Weiße Wellis

Diskutiere Weiße Wellis im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo. In einer hiesigen Zoohandlung habe ich beobachtet, dass dort bei einem Besuch so 6-7 weiße Wellis saßen. Einige Tage später nochmal da...

  1. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    In einer hiesigen Zoohandlung habe ich beobachtet, dass dort bei einem Besuch so 6-7 weiße Wellis saßen. Einige Tage später nochmal da gewesen und die wren alle weg. Habe das öfters beobachtet, also scheinbar stehen die Leute auf weiße Wellis. Ich meine wirklich schneeweiße und keine hellen.

    Da es ja zig Züchter gibt die zig Zuchtziele haben frage ich mich, warum ich noch nie gelesen habe, dass einer sich bemht ausschließlich komplett weiße zu ziehen. Gibt es so jemanden hier?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Es gibt mehrere weiße Wellensittiche wie zB die Albinos (rote Augen) oder auch die doppelfaktorigen Spangles gibt es auch in rein weiß.

    Stelle dir doch einmal die Frage warum so viele weiße Wellensittiche in der Tierhandlung sitzen bzw saßen.
     
  4. #3 Wellensittiche, 27. Dezember 2010
    Wellensittiche

    Wellensittiche Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde weiße Wellis sehr schön (besitzte aber keinen) , aber ich glaube was Michael damit sagen will , ist das
    diese Art von Wellis am billigsten einzukaufen gibt?
     
  5. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Ne ich denke nicht das weiße Ws billiger einzukaufen sind wie andere. Tierhandlungen, schätz ich mal, zahlen eh nicht mehr wie 4 - 7€ pro WS egal welche Farbe oder Farbschlag. Sicherlich gibt es auch Zoohandlungen die viellt für einen blauen 6 anstatt 5€ zahlen, aber das sind nur haltlose Vermutungen von mir.


    Auch wenn ich etwas abschweife ... sry ...
    Wahrscheinlich hat ein Züchter seinen Bestand aussortiert was er nicht mehr braucht für seine Zucht oder was er selber nicht verkauft hat, aber auch andere Möglichkeiten kommen natürlich in Frage, wobei für mich es einen negativen Beigeschmack hat, wenn man Tiere in die Zoohandlung abgibt.
    Es ist doch für den Käufer sicherlich schöner wenn er sieht wo ein Wellensittich gezüchtet wurde, wo er von dem Züchter die Eltern gezeigt bekommt, wo sich der Käufer ein Bild von der Zuchtanlage machen kann, wo er Hygiene/Futterangebot ect auch einmal direkt sieht und natürlich wo der Züchter direkten Einfluss zB durch ein Gespräch mit dem Käufer, auf vieles positives hinweisen kann, was noch in einigen Köpfen von Neuhaltern umher schwirrt und schon lange revidiert wurde.
    Beispiel: Einzelvogelhaltung ist toll ect
    Das ist aber nur meine subjektive Meinung.
     
  6. #5 Wellensittiche, 28. Dezember 2010
    Wellensittiche

    Wellensittiche Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Da geb ich dir recht , nur denken 99% aller zukünftigen Welli Besitzer leider nicht so,
    sondern kaufen sie im nächst gelegenen Zoo"fach"handel.

    Meine 2 sind zwar von einem Züchter , aber auf den bin ich auch nur durch Zufall gestoßen .

    Normalerweise dürften die Zoo"fach"handel keine einzelnen Vögel verkaufen , es sei denn man kann nachweisen , dass man schon einen/welche besitzt.
    Ist das in anderen Ländern nicht sogar Pflicht?

    War schon putzig beim Züchter :D
    So viele Wellis und einer schöner als der andere .
    Zum Glück hatte ich nicht mehr Geld eingesteckt :D .

    In manchen Z"f"h sind die Tiere ja so zerrupft und sehen so am Ende aus , echt traurig.
    Aber es wird ja trotzdem gekauft....


    Ich bin aber mittlerweile der Meinung, das Tierheime und Inserate gegenüber dem Züchter vorrang haben.

    Schönen Abend noch.
     
