weißwangengänse ?

Diskutiere weißwangengänse ? im Wasserziergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; hallo , ich habe zwar schoneinmal das thema hier angefangen aber ganz so recht weiß ich immer noch nicht so ob es auch ohne zaun geht, also ich...

  1. #1 Piere. F, 19.10.2013
    Piere. F

    Piere. F Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nienburg, Niedersachsen, Germany, Germany
    hallo ,
    ich habe zwar schoneinmal das thema hier angefangen aber ganz so recht weiß ich immer noch nicht so ob es auch ohne zaun geht,
    also ich war heute auf der junggeflügelschau hannover ,
    da habe ich ein paar weißwangengänse gesehen und ich finde die ja soooo toll ^^
    wie gesagt wir wohnen auf einen bauernhof , die nachbarn weit vom schuss ^^
    ich würde mir sie so gerne anschaffen
    wir haben ja nun echt eine sehr große wiese die auch unteranderem jede menge kräuter aufweist klee etc.
    bei uns am grundstück grenzen direkt ohne zaun getreideflächen jetzt aber schon ab , also nur noch erde ^^
    haben auch einen teich 5x5 m und 50 cm tief
    haben am haus eine große scheune und eine große werkstatt und noch weiter räumlichkeiten ,
    eine davon ist bereits nen hühnerstall :-)
    jeden morgen brauch ich nur die tür aufmachen da gehen sie raus und gehen hier ihre eigenen wege und sobald es anfängt dunkel zu werden gehen sie von selber in denn stall zurück ich brauch nur die tür schließen :-) der teich ist auch direkt in der nähe von dieser tür
    direkt im anschluss habe ich vor einen gänsestall zu bauen ist so gut wie fertig ^^ hat eine größe von ca 30 m2 der stall genau wie auch der hühnerstall ist auch 25 m2 groß
    jetzt zu meiner frage ich habe einen züchter da kann ich recht günstig weißwangengänse bekommen
    und ich würde die gerne genau so halten
    sprich die ersten tage im stall lassen damit sie sich daran gewöhnen und dann einfach tür auf ...
    sprich sie können sich frei bewegen haben nen guten teich und ne weidefläche bzw grundtück von ca 4000 m2
    meint ihr die würden sich vom grundstück entfernen oder gar abhauen
    ich mein sie haben nen teich wo sie nich nur planschen können sondern auch sich etwas bewegen oder drauf ruhen können und haben grenzenlose weidemöglichkeit :-)
    würde sie natürlich auch jeden abend rein treiben
    also mit meinen pommerngänsen und höckergänsen hat es damals sehr gut geklappt
    auch die enten ahben abends denn stall selber wieder aufgesucht und keiner war gestutzt
    die weißwangengänse wären natürlich kupiert
    können also nich weg fliegen
    meint ihr ich könnte das so machen ?
    ohne das sie mir davon laufen
     
  2. ornis

    ornis Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    du kannst Rassegeflügel nicht mit Wildgeflügel vergleichen.
    Dein Plan wird nicht funktionieren, meine Tiere bleiben das ganze Jahr im Freien und werde nicht jeden Abend eingesperrt.
    Nur weil ich die Tiere günstig angeboten bekomme muss ich sie sofort kaufen !
    Das Kupieren ist in Deutschland verboten !

    Bau dir erst einmal ein Raubwildsichere Anlage (am besten auch übernetzt) und dann kannst du die Tiere anschaffen.

    Grüße Ornis
     
  3. #3 Piere. F, 20.10.2013
    Piere. F

    Piere. F Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nienburg, Niedersachsen, Germany, Germany
    also für die nacht nen schutzhaus ist ja wohl nicht das problem
    machen genug leute da klappt es auch !!
    und ich will die tiere nicht weil sie günstig sind, sondern weil ich sie haben möchte ,,,
    ict nicht so das ich mich mit denn nicht auskenne!!
    und immer das selbe alle sagen das kupieren in deutschland verboten ist !!!
    das mag ja sein ,
    aber warum machen es dann alle!!!!
    jeder bietet sie kupiert an !!!
    und auch jeder zoo
    und auch vogelpark macht es !!!
    habe selber als tierpfleger im vogelpark walsrode gearbeitet
    die haben ihre wasservögel auch kupiert !!!
    und ich finde es auch viel schlimmer wenn die tiere in der voliere überall gegen fliegen !!!!
    und im netz dann hängen bleiben !!! hallo !!!
    und auch immer die einfängerei !!!! zum beschneiden ist auch viel mehr stress für die tiere !!!
    und wenn ich sie kupiert kaufen kann und es zweckmäßig nachts in einen stall kommen der 30 m2 groß ist und auch tageslicht hat weil er fenster hat dann sehe ich da kein problem !!!
     
