-635 89 10
    http://www.vetpharm.unizh.ch
    **************************************
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Danke Roland,

    die Antwort habe ich gebraucht - da hat man was handfestes.

    Hier gibt es nämlich viiiiiele Weiden und ich habe meinen 6 Hampelmännern keine mehr angeboten...
     
  4. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    auch von mir ein danke! ich habs genauso gemacht und habe weide erst mal vom plan gestrichen, schweren herzens.

    aber das ist doch ne aussage die man werten kann!
     
  5. Lorin

    Lorin Mitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2001
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    25488 Holm
    Da Ahorn als Alternative zu Weide genannt wurde, kann der milchige Saft von Ahorn ja nicht schädlich sein, oder???
    Oder gibt es da noch wichtige Unterscheidungen bei den Ahornarten? Da war ich mir bis jetzt nämlich beim Ahorn nicht so ganz sicher, ob man diesen unbedenklich geben kann...
    Gruß, Lorin
     
  6. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    Beobachtung von gestern dazu: Amazonen im Freiland die a) Ahornsaft an trinken und b) Ahornblüten(knospen) fressen.
    Ahornsirup schmeckt ja auch Menschen besonders zu Pfannkuchen.

    Gruesse,
    Detlev
     
Thema:

Weidenverfütterung