  7. #6 Küstenwelli, 28. Dezember 2010
    Küstenwelli

    Küstenwelli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27624 Drangstedt
    @ Michael: natürlich ist es für den "interessierten" Käufer schöner, direkt zum Züchter zu fahren und sich dort 2-20 Wellis auszusuchen. Aber es gibt leider selbst heutzutage, wo man so viele Info über das Inet beziehen kann, sehr undedarfte Leute. Diese ziehen mit ihrem Kind los in die nächstgelegende Zoohandlung, da es ein Haustier haben darf (Kaninchen stinkt...Fische sind langweilig...Hund macht soviel Arbeit.....grins) und kaufen sich einen Welli. Da sollte dann die Aufklärung des "Fachpersonals" kommen...aber wo sind die denn ? Häufig sind diese gegen ungelernte Kräfte ausgetauscht worden, da billiger.
    Es gibt dort mit Sicherheit Ausnahmen so wie es auch bei Züchtern bzw. den Vermehrern Ausnahmen gibt.
    Einige Züchter sind mit Herzblut dabei...gründen ein eigenes Forum, um zu verfolgen, wie ihre Nachzucht bei den anderen Forummitgliedern wächst und gedeiht. Andere stellen ein Schild an die Strasse..."Wellensittche....12 Euro....2 Stück 20"....so ein Schild sah ich in einer benachbarten Ortschaft. Ich habe dann mal Nachforschungen angestellt, also ist alles Hörensagen was ich hier jetzt weitergebe. Dieser "Züchter" selber ist kaum zuhause....Tiere im Keller....brüten das ganze Jahr....jeder Vogel kann mit wem er will....". Vögel von diesem Vermehrer habe ich gesehen. Inzucht lässt grüssen.

    Worauf ich hinaus will ?

    Man kann nicht grundsätzlich sagen" geh zum Züchter". Es gibt wie bei den Zoohandlungen auch dort schwarze Schafe. Man muss sich einfach vorher gut informieren, bevor man sich ein Tier anschafft. Und selbst, wenn man bei einem Züchter ist und fest vorhatte dort was zu erwerben, ruhig "Nein...Danke" sagen, wenn man ein mulmiges Gefühl hat und einem das nicht gefällt, was man dort sieht....das gleiche ich gilt natürlich auch für Zoohandlungen. (hätte ich vielleicht auch kürzer machen können)
     
  8. #7 D. letzte Träne, 28. Dezember 2010
    D. letzte Träne

    D. letzte Träne Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Ja, ja... die lieben "Zoo'fach'handlungen".
    Bisher, mit einer Ausnahme, habe nur negative Erfahrungen mit denen gemacht. Selbst in dem Laden, welchen mir meine Schwester angepriesen hatte, wo die Vögel sogar Platz zum fliegen, spielen und Naturhölzer zum sitzen haben.

    Der Piepmatz, welchen ich von dort mitgenommen hatte, hat keine 7 Tage gelebt, am 7. Tag war der Termin beim Tierarzt gewesen zum Durchchecken. Am 6. Tag ist er mir bereits von der Stange gekippt. Sein ruhiges Verhalten hatte ich irrtümlich auf den Umzug und das plötzliche alleine sein im Quarantänekäfig geschoben. :k

    Zwar hab ich, das Angebot mit dem Ersatzvogel von der Handlung angenommen, aber spätestens beim "Umtausch" wurde klar, dass das Tier auch dort nur eine "Ware" ist. Damit die Verkäuferin die Ringnummer überprüfen konnte (hätte ja auch was vom Pferd erzählen können), hatte ich den verstorbenen Welli gekühlt mitgebracht, die "Dame" hatte das garnicht interessiert, bis ich gefragt hatte, ob sie das nicht Prüfen will. Na, begeistert war sie nicht dass sie den toten Vogel aus der Schachtel nehmen musste und wollte den Piepmatz auch direkt im Mülleimer entsorgen, nachdem die Ringnummer überprüft war! 8o

    Man hat die blöd geglotzt als ich sagte: "Nein denn nehm ich wieder mit, der wird Anständig unter die Erde gebracht. Mach ich mit allen meinen Tieren so." Als ob ich nen Marsmännchen wäre. 0l

    Neuzugänge an Tieren nur noch von anständigen Züchtern oder aus dem Tierheim! :baetsch: Und wenn ich dafür 1-2 Stunden Autofahrt in kauf nehmen müsste, mir Keks, nie wieder Tierfachhandlungen, auch wenn es den Tieren da scheinbar wirklich gut zu gehen scheint oder... zumindest "besser" als in anderen Handlungen.
     