  4. #4 Piere. F, 20.10.2013
    Piere. F

    Piere. F Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nienburg, Niedersachsen, Germany, Germany
    viel schlimmer finde ich es das viele leute ihre gänse in anlagen halten wo kein gras ist sondern nur sand und als badegelegenheit eine badewanne !!!!
    das ist für mich eher ne quahl der tiere !!!
    und es brauch mir keiner sagen das es nur um wirtschaftsgeflügel geht , ne ne auch ziergänse werden so gehalten !!!
    und bei mir haben die 4000 qm weide
    und baumbestand für schatten und nen teich der 5x5 ist und nen teich der 2x 3 groß ist also ich lasse mich da nicht entmutigen !!!
     
  5. #5 scotty_Stmk, 20.10.2013
    scotty_Stmk

    scotty_Stmk Bine

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    A-8063 Präbach
    hallöchen!

    ich hab seit kurzem auch weißwangengänse!
    es sind wunderschöne tiere,aber ich hätte angst dass die bei dir verloren gehen.
    ich muß sie jeden abend mit viel gedult zu zweit in das schutzhaus "treiben",alleine würden sie nie
    hinein,wie es meine anderen enten & hausgänse taten und wie es meine hühner auch immer alleine schaffen.
    da kann man wildgänse wirklich nicht mit hausgeflügel vergleichen!
    sie versuchen immer mich auszutrixen,aber mit viel ruhe und in einem schneckentempo bekomme ich sie jeden abend in die hütte.
    ich glaube sie brauchen eine sehr lange gewöhnungsphase,würd ich meine wiese öffnen,ich glaub sie wären auf und davon!
    sie lieben die freiheit...das merke ich bei meinen jeden tag mehr!
    meine haben jetzt ca 600-800 qm zur verfügung.in die größere freiheit (2500m2)lasse ich sie erst im frühling und hoffe dass sie bis
    dahin wissen wo sie hingehören,ich möchte es ihnen ersparen,sie täglich über das ganze gelände"jagen " zu müssen.

    übrigens sind meine auch kupiert,dafür dass es auch in österreich verboten ist,habe ich noch nie unkupierte tiere,sei es "zierenten" oder "ziergänse" gesehen.

    ich wünsche dir viel glück für dein vorhaben und hoffe ab und zu von dir und deine nonnen zu hören ; )

    anbei ein foto meines jungen paaresn
    lg bine
     

    Anhänge:

  6. #6 Piere. F, 20.10.2013
    Piere. F

    Piere. F Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nienburg, Niedersachsen, Germany, Germany
    hey ja das bild kenne ich, habe von dir schonmal was gelesen hier ^^
    ja ok jeden abend sie rein treiben zu müssen wäre mir auch lieber ohne
    ja mit denn anderen gänsen ging das auch nur mit geduld aber es war nie das problem die hatten nie angst
    sind immer wunderbar rein gegangen
    ich finde es halt besser wenn sie mehr weide haben und sich frei bewegen können
    also das gelände hier , ist sehr überschaubar
     
