Weiss nicht...ob ich wütend oder traurig bin

Diskutiere Weiss nicht...ob ich wütend oder traurig bin im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; ...aber ich glaube...eher wütend! Hallo! Ich habe... nachdem ich gestern den kompletten Thread von Geli über den...

  1. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    ...aber ich glaube...eher wütend!

    Hallo!
    Ich habe... nachdem ich gestern den kompletten Thread von Geli über den Volierenbau:::221.html"]Volierenbau[/URL] für ihre Leonie gelesen und auch dazu geschrieben habe...noch sehr viel nachgedacht!
    ...und Äusserungen...wie... es werden unnötige Threads eröffnet...bzw.Fragen gestellt...tun weh!

    ...nicht jeder User schreibt gleich am Anfang perfekt...-ich erinnere mich, daß-entweder war es Nina oder Manu(unsere beiden Moderatorinnen)mal erzählte, daß sie ihre ersten Beiträge mal nachgelesen hat und darüber ziemlich den Kopf schütteln musste!
    ...auch ich sehe mich nach erst 15 Monaten Papageienhaltung als Anfängerin, die noch viel lernen möchte...viele Fragen hat...erzählen möchte von Ida und Michel(weil ich sie doch so lieb habe und so stolz auf sie bin)...
    ...aber jetzt habe ich `Angst`!
    ...gerade in den letzten Wochen werden ihr sehr harsche Äusserungen getan...habe das Gefühl...neue User werden von einigen `älteren`Usern angegangen...also...wäre das bei mir damals so gewesen...ich wäre nicht mehr wiedergekommen!

    ...und der Umgangston ...auch wenn ich mich wiederhole...könnte durchaus etwas angemessener sein!
    ...vielleicht mal ein `Hallo`bevor ich beginne zu schreiben...vielleicht ein`Tschüss`!
    ...wisst Ihr was ich auch sehr,sehr schade finde!
    ...da verabschiedet sich z.B.MAnu in den Urlaub...kaum jemand nimmt Notiz und schreibt mal einen lieben Gruss...immerhin tut sie viel für uns!
    ...da verliert Anja ihre beiden Kongos ...viele Reaktionen...ein kleiner Trost...kommen da nicht!

    Schon bevor Ida und Michel bei mir eingezogen waren...lebten Nymphies bei mir und ich bin seitdem in einem anderen Nymphie-Forum aktiv...da ist es irgendwie anders!
    ...vielleicht bin ich von dort verwöhnt!

    ...wisst Ihr ...ich bin nicht perfekt in meiner Papageienhaltung...aber ich bin sicher...ihr auch nicht Alle!

    Vielleicht regt mein Beitrag mal ein wenig zum Nachdenken an!

    Liebe Grüsse! Susanne!

    PS:...habe noch etwas vergessen...was auch Geli ansprach...auch ich bin kein`PC-Perfektionist`...
    ...weiss daher auch nicht immer...wo man suchen muss...und da wird man doch mal fragen dürfen...Oder?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Geli82, 17. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2009
    Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo ida.

    ich danke dir das du es bzw. endlich mal einer auf den punkt gebracht hat.

    Aber wenn du dir mal ALLE meine Threads ansiehst, kannst du sehen das jedesmal iv@n seine passenden Antwortem dazu gegeben hat.:(

    Schau dir mal am besten meinen Thread an bei den Langflügelpapageien unter ( Fangen grüne Kongos an zu sprechen)!!!

    Das ist nämlich das beste beispiel

    Ich ganz normale Frage habe ich gestellt, und bekomme eine sowas von blöde Antwort zurück, das ist unglaublich.

    Aber ich denke ich bin nicht die einzige die hier so behandelt wird von iv@n!!!
    Leider, macht micht eigentlich etwas traurig, weil dachte wenn ich hier ins Forum schaue, also mich hier anmelde, kann ich vielleicht mehr über die Grünen Kongos erfahren.

    Naja war dem halt nicht so, deshalb hab ich auch schon drüber nach gedacht, hier raus zu gehen, leider
     
  4. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Hallo ihr zwei!

