Welche Fasanenarten sind für Freilauf geeignet?

Diskutiere Welche Fasanenarten sind für Freilauf geeignet? im Fasane Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo, ja, nach dem was ich gelesen habe, scheinen mir Ohrfasane dafür am besten geeignet. Welche Art würdet ihr dafür vorschlagen? Ich kann...

  1. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    253
    Hallo,

    ja, nach dem was ich gelesen habe, scheinen mir Ohrfasane dafür am besten geeignet. Welche Art würdet ihr dafür vorschlagen? Ich kann Bruteier von blauen, weißen und braunen kriegen und würde die dann von einer Glucke ausbrüten lassen.

    Viele Grüße
     
  2. #22 sittichmac, 11.11.2018
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    3.146
    Zustimmungen:
    307
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    deiner erneuten frage entnehme ich das du alle antworten ignorierst die deiner idee wiedersprechen.
    also glaube ich das du es egal was wir schreiben sowie so versuchen willst.
    dann viel erfolg bei deinem plan aber stell dich darauf ein das du die fasane regelmäßig in der nachbarnschaft suchen kannst.
     
  3. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    253
    Hallo,

    überhaupt nicht, ich gewichte das, es ist nur so, dass deine negativen Haltungserfahrungen bezüglich einer Freilandhaltung von Ohrfasanen allem diametral widersprechen, was ich bislang in der Fachliteratur gelesen habe. Außerdem hab ich inzwischen mit mehreren Leuten gesprochen, die -neben anderen Arten- auch Ohrfasane erfolgreich im Freilauf gehalten haben bzw. halten.

    Es ist also offenbar so, dass es unter bestimmten Bedingungen klappt und unter anderen Bedingungen -wie bei dir- nicht. Geht also darum herauszufinden, ob die Bedingungen bei mir passen oder nicht und welche Faktoren ich sonst noch beachten muss.

    Viele Grüße
     
  4. #24 gandalf10811, 14.11.2018
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    97816 Lohr am Main
    Hallo,

    ich bin auch eher skeptisch, dass das klappt.

    Ich hatte zwar schon mal ein paar Silberfasane im Freilauf, war aber selber überrascht, dass das geklappt hat.
    War nämlich eher eine Ausnahme.
    Mir ist mal der Hahn von einem Paar Silberfasane ausgebüchst (konnte ihn zum Glück wieder einfangen). Auf jeden Fall war der erst mal auf und davon. Mit dem hätte es im Freilauf nicht geklappt.

    Das gleich ist mir dann mit einem selbst nachgezogenen Silberfasan nochmal passiert. Der ist nicht abgehauen. Als er nach mehreren Tagen immer noch mit den Hühnern lief habe ich auch die zwei Hennen "freigelassen". Hat wunderbar geklappt.

    Dieses Risiko würde ich aber mit einem "fremden" oder nicht selbst nachgezogenen Silberfasan nie eingehen. Wäre mir zu gefährlich. Ob es mit Ohrfasanen klappen kann, kann ich nicht beurteilen.

    Die Fasanenzüchter die ich damals kannte, hatten ihre Vögel alle in Volieren (auch Ohrfasane). Mir wär das zu riskant und den Züchtern war es das wohl auch.

    Grüße
     
  5. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    253
    Hallo,

    danke für die Beobachtungen.

    Also einfach unvorbereitet freisetzen, da denke ich auch, das klappt bestimmt nicht. Von daher wäre meine Idee, Ohrfasaneier von meinen Hühner ausbrüten zu lassen. So lernen sie ihr Revier quasi unter Aufsicht kennen und können sich an alles gewöhnen.

    Ohrfasane gelten halt als zutraulich, relativ intelligent und flugfaul, das sind eher ungewöhliche Eigenschaften für einen Fasan, von daher klappt es bei denen wohl am ehesten. Ich hab aber auch mit einem Fasanenhalter gesprochen, der hatte schon alles mögliche an Fasanen im Freilauf. Sein Trick war, dass er Schleusen im Zaun hatte, sodass Tiere, die ihm über den Zaun geflogen sind, wieder zurückkehren konnten. Sowas hab ich auch schon in Büchern gelesen, das wurde früher gelegentlich bei der Ansiedlung von Jagdfasanen praktiziert. Damals stand dann aber auch alle paar Meter außen am Zaun eine Schlagfalle für Marder und Co, das geht heute nicht mehr.

    Viele Grüße
     
  6. #26 harris94, 24.11.2020
    harris94

    harris94 Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2016
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    18
    Hallo,

    wollte mal Fragen ob du das mit den Fasanen durchgezogen hast und wie das Ergebnis war?

    LG
     
  7. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    253
    Hallo,

    nein, ich bin bislang noch nicht dazu gekommen, bin aber weiterhin dran. Brauche dazu halt eine zuverlässige Glucke und die kriege ich momentan nicht in meine Hühnerschar integriert.

    Viele Grüße
     
  8. #28 TheGoose, 06.09.2021
    TheGoose

    TheGoose Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2021
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    4
    Das mit den Zebrafinken im Freiflug (@Winterurlauber) ist ja mega interessant. Wie macht man dass das die dableiben? Uns ist damals unser letzter Zebrafink sommertags aus der Voliere entkommen. Ein paar Tage blieb er noch da und pickte Futter vom Gartenhausdach, was ich hochwarf. Sah ihn auch vergnügt baden auf der Garage der Nachbarn. Flog dann auch mal mit Grünfinken (glaub ich, nach den Tönen zu urteilen), dann war er weg. Wie ist das mit den Jungen? Bleiben die auch da? Könnten doch in freier Natur nicht überleben, oder? Fressen ja Grassamen, die gibts im Winter hier nicht, oder passen die sich an?
     
  9. #29 Winterurlauber, 11.09.2021
    Winterurlauber

    Winterurlauber Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.10.2014
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    27
    Zebrafinken überleben keine 2 Tage ohne Futter. Bei mir sind die alle paar Stunden zurück in die Voliere gekommen zum fressen. Auf Dauer ist der Freiflug nur möglich wenn sie Katzensicher in der Voliere gefüttert werden. Das Umfeld muss stimmen, sonst wird das nix. Ich hätte das auch nicht angefangen, wenn nicht ein Weibchen ein kleines Loch in der Voliere gefunden hätte. Sie hat ihren Partner dann mitgenommen und beim Nachbarn unterm Dach die ersten Junge aufgezogen.
     
Thema: Welche Fasanenarten sind für Freilauf geeignet?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fasanenarten

    ,
  2. fasan zaunhöhe

    ,
  3. fasane fluegel stutzen

    ,
  4. wie hoch Zaun für fasan
Die Seite wird geladen...

Welche Fasanenarten sind für Freilauf geeignet? - Ähnliche Themen

  1. Welcher Greifvogel?

    Welcher Greifvogel?: Hallo mal wieder, ein mir unbekannter Greifvogel, gesehen am letzten Wochenende im Kreis Vorpommern/Greifswald. Beide Bilder zeigen das selbe...
  2. Kamera - welche für draussen

    Kamera - welche für draussen: Hallo, Ich bin auf der Suche nach einer vogelsichere Kamera. Da ich meine zukünftigen Papageien auch draussen halten werde brauche ich eine Kamera...
  3. welche Vogelstimme (?) ist denn das?!

    welche Vogelstimme (?) ist denn das?!: Liebe Community… bereits letztes Jahr habe ich diese Stimme hier bei uns in einem Stadtrandviertel Münchens gehört und frage mich, was das sein...
  4. Südschweden: Welche Ammer ?

    Südschweden: Welche Ammer ?: Liebe Experten, alle Ammern, die in Skandinavien vorkommen können, habe ich durchge"testet": es gibt immer nur partielle Übereinstimmung. Leider...
  5. Welcher Vogel ist das?

    Welcher Vogel ist das?: [MEDIA] Hallo liebe Vogelforen Community! Es tut mir Leid, wenn ich ein Thema eröffne, das es schon gibt, ihr könnt mich gern verschieben. Bei...