Welche Arten sind nicht so laut?

Diskutiere Welche Arten sind nicht so laut? im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi zusammen, wie in diversen anderen Diskussionen hier festgestellt wurde, sind die südamerikanischen Arten in Deutschland vornehmlich deshalb...

  1. #1 Christian, 9. März 2004
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi zusammen,

    wie in diversen anderen Diskussionen hier festgestellt wurde, sind die südamerikanischen Arten in Deutschland vornehmlich deshalb relativ selten vertreten, da die meisten von ihnen recht laut sind. Streß mit den Nachbarn kann da u.U. ein Problem werden.

    Aber es gibt ja auch südamerikanische Arten, die selbst für eine Wohnunghaltung leise genug sind, wie z.B. meine Aymara-Sittiche und die Katharina-Sittiche, die bei den Forum-Teilnehmern hier ja reichlich vertreten sind.

    Da dies logischerweise nicht selten eine der ersten Fragen ist, die Leute stellen, die sich für Südamis interessieren, laßt uns doch mal hier die Arten sammeln, die zu den eher "leiseren" Vertretern gehören.

    Fallen Euch noch welche ein?

    Wie sieht es z.B. mit Zitronen-Sittichen aus? Hat die schon mal jemand in Action gehört? Ich meine mal gelesen zu haben, die seien auch relativ leise.

    PS: Die Sperlingspapageien habe ich hier bewußt nicht genannt, da sie ein eigenes Forum haben ... obwohl sie ja auch eher verhältnismässig leise sind.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Zitronensittiche sind in den letzten Jahren auch auf
    dem Vormarsch. Nachdem sich jetzt einige Generationen
    durchgesetzt haben. Sie sind auch nicht sehr laut und
    im Verhalten ähnlich wie die Aymaras.

    Gruss

    Hans
     
  4. #3 Christian, 10. März 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin Hans!

    Merci für den Hinweis. Ich habe allerdings gelesen, daß Zitronen-Sittiche relativ streßempfindlich sein sollen. Interessant fand ich auch, daß sich die Nasenwachshaut bei Zitros rötlich verfärben soll, wenn sie gestreßt sind ... das passiert bei Aymaras nicht. Allerdings knurpsen beide Arten hektisch mit dem Schnabel, wenn sie gestreßt sind bzw. Angst haben.
    Zu diesem Phänomen gibt's aber schon eine eigene Diskussion:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=49736
     
  5. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Das war früher so, das sie stressempfindlich waren.
    Früher gab es viele Importe und auch die F1 und F2
    generation waren nur teilweise besser. Inzwischen
    existieren aber gute Zuchtstämme, wo die Vögel nicht
    mehr so hektisch sind. Man sollte aber darauf achten
    wo man die Vögel kauft. Falls Du mal Interesse hast,
    ich habe da ein paar sehr gute Adressen.

    Gruss

    Hans
     
  6. #5 Christian, 10. März 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Hans!

    Das habe ich mir fast gedacht, daß sie nach mehreren Generationen in unseren Breiten, mittlerweile robuster geworden sind.

    Merci, momentan haben wir leider keinen Platz für ein drittes Pärchen. Ich müßte da auch erstmal recherchieren, ob sie mit Aymaras und Wellies harmonieren würden und das nicht zu stressig für die Zitros würde.
     
  7. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo Chris

    Hier mal ein Bild für Dich.

    Gruss

    Hans
     
  8. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Und hier noch eins über Zitronen.
    Ist zwar nicht so gut, aber ich zeig es trotzdem.

    Gruss

    Hans
     
  9. #8 g4eSpunky, 11. März 2004
    g4eSpunky

    g4eSpunky Guest

    :D ich kann jetzt zwar keine Hörprobe liefern, wenn meine Kathihorde aber ihre drolligen halbe Stunde hat, dann gilt nur eins, den Raum möglichst schnell fluchtartig verlassen :D
    Wenn die sich aus den Augen verloren haben und wie wild ihre Runden drehen, wird es dabei richtig laut, das geht auf die Ohren!
    Tut manchmal richtig weh...

    ok, e sind auch acht, die machen natürlich mehr Lärm aber selbst zwei Stockwerke tiefer bemerkt man, dass es wieder mal "los" geht :D
     
  10. #9 Christian, 11. März 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Merci Hans,

    der mittlere Aymara erinnert mich an meinen Hahn Yupanka ... neugierig wie nix ;) Das scheint auch so ein kleiner Schlem zu sein.
    Die Zitros sind natürlich auch schön ... schade, daß sie so weit weg sind. Ich habe daher mal für alle, die sie mal aus der Nähe sehen möchten, in den Vogelfotos hier gewühlt :D

    http://www.vogelfoto.de/fotos/show.php3?id=1253
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Re: Re: Welche Arten sind nicht so laut?

    Hi Spunky!

    Nun ja, Wellensittiche gelten auch als recht leise, aber ein 8er-Schwarm kann da die Nachbarn auch in "rege Begeisterung" versetzen :D

    Und was meinst Du, was hier abgeht, wenn unsere Aymaras ihre 5 Minuten kriegen ... und das sind nur zwei.

    Von daher denke ich, kann man Kathis durchaus auch als eine leisere Art einstufen ;) Selbst der leiseste Papageienvogel zeigt halt manchmal, daß er auch anders kann :D
     
  12. cora

    cora Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    ich denke, allein an der Stimmgewalt kann man den Lärmpegel nicht festlegen. Rotmasken und Nandays empfinde ich nicht so nervig wie z.B. Wellensittiche. Diese Knirpse brabbeln und schimpfen den ganzen Tag, meine Schreihälse dagegen nur ab und zu - oder auch öfters :k

    Das Nachbarhaus steht zwischen meinen Schreihälsen und einem Welli- und Nymphenhalter. Diese Vögel waren im Sommer in einer Außenvoliere, die entfernt werden mußte, weil die Vögel zu laut waren. Meine Außenvoliere grenzt auch an diesen Nachbar, aber meine Vögel dürfen den Sommer über draußen bleiben, obwohl sie viel mehr Stimmgewalt haben.

    Es kommt nicht immer nur auf die Lautstärke an, sondern auch auf den Zeitraum, in dem sie ihre Stimmen ertönen lassen.

    Grüßles
    Karin :0-
     
  13. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo
    Da hättest Du mal meine Rotmasken hören sollen. Sie waren bei meinem Vater in einer Außenvoliere untergebracht. Obwohl ich 100 Meter von meinem Vater wohne habe ich die Vögel den ganzen Tag gehört. Aber es stimmt schon es gibt auch laute Vögel die nicht den ganzen Tag schreien.

    Gruss

    Hans
     
  14. g4eSpunky

    g4eSpunky Guest

  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Spunky,

    klasse, Deine Band mal zu hören. Ich hätte mir 8 Kathis aber schlimmer (lauter) vorgestellt.
     
  16. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo
    Das mit der Lautstärke ist ja immer so eine Sache. Was für den einen schon laut ist, ist für den anderen noch leise. Heute z.B hat mir ein Bekanter erzählt sein Nachbar hätte sich über seine Wellensittiche beschwert. Was mich persöhnlich verwundert hat. Derselbe Züchter hatte über Jahre in diesen Volieren 2 Aras 2 Kakadus und 2 Graupapageien. Und niemals gab es Probleme mit dem Nachbarn. Was also ist der Unterschied ? Sind 20 Wellensittiche lauter als Aras und Kakadus ? Schreien sie öfters?
    Ich hatte früher auch schon mal etliche Katharinasittiche und ich empfand sie als Schwarm doch schon sehr laut. Jedenfalls lauter als meine Sperlinge jetzt. Aber jeder hört das eben anders.

    Gruss

    Hans
     
  17. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Hans!

    Darauf kannst Du wetten ;)

    Die Paare der Papas machen ja nicht non-stop Rabatz, wie die Wellies, oder? Und 20 Wellies können schon gut laut werden. Die meisten Wellies geben vor allem nur während der Siesta Ruhe und brabbeln und zetern ansonsten den ganzen Tag.

    Im Gegensatz zu unserer Henne ist der Hahn den ganzen Tag am brabbeln und zwitschern. Die Aymaras hingegen laufen meist nur morgens zur Höchstform auf (was die Lautstärke angeht) und übertönen dann die Wellies.
     
  18. #17 carola bettinge, 14. März 2004
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    hallo !
    ich empfinde meine blausteißsittiche auch als recht erträglich.
    sie können zwar sehr laut werden , aber sie tun es nur sehr selten.
    richtig schreien tun sie eigentlich nur morgens (aber auch nicht jeden tag) , ansonsten ist es eigentlich mehr so ein mittelding zwischen plappern und gurren , aber so leise , dass man es irgendwann nicht mehr hört.

    für mich klingts harmlos , aber was mit nachbarn ist , weiß ich jetzt auch nicht , weil wir im moment keine haben ( nur eine schwerhörige oma , die sich freut wenn was los ist :D )

    es ist bei ihnen ein sehr großer unterschied zwischen ihrem normalen stimengebrauch und , ihren "forderungsschreien".
    ich habe das gefühl , dass meine nur richtig laut werden , wenn sie un zu frieden sind . wie gesagt sie stehe um 5.30 auf der matte und wollen raus . ab 6.00 (da dürfen sie dann raus ) sind sie eigentlich ruhig , dann schreien sie nur noch wenn ich mal an einem tag weniger zeit als üblich habe.

    also ich denke es steht auch in der eigenen macht , ob man probleme kriegt mit ihnen. (im gegensatz zu anderen arten , bei denen einem bei dem ganz normalen fröhlichem geschrei die ohren abfallen.)
     
  19. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Carola!

    Kommt mir bekannt vor, vor allem wenn sie raus wollen.

    Oje, Du ärmste ... da lobe ich mir unsere Bande, die uns am Wochenend wenigstens mal bis 9:30 Uhr ausschlafen läßt. Aber wehe, wir sind bis dahin nicht wach, dann wird gemeckert, was das Zeug hält ;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 carola bettinge, 14. März 2004
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    ja ne , ich denke das kommt mit unter davon , dass ich jeden tag um 6.00 aufstehe. würde ich später aufstehen , würden sie wohl auch später krach machen . sie wissen auch recht genau , wann ich von der schule heimkomme , eine halbe stunde vorher machen sie sich , den aussagen meiner eltern zufolge , "fertig" und werden schön langsam unruhig.
    ich glaub , die wissen genau , wann sie mit dem schreien erfolg haben könnten.
     
  22. Richard

    Richard Guest

    also die kathis empfinde ich als extrem ruhig......
    ließt vielleicht dadran das wir 36 Wellis haben......
    Und 2 direkte Nachbarn haben auch noch Wellis...
     
Thema: Welche Arten sind nicht so laut?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welche papageien sind nicht so laut

    ,
  2. welcher sittich ist nicht so laut

    ,
  3. sittiche die nicht so laut sind

    ,
  4. papageien die nicht so laut sind,
  5. sonnensittiche haltung,
  6. welcher papagei ist nicht so laut,
  7. papagei sittich lautstärke,
  8. sittiche nicht so laut sind,
  9. welche sittiche sind nicht laut,
  10. vögel die nicht so laut sind,
  11. vogel der nicht so laut ist,
  12. landsittiche,
  13. sittich lautstärke,
  14. content,
  15. sittiche laut,
  16. sittiche arten welche sind lauter
Die Seite wird geladen...

Welche Arten sind nicht so laut? - Ähnliche Themen

  1. Wildgänse Europas - gestern auf ARTE

    Wildgänse Europas - gestern auf ARTE: Hallo, hier für die Tierfreunde, die gern alles mögliche über Gänse sehen und interessiert. Ich habe den Bericht gestern gesehen und fand ihn...
  2. Welche Art von Agaporniden?

    Welche Art von Agaporniden?: Hallo, bin mir sicher die Antwort ist für Kenner offensichtlich, aber ich bin ganz neu bei der Sache - sind die zwei hier Pfirsichköpfchen? Oder...
  3. die ganze Woche vom 9.-13.10.17 Vogeldokus auf ARTE

    die ganze Woche vom 9.-13.10.17 Vogeldokus auf ARTE: 09.10.17 Mo. 18:35 Uhr "Die klugen Schwarzen" - Rabenvögel 10.10.17 Di. 18:35 Uhr "Bester Freund, größter Feind" - Mensch und Taube 11.10.17 Mi....
  4. Bestimmung der Art

    Bestimmung der Art: Hallo, ich habe diesen Vogel vor 2 Tagen in unserem Garten eingefangen, nachdem er nur etwas 10 cm hoch hüpfen aber nicht fliegen kann und sich in...
  5. Raubvogel im Flug von unten - welche Art?

    Raubvogel im Flug von unten - welche Art?: Hallo zusammen, ich kenne mich überhaupt nicht aus, daher frage ich hier nach. Welcher Raubvogel ist hier zu sehen? [ATTACH] (Fotografiert vor...