    Ich kann Eure Gedanken hier sehr gut nachvollziehen, denn auch ich bin der Meinung, daß ein freundlicherer Umgangston durchaus angebracht wäre. Erklären kann ich mir daß nur so: es ist schnell was "hingekritzelt" und auf "Antworten" gedrückt, kaum einer macht sich Mühe das Geschriebene nochmal durchzulesen und die Wirkung abzuschätzen! Ich habe jetzt nicht die besagten Threads durchgelesen allerdings wünsche ich Euch hier im Forum eine dickere Haut :trost: . Ich bin überzeugt davon, daß viele ihre Äußerung in einem sog. "FacetoFace"-Gespräch (was für ein Wort :~) so nicht tätigen würden. Ausserdem kann man in so einem Gespräch nochmal viel schneller nachfragen ".. hast Du das jetzt so und so gemeint oder ....." das geht hier halt nicht - was geschrieben steht, steht so und wird entsprechend ausgelegt.

    Nichtsdestotrotz: nehmt nicht alles Bierernst und interpretiert nicht zu viele Sachen hinein - dann ärgert man sich nicht so dolle :dance:

    LG
    papagilla
     
  5. #4 Nina33, 17. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2009
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo, Ihr Lieben!

    Ich finde es gut, wenn angesprochen wird, wenn man sich nicht gut fühlt oder eine Ungerechtigkeit bemerkt. Dann kann man darüber diskutieren und überlegen, wie man wieder auf ein Level zurückkehren kann, wo sich alle wohlfühlen und gerne bei uns Langflügeln reinschauen. Denn so ganz pauschal möchte ich jetzt schonmal behaupten, dass hier im Langflügelforum eigentlich ein sehr netter Ton herrscht, so im Vergleich zu größeren Unterforen.

    Mir tut es sehr Leid, wenn ich da in einem bestimmten Fall vielleicht für einige nicht früh genug oder sagen wir mal nicht richtig genug eingegriffen habe, denn im Fall Geli, der ja der Aufhänger ist (ich nenne das jetzt mal so) habe ich schon versucht, zu beschwichtigen und Geli in Schutz zu nehmen und sie mit Tipps zu versorgen, aber in meinem realen Leben bauen wir gerade ein Haus und die Zeit ist daher momentan verdammt knapp, dennoch versuche ich hier mein Bestes zu geben...das aber jetzt nur nebenbei...

    Nun zu dem aktuellen Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte...

    Man kann nicht immer einer Meinung sein...und im Eifer des Gefechts hat man schnell mal etwas geschrieben, was man eigentlich gar nicht so meinte oder was ganz anders rüberkäme, wenn man den anderen persönlich vor Gesicht hätte.

    Ich verstehe hier, wenn ich ehrlich bin, beide Seiten. Geli ist eine neue Userin und noch ganz neu in der Papageienhaltung und da prasselt es halt auch viele Fragen und man möchte sich auch unbedingt selbst mitteilen und nicht immer die Antworten auf seine Fragen in fremden Threads nachlesen.

    Und ja, ich war das, die mal geschrieben hat...wenn ich an meine Anfangszeit zurückdenke...da hatte ich auch tausend Fragen... Diese möchte man dann auch gerne mit anderen Gleichgesinnten teilen und nicht immer unpersönlich im I-net oder Büchern nachlesen.

    Ich verstehe aber auch die anderen, die nach ausführlichen Antworten und Hilfestellungen evtl. das Gefühl bekommen, dass darauf gar nicht wirklich eingegangen wird. Denn die Papageienhaltung ist sehr anspruchsvoll und all diejenigen, die vielleicht auch mal mit etwas "harscheren" Beiträgen kommen, wollen nur davor warnen, was alles passieren kann, wollen vor Erstfehlern bewahren, die so mancher von uns sicher gemacht hat. Denn ja, niemand ist hier perfekt!! Wir lernen alle voneinder und das ist ja da Schöne, wenn man auch merkt, da werden Tipps angenommen oder es ergeben sich neue Fragen aus den Antworten! Natürlich spielt immer der Ton eine große Musik und so manchen Sarkasmus könnte man sichr herunterschlucken!

    Vielleicht war es auch manchmal Gelis Art zu schreiben, die vielleicht so manches Missverständnis ausgelöst hat und manchmal den Anschein erweckte, die Tipps werden nicht wirklich angenommen, weil sie kaum kommentiert wurden oder wenn, in eine andere Richtung gingen. Das ist jetzt nicht böse gemeint, Geli :trost:, aber Dir möchte hier wirklich niemand etwas Böses und ich möchte auch nochmal an die "alten Hasen" appellieren, Verständnis für Neulinge aufzubringen und einfach mal die "Suchen-Funktion" zu erklären und nicht gleich loszuwettern, wenn man mal keine Lust hat, das hundertste Mal zu erklären, warum z. B. die Paarhaltung so wichtig ist!

    Bitte lasst uns weiterhin hier in einem netten und verständnisvollen Ton miteinander umgehen!! Denn das war es, was gerade bei den Langflügeln so gut funktioniert hat! DANKE!!
     
  6. Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo nina,
    klar kann es sein das ich mich manchmal falsch ausdrücke usw...
    Ich frage aber ja auch keinen bestimmten, sondern allgemein!!!

    Und wenn es jemand wie iv@n auf die Nerven geht andauernd wieder das selbe zu beantworten, dann soll er es doch ganz lassen irgendeine Antwort zu schreiben.

    Denn auf so was wie ( hier legt es aber echt jemand drauf an blöd angemacht zu werden???)
    Denn genau das war die Antwort auf meine Frage ob denn Grüne Kongos auch anfangen können zu sprechen.
    So, jetzt frag ich dich, ist das so ne schlimme Frage???
    Denn hätte ich UNBEDINGT einen sprechenden Papageien gewollt, hätte ich mir gleich einen Grauen oder eine Amazone geholt!
    Was soll denn das bitte???
    Ist das eine Antwort mit der ich was anfangen kann???
    Sicher nicht!!!;)

    Also und wenn ich mir jetzt deine Antwort oben ansehe, ist ja alles schön und gut, aber wie oft musste ich euch allen hier denn schreiben, das wir AUF JEDEN FALL noch einen Zweitvogel dazu holen!!!!!!!!!!!!!

    Aber NEIN du hast es oben wieder hin geschrieben, wieso denn???
    Ich habe von meinem ersten Thread an gesagt das wir noch einen holen, und trotzdem reitet jeder SINNLOS drauf rum!!!

    Jeder hat nämlich seine eigene Meinung, Tipps einholen ist die eine Sache, aber fragt mal Leute die sie wirklich umsetzten????;)
     
  7. #6 CocoRico, 17. August 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. August 2009
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    wann immer ich kann, versuche ich dem Fragesteller Tipps zu geben, da ich es selbst als nervig empfinde unter dem Button "suchen" etwas zu finden. Warum ist ganz einfach, da in jedem Thread, wo mal das entsprechende Wort gefallen ist, gleich alles hochpoppt und auch die, mit denen man überhaupt nichts anfangen kann. Sicherlich sind darunter auch die richtigen Beiträge zu finden, aber eben nur nach aufwendiger Suche.

    Auch ich gehöre dann zu den Usern, die lieber gleich die Frage in einen Thread packen anstatts mir diese lästige Arbeit zu machen. Wer dann antwortet ist gut, wer nicht, habe ich bzw. meine Papageien dann eben Pech.

    Selbst wenn man dann mal angegriffen wird oder auch öfters, sollte man nicht gleich die Flinte ins Korn werfen, denn letztendlich leidet dann der Papagei unter der Nicht-Wissenheit des Halters.

    Ganz ehrlich, ich bin froh Userin von diversen Foren zu sein, da ich nur dadurch meinen heutigen Wissenstand habe. Es gibt soviele Papageienbücher, die mehr oder weniger für Neulinge nicht geeignet sind, weil oftmals falsche Tipps darin genannt sind. In Zoofachgeschäften ist es das gleiche Spiel, da dort oftmals nur Verkäufer sind, aber eben keine wirklichen Fachverkäufer - als Beispiel kann ich nur K.....-Z.. nennen, die einem ganz gerne für zwei Graupapageien Minikäfige anbieten und von Mindestmaßen null Ahnung haben. Ich selbst bin auf so eine Aussage im Jahr 2000 hereingefallen.

    Meinen heutigen Kenntnisstand hätte ich nicht, wenn ich niemals Userin von Vogelforen geworden werde. Vieles habe ich nur dazugelernt, weil ich aus Fehlern von anderen Papageienhaltern gelernt und meine eigene dadurch abwenden konnte habe (wie z.B. den falschen Käfig).
    Durch Bilder von anderen Haltern kann man sehen wie deren Papageien gehalten werden und diese Ideen mit seinen eigenen verbinden.
    Gerade hinsichtlich der Ernährung, was für Papageien geeignet ist und was nicht, war ich absolut dankbar.
    Ebenfalls über Erfahrungsberichte zu Papageienkrankheiten.