  7. #7 Jürgen Schubert, 20.10.2013
    Jürgen Schubert

    Jürgen Schubert Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    18437 Stralsund
    Hallo zusammen,
    Weißwangengänse sind Wildtiere und sollten nicht jeden Abend in einen Stall getrieben werden. Sie benötigen ein mit Weidezaun gesichertes Gehegen und einen kleinen Teich, auf dem sie nachts Schutz suchen können. Natürlich sollte auch ausreichend Weidefläche zur Verfügung stehen. Ich habe meine Tier nur im Winter bei strengem Frost in ein Schutzhaus getrieben, dann gingen sie zum Teil aber ach schon allein hinein.
    Mit der Anschaffung der Tiere (Wildtiere) richtet Ihr ein Tiergehege ein. Nach § 43 des Bundesnaturschutzgesetzes (BNatSchG) sind Tiergehege bei der zuständigen Behörde (je nach Bundesland, z.B. UNB) vor der Inbetriebnahme anzuzeigen (jedenfalls in Deutschland). Ob es dann kontrolliert wird, ist eine andere Sache.
    Was das Kupieren von Ziergeflügel betrifft, so ist es gemäß Tierschutzgesetz verboten, genauso verboten ist allerdings nach Bundesnaturschutzgesetz das Freilassen von nichtheimischen Arten. Ein Widerspruch, für den der Gesetzgeber derzeit wohl keine Lösung anbietet. Es gibt in Deutschland zunehmend ein Problem mit entflogenen Tieren, die z.B nach Astbruch oder Schneelast aus überspannten Gehegen frei kommen. Daher wird von vielen Amtstierärzten das Kupieren von Wasserziergeflügel zunehmend geduldet, bzw. es wird nicht kontrolliert. Nach meiner Erfahrung und Beobachtung geht es sauber kupierten Tieren in einer naturnahen und nicht überbesetzten Anlage besser, als den unkupierten Tieren unter einer Überspannung, die eng gehalten werde und nach jedem Start (besonders Gänse) gegen die Bespannung oder irgendwelche Stützpfeiler krachen. Das jährliche Verschneiden der Handschwingen ist auch keine Lösung, besonders in Gemeinschaftsanlagen nicht, in denen jede Woche ein anderes Tier mit der Mauser fertig ist.
    Gruß Jürgen
     
  8. #8 anser fabalis, 20.10.2013
    anser fabalis

    anser fabalis Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark (Österreich)
    @Piere. F: mit deinen Aussagen über das KUpieren hast du verdammt Recht ............ wenn ich mir die vielen Anlagen ansehe in Österreich wo überhaupt kein Bewuchs im kleinen Gehege zu finden ist, dann frage ich mich was die größere Qual ist ???!!!!!
    Ich kupiere meine Tiere zwar nicht und muss sie jeden Sommer (zu unterschiedlichen Zeiten einfangen, da TundraSaat Taigasaat und Blessgänse unterschiedlich mausern)verschneiden.

    Ich bin ein Gegner des kupieren ............ aber für größere Züchter gibt es meiner Meinung keine Alternative.

    Und lieber korrekt (nicht zu kurz) kupiert und eine TOP-Anlage - als flugfähig und nur Brennessel und ein beschissenes Planschbecken als Badegelegenheit für ein Wildtier !

    Wird so einigen zwar nicht schmecken - aber für das ist ein Forum dar, dass man seine Meinung sagen kann :+schimpf
     
  9. #9 scotty_Stmk, 21.10.2013
    scotty_Stmk

    scotty_Stmk Bine

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    A-8063 Präbach
    schlechte haltungsforem findet man leider überall und bei jeder tierart.
    es ist doch genauso schlimm hausgeflügel auf vermatschten flächen zu halten,ohne bewuchs,da viel zu klein,wie hunde in zwingern und pferde über 23h in einer box,
    um nur einige beispiele zu nennen.

    menschen die tiere als reine bereicherung in ihrem leben halten wollen,machen sich auch viel mehr gedanken es so artgerecht wie möglich zu gestalten,als
    menschen die tiere halten und züchten um sich an ihnen fianziell zu bereichern.wenn es rein ums geld geht,ist das wohlergehen der tiere meist im hintergrund.

    ob man nun wildtieren überhaupt ein artgerechtes leben in menschenhand ermöglichen kann,wage ich ohnehin zu bezweifeln...

