Weiß nich recht wie ich mich verhalten soll?

Diskutiere Weiß nich recht wie ich mich verhalten soll? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Gestern hat mein Mann einen Kongograupapagei mitgebracht.Er hat ihn von einen Bekannten,der ihn weg gab wegen einer Allergie.Angeblich ist...

  1. #1 Unregistered, 8. März 2003
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Hallo!
    Gestern hat mein Mann einen Kongograupapagei mitgebracht.Er hat ihn von einen Bekannten,der ihn weg gab wegen einer Allergie.Angeblich ist es eine handaufzucht und soll auch handzahm sein.Leider merke ich davon noch nichts.Wenn ich mich dem Käfig nährere dann fliegt er entweder wie wild im Käfig rum,oder er bleibt sitzen und pustelt sich auf und gibt so knurrente Laute von sich.
    Wie soll ich mich verhalten?Er klopft auch mit dem einen Fuß auch der Stange wenn ich ihm zunahe komm.
    Sein Bekannter hat gemeint es ist nur die eingewöhnung und ich soll dem kleinen nichts zum Fressen geben,bis er es von der Hand nimmt.Habe ich aber nicht getan,habe ihn was in seinen Napf.Außerdem hat er gemeint ich soll einfach in den Käfig langen und keine
    angst zeigen,dann beißt er auch nicht.Weiß nicht recht was ich davon halten soll!!
    Vielleicht könnt ihr mir einen Rat geben,wie ich mich verhalten soll,das der kleine mich mag und auch nicht beißt.
    Er soll ein Hahn sein und 1 Jahr alt!

    Liebe Grüße
    goldini
















    g
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Goldini,

    ola, so schnell kommt man zu einem Grautier.;)
    Erst einmal Glückwunsch zum Grauen und willkommen hier unter den Grauenfans!:0-

    Supertoller Ratschlag......:( Da kann der kleine Graue froh sein, dass er dort weg ist....8o

    Das mit der Eingewöhnung stimmt allerdings. Versetze dich doch mal in die Lage des kleinen Monsters! Er ist in einer völlig neuen Umgebung, neue Menschen...
    Graue sind sehr sensible und konservative Papageien...
    D.h. du solltest dem Kleinen Zeit zur Eingewöhnung geben, ihn nicht bedrängen und v.a. brauchst du Geduld.
    Man kann von einem Grautier nicht verlangen und erwarten, dass es sich von heute auf morgen auf neue Gegebenheiten total um- und einstellt!
    Rede viel mit dem Kleinen, aber bedränge ihn nicht.
    Wenn du etwas am oder im Käfig erledigen musst, verrichte diese Tätigkeiten mit Ruhe und sprich mit dem Papageien, kommentiere alles, was du machst.
    Der Kleine braucht ein Gefühl der Sicherheit. Der Käfig sollte ihm zunächst erst einmal die nötige Sicherheit und Rückzugsmöglichkeit geben können.
    Gib ihm ganz einfach Zeit!!!

    Und den tollen Rat mit dem nichts zu fressen geben, bis er es von der Hand nimmt, solltest du ganz schnell vergessen!!!
    Wenn dir ein Grauer etwas von der Hand nimmt, zeugt das schon von einem gewissen Vertrauen des Vogels zu dir.
    Das würde bedeuten, dass der Vogel unter Umständen tage-/wochenlang nichts zu futtern bekäme....:(

    Also noch einmal:
    Die ersten Tage dem Vogel Ruhe zur Eingewöhnung gönnen!
    Futter geben! Viel frisches Obst/Gemüse!
    Wenn du merkst, dass der Vogel in den nächsten Tagen auf dich reagiert/Interesse zeigt, kannst du versuchen, dich ihm zu nähern. Aber mit dem nötigen Respekt.
    Ja, und Angst sollte man wirklich nicht zeigen.;)
    Der Kleine ist ja noch relativ jung und wird sich sicherlich bald eingewöhnen.
    Du könntest versuchen, ob er eventuell Banane oder Weintraube aus deiner Hand nimmt, denn das mögen sie in der Regel. Aber bitte noch nicht gleich heute!

    Das ist ein deutliches Zeichen von Angst!
    Gib ihm Zeit, bedränge ihn nicht!

