Weisshauben in Brutstimmung?

Diskutiere Weisshauben in Brutstimmung? im Kakadus Forum im Bereich Papageien; meine Schuhe auch immer mal wieder als Störenfried angesehen wird, den sie unbedingt mal beißen müssen. Das ist irgendwie so ein absolutes...

  1. #21 Sammyspapa, 26.02.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.967
    Zustimmungen:
    1.587
    Ort:
    Idstein
    Das ist irgendwie so ein absolutes Kakadu-Ding :D Das kenn ich auch noch von früher, als man mit Sammy hinten am Schlappen durch die Wohnung geschluft ist und ihn hinterher schleift. Manchmal sind auch weite Hosenbeine der Feind gewesen, denen wurde dann gezeigt, wo der Frosch die Locken hat. Manchmal auch dann dem Inhalt des Hosenbeins :+schimpf
     
    krummschnabel gefällt das.
  2. #22 krummschnabel, 26.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Münsterland
    jaahaaa:D genau so!! Man darf um Gottes Willen keine Bewegung mit dem Schuh machen, dann muss der Vogel ihn nämlich TÖTEN
    Neulich hab ich mich mal nen Viertelstündchen im Schutzhaus auf den Boden gesetzt um mit den beiden zu kuscheln. Stella saß direkt bei mir aufm Schoß und hat sich in den Fleecepulli eingekuschelt und Louis...hat Schuhe getötet...naja - Hauptsache er hat Abwechslung. Zieh ich halt olle Schuhe an
     
    Isrin gefällt das.
  3. #23 Sammyspapa, 26.02.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.967
    Zustimmungen:
    1.587
    Ort:
    Idstein
    Du hast wirklich Glück mit den beiden :zustimm:
     
    krummschnabel gefällt das.
  4. #24 Boracay, 27.02.2020
    Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Stuttgart
    meine Grauen haben ab und an auch einen kleinen Fußfetisch, wobei die nicht so attackieren.
    Als netter Vogelbesitzer habe ich mir mal Hausschuhe von Tofee mit Eulenmotiv gekauft, für eine kurze Zeit
    wurden dann die Füße als kleine Unsicherheit eingestuft. :D
     
    krummschnabel gefällt das.
  5. #25 Pauleburger, 27.02.2020
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    119
    Unfassbar tolle Vögel, diese Weißhauben!!
    Sind mir ehrlich gesagt aber nicht geheuer, der Schnabel ist mir ne Nummer zu krass :D

    Wie bist du zu den beiden gekommen? Schon als Paar gekauft?
    Ich habe gesehen, dass du verhältnismäßig dünnen Volierendraht benutzt. Gibt's da keine Probleme? Edelstahl hin oder her, aber die Schweißpunkte sind sicher nicht dauerhaft diesen Beißzangen gewachsen.

    Bitte weiter berichten, macht Spaß zu lesen :)
     
    krummschnabel gefällt das.
  6. #26 krummschnabel, 27.02.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Münsterland
    Mach ich doch gerne :zwinker:
    Also eigentlich hätten wir uns nie getraut, Papageien anzuschaffen. Wir hatten immer zuviel Respekt vor deren Intelligenz, Lautstärke und nicht zuletzt vor den anspruchsvollen Haltungsbedingungen. Eigentlich wollte unser Sohnemann die haben. Er ist Falkner und hat (wie wir alle) eine ganz besondere Affinität zu Vögeln. Wir sollten sie nur übergangsweise nehmen, bis er seine Volieren auf seinem großen Grundstück Nähe Hannover fertig hat...
    Tja - sieht so aus, als ober er sie wohl nicht wieder bekommt:):) er sagt aber auch selber, dass sie bei uns ganz gut aufgehoben sind und er gar nicht garantieren kann, dass sie bei ihm so beschäftigt würden.
    Wir haben die beiden als Paar übernommen, sie wurden zusammen abgegeben, weil die Vorbesitzerin nicht mehr genug Zeit für sie hatte. Sie hat uns extra mit den beiden vorher besucht, um zu schauen, wie sie unterkommen und damit wir die beiden Vögel kennenlernen konnten.
    Den Volierendraht 21x21x2,05mm haben wir auf Anraten genommen - so waren sie bisher auch untergebracht. Bis jetzt habe ich auch nicht das Gefühl, dass sie da etwas dran machen können und es kommen auch keine Viecher in die Voliere.
    Knabbern macht ihnen auch nur Spaß wenn sie etwas zerstören können...beim Volierenzaun sind sie gefrustet... da geht NIX kaputt:D:D
    Heute morgen zum Beispiel fand ich mein Baummwolltuch auf dem Boden wieder - davon hänge ich abends ganz gerne zwei Stück nass ins Schutzhaus um die Luft zu befeuchten...mit dem Seil sind sie normalerweise an bestimmte Ösen angeknotet aber unser Handwerker Louis schafft das natürlich mal eben nur mit dem Unterschnabel...:hammer: da macht man dann eben ein Loch rein und - zack - reingefädelt. Fertig. Hübsch nich?
     

