Weinstock oder auch wilder Wein??

Diskutiere Weinstock oder auch wilder Wein?? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo! ich hab mal ne Frage, meine Aga´s, 8 Stück sinds, lieben die Äste meines Weinstockes, nun meine Frage. weiss jemand ob man den Aga´s auch...

  1. BenSpie

    BenSpie Guest

    Hallo! ich hab mal ne Frage,
    meine Aga´s, 8 Stück sinds, lieben die Äste meines Weinstockes, nun meine Frage. weiss jemand ob man den Aga´s auch die Äste des wilden Weins geben kannst, oder sind die giftig? Vielen Dank für die Hilfe!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nadinemai

    Nadinemai Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo es schön ist!!!
    Hallo!!
    Keine Sorge, die sind nicht giftig.
    Du kannst sie Deinen Rackern geben!
    Aber sag mal, hast Du auch Fotos von den Stinkern??
    DIE schauen wir nämlich besonders gern. :D

    Liebe Grüße von Nadine
     
  4. pia

    pia Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich habe in e. anderen Thread zum gleichen Thema schon geschrieben:

    "Äste von Weinreben würde ich nicht in eine Voliere geben. Weil Reben regelmässig mit Behandlungsmitteln bespritzt werden, zum Beispiel mit Kupfer- haltigen Lösungen. Das geschieht mehrmals pro Saison. Ich habe Sorge, dass da Rückstände auf dem Holz verbleiben. Diese Mittel sind sämtlich nicht Gesundheits- fördernd."

    Ich würde den Vögeln andere Zweige geben.
     
  5. Gertrud

    Gertrud Gertrud

    Dabei seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Karlsruhe
    hallo ,

    ich schließe mich peter an. wir haben noch viel obst (unter anderem trauben)
    wir sind aber nur hobby obstbäuerle und mosten jedes jahr für uns . und geben äpfel ab um lohnsaft zu erhalten . unsere trauben bzw reben sind glaub ich auch wenigsten einmal mit kupferhaltigem mittel behandelt worden (wegen irgend nem pilz oder so) aber nicht mehr ,wenn die frucht sich ausbildet. unsere äpfel ,und birnen werden überhaupt nicht gespritzt. meine agas mögen die trauben aber zum beispiel nicht so besonders ,wahrscheinlich ,weil sie mehr fürs mosten denn zum verzehr geeignet sind. bei gekauften trauben wäre ich auch zurückhaltend da dort an der frucht eben auch noch kleine spuren der mittel vohanden sein können. ich sehs z.b in der benachbarten pfalz wo viel wein gebaut wird .da spritzen die dauernd. da weich ich lieber auf andere obstsorten aus .wobei ich sagen muss,dasss meine hauptsächlich apfel und birne wirklich fressen und alles andere mehr oder weniger anpicken und rumschmeißen.an obst meine ich.nichts desto trotz kriegen sie immer mal wieder verschiedenes obst zum probieren .

    viele grüße
    gertrud
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Weinstock oder auch wilder Wein??