Welche Heizung für Außenvoliere

Diskutiere Welche Heizung für Außenvoliere im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, meine Voliere steht zwar schon seit einem Jahr und eine Heizung (Frostwächter) habe ich auch drin, aber mit der bin ich nicht zufrieden....

  1. yessica

    yessica Guest

    Hallo,
    meine Voliere steht zwar schon seit einem Jahr und eine Heizung (Frostwächter) habe ich auch drin, aber mit der bin ich nicht zufrieden.
    Am Anfang war sie ok, aber schon zum Ende des Winter hat die Heizung eine eher stickige Luft produziert.

    Dieses Jahr wollte ich mir nun was neues holen. Was nehmt ihr dem zum Heizen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. yessica

    yessica Guest

    Ach ja, der Raum ist 1m x1m x1m groß.
    Einen Dunkelstrahler schließe ich eigentlich aus.
    Die einzige Möglichkeit wäre, ihn mit der Halterung von Arcardia Birdlamp auf den Boden der Voliere zu stellen.
    Stromanschluss ist während der Winterzeit nur provisorisch mit einem Kabel verlegt.
    Im unteren Teil der Voliere hausen die Zwergwachteln. Die müssen davon eigentlich auch noch was abbekommen. Der Raum hat die selbe Größe
     
  4. #3 Basstom, 20. September 2004
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2004
    Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hmm, sorry, aber neben Dunkelstrahler oder Frostwächter fällt mir da auch so nichts ein, mit Heizungen habe ich selber mangels AV bisher auch noch keine Erfahrungen sammeln können. Aber ich werde mal versuchen, ein paar AV-Besitzer im Welliforum wachzurütteln. ;)
     
  5. achel

    achel Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15295 Brieskow-Finkenheerd
    ich habe den ersten winter erst vor mir. aber dass bei einem m³ die luft schnell verbraucht ist, kann ich mir lebhaft vorstellen. meine innenvoli ist ca. 6 m³ groß. ich habe einen ölradiator installiert, den habe ich verkleidet und ich hoffe, dass er seinen zweck erfüllen wird. :0-
     

    Anhänge:

  6. Liora

    Liora Guest

    Habe eien Schutzraum in den Keller gehend und der ist unbeheizt, von daher sorry kann ich auch nicht helfen..................
     
  7. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    ?

    je nach größe sollten 1 bis, dieser heizenden (Dunkelstrahler/rotlicht) reichen. In direkter nähe der Sitzplätze. So können evtl. nass gerwordene wieder leicht trocknen. Auch nicht zu nah anbringen.
    Das müßte eigentlich reichen. Ich gehe mal davon aus, das langfristig hier im Winter nicht gezüchtet werden soll. Im Prinziep sind unser Krummschnäbel alle Winter- und Frostfest. Wenn sie lang genug draußen waren und den Wetter Übergang komplett mich gemacht haben. Wenn der Raum nur ein paar Grad wärmer ist als draußen ist es schon gut. Ggf trocken werden müßte gewährleistet sein. So können sie in unmittelbarer nähe eines Strahlers trocknen, wird es ihnen zu warm, verlassen sie diese Stelle. Auch leicht kranke werden den Wärmeort aufsuchen.
    Mehr kann ich dazu leider nicht berichten.
     
  8. Bubbelup

    Bubbelup Ahnungsloser Benutzer

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südpfalz
    Ich würde in diesem Falle auch zu einem Dunkelstrahler tendieren. Eine weiter Möglichkeit wäre evtl. Heizmatten oder Heizsteine aus dem Terrarium-Zubehör, die könnten es vielleicht auch schaffen den Raum frostfrei zuhalten. Auf alle Fälle gibt es warme Füsse. Dennoch besteht mit den Dingern nicht die Gefahr, dass man die Geier grillt.

    Ach ja ich denke auch, dass es kaum eine teuerere Möglichkeit gibt für Wärme zu sorgen, sowohl in Anschaffung als auch im Unterhalt (Stromfresser).