  9. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Was die weißen Wellis angeht gibt es sicherlich Züchter, die sich auf Albinos, Schwarzaugen oder DF-Spangle spezialisieren. Aber was in den Zooläden landet ist tatsächlich oft nur das, was beim Züchter aussortiert wurde.

    Und bei den Zoohandlungen kommt es ja auch immer darauf an, wo sie gerade eingekauft haben. Es hat ja schließlich nicht immer jeder "ihrer" Züchter gerade Wellis im passenden Alter da. Ich war z.B. gestern hier in der Zoohandlung um einen Sack BHG und Vogelsand zu kaufen. Und da saßen dieses Mal überwiegend Australische Schecken. Davor das mal waren es fast nur Normale. Und ein anderes Mal war alles voller Spangle.
    Unterschreibe ich so und ergänze, dass der Vorteil beim Züchter ganz klar darin liegt, dass man sich angucken kann wo die Wellis her kommen. Was nützt mir die aufgeräumteste, tierfreundlichste Zoohandlung wo alles picobello ist wenn die Wellis aus dem letzten Kellerloch kommen?
    Aber es läuft immer auf das gleiche raus: Informieren, informieren, informieren und Augen auf! Ist einfach das A und O.
     
  10. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Hallo Kai,

    grundsätzlich gebe ich dir recht. Ich beziehe meine Aussagen oftmals wie ich es handhabe und pauschalisiere das dann gerne.
    Natürlich gibt es auch bei den Züchtern schwarze Schafe.

    Aber mein Tip: Mit offenen Augen auch bei einem Züchter umschauen und auf sein Bauchgefühl hören :)
     
  11. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Leute, habt Ihr den Titel des Threads gelesen?
     
  12. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    ot
    Solange 2 Moderatoren, die hier aktiv im Thread waren, keinen Bedarf sehen hier einzuschreiten, da sich etwas entwickelt hat was viellt nicht direkt zum Thema passt, ist das schon OK.
     
  13. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Davon ab (und um auf das Ursprungsthema zurück zu kommen): Es wird mit Sicherheit jemanden geben, der in seiner Zucht auch Albinos und Lutinos zieht. und wie andere auch schon erwähnt haben, wird sich das auch bei den doppelfaktorigen Spangles so verhalten. Ob die Leute die besonders mögen...Es gibt Modeerscheinungen. Aktuell sind das die Rainbows, die heißbegehrt sind (und die idR teurer als andere WS sind). Vor einiger Zeit waren das Hellflügel, Opaline, Hauben. Das ändert sich auch wieder :-)
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Andre@s

    Andre@s Guest

    Ja gibt, bzw. gab es...ich habe Anfang der 90ziger Albinos und Lutions gezogen....allerdings war kein "Bedarf"...

    ...sehe ich genauso, u:zustimm: und das haben mich auch meine Erfahrungen gelehrt, in den 80zigern, waren die Lutions z. B heiß begehrt, und kosteten bei uns so um die 6.- bis 8.- DM auch mehr im Zoofachhandel (und den gabs damals auch noch im wörtlichen Sinn :D)

    Aktuell sitzen in meiner Stammzoohandlung, seit ca. 5 Monaten 12 Weiße WS und keiner wurde bis dato verkauft...bei uns in der Region scheint also der Bedarf oder das Bedürfniss (leider) immer noch nicht sonderlich hoch zu sein, was Weiße anbelangt...
     
  16. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Ich finde die "weißen" auch hübsch - habe selbst eine weiße Henne hier. Wunderhübsche Maus.

    Aber ich habe sie jetzt nicht bewusst "züchten lassen" pp.

    Sie ist von einem Bekannten, der Hobbyzucht gemacht hatte. Als damals mein Lieblingsvogel verstorben ist, habe ich den Bekannten besucht und was kam mir entgegen geflattert in der großen Voliere? Meine Wölkchen

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
Thema: Weiße Wellis
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. weiße wellis preise

Die Seite wird geladen...

Weiße Wellis - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Dunkle Ente mit weißem Brustfleck

    Dunkle Ente mit weißem Brustfleck: Hallo, Mitte November fiel mir diese Ente im Park in Essen, Nordrhein-Westfalen, auf. Ist es ein eigene Art oder (was ich vermute) eher ein...
  3. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  4. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  5. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...