    Anhänge:

    Isrin und Sam & Zora gefällt das.
  7. #27 krummschnabel, 27.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Münsterland
    Ich habe zwischendurch mal Pinienkerne unter den Schuhsohlen oder hinter den Schuhbändern versteckt. Seitdem sind die Schuhe immerhin nicht mehr ganz so böse, aber jetzt wollen sie natürlich immer mal kontrollieren, ob da was Leckeres ist...also hast du sie wieder dranhängen...
    Achja apropos Hausschuhe - da kommen sie mit dem Schnabel locker durch. Ich hatte schon einen blauen Fleck drunter
    Ansonsten habe ich erst einmal eine blutende Wunde davon getragen. War aber meine Schuld nehme ich an...Louis mochte die Sprühflasche mit dem Glasreiniger ganz und gar nicht als ich die Scheibe im Schutzhaus vom Federstaub befreien wollte. Da hat er sie attakieren wollen und dabei voll meinen Daumen erwischt...aua...
     
  8. #28 Sam & Zora, 27.02.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    912
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Wenn man das liest...finde es übrigens sehr interessant und unterhaltsam :zustimm:, was deine und auch unsere Racker alles so anstellen, wie wir mit ihnen umgehen..oder sie eher mit uns, kann ich heute verstehen, dass wir doch manchmal von Nichtvogelhaltern belächelt werden. Hast du das auch schon in deinem näheren Umfeld erleben können?:)
     
    Boracay und krummschnabel gefällt das.
  9. #29 krummschnabel, 27.02.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Münsterland
    Absolut...die nennen mich schon Mama Tembo
    ...haste mal Hatari gesehen? Da ist so eine Durchgeknallte die rettet immer die Elefantenbabys und hat irgendwann 3 Stück. Da die auch immer irgendwelchen Quatsch mit denen mach und die Kleinen ihr überall hin folgen, wird sie von den Eingeborenen so genannt:+knirsch: wäre dann in meinem Fall wohl eher Mama Cacatua :D:D:D
    Ich hatte aber immer schon so ein besonderes Verhältnis zu Vögeln. Als Kind hab ich mal ein Wildenten Küken "ausgebrütet"(also eigentlich hab ich´s nur zum Schluss aus dem Ei gepellt - aber immerhin war ich dann die Mama). Das ist mir dann auch überall hin hinterher gelaufen...das war Stress pur - ich habs hinterher unser Hausente untergeschoben, damit ich wenigstens in die Schule konnte...
    Und vor ein paar Jahren habe ich einen Wellensittich erzogen. Das war ein extremer Beißer...hinterher haben wir uns prima verstanden:):zustimm:
     
  10. #30 Sam & Zora, 27.02.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    912
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Aber klar doch! Fand ich klasse!

    Ja, hatte bzw. habe ich ja immer noch. Schon als kleiner Dobsch hatte ich Wellis, mein Sohn ist mit Wellis groß geworden, heute hat er zwei Goffins, einige Entenküken hatte meine Mama großgezogen....liegt irgendwie bissel in der Familie. :)
     
    krummschnabel gefällt das.
  11. #31 Geiercaro, 27.02.2020
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    670
    Ort:
    Hessen
    Ja, meine Vogelmacke habe ich schon als Kind ausgelebt. Ich habe tote Vögelchen immer ordendlich begraben, wenn ich irgendwo welche gefunden habe. Und meine Oma hatte Hühner, die hab ich immer versteckt wenn sie geschlachtet werden sollten...hat immer Ärger gegeben. Hat mich aber nicht abgehalten. Auch alle anderen Tiere haben mich schon immer interessiert. Das hat sich bis ins Alter erhalten :D ohne Tiere wäre mein Leben nicht vorstellbar. Die Papageien habe ich mir recht spät angeschafft, aber jetzt habe ich auch die nötige Zeit und das nötige Geld dazu. Hoffentlich werde ich mal uralt, dass ich noch recht viel davon habe :gott::zustimm:
     
    krummschnabel gefällt das.
  12. #32 krummschnabel, 27.02.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Münsterland
    Da bin ich ganz bei euch!
    So etwas MUSS in der Familie liegen :zustimm: Wir hatten früher eine zahme Dohle im Garten - unser Nachbar wollte die "entsorgen", eine junge Dohle aus einem Nest in seinem Kamin - also haben meine Geschwister und ich die mit Regenwürmern gefüttert und bei uns auf den Ast unseres Apfelbaums gesetzt. Da sie schon fast flügge war, hat unsere Aufzucht sogar geklappt und sie ist dann noch eine ganze Zeit geblieben, als sie selbstständig geworden war. Wir haben sie Elsa getauft und sie kam sogar auf Ruf. Meine kleine Schwester hat sie nach der Schule immer schon einen Häuserblock weiter weg gerufen und hin und wieder ist sie tatsächlich zu ihr gekommen und dann auf der Schulter wieder mit nach Hause (war natürlich für die anderen Kinder ein Klopper:D)...die sind aber auch schlau die Biester!
     