    Und Erfahrung hab ich, zumindest als Einzellösung, auch nicht mit den Teilen.
     
  9. yessica

    yessica Guest

    @Bubbelup: Du meinst, die Dunkelstrahler sind Stromfresser oder die normalen Stromheizungen?

    Könnt ihr mir sagen, auf welche Entfernung ich die Lampe anbringen muss?
     
  10. Bubbelup

    Bubbelup Ahnungsloser Benutzer

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südpfalz
    ich meinte die Heizmatten und Heizsteine sind Stromfresser.

    Zum Abstand: Vorallem muss gewährleistet sein, dass die Vögel nicht direkt mit der Oberfläche des Strahlers in Berührung kommen können. Habe schon ausversehen EIGENHÄNDIG ausprobiert wie heiss die Dinger werden (die Temperatur reicht aus um die Haut rot zufärben um dann zur Blasenbildung zu führen). Für solche Dunkelstrahler gibt es auch kleine "Käfige" mit Fassung, in welche man den Strahler sicher einsperren kann.
     
  11. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Im (Raiffeisen-) Landhandel bekommt man Wärmeleuchten für die Tieraufzucht, die sind aus Blech und haben so einen Schutzkorb an der vorderen Reflektoröffnung. Bestens für Dunkelstrahler geeignet. Ich habe das Ding allerdings zusätzlich in einen "Käfig" gesperrt, den ich aus etwas Volierendraht zurechtgebogen habe.
    So kommen die Pieper dem heißen Strahler nie zu nahe. Nur bei der Schutzraumgröße von einem Kubikmeter müsste man wohl etwas basteln, damit man den Strahler vernünftig untergebracht bekommt. -Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit, den größten Teil von dem Ding witterungsgeschützt von außen anzubringen, so dass er die Wärme aber nach innen abstrahlt.

    Zum Thema Stromfresser:
    Für den recht kleinen Innenraum sollten 100 Watt locker ausreichen, da das Ding aber 24h/Tag heizen muss, kommst Du immerhin auf 2,4 Kilowattstunden/Tag. Wenn Du weißt, wie der Preis für eine Kilowattstunde ist, dann kannst Du Dir ganz einfach ausrechnen, wie teuer der tägliche Betrieb von so einem Ding ist.
     
  12. yessica

    yessica Guest

    Also am Tag habe ich auch meinstens die Heizung ausgemacht. Es sei denn, es war wirklich bitterlich kalt.
    Habe bei Bird-Box nachgefragt, wieviel ich nehmen müßte. Sie meinte 250 W...
    Aber ich denke, dass es dann bestimmt 15 Grad innen sind. Das muss ja nicht sein. Ich werde das alles nochmal mit meinem Schwiegervater besprechen. Mal sehen, was der zu der ganzen Sache sagt.

    Ok ich danke euch ganz herzlich!!!
     
  13. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Also ich würde eher zu 100 Watt tendieren und dazu noch empfehlen, evt. einen Dimmer einzusetzen. Ich habe hier ja den 100 Watt Dunkelstrahler im Einsatz, der schafft schon ganz schön was, mehr als die üblichen Rotlichtlampen mit gleicher Leistung.
    Wenn die Wände vom Schutzraum einigermassen isoliert sind, dann müsste das klappen. Oder nimm die 250 Watt Version und schalte auf jeden Fall einen Dimmer davor, um ggf. etwas herunterregeln zu können.
     
  14. yessica

    yessica Guest

    Da ich durch die sehr verschiedenen Empfehlungen nun sehr verunsichert war, habe ich nochmal direkt beim Hersteller angefragt.
    Damit ihr demnächst evtl. Tipps weitergeben könnt, nun gleich die überaus detailierte Antwort. Ich war sehr Angenehm vom Kundenservice überrascht.