    lg bine
     
  10. #10 Piere. F, 21.10.2013
    Piere. F

    Piere. F Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nienburg, Niedersachsen, Germany, Germany
    das mit denn übernetzden anlagen finde ich auch gut , zumindest halt zum schutz vor raubtieren
    ich würde sie denoch kupieren
    ich mein klar denn nachwuchs selber kupieren ... würde ich persönlich auch nur sehr ungerne tun
    das mit denn gesetz kenne ich
    das man europaische anmelden muss etc.
    und das man sie zwar nich selber kupieren darf , sie aber trotzdem auch nich weg fliegen dürfen
    da trennen sich die geister ...
    ich habe da wir auf einen hof leben , haben wir wir für unsere tiere immer denn selben tierarzt der zu uns nachhause kommt,
    und geneu denn werde ich fragen ob er das mit dem kupieren macht , wenn nachwusch mal in anmarsch ist
    ich mein klar eine Vollnarkose kann er bei einen eintasgküken nicht machen wohl aber eine örtliche betäubung dann kann ich mir ganz gewiss sicher sein das es keine schmerzen hat ... und pflasterspräy rüber ab und an kontrollieren wie es verheilt und gut ist
    so hat er es mir geraten ... ist die beste lösung find ich
    ich mein , mein hausgeflügen
    laufenten, zwergenten , flugenten , emdener gänse pommerngänse höckergänse waren alle flugfähig , die sind aber auch nie weg geflogen
    und bei zierenten gerade bei denn wildgänsen , zudem hier zur zeit täglich maßenweise rüber fliegen weil wir genau die aller und auf der anderen seite die weser haben die nich weit von uns weg sind, haben die gänse auch nicht besonders flughöhe
    sehr toll immer wieder sie zu sehen ^^
    aber unsere hausgänse machen schon arlarm dann werden die wildgänse wohl erst recht in die luft gehen und mit ihnen fliegen und das risiko ist mir zu groß als das ich sie flugfähig lassen würde
    unsere hausgänse sind wohl zu schwer :-) kommen nicht hoch ^^
     
  11. #11 Hoppelpoppel006, 22.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2013
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,
    wir haben schon lange Lauf-, Zwerg, Smargadenten und Hausgänse seit letztem Jahr die Nonnengänse. Auch unsere Enten drehen wenn sie Lust und Laune haben eine Flugrunde durch den Garten. Selbst die Laufis fliegen kurze Strecken. Bei unsern Hausgänsen ist es so, daß sie über die Wiese laufen und ab und an schaffen sie es auch abzuheben und einige Meter zu fliegen. :zwinker: Die Nonnen möchten dann auch gern mit und flitzen ihnen hinter her (sind kupiert). Die Nonnen brachten eine etwas längere Eingewöhnungsphase, haben sich jetzt aber gut integriet. Sie haben auch den Teich von den Gänsen super angenommen, flippen im Wasser beim Baden richtig aus.. Das Probelm mit dem in den Stall bringen habe ich abends nicht. Wir haben in unseren Ställen Licht. Sowie das abends angeht gehen die Gänse und Enten von selbst in den Stall. Auch die kleinen Nonnengänse gehen von allein in den Stall ohne das ich sie treiben muß. Allerdings wurde eine unserer Nonnengänse dieses JAhr von einem Greifvogel angegriffen und schwer verletzt. War mit ihr sofort zum TA und sie hat es überlebt und ist wieder topfit.

    @bine: Dein Paaar Nonnen ist wirklich sehr schön, tolles Bild. Ich könnte auch unseren den ganzen Tag einfach nur zuschauen. Wie Büsche untersuchen, Gras zupeln oder einfach nur das Gelände entdecken und erkunden. Nachwuchs gab es bei unseren Nonnen dieses Jahr noch nicht.

    Grüße aus dem Norden

    Hoppel und die wilden Racker
     
  12. #12 scotty_Stmk, 22.10.2013
    scotty_Stmk

    scotty_Stmk Bine

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    A-8063 Präbach
    danke hoppel!bin auch ganz verliebt in die beiden!
    hätte ich noch hausgänse,oder meine warzis,die immer brav in den stall gingen,
    würden sich die beiden bestimmt anschließen und auch von selber hineingehen.
    das paar ist aber alleine auf der wiese,so ist es leider schwieriger sie zahm zu bekommen,bzw wenigstens besser händelbar.
    mit nachwuchs rechne ich nicht vor 2015.wie alt sind deine hoppel?