    Heute bin ich davon überzeugt, dass ich keine schlechte Papageienhalterin bin. Das wäre ich nicht, wenn ich keine Userin dieser wäre und gerade hier konnte ich mir mein Wissen sehr gut aufbauen und meine vier Papageien profilieren daraus.

    Von daher wäre es unpassend, wenn man sich wegen dem einen oder anderen negativen Touch aus dem Forum rausekeln lassen würde. Man muss ja nicht immer Beiträge schreiben, aber alleine das lesen dieser, genügt aus.

    Hat man dann immer noch Fragen und hat den Eindruck vermittelt bekommen, dass der eine oder andere gute Tipps gibt, kann man sich ja immer noch per PN austauschen (was ich allerdings schade fände, denn gerade manche Antworten könnten auch für andere User hilfreich sein).
     
  8. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Das möchte doch auch gar keiner!!

    Hmm..ich musste jetzt eben erst überlegen, was Du meinst, aber ich glaube, Du gehst hierauf ein
    Geli, wenn Du das meinst, das war nur ein allgemeines Beispiel! Nicht immer in allem angegriffen fühlen...
     
  9. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Nina,

    darauf habe ich Bezug genommen :zwinker: und andere Neulinge sind gerade aus solchen Antworten oder Untertönen aus dem Forum ausgetreten.
     
  10. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hi, Moni,

    da hast Du natürlich Recht! :zwinker: Na, hoffen wir mal, das es in diesem Falle nicht so ist, denn es gibt auch hier nette User, die sich sehr bemühen, dich ja eingeschlossen!!
     
  11. Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen

    jap das meinte ich auch, hatte mir auch schon gedacht das im allgemeinen war, trotzdem...
    warst ja auch nicht nur du, die es immer angesprochen hat...
     
  12. iV@n

    iV@n Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Stuttgart
    so wie du ganz blöde fragen stellen kannst (und das waren einige nun mal), so lange darf ich und jeder in einem forum auch antworten.
    um es noch mal ganz eindeutig zu sagen. ich habe mir rein gar nichts zu schulden kommen lassen. wenn einigen usern das nicht passt, was ich schreibe, dann lag es in diesem fall eindeutig daran, dass ich tipps gegeben haben, mehrmals, aber wirklich NULL drauf eingegangen wurde bzw. es bewusst ignoriert wurde. ("zweiter vogel auf die züchterin gerprägt", das war wie ein reden gegen die wand. "nein, ich untersuche trotzdme auf psitakose").
    im volieren-thread kam eigentlich an informationen nichts zu stande bzw. sogar falsche infos. also habe ich den link zur suche (was genau soll man noch erklären?) und noch den link zum passenden forum gesetzt. wenn man dann immer noch nicht 1 und 1 zusammenzählen will, dann ist man in meinen augen (und wie man gesehen hat auch in anderen) ignorant. anschließend hat es nicht mal gefruchtet, wenn ich den link zu exakt der fragestellung reingestellt habe. und nicht irgendeinen link, sondern explizit einen, in dem haar genau auf die eingangsfrage eingegangen wird. was soll man noch machen? ausre war übrigens, dass sich nicht jeder mit computern gut auskennt.

    grundsätzlich, auch wenn einige es auch jetzt noch nicht hören wollen: es war die komplett falsche art und weise so zu einem neuen vogel zu kommen. ich wiederhole mich: eine warnung an alle nicht-vogelbesitzer es so zu tun, das pferd von hinten aufzusatteln. wenn man den ersten bock damit schon geschossen hat, aber dann nicht wirklich erkennen lässt (lektüre eines buches, habe sogar eines genannt, das ich persönlich für den grundlegensten einstieg empfehlen kann), dass es einem ernst ist, dann wird der ton auch mal rauher. natürlich darf man fehler machen, aber selbst das wollte nur widerwillig eingesehen werden. aber diese fehler müssen ganz klar benannt werden und es muss versucht werden die mißstände zu beheben. es fruchtet wenigstens so langsam.


    die fakten sehen so aus:

    -vogel wird gekauft, handaufzucht und alleine.
    -kann der vogel sprechen?
    -mausert der vogel?
    -vogel auf psitakose untersuchen lassen wollen wegen einem kleinkind (war das vorher nicht da?)
    -zuchtgenehmigung: wie, was, wo? (wozu?)

    aber ich habe ja gar keine grünen kongos, richtig. denn um allgemeine fragen zu beantworten braucht man auch keine.
     
  13. iV@n

    iV@n Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Stuttgart
    (ich war zu langsam, daher doppelpost)
    blöd anmachen lassen, muss und möchte ich mich nicht (den "sprechen-thread" habe ich ganz ehrlich für realsatire gehalten, nachdem ich den grüne-kongos-thread gelesen hatte)

    ansonsten schließe ich mich ninas ausführungen an. man sollte schon interesse an den erhaltenen antworten zeigen, andernfalls sich nicht wundern oder eine dickere haut zulegen.
     
  14. Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    hallo

    also iv@n falls ich dich in irgendeiner art verletzt haben sollte tut es mir leid.

    Du magst vielleicht recht haben, das ich mir einen vogel geholt habe und mich nicht ausreichend informiert habe.
    Aber ich denke das ganze wissen darüber, kommt auch erst wenn man den vogel hat....

    Handaufzucht habe ich auch gekauft, klar, aber frag mal die Leute sie es nicht tun!!!
    Hast du nur Naturbruten??? Würd mich nur mal interessieren...
    Ausserdem war unsere Leoni bis zur 3 oder 4 Woche bei den Eltern, und wurde danach weiter mit der Hand auf gezogen...
    Jetzt weiss ich natürlich nicht ob es schon zu Teilhandaufzucht zählt.
    Kannst du mir ja gerne beantworten!!!;)

    Wir haben sie auch nur alleine gekauft weil der Züchter nur eine junge da hatte, die anderen waren schon weg.
    Und weil der Züchter uns sagte, das sie sich erst mal an uns gewöhnen könnte bevor wir einen zweiten dazu holen.
    Denn für Laien klingt das auch plausiebel.

    Ob ein grüner Kongo anfangen kann zu sprechen, jaa, das hab ich auch gefragt.
    Was ist daran so fatal???
    Wenn deine Sprechen könnten oder schon können, klebst du denen den Schnabel zu oder wie???
    Weil, ist ja ein fehlverhalten, ne???
    Ich hatte aber auch deshalb gefragt, weil z.b. bei den Neuguinea Edelpapageien sagt man nämlich das nur der Hahn eher spricht und die Henne eher faul ist...
    Lies meine Threads bitte richtig!!!

    Mausert der Vogel????
    Das war nie meine Frage.
    Meine Frage war, wie oft den Papageien die Mauser bekommen, und ob man da was gegen tun MUSS??`?
    Mensch was ne dumme Frage in deinen Augen was???
    Ich schüttel nur den KOPF:nene:

    Auf Psitakose testen zu lassen war nur eine Vorsichtsmaßnahme.
    Was ist daran denn so schlimm.
    Klar war mein Sohn vorher schon da.
    Aber anscheinend ist es für dich soo gravierend wenn mein KIND vorgeht, und dann kommen die Tiere....???8o:?
    Ist bei dir anderesrum was?

    Und wegen der Zuchtgenehmigung...
    Was war daran so falsch???
    Ich will einfach nur mein wissen aufpeppen, mehr nicht.
    Mich interessiert halt, wie was wo???
    Was hast du denn damit ein Problem???

    ABBEERR mit dem einen muss ich dir recht geben.
    Das der zweitvogel auf die züchterin geprägt sein sollte.
    Aber das hab ich doch schon lange vergessen, und habe mich verbessert, so das ich das auf keinen Fall machen werde.

    Denn eigentlich weiss ich immer noch nicht so recht was du von mir willst, bzw. hören willst.

    Aber so siehts warscheinlich aus das du deinen DAUMEN HOCH gibst:
    Hallo,
    ich habe mir ein Pärchen Papageien geholt, haben 10 Jahre uns informiert, jetzt sind wir zwar schon steinalt, aber jetzt haben wir sie endlich.
    Es sind beide Naturbruten, sind selbst schon 1 Jahr alt, haben auch schiss vor allem und jedem, aber hauptsache ist wir haben die beiden jetzt.

    So würde es dir sicherlich gefallen was???
    Das Problem ist, dir würde es gefallen.
    MIR aber nicht.
    Denn DU bist nicht ICH!!!
    Zum Glück!!!;)
     
  15. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    @ iV@n,
    sicher gibt es glücklichere Wege an einen Vogel zu kommen, aber wieviele Vögel gelangen denn wirklich so zu den Haltern und warum sich darüber aufregen... hilft das jemand oder dem Tier?
    Fragen tauchen nun mal auf, viele sicher auch, über die man später lächeln muss, aber warum dann immer so antworten?
    Ich habe nicht den Eindruck, dass Geli nichts annimmt, man muss aber leider mittlerweile viel per PN machen, warum? Weil es zuviele User wie dich gibt, ... meine Meinung dazu ist, und die ist sicher nicht allgem. gültig aber sie ist eben die meine, mit solch einer Art werden Fragesteller verschreckt und sie ziehen sich zurück.
    Damit erreicht man aber viele nicht mehr und gerade wenn sie so zum Vogel gekommen sind ist es wieder nur aus meiner Sicht raus, total wichtig, sie auf den Vogelhalterweg zu begleiten.
    Die Suchfunktion kann auch helfen beim antworten, einfach den LInk miteingeben und wenn einen ein Neuuser nervt einfach nicht antworten, es gibt eigentlich immer wieder User die weiterhelfen... nur solch ein Verhalten hilft nicht.

    Ich kenne die Foren nun wirklich schon sehr sehr lange, war schon viel aktiver, habe mir die Finger wund geschrieben,...vieles hat sich in den Foren gewandelt, der Ton wird immer schlimmer, Hilfe wird immer weniger, Leute mit Fachwissen verschwinden und möchtegern Papageiensuperwisser sind immer viele da, echte Hilfe , Zusammenhalt usw. findet man leider nur noch sehr wenig und Freude hat man auch nicht mehr.
    Früher war das Vf mal fast eine Sucht von mir, eigentlich könnte ich Leuten die so negativ sind wirklich dankbar sein, sie haben mich davon fast ganz weggebracht.

    Und das Thema NB, HZ und THZ wird hier im Forum so als 100% Antwort für alles genommen, ob es nun wirklich so ist oder nicht, sei mal dahin gestellt.
    Mir tun die User heute wirklich leid, ...mehr kann ich dazu gar nicht mehr schreiben. Lasst euch nicht fertig machen und denkt daran, es gibt ein Wissen ausserhalb der Vf, oft besser, es gibt eine Welt ausserhalb der Vf, oft weniger verletzten und engstirnig, es gibt das Vf, nutzt es wo es euch nutzt und lasst es wo es verletzt und nur Verdruss bringt. Tante Google hilft oft weiter und sucht das Forum gleichzeit mit ab nach hilfreichen Antworten.

    Warum gehen wir nur so miteinander um?
    Können Menschen, die so miteinander umgehen gut zu ihren Tieren sein?
    Mich macht das hier wütend und traurig, aber schon lange habe ich mir angewohnt vieles nicht mehr an mich so ranzulassen, wünsche allen ein gutes und dickes Fell und manchen ein wenig Feingefühl und Verstand bevor sie ihre Beiträge verfassen.
     
  16. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Danke Moni!!!

    Du drückst es genauso aus wie ich es empfinde!

    Liebe Grüsse! Susanne!
     
  17. #16 CocoRico, 18. August 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. August 2009
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich finde es mittlerweile eigentlich echt traurig, dass man hier auf User rumhackt, der entweder Ahnung von Papageienhaltung hat oder eben ein Neuling ist.

    ALLE, die hier im Forum schreiben waren einmal Neulinge und haben erst im Laufe der Jahre dazugelernt und sind weiterhin dabei.

    Auch ich war einmal Neuling. Mein erster eigener Vogel war ein Nymphensittich. Warum kaufte ich ihn mir? Weil ich ihn bei einer Freundin gesehen habe und ihn toll fand. Wissen hatte ich keines. Das ganze liegt nun 17 Jahre her und er lebt noch immer.

    Er bekam einen Partner, dazu kaufte ich ein Paar Wellensittiche und dann sah ich bei einem Bekannten einen Graupapagei, fand ihn toll und wollte auch einen haben. Es wurde zwar dann kein Graupapagei gekauft, weil es mich wegen des Preises vom Hocker gehauen hat, dann wurde daraus ein Sonnensittich - alles ohne wirkliche Grundkenntnisse über Sonnensittiche.

    Als Partner bekam er Coco, meinen heutigen Graupapagei - absolut ohne Wissen. Mein Sonnensittich verstarb mit ca. 1,5 Jahren (war damals Nichtwissend, dass man nur zu vogelkundigen Tierärzten gehen darf) und dann bekam Coco seine Lisa, einen Graupapagei.

    Ich dachte, ich mache alles richtig und habe auch tolle Haltungsbedingungen, denn Ratschläge habe ich mir ja beim K.....z.. geholt und dachte damals, die müssen sich ja auskennen, wenn sie Graupapageien und Co. verkaufen - der größte Fehler meines Lebens.

    Hier wurde immer wieder betont, dass man sich vor der Papageienhaltung erkundigen soll, was diese benötigen. Dieser Aussage gebe ich nach heutigem Wissen recht. Aber auch Züchter oder Verkäufer (sowohl im Handel als auch die Privatpersonen, die Vögel oder Papageien abverkaufen) sollten weitaus mehr eine bessere Aufklärung an die Käufer abgeben als viele es tun, um von vornherein Fehler abzuwenden - kleines Beispiel ist die Sache mit der Erdnuss in der Schale, Gefahr der Avocado, Luftfeuchtigkeit, Vitamin A-Versorgung, ... und insbesondere die Anfälligkeiten von Krankheiten wie Aspergillose und Co.

    Wie ich es hier bereits schon mehrfach geschrieben habe, habe ich auch einige Fehler gemacht, was die Haltungsbedingungen anbelangt. Ich habe diese Fehler aber frühzeitig abwenden können als ich Userin eines Vogelforums wurde und dort meine Fragen gestellt habe, einige bessere Haltungsbedingungen umgesetzt habe, einem regen Erfahrungsaustausch mit anderen Papageienhaltern sowohl in schriftlicher als auch telefonischer Form hatte und habe und vieles dadurch gelernt habe.

    HEUTE, bin ich mir sicher, dass ich eine gute Papageienhalterin bin, die auf jeden Schnickschnack achtet, dass es meinen Papageien gut geht. Und genau diese Erfahrungen gebe ich gerne weiter oder versuche es zumindest ohne andere angreifen zu müssen.

    Iv@n war derjenige, der hier mit guten Papageienbücher angefangen hat und dies hier zur Diskussion wurde. Gute Papageienbücher gibt es wirklich nur wenige, daher wäre es angebrachter gewesen einen Buchvorschlag zu unterbreiten, damit man dieses sich anschaffen kann.
    Ich selbst finde es aber ratsamer sich Tipps von anderen Papageienhaltern zu holen, da diese wirklich über eigene Erfahrungen sprechen können. Nicht nur wegen Ernährung, Haltungsbedingungen, sondern auch wie man mit den Papageien umgehen sollte, wenn dies oder das (z.B. brüllen, beißen, Federrupfen, ...) bei den Papageien zu beobachten ist.

    WARUM, weil man hier nach den entsprechenden Antworten direkt nachfragen kann, was in einem Buch nicht der Fall ist.

    Geli, wann immer du eine Frage hast, stelle sie hier öffentlich oder schreibe sie mir privat. Wenn ich keine Antwort weiss, lasse ich es dich wissen.
     
  18. Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    echt vielen vielen Dank
    Ich fang echt gleich an zu heulen.:traurig:

    Mich hat dein Thread einfach gerührt.
    Ich bin einfach auch der Meinung das ich wenn ich etwas wissen will ich es hier einfach frage...

    Denn was ich heute schon gemerkt habe, wenn ich z.b. in der suchmaschine mmmhhhh ich sag mal verzinkt eingebe, dann kommen ALLE threads in denen dieses wort nur einmal gefallen war.

    Aber weiterbringen tut es mich nicht wirklich

    Aber eins macht mir doch Sorgen.
    Du hast geschrieben wegen der kompletten Erdnüssen, darf man die nicht reichen????8o:?

    Wenn nicht.
    Warum sind die in fast jedem Papageienfutter zu finden???

    DANKE SCHON MAL
    IHR SEIT ECHT SUPER LIEB;):p
     
  19. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Warum die darin zu finden sind lässt sich vermutlich ganz einfach damit erklären, Papageien fressen sie sehr gerne, wie bei uns Menschen eben auch z.B. Schokolade meist gut ankommt. Deshalb gehört sie aber bei uns auch nicht autom. zur gesunden Ernährung. Und die Nachfrage nachdem Futter regelt halt das Angebot.
    Bei Erdnüssen sollte man wegen dem Fettgehalt und der Pilzgefahr sehr vorsichtig sein, mit Schale eigentlich gar keine geben und wenn man ab und an eine gibt dann kann man z.B. die ohne Salz und Schale z.B. vom Lidl geben, die sind dann Lebensmittelqualität und damit auch ab und zu wenigstens getestet.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Aha, gut Danke
    Bin um eine Erfahrung reicher

    Also werde ich jetzt die ganzen Erdnüsse im Futter raus lesen!!!
    Aber macht ja nix.
     
  22. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Geli,

    Moni hat dir ja schon geschrieben, dass nicht alles gut ist, was im Papageienfutter enthalten ist.

    Ebenso sind nicht alle Papageienspielsachen nicht unbedingt ohne Gefahr anzubieten, da in den Karabinerhaken Zink enthalten ist. D.h. wenn du fertige Papageienspielsachen kaufst, solltest du diese Karabinerhaken als auch die Ketten gegen Edelstahlketten und Co. austauschen, damit du einer Zinkvergiftung aus dem Weg gehst.

    Du schreibst, dass du nun alle Erdnüsse in der Schale vom Futter rauslesen wirst. Das wäre völliger Humbug, denn die Pilzbelastung hängt an und in der Schale, d.h. das restliche Futter ist auch schon in Mitleidenschaft gezogen worden und somit reif für den Mülleimer. Gerade beim öffnen der Schale entsteht Staub und genau dieser Staub ist mit Schimmelpilzsporen behaftet, die dann die Papageien über die Nase einatmen und so über die Luftwege in die Lunge geraten.

    Es gibt einige Halter, die keine Erdnüsse mehr anbieten. Ich selbst wusste bisher nicht, dass Lidl auch Erdnüsse ohne Salz anbietet, bin aber auch nur sehr selten bei Lidl. Ich kaufe daher immer nur die von Ültje ohne Salz, verabreiche sie aber auch sehr sehr selten. Ich gebe dafür lieber ungesalzene Cashews oder Walnüsse ohne Schale, da Walnüsse zudem auch sehr gesund sind.

    Wirklich gutes Futter bekommst du z.B. bei Ricos-Futterkiste, die haben eine sehr gute Auswahl und dort kannst du z.B. unterschiedliche Sorten kaufen und dann vermischen. Dort bekommst du auch einige Leckerlies wie rote Kolbehirse oder Sorghum, wie Baumsaaten, wie getrocknete Beeren und Früchten und vieles mehr. Schaue dir am besten einmal den Link von denen an.
    Ein anderer guter Futterhersteller ist Grünschnabel, wird hier auch als Banner mit Biofutter o.ä. angezeigt.

    Auch in Ebay bekommt man sehr gutes Futter, wo z.B. schon getrocknetes Gemüse und Obst enthalten ist.

    Was ich dir auch dringend empfehlen kann, ist Korvimin ZVT, da dort alle wichtige Vitamine und Mineralien enthalten sind. Das bekommst du bei vogelkundigen Tierärzten. Einfach eine Prise (ich fülle es in einen Salzstreuer um) über das Körnerfutter geben, da es von dort am besten aufgenommen wirdm, selbst dann, wenn die Papageien Futter aussortieren.

    Wenn mich nicht alles täuscht, hast du irgendwo mal geschrieben gehabt, dass du aus dem Mund fütterst. Tue deinem Papagei bitte einen Gefallen und unterlasse das. Denn in deiner Speichel sind soviele Bakterien enthalten, dass er davon krank wird.
     
Thema:

Weiss nicht...ob ich wütend oder traurig bin

Die Seite wird geladen...

Weiss nicht...ob ich wütend oder traurig bin - Ähnliche Themen

  1. Dunkle Ente mit weißem Brustfleck

    Dunkle Ente mit weißem Brustfleck: Hallo, Mitte November fiel mir diese Ente im Park in Essen, Nordrhein-Westfalen, auf. Ist es ein eigene Art oder (was ich vermute) eher ein...
  2. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...
  3. Rassetaube gefunden?

    Rassetaube gefunden?: Diese Taube wurde gestern bei meinem Tierarzt mit zusammengebundenen Flügeln abgegeben. Weiss jemand, was das für eine Rasse ist? Das Tier ist...
  4. Zebrafinken in weiß wie bekomme ich da auch junge weiße ZB raus

    Zebrafinken in weiß wie bekomme ich da auch junge weiße ZB raus: Hallo ich bin neu hier wie bekomme ich weiß zebrafinken Junge auch weiß heraus kann mir jemand helfen welche muss ich verpassen wenn ich junge...
  5. Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben

    Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben: Hallo Eine Frage an die Profis: Wie kommt man am schnellsten zum Resultat, wenn man weissen Schnabel(so wie bei der weissen Taube) bei schwarzen...