    Kurz zu den Bedingungen: Wellis, 1 Kubikmeter Raum, mittelmäßig isoliert; zu dem geschlossenen Raum hatte ich geschrieben, dass ich bei über minus 15 Grad die Vögel meistens drin lasse (der Stromverbrauch war mit der Heizung (500W) zu hoch und sie wurde auch zu heiß. Die Wellis hätten sich verbrennen können). Da sich die Vögel bei eisigen Temperaturen unter dem Strahler aufwärmen können, kann man die Tür aber sicherlich immer offen lassen. Der Stromverbrauch bleibt ja der selbe.

    "Hallo,
    Ihre Vögel sind nicht übermäßig Wärmebedürftig. Wenn Ihr Schutzhaus geschlossen ist und der Dunkelstrahler ist im Dauerbetrieb, so sollten Sie darauf achten, daß insbesondere bei nicht sehr tiefen Aussentemperaturen, keine Überhitzung für Ihre Vögel auftritt. Das währe schlimmer als wenn es den Vögeln etwas kühl würde. Für den Fall, daß Sie züchten möchten (was ich ja mache) , müssen die Vögel im Winter etwas kühler gehalten werden, damit sie im Frühjahr, bei höheren Temperaturen in Brutstimmung kommen. Aus diesen Gründen würde ich eher 60 Watt für angemessen halten.
    Mit freundlichen Grüßen
    Herbert Metz
    www.astrilda.de " :beifall: :beifall: :beifall:
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Richard

    Richard Guest

    Wenn deine AV ganz überdacht ist, und an mehreren Seiten zu ist, kannst du dir die Heizung sparen. Sie ist dann absolut unnötig.
     
  17. yessica

    yessica Guest

    Meine AV ist mit einem Bambusdach abgedeckt. Ca. 30 cm hinter der Voliere fängt eine von diesen Schutzwänden an...die man für Terrassen als Wind- oder Sichtschutz benutzt. Ihr wißt schon, was ich meine.
    Auf der anderen Seite spendet das Schutzhaus ein wenig Windschatten. Es ist, wie man sieht, zu Hälfte in die Voliere gebaut und ragt ein Stück nach hinten raus.
    Da meine Vögel erst seit einem Jahr draußen sind, möchte ich doch lieber eine "Heizung" für eisige Tage breithalten.
     
Thema: Welche Heizung für Außenvoliere
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizung für vogelvoliere

    ,
  2. heizung für voliere

    ,
  3. volieren heizung

    ,
  4. heizung für aussenvoliere,
  5. vogel heizung,
  6. heizung für volieren,
  7. heizung vogelvoliere,
  8. heizung voliere,
  9. volierenheizung,
  10. heizung für vogelvolieren,
  11. heizung für vögel,
  12. voliere heizen,
  13. voliere heizung,
  14. vogelvolieren heizung,
  15. heizung für außenvoliere,
  16. vogel volieren heizung,
  17. vogel-volieren-heizung,
  18. heizung für aussen voliere,
  19. heizmatte voliere,
  20. heizmatten für vögel ,
  21. vogelvoliere heizung,
  22. vogelvoliere mit Frostwächter,
  23. heizmatten vogelvolieren,
  24. frostwächter für vogelvolieren,
  25. schutzhaus voliere mit dunkelstrahler heizen
Die Seite wird geladen...

Welche Heizung für Außenvoliere - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Heizung für Fontäne

    Heizung für Fontäne: Hallo, mal eine Frage in die Runde...... Ich benutze seit Jahren im Winter Tränkenwärmer mit Thermostat für meine Wasserschalen, 20cm Durchmesser....
  3. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  4. Verbindung Innen/ Außenvoliere

    Verbindung Innen/ Außenvoliere: Hallo Forum ich bin neu hier ,Christian 41 aus Sachsen . Ich benötige Hilfe , meine beiden Grauen 17 Jahre bekommen im neuen Anbau eine neue Innen...
  5. Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere

    Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere: Hallo zusammen;) Kann mir irgend jemend von euch sagen wie gut der Raza Espanola für die Aussenvoliere geeignet ist??? Ein Schutzhaus steht zu...