    Geiercaro gefällt das.
  13. #33 harpyja, 28.02.2020
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    573
    Ort:
    Norddeutschland
    Bei mir hat sich der Rest der Familie kein Stück für Vögel interessiert, am Ende meine Mutter etwas, weil einer meiner Mohrenköpfe sie als Lieblingsmensch auserkoren hat.
    Geht bei mir aber auch schon so, seit ich denken kann... Jede Amsel und jeder Spatz musste aufgezogen werden, es kamen und gingen Wellensittiche, Truthühner, Enten und Papageien. Mit dem Umzug in die Stadt hörte das leider auf, aber ich fiebere sehr meinem Hauskauf entgegen :)

    Mein Draht zu Vögeln ist auch ziemlich gut. Wenn ich z.B. als Falknerin fremde Beizvögel fliege, höre ich immer, der wäre ja sonst nie so aufgeschlossen Fremden gegenüber. Bei den vrschiedensten Vögeln oder auch Hunden ist das so und ich schätze das als eine kleine und schöne Gabe (zumindest habe ich keine Ahnung, ob man sowas willentlich erlernen kann)...
     
  14. #34 Sam & Zora, 28.02.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    912
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Diese Gabe, wie du es so treffend nennst, lernt man nicht, dazu lernen...sicherlich immer, wenn man es möchte. Entweder man hat sie oder man hat sie nicht und wenn dem so ist, begleitet sie einem durch das ganze Leben.
     
    harpyja gefällt das.
  15. #35 Karin G., 28.02.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    27.822
    Zustimmungen:
    287
    Ort:
    CH / am Bodensee
    habe mir auch vorgenommen, mindestens 90 zu werden :D
     
    Geiercaro gefällt das.
  16. #36 krummschnabel, 29.02.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Münsterland
    Kopfkraulen...der pure Genuss...
     

    Anhänge:

    Else und Sam & Zora gefällt das.
  17. #37 krummschnabel, 18.03.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Münsterland
    Wir haben ja über den Winter immer schöne Spielchen gespielt damit es nicht langweilig wird - zum Beispiel kleine Sachen holen oder wegbringen. Dabei war Stella immer sehr fleißig und engagiert. Man brauchte ihr nur zu zeigen, wo ein transportables Spielzeug lag und schon war sie unterwegs, um es zu holen.
    Gut - saubermachen ist seitdem schwieriger, weil sie einem nun ständig irgendwelche Sachen bringt - gelernt ist schließlich gelernt.

    Louis hat auch was gelernt, nämlich dass man ganz entspannt abwarten kann, bis das Teil von Stella angeliefert wird, dann schnappt man es ihr weg und...tadaaa....hier hab ich ein Spielzeug für dich :D
    Manchmal habe ich auch den Eindruck, als ob er beim puscheln lediglich die Aussicht genießt...
     

    Anhänge:

    Else gefällt das.
  18. #38 Pauleburger, 18.03.2020
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    119
    Haha jetzt musste ich lachen :D
    Mein kleiner Hybridenhahn setzt sich immer falsch herum auf seine Holde. Der Kopf von ihr guckt dann zwischen seinen Beinen bzw. unter seinem Schwanz vor :D
    Muss ich unbedingt mal filmen.

    Haben deine beiden eine Nistgelegenheit? Hast du schon Erfahrungen mit dem Hahn in Brutstimmung?
    Manche Weiße sollen ja wie Elefantenbullen in der Mast äußerst unberechenbar sein. Ich weiß von Züchtern, die Kanarienvögel mit in die Voliere setzen, dass der Hahn seinen Drang ausleben kann, sein Revier bzw. seine Höhle zu verteidigen. Das schützt auch die Henne vor Angriffen eines Hormon-gesteuerten Aggro-Hahns. Ist natürlich nicht so angenehm für die Kanaries, die eventuell nicht immer schnell genug ausweichen können.
    Auch bieten viele Nistkästen mit zwei Löchern an, damit die Henne flüchten kann, falls der Hahn zur Brutzeit aggressiv zu ihr wird.
     
  19. #39 krummschnabel, 18.03.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Münsterland
    Hallo Pauleburger,
    ja die beiden haben einen Nistkasten - ein Riesenteil! Das ist ein Baumstamm ca. 90cm hoch und ein Druchmesser von ca. 50-60 cm. Drinnen ist eine Bohrung die ca. 30 cm Druchmesser hat und - das finde ich die absolute Härte - 2 Leiterchen in Form von eingelassenen Metallstufen hat. Wenn man oben den Deckel wegdreht und in den Kasten guckt, sieht das aus, als wenn mann einen Gullideckel auf der Straße aufmacht :D:D...nur kleiner
    Für die Weisshauben muss es halt etwas haltbarer sein. Ich glaube, der Stamm wiegt fast soviel wie ich. Da er vorher schon auf dem Boden stand, haben wir ihn jetzt auch wieder unten stehen. Es sind zwei Einstiegslöcher vorhanden, eines relativ weit oben und eines mittig auf der anderen Seite des Stammes. Unten kurz vor dem Boden gibt es den "Kellereingang". Da sitzt normalerweise die Serviceklappe, aber die war da nie drin und unsere beiden nutzen diesen Ausgang gerne, um die bösen Schuhe anzugreifen, ihr Spielzeug in den Kasten zu transportieren und - ganz wichtig - damit ich mit der Hand reingreifen kann um sie zu kraulen. Ich hab neulich mal versucht, das Ding wieder dranzuschrauben - ist aber auf heftigen Widerstand gestoßen :D
    Besonders aggressiv sind die beiden aber bis jetzt noch nicht und ich habe auch eher das Gefühl, als wenn die Brutigkeit schon wieder etwas nachlassen würde - zumindest bei Louis (dem Hahn) Der ist viel mehr daran interessiert, mir die ganze Bude auseinanderzunehmen...
    Beide haben so ihren eigenen Charakter. Die Henne ist so ein fleißiges Bienchen, sieht aus wie ein Engel mit perfektem Gefieder und hats faustdick hinter den Ohren, gerne auch mal Dramaqueen, wenn etwas ungewöhnlich erscheint.
    Der Hahn ist da etwas gechillter, guckt sich alles ganz genau an und kombiniert dann...zwischendurch verzweifeln wir, weil er den Türriegel vom Schutzhaus aufmacht, oder den Schieber zuschiebt, sämtliche erreichbare Schrauben aufdreht und Ketten abmontiert.
    Sie sind aber beide sehr sehr menschenbezogen und falls sie mal über die Stränge schlagen, kann man sie mit einem scharfen Wort direkt einschüchtern und gegenseitige Aggressionen habe ich bei ihnen noch nie erlebt - ich denke da haben wir wirklich Glück gehabt. .
    Ich könnte ewig so weiterschreiben, aber ich glaube, das würde dann doch zu lang. Jedenfalls könnte ich über die beiden schon jetzt ein Buch schreiben :D
    Hier nochmal ein paar Bilder von zwei der drei Eingänge und unserer Putzaktion beim Einzug
     

    Anhänge:

    Moni Erithacus, Else und Sam & Zora gefällt das.
  20. #40 krummschnabel, 21.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Münsterland
    Es gibt auch Gewinner bei dieser Bleibt-bitte-alle-zu-Hause-Krise....
     

    Anhänge:

    Gin, Else und Sam & Zora gefällt das.
Thema:

Weisshauben in Brutstimmung?

Die Seite wird geladen...

Weisshauben in Brutstimmung? - Ähnliche Themen

  1. Meine Weisshauben - kleine Teufel im Engelchen-Kostüm

    Meine Weisshauben - kleine Teufel im Engelchen-Kostüm: Ich komme gerade aus der Voliere - heute ist wunderschönes Wetter, die Sonne scheint und es riecht nach Frühling... Heute war die Säuberung des...
  2. Diamantfinken Brutstimmung

    Diamantfinken Brutstimmung: Hallo zusammen, Ich hab mir letztes Jahr zwei Diamantfinken gekauft, eine Henne und einen Hahn von zwei unterschiedlichen Züchtern. Die Henne ist...
  3. Unverliebte Wellis in Brutstimmung bringen

    Unverliebte Wellis in Brutstimmung bringen: Halli Hallo ihr Lieben. Ich hoffe ich finde bei euch eine Antwort auf meine Frage. Wir haben 4 Wellis 2w 2m. alle 4 sind zwischen 2 und 3 Jahre...
  4. Kanarienhenne bleibt in Brutstimmung... Was tun?

    Kanarienhenne bleibt in Brutstimmung... Was tun?: Eine meiner 6 Kanarienhennen bleibt in Brutstimmung, während alle anderen bereits mausern. Habe alles versucht, dagegenzuhalten (separat setzen,...
  5. Loris in Brutstimmung??!

    Loris in Brutstimmung??!: Hallo, wir sind schon länger registriert, werden aber jetzt erst aktiv. Unsere Frage bezieht sich auf unser handzahmes Lori-Pärchen, das wir nun...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden