Weißstirnamazonen

Diskutiere Weißstirnamazonen im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich bin noch neu hier und muss einfach mal Zeit finden mich durch dieses Forum zu wühlen. Ich habe unter "Suchen" nach Threads gesucht,...

  1. Colla

    Colla Guest

    Hallo,
    ich bin noch neu hier und muss einfach mal Zeit finden mich durch dieses Forum zu wühlen.
    Ich habe unter "Suchen" nach Threads gesucht, in denen sich über Weißstirnamazonen unterhalten wurde, aber keinen gefunden, der meine Fragen beantworten kann. Letztlich ist es sicher auch egal, oder unterscheiden sich die einzelnen Amazonen von einander? Wohl eher die einzelnen Charaktere der Vögel.
    Doch wir haben unsere Süssen noch nicht so lange, seit 07.03.2003 und kennen sie ja noch nicht wirklich. Ob sie tatsache ein "sich liebendes Pärchen" sind, wissen wir nicht, sie streiten sich oft, aber vielleicht ist das auch normal.
    Tico ist ziemlich cool drauf, Pippi dagegen wirkt manchmal verstört. Komisch ist bei ihr, das es mal so und mal anders ist. Man nähert sich ihr an einem Tag und sie lässt es zu, am nächsten Tag weicht sie erschrocken zurück, obwohl wir uns ja nicht anders verhalten als sonst, naja jeder hat mal einen schlechten Tag.:~

    Wir haben einfach Angst, was falsch zu machen, oder ein "Nichtgutgehen" zu übersehen. Nun will ich Euch aber mit einem noch längeren Text nicht langweilen oder überfordern und warte erst mal ab, ob sich jemand mit mir unterhalten möchte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Colla,

    ein herzliches Willkommen unter den Grünenfans!:0-
    Wie alt sind denn die beiden Süßen? Sind es noch Babys?
    Auch feste Paare streiten sich ab und zu mal, ist wie bei den Menschen.;) Es sollten nur keine "Fetzen" fliegen.
    Hmm..., wie macht dich das bemerkbar? Meinst du die Tatsache, dass sie euch nicht immer an sich heran lässt?
    Du solltest bedenken, dass die beiden ja noch nicht einmal 2 Monate bei euch sind.;) Dafür scheinen sie sich, deiner Beschreibung nach, aber schon gut eingelebt zu haben.
    Die Papageien sind eben jeder ein kleiner Charakter für sich... Manch einer braucht eben länger zu Eingewöhnung, vielleicht ist Pippi eine davon.;)
    Weißt du, wie sie vorher gehalten wurden? Es kann ja sein, dass sie irgendwelche negativen Erfahrungen gemacht hat?
    Du kannst gerne alles fragen, was du wissen möchtest. Wir versuchen, alles zu beantworten und dir zu helfen.;)
    Das mit dem Langweilen kannst du ganz schnell vergessen!:D
    Dafür haben wir ja dieses Forum, um uns über unsere Lieblinge zu unterhalten.;)

    Vielleicht kannst du ja noch etwas mehr erzählen:
    Woher kommen die beiden?
    Sind es Handaufzuchten oder Naturbruten?
    Wie habt ihr sie untergebracht?
    Wie verhalten sie sich gewöhnlich euch gegenüber?
    Wie verhalten sie sich untereinander? Sind sie gemeinsam in einer Voliere?
    Was füttert ihr? etc.
    Du siehst, du kannst alles erzählen.;)
    Ach ja, und Bilder sehen wir auch immer gerne.;) :D
     
  4. Colla

    Colla Guest

    Liebe Sybille,
    danke für die liebe Begrüßung und für Deine Antwort.
    ich beantworte mal Deine Fragen, also:
    Die beiden sind im April 1 Jahr alt geworden, an welchem Tag wissen wir leider nicht. Sie wurden von ihren Eltern großgezogen, also keine Handaufzucht. Wir haben uns sehr lange informiert und als wir uns für diese Art entschieden, sind wir auf die Suche gegangen. Wir kamen zu einem Blumengeschäft und wollten nur mal schauen, denn die hatten da auch Papageien. Die Frau züchtet aber nicht selbst, sondern übernimmt die Vögel von dem eigentlichen Züchter. Ich glaube sie hat wirklich Ahnung von Papageien und liebt ihre Tiere auch, doch wie ich die Beiden da in dem Käfig sah und in diesem Laden taten sie mit so leid, und ich wollte genau die haben, obwohl wir viel Geld bezahlen mussten. (Man konnte von der Straße aus in den Käfig gucken, das fand ich schon krass, aber abend hat die Besitzerin eine Jalousie runtergelassen). Als ich meinen Stefan also überredet hatte, holten wir sie dann ganz überstürzt ab. Wir hatten gerade mal den Käfig fertig.
    Ich nehme mal an, die Beiden durften nicht besonders viel fliegen, denn sie mussten es wirklich wieder lernen. Aber jetzt können sie es schon total gut. :D
    Tico hat sich ziemlich schnell eingelebt, Pippi hatte Schwierigkeiten, aber ich glaube auch, das wir schon viel erreicht haben. Wenn Tico ungünstig landet, dann kommt er ohne Zögern auf meine Hand, wenn er müde ist, können wir ihn auch schon anfassen, aber er kann auch ganz schön zuhacken. Z.B. nachdem sie in den Käfig müssen, um zu schlafen, ist er so wütend, dass man lieber nicht zu nah an den Schnabel kommt. :~
    Naja und Pippi ist halt schüchtern und manchmal zittert sie und manchmal sieht es aus, als wenn sie würgen würde, aber nur ganz selten.
    Am Anfang dachten wir, Tico würde sie unterdrücken, aber ich glaube das jetzt nicht mehr. Es gibt Streit um den Schlafplatz und wir glauben, dass Tico sauer ist, weil er nicht so gut fliegen kann (er hat viele Flügel-Federn verloren, ich hoffe wegen der Mauser?) und Pippi kann es besser, also zupft er bei ihr rum, das ist unsere eigene Theorie. :) Und sie beissen sich manchmal in die Füße, aber Pippi wehrt sich auch, da sind wir beruhigt, es fliesst auch kein Blut.

    Der Käfig steht in ihrem eigenen Zimmer und da können sie sich immer wenn wir zu Hause sind frei bewegen, nur Nachts sind sie immer 1,00 x 0,80 x 1,60 eingesperrt. Das ist okay denke ich.
    Sie sollen auch aus ihrem Zimmer raus kommen, aber das wollen sie nur ca. 3x die Woche. Es ist eben noch alles neu und es kommen ja auch immer noch immer neue Gestaltungen hinzu. Ob Spielzeug oder Spielplätze. Uns gegenüber verhalten sie sich interessiert und aufmerksam. Leckereien nehmen sie natürlich ohne Angst, sogar aus kleinster Entfernung.
    Wir bestellen Futter bei www.Ricos-Futterkiste.de, das wurde uns empfohlen. Wir mischen lecker Futter mit gesundem Futter. Und natürlich Unmengen Obst und Gemüse. Wenn wir das morgens nicht parat haben, wird laut geschrien. Schlafen lassen sie uns bis spätestens 09.15 Uhr, das aber nur wegen des eigenen Zimmers. :)

    Es wäre schön, wenn Ihr auch über Eure Süssen ein bisschen erzählen würdet, also eigentlich genau die gleichen Fragen, wo bestellt ihr Futter und wie hat sich das Verhältnis von Anfang bis jetzt geändert. Haben Eure Vögel es Euch am Anfang schwer gemacht? Wie wohnen Eure Vögel. Natürlich können wir auch alle Tipps gegen LAUTES SCHREIEN und ERDBEERFLECKEN an der Tapete gebrauchen.
    Danke
     
  5. Colla

    Colla Guest

    Hier noch ein Bild von Tico, die anderen Bilder sind zu groß und ich bin jetzt müde und mag die nicht mehr ändern. Morgen mehr.
    Pippi hat überings keine weiße Stirn, aber die richtige Maske haben ja beide (noch?) nicht.
     

    Anhänge:

  6. Colla

    Colla Guest

    Hier: links Pippi, rechts Tico
     

    Anhänge:

  7. Colla

    Colla Guest

    Und beide beim Spielen.
     

    Anhänge:

  8. müger

    müger Guest

    Hallo Colla,

    Herzlich Willkommen, schön dass du hier bist:0-
    Zwei ganz hübsche Vögel hast du da. Ich wünsche euch viel Freude zusammen.

    Ja Tipps gegen lautes schreien und Erdbeerflecken können wir wohl alle gebrauchen. Was mal sicher unentberlich ist sind guuuute Nerven8).
    Und liebe, geduldige Nachbarn sind auch immer schön (auf jeden Fall wenn du in einem Mehrfamiliemhaus wohnst).

    So nun hoffe ich noch viel von Dir und deinen Grünen zu hören.
     
  9. Colla

    Colla Guest

    Hallo Susanne,
    danke für Deine Willkommensgrüße. ich finde unsere Beiden auch total hübsch. Pippi hat ja zwar keine weiße Stirn und Tico keine schöne, aber das wird wohl noch kommen, oder? Ist mir eigentlich auch egal.
    Ja, gute Nerven sind Gold wert, ich hätte es nicht gedacht.
    Jeder der Papageien haben möchte, sollte sie vorher genau anhören, wir haben wirklich Glück, dass unsere Wände megadick sind, unsere Nachbarn hören nichts, wir können es nicht glauben, aber sie versichern es uns jedesmal. Ich glaube aber, unsere Vögel sind noch gar nicht so stressig, sie wissen noch gar nicht, was man bei uns alles auseinandernehmen kann. Wir hoffen sie sind bald mal ein bisschen aufgeweckter und kommen öfter aus ihrem Zimmer raus. Naja, bisher ist natürlich immer noch alles neu für sie, Langeweile haben sie noch nicht. Ist wahrscheinlich auch besser so und zwingern wollen wir sie auch auf gar keinen Fall.

    Was habt Ihr denn alle für Amazonen und gibt es eigentlich noch andere kleine Amazonen Arten?

    Liebe Grüße
    Nicole
     
  10. Doris

    Doris Guest

    Hallo Nicole!

    Ich habe 2 Blaustirnamazonen und 2 Venezuela-Amazonen. Letztere gehörern auch nicht unbedingt zu den stattlichsten (ca. 31 cm), die Weißstirn - vor allem die Unterart nana - übertrifft in der Kleinheit aber keine andere Art. Sind wirklich die kleinsten Amazonen überhaupt. Andere Arten wären dann noch die nahe mit der Weißstirnamazone verwandte Goldzügelamazone (ca. 26 cm), die Gelbbauchamazone (ca. 27 cm) und Blaukronenamazone (ca. 28 cm), die aber alle nur relativ selten gehalten werden. Nähere Infos (teilweise mit Fotos) findest du im Vogellexikon.

    Ausfärben werden deine zwei sicher noch. Ich weiss jetzt leider keine genaueren Angaben, ein paar Jahre dauert es aber schon, bis (vor allem die Hähne) ihre volle Farbenpracht entwickelt haben. Ist bei anderen Amazonen (z.B. Blaustirnamazonen, die anfangs auch oft "grün in grün" sind) aber auch so und es ist eigentlich ja auch schön, den Vögeln beim Umfärben zuzuschauen.... ;)

    Viel Spaß noch mit den beiden, ich kann mich an den Fotos übrigens nicht sattsehen!

    Mfg,
    Doris (trotz zwei dickköpfigen Blaustirn-Monstern :D eigentlich auch eher ein Fan von den "kleineren" Arten)
     
  11. müger

    müger Guest

    Hallo Nicole,

    Bei mir wohnt eine Gelbnackenamazone (Chicco), er ist mit 40cm ein wirklich grosser. Dagegen ist unsere Grünwangenamazone (Lara) mit 34cm richtig kleine Dame.
    Die beiden waren schon zusammen als sie bei uns eingezogen sind und sie verstehen sich trotz des Grösenunterschiedes (meistens:D) sehr gut.

    Meine beiden Amas sind im Moment gerade am Mausern. Die beiden sind zwei Jahre alt und natürlich noch nicht voll ausgefärbt. Sie verwandeln sich langsam von grassgrünen Fröschen zu buntgefleckten Schönheiten.
    Ich freue mich über jede neue gelbe Feder in Chicco´s Nacken und Lara bekommt gerade so Blaue an den Schläfen.
     
  12. Stefan

    Stefan Guest

    Auf jeden Fall, das finde ich auch. Meine beiden mausern auch gerade (aber nicht doll) und bei Pippi sehen wir schon ein paar weiße Flecken, das ist total spannend.

    Ich glaube, Tico will Pippi immer die Schwanzfedern rausreisen und er zieht auch immer an ihrem Flügel. Sie schreit dann auch, es tut ihr also weh, muss ich mir Sorgen machen? Bluten tut sie aber nicht.

    Pippi tut mir so leid, sie krault Tico stundenlang, dann hält sie den Kopf runter, aber Tico denkt nicht mal daran. Ich würde das ja übernehmen, aber sie lässt mich ja noch nicht.:(

    Liebe Grüße Nicole
     
  13. Colla

    Colla Guest

    mmhhh!:?

    Da hat sich der Stefan nicht abgemeldet, und jetzt habe ich über Stefan geantwortet, is ja ´n Ding, sorry.
    Liebe Grüße
    Nicole
     
  14. #13 Gingermaus, 13. Mai 2003
    Gingermaus

    Gingermaus Guest

    Hallo colla

    Hallo Colla,

    Wollt dich auch hier herzlich begrüssen hier.
    Also ich habe eine Venezuela Amazone, seit dem 7.5.2003.
    Ist noch nicht lange und daher kann ich dir sagen das es uns fast genauso geht.

    Er ist noch alleine aber sobald wir unser Wohnzimmer umgebaut haben ( Voliere - und mehr Sitzmöglichkeiten kommt eine zweite dazu) besser für unseren Gismo.

    An manchen Tagen nimmt er uns Früchte und Gemüse aus den Fingern und dann gibts Tage wo wir nicht zu nah kommen dürfen da geht er immer in eine Ecke.
    Wir benehmen uns aber immer gleich. Ich denke das hat alles mit dem Eingewöhnen zu tun und ist wie bei kleinen Kindern, mal will er mal will er nicht.

    Wir lassen ihn jetzt oft in Ruhe und reden nur aus der Ferne mit Ihm. Dafür werden wir auch belohnt und er kommt so na an das Gitter damit er uns näher ist. Danach dreht sich das Spiel meistens, wir gehen zum Käfig und er ist wieder auf seiner obersten Sitzstange. Aber ab und an kommt er näher.

    Er hat schon herausgefunden wie er mich zum Spielen bringen kann, er lässt seinen Sesalstein immer fallen und meckert mich an bis ich diesen ihm wieder reiche. Am Anfang bin ich nicht dahinter gekommen aber nu weiß ich es ja warum er meckert.

    Also ich muß sagen jeden Tag gibt es was neues und ich freu mich immer Stunden bei ihm zu sein und wenn ich nur zuschaue.

    in diesem Sinne hören wir sicher noch so einiges hoffe auch von dir.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Colla

    Colla Guest

    Hallo Gingermaus,
    ich danke Dir und möchte Dich auch hier begrüßen.

    Das ist auf jeden Fall besser, aber hoffentlich klappt das auch mit dem richtigen Partner, wisst Ihr schon woher Ihr das zweite Tier bekommt?

    Ja, ich glaube auch. Aber ich finde das trotzdem komisch. Gestern gab´s bei uns Flieder, immer wenn ich in Ihrem Raum war, dann haben sie Angst gehabt daran zu gehen, immer wenn ich den Raum wieder verließ, sind sie rangegangen, das ist schon seltsam.
    Als wollten sie mich nicht an ihrem Spass teilhaben lassen.

    Wenn meine Süssen müde sind, dann gehen sie nicht weg wenn ich mich näher und ich muss mich einfach nähern, weil die kurz vorm einschlafen so schön nach Honig riechen. Meine kleinen Honigdropse. Dass ist so eine totale Nähe, ich geniesse das richtig, denn das ist der einzige Moment am Tag.

    Das macht Tico auch, aber das hat Stefan denen irgendwie beigebracht, was will man auch sonst spielen?
    Also für Spielideen für nicht handzame Vögel wäre ich sehr dankbar!:?

    Sonst gibt es bei mir auch nichts Neues, aber jeden Morgen freue ich mich mehr darauf, diese Süssen Dropse zu wecken und den Tag mit ihnen zu verbringen -oder auch nicht-0l

    Also bis bald und liebe Grüße
    Nicole
     
  17. Colla

    Colla Guest

    Hallo Ihr Lieben,
    also, das mit dem rausziehen der Federn, klappt total gut, Pippi hat bald keine mehr.8o
    Habt Ihr eine Ahnung, warum Tico das macht? Ich mach mir ein bißchen Sorgen, so schnell wachsen Federn (vorallem die langen im Schwanz)ja nicht nach, oder?

    Und eine Frage habe ich noch, Pippi drückt sich vor Tico runter, ist das ein Balzverhalten oder will sie nur gekrault werden? Sie sind ja erst ein Jahr alt.

    Danke schon mal und liebe Grüße
    Nicole
    PS: Tico kommt schon auf meine Hand und lässt sich durch die Gegend tragen.:D :S
     
Thema: Weißstirnamazonen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Weißstirnamazonen mauser

Die Seite wird geladen...

Weißstirnamazonen - Ähnliche Themen

  1. Flüssiger Kot bei Weißstirnamazone

    Flüssiger Kot bei Weißstirnamazone: Hallo zusammen, das ist mein erster Beitrag und ich hoffe er sitzt an der richtigen Stelle. Wir haben eine 15jährige Amazonendame, welche seit...
  2. Hilfe, meine Weißstirnamazonen machen nur Blödsinn

    Hilfe, meine Weißstirnamazonen machen nur Blödsinn: Hallo, ich bin stolzer Besitzer von zwei Weißstirnamazonen. Hahn 11 Jahre und Henne 3 Jahre. Habe den Hahn geschenkt bekommen und ihm eine...
  3. Fragen zu Weißstirnamazonen und gleichgeschlechtlicher Haltung

    Fragen zu Weißstirnamazonen und gleichgeschlechtlicher Haltung: Hallo, ich bin ehemaliger Papageienbesitzer und möchte mir nun wieder ein Paar anschaffen. Zu meiner Vorgeschichte: Wir hatten ein Paar...
  4. Weißstirnamazone

    Weißstirnamazone: Hallo weiss jemand in welchem Alter sich Weißstirnamazonen umfärben? Und wann werden sie geschlechtsreif? Gruß Edith
  5. Alter von Weißstirnamazonen

    Alter von Weißstirnamazonen: Hallo Ihr Lieben! Ich würde gerne mal wissen wie alt so im Schnitt Weißstirnamazonen werden können? Im Netz steht ca. 25 Jahre, aber ist damit...