    Ich hoffe, ich konnte dir erst einmal weiter helfen.
    Du kannst jederzeit Fragen stellen, wenn du etwas wissen möchtest. Wir helfen dir und deinem neuen Mitbewohner gerne!:)

    PS: Wenn du dich registrierst (das tut nicht weh und kostet nichts;) ), kannst du auch in deinem eigenen Thread antworten.

    Viel Erfolg und lass bitte wieder von dir hören!!!:0-
     
  4. #3 zora-cora, 8. März 2003
    zora-cora

    zora-cora Guest

    hallo goldini

    also ich muss sagen, dass ich ganz schön übrfordert gewesen wäre, wenn man mir einfach so mir-nichts-dir-nichts ein graupapagei vor die nase gesetzt hätte 8o
    es ist nämlich gar nicht so einfach, einen papageien richtig zu halten.
    ich kann dir deshalb nur empfehlen, dich hier durchs forum zu lesen, besonders zu den themen:
    -ernährung (gibt schon auch sehr gefährliche dinge, z.B. sind avokados sehr giftig für papageien, nicht alles an obst gemüse ist gesund)

    wie sybille schon geschrieben hat, würde ich den vogel auch erst mal in ruhe lassen, nur das nötigste am käfig machen, und das auch nur gaaanz langsam und ohne hektik.
    graue sind ziemliche schisser.
    so einfach gleich in den käfig nach dem vogel greifen - wie du den tip bekommen hast - würde ich auf keinen fall tun. das kann auch ziemlich schmerzhaft werden, wenn der graue dann aus angst zubeisst.
    man sagt immer "lass den vogel auf dich zukommen" - also nicht bedrängen.

    wenn du ihn dann in wenigen tagen aus dem käfig lässt (täglicher freiflug ist unumgänglich) versuche alle gefahrenquellen aus dem wege zu schaffen.
    ich such grad mal nen link raus, in dem du noch paar tips bekommst:
    klick mal
    hier.

    und hier in den FAQ´s kannst du noch einiges spezielleres nachlesen.

    ich wünsch dir auf jeden fall viel erfolg und glück mit deinem neuen familienmitglied :)


    p.s.:
    ja, registrier dich doch, du wirst sicher noch die ein oder andere frage haben :)
     
  5. #4 Rosita H., 8. März 2003
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Goldini

    Auch ich möchte Dich hier herzlich wilkommen heissen:0-

    Muss schon ein toller Papageienbesitzer gewesen sein
    wenn Er dir solche Ratschläge gibt:k

    Meine Voredner haben ja schon alles wichtige Angesprochen
    sodaß ich Dir nur noch viel Glück mit dem kleinen wünschen kann
    Du wirst sehen das wird schon Handaufzuchten finden eigentlich
    recht schnell den Bezug zum Menschen:D

    Es sei denn das der kleine bei seinem Vorbesitzer schon reichlich
    schlechte Erfahrungen gesammelt hat
     
  6. goldini

    goldini Guest

    Bin traurig

    Hallo!
    Danke für eure Tipps.
    Eigentlich sollte es laut dem Bekannten ein Frauenvogel sein,der nur zu Frauen geht.Leider scheint das nicht der Fall zu sein.Habe mich immer wieder vor dem Käfig gesetzt und mit ihm geredet,aber meinen Mann liebt er,er darf ihn streicheln.Wenn mein Mann an den Käfig geht,kommt der kleine und hält seinen Kopf zum kraulen hin und macht ein leises dumpfes Geräusch so ähnlich wie ein brummen,ist aber kein knurren.Kann ich unterscheiden,weil mich hat er angeknurrt.Gestern war er drassen und da ist er meinen Mann immer nachgelaufen,wenn ich mich genähert habe,ist er abgehaut und hat dabei die Flügel leicht gehoben.Glaube er mag mich einfach nicht,habe ihm doch nichts getan.
    Kann ich noch was tun,das er mir auf mich geht?Oder hat er sich schon entschieden und man kann nichts mehr machen.
    Mein Mann hat mich getröstet,er meint,da der kleine je nicht alleine bleiben soll,holen wir uns im Sommer einen nestjungen Grauen,den ich dann ja auf mich beziehen kann.Aber bei meinen Glück wird das dann auch ein Männervogel.
    Mich macht das traurig,weil der graue eigentlich für mich gedacht war,weil mein Mann es mit Vögel nicht so hat.Er ist den ganzen Tag nicht da und hat auch nicht so viel Zeit für ihn.
    Kann man Koko nicht irgentwie bestechen,das er mich auch mag??Ansonsten bleibt mir die Arbeit(sauber machen,füttern)und meinen Mann die liebe von den Vogel.

    Stimmt es das ich den Koko anmelden muß bei der Gemeinde?

    Liebe Grüße
    goldini
     
  7. #6 zora-cora, 9. März 2003
    zora-cora

    zora-cora Guest

    hallo goldini

    ja, du musst deinen grauen anmelden, aber nicht bei der gemeinde, sondern ein bisschen "höher" ;)
    bei mir (baden-wü.) war es die "untere landschaftsbehörde" - und die ist wiederrum beim regierungspräsidium mit dabei.
    du brauchst bei der anmeldung einen herkunftsnachweis des vogels (bei mir wars ein "abgabevertrag" mit der züchterin drauf, und den ringnummern der vögel).

    ja, sonst scheintst du wohl grad noch nicht auf der hit-liste deines grauen zu stehen, wenn der kleine sich von deinem mann schon kraulen lässt.
    erzwingen kannst du jedenfalls nix! versuch ihn weiterhin keinesfalls zu überfordern - lass ihm noch zeit.
    versuchs doch immer mal wieder mit leckerli - oder aber, du schaust dir mal das "clicker-training" an, könnte mir vorstellen, dass das deine bindung zum vogel auch stärken könnte.

    schön, dass er im sommer einen partnervogel bekommt.
    vielleicht bist du ja dann für den die bezugsperson (wenn dein mann vielleicht mal die ersten paar tage gar nicht da wäre - geschäftsreise, etc... dann wärst ja am anfang ja NUR DU da....!? weiss allerdings nicht, ob das was nutzt)

    ich wünsche dir also viiiiiiiel viel geduld, und ein gutes händchen für deinen grauen :)


    p.s.: wir sind immer ganz scharf auf fotos - vielleicht kannst du ja mal eins reinstellen? :)
     
  8. #7 Rosita H., 9. März 2003
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Goldini

    Leider ist es bei Grauen nun einmal so das sie sich nur eine
    Bezugsperson fest anschließen ich denke auch nicht das Dir
    da das Cliker Trainning helfen wird.

    Bei meinen vieren ist es so das die Weibis auf meinen Mann bezogen sind und die Herren auf mich:D

    Aber ich kann natürlich alle vier gut Händeln und Zeitweise
    auch mal kraulen aber Bisse habe ich auch schon viel einstecken müssen.

    Versuch auf jeden Fall dem Grauen gegenüber keine Angst zu zeigen und sollte er mal zubeißen auf keinen Fall die Hand wegziehen oder Aua schrein denn damit hätte der Graue
    ein Erfolgserlebniss und würde dich fortan bei jeder Gelegenheit
    beissen. Hab einfach Geduld und bedränge ihn nicht

    Dein Mann sollte sich nicht zu intensiv mit dem kleinen beschäftigen damit er nicht zu stark auf den Menschen geprägt ist
    denn sonst könnte es bei der bevorstehenden Vergesellschaftung
    zu Problemen kommen.

    Also Kopf hoch das wird schon nur erzwingen kannst Dui nichts
     
  9. Utena

    Utena Guest

    Hallo Goldini!
    Auch von mir ein herzliches Willkommen!
    Nun,ein Graupapagei sucht sich meistens immer nur eine Bezugsperson aus, das ist nicht immer die für die der Vogel gedacht wäre oder die ihn täglich versorgt!
    Hat sich ein Grauer ersteinmal eine Bezugsperson auserwählt,kann man dagegen nichts mehr machen!
    Natürlich wird er sicher dir gegenüber noch offener sodas er nicht weglauft oder auch mal auf den Finger kommt aber völliges Vertrauen genießt meistens nur die Bezugsperson .
    Das muß man leider so akzeptiern!
    Aber wenn ihr euch dan einen ganz jungen Grauen als Gesselschaft ,was ich übrigends sehr Lobenswert finde,dazuholt und du dich mit dem Kleinen beschäftigst ,dan wirst vielleicht du seine Bezugsperson werden!
    Da ihr Koko nun erst seit kurzem habt wird sich noch bessern,Graupapagein brauchen unter Umständen sehr lange bis sie sich an einem neuen Platz gewöhnt haben,,manchmal sogar Monate, da hilft einfach nur Geduld und warten bis der Graue den ersten Schritt auf dich zumacht!
    Vielleicht hat er auch schlechte Erfahrung mit Frauen schon mal gemacht,das merken sie sich oft sehr lange und dann dauert es natürlich eine gewisse Zeit bis sie wieder Vertrauen aufbauen!
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Oskar

    Oskar Guest

    Hallo Goldini,

    erstmal ein herzliches Willkommen von uns, das sind der Rainer und Oskar der Graue.
    Als wir unseren Grauen abholten hatten wir beide Urlaub gemacht und in dieser Zeit alles gemeinsam gemacht ( das füttern, saubermachen, den ersten Ausflug usw.) und auf diese Weise hat sich Oskar an uns beide gewöhnt .
    Es kann vielleicht Zufall sein, aber es hat funktioniert.
    Also nicht den Mut verlieren das wird schon werden.

    Viele Grüße und ein wenig Geduld mit dem Grauen

    von

    Rainer und Oskar :0- :0-
     
  12. CarmenK

    CarmenK Guest

    Weiß nicht recht wie ich mich verhalten soll?

    Hallo Goldini,

    auch ich bin neu hier in dem Forum und mußte feststellen, dass man mit seinen Problemen immer ein offenes Ohr findet.

    Zu Deinem Problem:
    Wir haben seit fast 2Jahren einen Jungvogel Willi (wird dieses Jahr 3) und seit November eine Dame Zensi (7 Jahre). Willi und auch Zensi haben sich von Anfang meinen Freund ausgesucht. War natürlich bei Willi für mich am schlimmsten, weil ich mich vom ersten anschauen unsterblich in ihn verliebt hab. Aber du darfst auf keinen Fall aufgeben.

    Ich hab Willi dann mit Bananen (die liiiiiiebt er heiß u. innig) gelockt, mein Freund hat ihm zeitweise gar keine Banane mehr gegeben, damit er sich an mich gewöhnt. Auch spielen o. gekrault werden wollte er nicht. Hat mein Freund mit ihm gespielt, bin ich einfach dazu, mein Freund hat mich mit einbezogen. Mit dem Kraulen war das so, dass mein Schatz seine Hand zurückzog und ich meine unbemerkt zum kraulen anlegen konnte.

    So haben sich Willi und ich langsam aneinander gewöhnt. Ein kleiner Tip: Wenn ich alleine daheim war, bin ich immer vor den Käfig gestanden und hab mit ihm geredet - irgendwas. Er hat dann irgendwann auch nachgesprochen - und vieles übernimmt er heute von mir.

    Also, nicht aufgeben!!! Viel spaß auf jeden Fall mit ihm!!:0-
     
Thema:

Weiß nich recht wie ich mich verhalten soll?

Die Seite wird geladen...

Weiß nich recht wie ich mich verhalten soll? - Ähnliche Themen

  1. Dunkle Ente mit weißem Brustfleck

    Dunkle Ente mit weißem Brustfleck: Hallo, Mitte November fiel mir diese Ente im Park in Essen, Nordrhein-Westfalen, auf. Ist es ein eigene Art oder (was ich vermute) eher ein...
  2. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  3. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  4. Verhalten während der Balz

    Verhalten während der Balz: Ich habe leider noch nicht viel Ahnung bei der Vogelhaltung , deshalb bin ich verunsichert warum meine Beiden Kanari,s sich ganz heftig in den...
  5. Rassetaube gefunden?

    Rassetaube gefunden?: Diese Taube wurde gestern bei meinem Tierarzt mit zusammengebundenen Flügeln abgegeben. Weiss jemand, was das für eine Rasse ist? Das Tier ist...