welche Art?

Diskutiere welche Art? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; ein sehr kleiner Vogel hat sich heute das Genick gebrochen, indem er/sie hier gegen die Bürofensterscheibe flog. Ich versuche mal eine...

  1. pia

    pia Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    ein sehr kleiner Vogel hat sich heute das Genick gebrochen, indem er/sie hier gegen die Bürofensterscheibe flog.

    Ich versuche mal eine Beschreibung:

    Der Vogel ist sehr klein, zierlich, 8cm lang. Schwarzer spitzer Schnabel (0,7cm lang), Rumpf grünlich- bräunlich.

    Auffällig: auf dem Kopf ein etwa 1,7cm langer und 0,5 cm breiter orangefarbener ovaler Streifen (in Verlängerung des Schnabels gedacht), vorne gelb- orange, mit 0,2cm breiter braunschwarzer Umsäumung.Das wirkt wie eine Haube.
    Die Kehle, der Bauch sind hellbraun. Unter der deckenden hellbraunen Färbung ist der Vogel dort aber noch braunschwarz gefärbt. Erkennbar, wenn man gegen die Federn bläst. Das gleiche gilt für die Rückenbefiederung. Die Beine sind dunkelbraun, die Zehen und die Krallen sind hellbraun.

    Was für ein Vogel ist das?

    Ich nehme ihn mit nach Hause und mache e. Foto. Ich stelle das morgen hier ein.

    Aber vielleicht kann jemand schon einen Tipp geben?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. iskete

    iskete Guest

    Hallo Pia!

    Das ist ein 1,0 Wintergoldhähnchen!
     
  4. pia

    pia Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Wow! das ging ja schnell!

    Danke für die Bestimmung.

    Das macht mir wieder deutlich, wie wenig ich von einheimischen Vögeln verstehe.....
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Pia
    du kannst dich aber weiterbilden und zwar z.B. hier :zwinker:
     
  6. pia

    pia Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Danke, Karin für den Tipp.

    Das interessiert mich schon. Mal sehen, ob sich da was machen lässt mit der Mitarbeit.

    Die Mitarbeit bei e. Naturschutzbund schwebt mir schon länger im Kopf umher.
     
  7. pia

    pia Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    ich habe ihn / sie noch gewogen: 5,8 Gramm. Diese Art gehört wohl zu den Leichtgewichten unter den Vögeln.
     
  8. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Peter
    na, an Mitarbeit hatte ich nun eigentlich nicht gerade gedacht. Wenn du dort auf "Vögel der Schweiz" klickst, kannst du sämtliche Arten angucken und auch anhören. Es gibt auch ein Spiel, dort kann man aus einem Puzzle die Art bestimmen. Ist teilweise noch recht schwierig. :zwinker:
     
  9. pia

    pia Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    hallo Karin,

    das macht doch nichts. Das hat meinen seit langem schlummernden Wunsch / meine Absicht wieder deutlich gemacht, da hat es mich angesprochen.
     
  10. wagtail

    wagtail Vogel frei!

    Dabei seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
  11. rainraven

    rainraven Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Bayernland...
    wo kommen denn auf einmal all die Wintergoldhähnchen her, die die Leute hier alle bestimmt haben wollen? *wunder*
    Ich hab noch nie (bewußt) eines gesehen...:(
     
  12. NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    @rainraven

    WiGo's sind auch Zugvögel - ich glaub zumindest Teilzieher.
    Genauso sind seit einiger Zeit auch vermehrt Tannenmeisen unterwegs, selbst in Städten und Dörfern - normal würde man die eher in Wälder "stecken" :-)


    Gruß Rando
     
  13. #12 Königsfasan, 26. Oktober 2005
    Königsfasan

    Königsfasan Federsammlung

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Haldensleben
    hab auch schon öfter welche gesehen in Mecklenburg im Kiefernwald bewonsers in Schohnungen. Aber eigentlich nur im Winter.... ;)
     
  14. #13 ginacaecilia, 26. Oktober 2005
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    oh, wir sehen und hören sie seit jahren hier ( NRW):beifall:

    gruß
    Petra
     
  15. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    bei uns turnen diese winzigen munteren Gesellen auch herum ;)
     
  16. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Mag sein, daß WiGo´s gebietsweise ziehen, zumindest bei uns sieht man sie aber den ganzen Winter über, selbst bei höchsten Schneelagen und tiefsten Temperaturen. Dagegen sind die SoGo´s den Winter über nicht zu sehen, denn die sind tatsächlich weggezogen.

    Sieht man hier regelmäßig und ganzjährig. Verstärktes Auftreten in letzter Zeit war hier (noch?) nicht zu beobachten.

    Hab diese Woche auch schon einige Schwärme von Bergfinken gesehen.

    Diese Beobachtungen (ziehende WiGo´s, vermehrt Tannenmeisen aus dem Norden sowie Bergfinken) könnten aber auf einen harten bevorstehenden Winter hindeuten, was meint ihr?

    LG
    Pere ;)
     
  17. NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    Hi Pere,

    mag sein - es wurde auch schon die seltsam rufenden nordischen Gimpel aus dem letzten Winter ("Trompetergimpel") gehört und gesehen.
    Hoffentlich kommen dann auch wieder viele Seidenschwänze :dance:


    Gruß - Rando


    PS : ich denke, dass es bei den WiGo's einen "Austauch" gibt .. die Vögel die Du im tiefsten Winter könnten evtl. Gäaste aus dem hohen Norden sein ??
     
  18. #17 Königsfasan, 29. Oktober 2005
    Königsfasan

    Königsfasan Federsammlung

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Haldensleben
    Jo, dass wär gut... vieleicht kommen sie ja bei magdeburg vorbeit, sodass ich endlich mal einen sehe... :(
     
  19. Balu

    Balu Goshawker

    Dabei seit:
    30. Mai 2005
    Beiträge:
    1.656
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bodensee + Frankfurt a.Main
    ich hatte das glück, sie letztes jahr im winter zu sehen.. nen ganzer schwarm von ca. 10tieren kam hier runter,sogar im garten warn se,seidenschwänze sind schön!

    sommer/wintergoldhähnchen konnte ich in südtirol sehen, im lerchenwald
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. flicke

    flicke Guest


    leichtgewicht ist gut. das wintergoldhähnchen gilt als der kleinste (und somit wahrscheinlich auch leichsteste) vogel europas.


    :0-
     
  22. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Bestimmt sind viele winterliche WiGo´s Überwinterer aus dem Norden. M. W. sind WiGo´s aber bei uns Standvögel, zumindest einige davon bleiben. Also sicher kein kompletter Austausch, aber eine gute Mischung, denk ich mal.

    Ob Sommer- oder Wintergoldhähnchen kleiner sind, darüber läßt sich streiten. Welches leichter ist, weiß ich nicht. Auf alle Fälle hat das Wintergoldhähnchen etwas kürzere Flügel als das Sommergoldhähnchen und wirkt vom Erscheinungsbild her kompakter. Aber wie Du sagst: Das WiGo gilt offiziell als kleinster Vogel Europas.

    LG
    Pere ;)
     
Thema:

welche Art?