    lg bine
     
  13. #13 Hoppelpoppel006, 22.10.2013
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo bine,

    als wir die Nonnengänse letztes Jahr holten, war der Ganter 1 Jahr und die Gans 1 oder 2 Jahre alt. Ich habe dieses Jahr beobachtet, daß sich die Nonnengans sehr oft in den Stall zu den Entennestern begeben hat und auch aufs das Nest ging. Allerdings weiß ich nicht, ob sie ihre Eier zwischen die Enteneier gelegt hat. Da ich noch kein Nonnenei gesehen habe und in den Entennestern sind mir keine Eier aufgefallen, die sich da durch Größe oder anderer Färbung unterschieden haben. Unsere Nonnen sind jetzt teilzweise so zutraulich, daß sie von mir schon mal Futterkörner aus der Hand nehmen. Aber nur wenn "sie" es wollen, sie lassen sich zu nichts zwingen. Das ist auch richtig so. Sie sollen sich schließlich wohl fühlen und ihr Leben bei uns genießen.. Sie stehen jetzt tagsüber oft auf der Wiese und schauen nach oben, wo die Kraniche und Wildgänse über sie hinweg ziehen. Manchmal kommt es mir so vor in ihrem Blick, als wenn sie traurig sind, nicht mitziehen zu dürfen.
    Liebe Grüße
    Carmen und die wilden Racker :0-
     
  14. #14 scotty_Stmk, 22.10.2013
    scotty_Stmk

    scotty_Stmk Bine

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    A-8063 Präbach
    Hallo Carmen!

    Wir wohnen zwar voll in der Pampa und am Wald,aber über uns ziehen höchstens mal ein paar Krähen,oder Starschwärme.
    An einer Wilgänseroute liegen wir zum Glück nicht,allerdings bin ich trotzdem der Meinung,dass sie etwas traurig wirken,weil sie
    nicht wegfliegen können.Sie laufen hin & wieder an und veruchen zu starten,hatten sie ganz am Anfang sehr oft versucht.
    Jetzt wirkt es eher ausgelassen und spielerisch.Ich weiß nicht,ob es richtig ist,Zugvögel so in ihrer Lebensweise einzuschränken.
    Es macht mich schon traurig sie so zu sehen.
    Sonst haben sie sich wunderbar eingelebt und sind wunderbar zu beobachten.
    Ich hoffe meine werden auch mal so zahm und ich hoffe dass sie sich trotz ihrer verlorenen Flug & Zugfähigkeit irgendwann hier wohlfühlen werden.
    LG Bine
     
  15. #15 Piere. F, 22.10.2013
    Piere. F

    Piere. F Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nienburg, Niedersachsen, Germany, Germany
    also beleuchtet ist unser stall auch er ist auch nicht aus holz sondern richtig mit am haus intigriert hat boden aus beton was das sauberhalten erleichtert und hat je zwei richtige fenster drin , also so richtige wie man im haus auch hat und oben an der decke sind leuchtstoff röhren
    also die hühner lieben es
    und das gute ist das er so groß ist das man im notfall auch mal die tiere drin lassen kann zb die hühner wenn es draußen alles voll schnee ist, was denn enten und gänsen ja nichts ausmacht ^^
     
  16. #16 scotty_Stmk, 23.10.2013
    scotty_Stmk

    scotty_Stmk Bine

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    A-8063 Präbach
    bei uns sind auch alle Ställe im Haus integriert,mit Licht und bis auf den Pferdeoffenstall auch frostfrei.
    Nur die Gänsehütte steht an einem geschützten Platz direkt auf der Wiese und dient eigentlich auch nur
    als Schutz vor Fuchs und Marder,die sich in den letzten Jahren gsd noch nie hier blicken ließen.
    Meine Warzis hatte ich auch abends nicht mehr eingestallt und bei meinen Hühnern ist die Stallür
    über den Sommer auch immer offen,sodass allerlei Raubzeug zutritt gehabt hätte.
    ich weiß auch nicht warum wir hier so Glück haben,aber über den Winter wird wieder alles dicht gemacht-
    man weiß ja nie.Man sollte sein Glück nicht herausfordern.
    wir haben nur mal 5 junge Warzis an einen Reiher verloren!

    Heute wieder Fotos gemacht ; )
     

    Anhänge:

  17. #17 Hoppelpoppel006, 23.10.2013
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo bine,

    sei froh das bisher noch nichts weiter Deinen Tieren passiert ist, so etwas kann sich sehr schnell ändern. Wir hatten auch die ersten Jahre Glück, als wir mit den Laufis anfingen. Dann hatten wir Verluste durch Fuchs, Hund vom Nachbarn und zu letzt durch Greifvögel. Dann haben wir uns dazu entschlossen das Entengehege von oben her mit einem Netz zu sichern, und alle abends bei Dunkelheit (auch die großen Gänse und die Nonnen) in den Stall und die Tür schließen. Seit dem haben wir keine Verluste mehr.
    Noch mal zu den Nonnen. Sie brauchen einfach etwas mehr Zeit als andere Gänse oder Enten, die du vorher gehabt hast zum eingewöhnen. Du schreibst ja, sie sind allein auf der Wiese, dann ist es nátürlich verständlich, das es noch länger braucht. Sie können da ja mit keinem mitlaufen. :zwinker: Das wird schon, man muß nur viel Geduldt und ruhe bewahren. Schnelle und hektische Bewegungen mögen sie gar nicht. Wenn ich zu unseren Gänsen gehe, spreche ich immer grundsätzlich mit ihnen. Ich weiß, viele werden jetzt dies lesen und lachen..... Klar weiß ich, daß sie nicht meine Sprache verstehen. Aber es macht auch schon der Tonfall, so können sie sich besser an einen gewöhnen. Sie müssen ja erst einmal lernen und begreifen, daß ihnen von Dir keine Gefahr ausgeht. Unsere beiden Nonnen sind schon so mutig, das sie auf mich zu kommen wenn ich auf der Wiese stehe und sie auch an meien Schuhen oder Hose zuppeln. Wenn sie dann mal meinen paar Körnchen aus der Hand zu probieren, wird auch schon mal leicht die Hand untersuchut und angekanppert. Es sind wirklich herrliche Tiere. Bine, ich wünsche Dir noch sehr v iel Freude mit den Nonnen.:zustimm:

    Ganz liebe Grüße
    Carmen und die wilden Racker :0-
     
  18. ornis

    ornis Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
  19. #19 Piere. F, 23.10.2013
    Piere. F

    Piere. F Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nienburg, Niedersachsen, Germany, Germany
    ja das mit dem stall nachts offen lassen, wäre mir allerdings auch zu heikel
    die bilder eurer nonnengänse sind echt toll
    ich bin schon ganz heiß drauf sie auch endlich zu haben ^^
    womit kann man sie am besten zusammen halten ?
    ich denke da an rothalsgans und zwerggans ?
     
  20. #20 Piere. F, 23.10.2013
    Piere. F

    Piere. F Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nienburg, Niedersachsen, Germany, Germany
    :-) mit denn tieren reden, wieso denn lachen ^^ ich find das gut , und mache das auch so
    jeden morgen wenn ich in denn stall gehe um die tür auf zu machen , rede ich mit denn hühnern :-) und sie antworten immer und kennen zwar nicht meine sprache, aber sie erkennen ganz genau meine stimme ^^
    selbst unsere gänse damals , da war ich der einzige der ohne ärger in denn stall gehen konnte
    der ganter hat zwar denn mann makiert , aber denn habe ich ihn mir genommen wenn es zu schlimm wurde und habe ihn auf mein schoss gesetzt und dann war er ganz ruhig ^^
    denn habe ich dann wieder laufen lassen wobei er dann zu verplext war , was denn nu los sei^^
    in der zeit habe ich dann die brütende gans kontrolliert und die war zu ruhig das sie sogar aufgestanden ist und mit nach denn eiern geguckt hat :-) und wenn ich fertig war mit durch leuchten habe ich sie ihr wieder gegeben und gut war ^^
    und sie hat mich nie gebissen :-)
     
Thema:

weißwangengänse ?

Die Seite wird geladen...

weißwangengänse ? - Ähnliche Themen

  1. Neues von unseren Nonnen- bzw. Weißwangengänsen

    Neues von unseren Nonnen- bzw. Weißwangengänsen: Hallo, jetzt mal ein kleiner Info-Bericht von unseren Nonnengänsen. Wir hatten ja letztes Jahr die Nonnengans von unserem Paar wahrscheinlich...
  2. weißwangengänse ?

    weißwangengänse ?: hallo , ich habe zwar schoneinmal das thema hier angefangen aber ganz so recht weiß ich immer noch nicht so ob es auch ohne zaun geht, also ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden