welche Krankheit ist das?

Diskutiere welche Krankheit ist das? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Ich bin neu hier im Forum und habe auch schon gleiche ein problem :s ... Und zwar habe ich 3 Kanaris in einer Zimmervoliere (hatte vor...

  1. matchbox

    matchbox Guest

    Hallo,

    Ich bin neu hier im Forum und habe auch schon gleiche ein problem :s ...
    Und zwar habe ich 3 Kanaris in einer Zimmervoliere (hatte vor einigen Monaten noch 8), und seit einiger Zeit stirbt alle paar Wochen/Monate ein Vogel. ich kann mir das nicht erklären, auch die Tierärztin wusste nicht weiter. Ich versuche die Symptome mal zu schildern:
    Es fängt meist damit an, dass ein Vogel nur noch auf einem Bein sitzt und das andere so gut wie gar nicht mehr belastet. Die Beine sind soweit ich erkennen konnte auch etwas angeschwollen. Der Vogel trinkt extrem viel und hat auch extremen Durchfall, meistens fressen sie aber normal und sind auch sonst relativ munter. Manche hatten später Gleichgewichtsprobleme und konnten sich nur noch mit Mühe auf der Stange halten, so dass sie sich zum Schluss den ganzen Tag nur noch im Futternapf oder auf dem Boden aufgehalten haben, den Bauch teilweise direkt auf der Sitzstange oder auf dem Boden.
    Das Komische ist, dass nicht alle Vögel gleichzeitig betroffen sind, sondern dass sich das ganze über Monate verteilt! Manche Kanaris sind innerhalb von wenigen Tagen gestorben, andere haben Wochenlang so im Käfig gesessen. Es war auch auffällig, dass die Hennen eher betroffen waren.
    Wie gesagt, unsere Tierärztin war ziemlich ratlos, wir haben es zwar bei einem kanari mit Medikamenten versucht, aber auch das hat leider nichts genützt :( ...
    Hoffe mir kann jemand weiterhelfen, so langsam weiß ich echt nicht mehr weiter!

    Danke schonmal,

    Andrea
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Schnoop

    Schnoop Guest

    hallo andrea,
    kenne dieses Problem. meistens handelt es sich um kalcium mangel.
    Was fütterst du den vögeln?
     
  4. #3 Distelfink Piep, 10. Januar 2005
    Distelfink Piep

    Distelfink Piep Guest

    Ich habe zu Deinem Beitrag ein paar Fragen:

    Welche Untersuchungen hat die TA denn durchgeführt? Wurde der Kot untersucht? Welche Medikamente wurden verabreicht?

    Woher sind die Vögel? Wie lange hast Du sie? Wie sind Deine Haltungsbedingungen?

    Hat sich in der letzten Zeit etwas an den Haltungbedingungen verändert? Anderes Futter? Kommst Du nicht mehr so oft zum saubermachen?

    Welche Symptome zeigen die Vögel noch? So wie Du das beschreibst, sind die Vögel durch den Durchfall extrem geschwächt. Oder "liegen" sie schon vorher auf der Stange? Wie sieht der Kot aus? Kannst Du davon mal Bilder einstellen?
     
  5. Tungas

    Tungas Guest

    Tut mir echt leid das zu hören
    Ich rate dir dringend mal von einem toten Vogel eine Autopsie machzulassen (frag mal deinen TA). Wenn es etwas ansteckendes ist (und so sieht es für mich leider aus), dann ist der ganze Bestand gefährdet.
    Unsere Minnie (Kanarienweibchen) hatte letztes Jahr auch mal 2 Wochen lang Durchfall. Sie hat sich ganz normal benommen, gefressen, geflogen, hatte aber extrem viel Durst. Wir haben vom TA eine Tyrode Lösung (Nierenschutzlösung; bei Durchfall) bekommen, die wir dann für 3 Wochen anstelle vom Trinkwasser gegeben haben. Hier hast du das Rezept:
    Rezept für die Tyrode Lösung:

    * 0,1 g Magnesiumchlorid
    * 0,13 g Calciumchlorid
    * 0,2 g Kaliumchlorid
    * 8,0 g Natriumchlorid
    * 0,05 Natriumdihydrogenphosphat
    * 1,0 g Natriumhydrogencarbonat
    * 1,0 g Glucose

    in 1 l abgekochtes oder frisch destilliertes kühles Wasser geben und gut verrühren, bis die Lösung klar ist.

    Bitte in der Apotheke machen lassen! Hat bei uns ca 14 € gekostet und hat geholfen. Der Durchfall ging weg. Wir wissen auch nicht woher das kahm, vorallem da der Rest unserer Bande gesund blieb.

    viele Grüße
    Michael
     
  6. matchbox

    matchbox Guest

    Hallo nochmal,

    Also unsere Kanaris bekommen jeden Tag ihr frisches Körnerfutter (Mischung aus dem Zoohandel) und es hängen auch meist Kolbenhirse und kanbberstangen in der Voliere. Ich traue mich ja schon gar nicht mehr mal Grünzeug zu füttern. das Futter wechsle ich ab und zu mal ab.
    Calcium, bekommen sie das nicht über den Grit? Weil da achte ich immer drauf, dass genug Grit vorhanden ist, und Vogelkohle wurde mir auch empfohlen, das gebe ich auch alle paar Tage mal dazu. Kalksteine hängen auch in der Voliere.
    Von den drei Vögeln geht es einem wirklich nicht gut, er sitzt geduckt auf der Stange und zittert irgendwie etwas :( . Aber er putzt sich und eine zeit lang scheint es immer als wäre alles okay.
    Die anderen beiden (alles Hähne) sind putzmunter und singen.
    ich habe den Tipp mit verdünntem kamillentee bei Durchfall bekommen, nutzt das was? denn inzwischen bin ich schon richtig verunsichert was ich geben soll und was nicht.
    nein, da unsere ierärztin wie die meisten sich kaum mit Vöglen auskennt hat siesich nur den Kot angesehen und das verhalten des kanaris. Zu den Medikamenten die verabreicht worden sind, einmal haben wir von ihr tropfen zur stärkung des immunsystems bekommen (HM 2000 Propolis Tropfen, albrecht) und dann Pulver mit Pipette (Dysticum, Albrecht).
    Die 3 Vögel sind aus eigener "Zucht", die Elterntiere kamen aus dem Zoohandel. Sie sind ca. 4-5 Jahre alt (99/00).
    nein,vorher ist alles okay, nur mit dem Durchfall werden sie dann so geschwächt, dass sie sich auf der Stange abstützen.

    danke schonmal für die Antworten!

    Andrea
     
  7. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hallo Andrea,

    für mich als Laien hört sich das ein bißchen nach einem Organschaden an... Das Thema wird aber sicherlich noch ins Krankheitenforum verschoben wo die Experten sitzen. Wenn man den Vogel in die Hand nimmt und die Federn beiseite pustet, wie sieht der Bauch aus?

    Ansonsten würde ich Dir dringend raten den Tierarzt zu wechseln. Unter www.vogeldoktor.de (bitte korrigiert mich jemand wenn das falsch ist!) findest Du eine Liste. Wenn Du aus der Nähe von Frankfurt bist, hast Du es da weit bis nach Mainz?
     
  8. matchbox

    matchbox Guest

    nein, mainz ist kein großes problem, da bin ich in 30 Minuten. Der Bauch, hmm, ja, das kann ich gerade nicht so feststellen, er sitz in der Voliere und frisst gerade mal, darüber bin ich ja auch schon froh. Vorhin saß er nur einfach so da. Das ist echt komisch, er benimmtsich fast normal, bis auf dass er sich nicht richtig auf den beinen halten kann.aber vom verhalten sonst, er frisst, ist total munter, reagiert ganz normal auf zurufe...
    Ich glaube auch wenn ich ihn jetzt hochnehmen würde, das würde ihm richtig zusetzen, das sind sie nicht gewohnt, sie sind nicht soo handzahm und ich nehme sie nur hoch wenn z.b. krallen geschnitten werden müssen, wenn es halt gar nicht anders geht.
     
  9. #8 Distelfink Piep, 10. Januar 2005
    Distelfink Piep

    Distelfink Piep Guest

    Für Deine Notfallapotheke empfehle ich Bird Bene Bac. Damit kannst Du nichts falsch machen. Sollten Bakterien für die Durchfälle verantwortlich sein, könnte nach der Verabreichung von Bird Bene Bac ein Verdrängungspozeß stattfinden. Ich habe damit sehr gute Erfolge bei einem Neuzugang erzielt (geheilt).

    Durch den Durchfall ist der Vogel meiner Ansicht nach geschwächt. Reiche ihm bitte Rotlicht, so daß er auch ausweichen kann. (---> FAQ) Kamillentee ist auch möglich. Bitte laß das Grünzeug raus, gerade Gurke oder Obst können das ganze noch verschlimmern! Echinacea und/oder Alvimun stärken die Immunabwehr. Ich würde damit alle Tiere bei diesem unklaren Befund prophylaktisch stärken, wenn ich an Deiner Stelle wäre.

    Da alle Vögel nach und nach betroffen sind, würde ich so spontan nicht auf einen Organschaden tippen, aber ich habe weder den Kot der Kanarien gesehen noch liegt ein Untersuchungsergebnis vor. Bei Pilzbefall, Trychomonaden oder Kokzidien ist auch eine Behandlung möglich. Du siehst - es gibt viele Möglichkeiten.

    Auf jeden Fall MUSST Du unbedingt einen vogelkundigen TA aufsuchen und die Tiere gründlich untersuchen lassen - am besten heute noch!

    Halte uns auf dem laufenden und alles Gute für Deine Pieper!
     
  10. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hallo Piep (wo warst Du eigentlich so lange?),

    auf den Organschaden bin ich eigentlich wegen der Beinprobleme gekommen. War aber nur so'n Gedanke, wahrscheinlich auch deswegen weil Knabberstangen erwähnt wurden, das habe ich dann mit "zu dick" assoziiert und dann war der Gedanke geboren :S
     
  11. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo

    Du kannst Kamillentee geben aber das Wasser für den Tee darf nicht abgekocht sein sonst gehen zu viele Mineralien verloren! Heisses Wasser aus dem Wasserhahn genügt!
    Vogelkohle soll man geben wenn der Vogel Durchfall hat aber auf keinen Fall ständig!!! Vogelkohle entzieht nämlich Vitamine und Mineralien!!! Das ist die Kehrseite der Vogelkohle!
    Bird Bene Bac ist zu empfehlen!

    Ausserdem gehe bitte unbedingt zu einem vogelkundigen Tierarzt. Und zwar ganz schnell! Vögel sterben leider sehr schnell weg!

    Wo wohnst DU denn genau? In Frankfurt kann ich dir Dr. Riedel empfehlen und in Mainz Dr. Steinmetz. Aber schau einfach mla unter www.vogeldoktor.de nach!

    Wenn die Vögel tatsächlich Durchfall haben sollte man auf jeden Fall Obst und Grünzeug weglassen.

    Hat nur ein Vogel Durchfall würde ich ihn extra setzen denn die anderen Vögel sollten ruhig Obst und Grünzeug bekommen.
     
  12. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo,
    Birdslover und Diestetelfink Piep haben schon viel Richtiges gesagt.
    Von "Vogelkohle" rate ich allerdings dringend ab. Sie führt auch oft dazu, daß Schadstoffe im Körper verbleiben, statt schnell ausgeschieden zu werden, und außerdem unterdrückt und verschleiert sie die Symptome, ohne kausal wirksam zu sein.
    Hohe Dosen BirdBeneBac sind das A und O! Oft läßt sich damit auch ein Antibiotikaeinsatz vermeiden.
    Wenn nach 2-3 Tagen BBB der Durchfall fortbesteht, zum Tierarzt!
    P.S.: Bei Polyurie nützt BBB natürlich nichts. Es nützt nur bei Durchfall i.e.S.
    LG
    Thomas
     
  13. matchbox

    matchbox Guest

    Hallo nochmal,

    Erstmal danke für eure ganzen Antworten!!! :)
    So, da sich das ganze nun etwas "gelöst" hat schreibe ich mal was zum Neuesten stand der Dinge: Und zwar war ich gestern nachmittag noch beim Tierarzt, erst ohne den Kanari um ihm nicht allzuviel zuzumuten, da es gestern nachmittag ja noch "relativ" gut aussah. Ich war zum ersten mal bei dieser Tierärztin, habe sie im PLZ verzeichnis von vokeldoktor.de (danke nochmal an Moni für den Link!) gefunden, und deswegen habe ich mich mal erkundigt. Sie scheint auch richtig Ahnung von Vögeln zu haben (obwohl sie Allgemeintierärztin ist und wohl so auch viel mehr mit Hund & Katze zu tun hat), da sie selbst lange Vögel hatte und auch ihre Doktorarbeit darüber geschrieben hat. Das Gute war auch, dass sie direkt im Nachbarort wohnt, also auch in Notfallsituationen schnell erreichbar ist und mir den Weg is eine km-entfernte Tierklinik so erspart beleibt.
    Also dort bin ich dann wie gesagt erst ohne den Vogel erschienen und sie sagte mir, dass ich ihr am darauffolgenden Tag eine Kotprobe mitbringen soll, und falls es zu schlimm würde auch mit dem Vogel vorbeikommen sollte. naja, als ich dann wieder Zuhause war sah mein armer kanari schon ganz anders aus, er Saß im Futternapf, aufgeplustert mit geschlossenen Augen und keuchte. Hab ihn daraufhin gleich zur Tierärztin gebracht und sie hat durch die Kotprobe festgestellt, dass er meindestens eine Art von Darmparasiten hat, möglicherweise sogar 2! :traurig: Nachdem sie ihn erstmal gründlich untersucht, ihm ein Medikament verabreicht und in den Käfig zurückgesetzt hatte, zu war er in einem regelrechten Schockzustand und saß wieder keuchend und ohne jegliche reaktion aufgeplustert auf dem boden, und er atmete kaum noch. Naja, daraufhin meinte sie, dass er wohl den Transport nach Hause am selben Abend nicht überstehen würde und hat ihn über nacht mir der Infrarotlampe bestrahlt. Ehrlich gesagt, so wie er gestern abend als wir gegangen sind aussah, hatte ich mir kaum Hoffnung gemacht, dass er das überlebt. Eine Stunde später haben wir nochmal bei ihr angerufen und da hat er wohl schon wieder auf der Sitzstange gesessen! heute morgen haben wir ihn abgeholt und er schien richtig munter, aber man merkt, dass ernoch nicht über den Berg ist, der Durchfall ist immer noch extrem! Aber immerhin, er scheint sich viel wohler zu fühlen, schläft jetzt nur viel weil er total entkräftet ist. Ich hoffe wirklich er schafft es!!!
    Ich habe ihn zu den anderen beiden gesetzt, da ja alle das medikament nehmen müssen, denn alle sind logischerweise betroffen.
    Übermorgen fahre ich nochmal zur Tierärztin um eine größere Kotprobe abzugeben, um genau festzustellen um welche Parasiten es sich handelt.
    So, das als erste Info, ist jetzt doch alles etwas länger geraten als es sollte ;-).
     
  14. #13 Distelfink Piep, 12. Januar 2005
    Distelfink Piep

    Distelfink Piep Guest

    Ich bin froh, daß Du zur TA gegangen bist und sie Deinem Kanari so schnell helfen konnte. Bei richtiger Behandlung erholen sich Kanarien auch Gott sei Dank sehr schnell wieder. Welche Präparate verabreichst Du denn? Mich würde auch interessieren, welche Parasiten genau den Darm befallen haben.

    Weiterhin viel Glück und gute Besserung!!!

    P.s.: Wenn Du Grünzeug geben möchtest, würde ich im Moment Vogelmiere und Petersilie empfehlen wollen. Das enthält nicht so viel Wasser wie z.B. Gurke oder Obst und wirkt damit nicht so verflüssigend auf den Kot und Harn. Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gesammelt.
     
  15. matchbox

    matchbox Guest

    Danke :) ! Im Moment scheint es bergauf zu gehen.

    Der Kot wird ja dann in den nächsten Tagen untersucht, im Moment sammle ich noch ;-). Aber sofern ich das genau Ergebnis dann mitkriege schreibe ich das nochmal hierrein. Ich fahre ja morgen nochmal mit der Kotprobe hin, vielleicht findet sie dann etwas genaueres raus.
    Im Moment bekommen sie "Baytil" (??) o.ä., kann das auf der tüte nicht genau ertziffern (sind so spritzenartige dinger zum dosieren, was ich mit wasser mischen muss und sie hat den namen nur mitkuli auf die tüte geschrieben).
    Also Grünzeug, das wurde von der Tierärztin für die nächsten Tage strikt "verboten", sie meinte am besten gar nichts, und da der Durchfall des Kranken immernoch ziemlich heftig ist lasse ich das lieber erstmal.
     
  16. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Ich freu mich sooo für Deine Kanarie!!! :zustimm: :beifall:

    Hoffentlich schafft sie es!!!
     
  17. #16 Distelfink Piep, 13. Januar 2005
    Distelfink Piep

    Distelfink Piep Guest

    Das ist gut so. Besorg Dir in der Apotheke doch noch Echinacea Globuli. Wenn Du die über das Trinkwasser (oder den verdünnten Tee) reichst, stärkt dies gleichzeitig auch das Immunsystem und beeinträchtigt nicht die Wirkung des ABs.

    Sprich mit Deiner TA auch noch über eine Behandlung des Vogels mit Bird Bene Bac nach oder in der zweiten Hälfte der AB-Gabe. ABs schädigen häufig die Darmflora. Eine gesunde Darmflora ist aber wichtig für einen gesunden Organismus und sowieso für eine normale Verdauung und Ausscheidung.
     
  18. matchbox

    matchbox Guest

    Hallo nochmal,

    So, da ja jetzt schon einige Zeit vergangen ist dachte ich, ich melde mich nochmal wie es jetzt aussieht.
    Ich bin immernoch leicht verzweifelt, waren jetzt noch einpaar male beim TA, aber sie wusste auch nicht mehr was sie noch machen kann, da unser kanari überhaupt nicht aus das Antibiotika angesprochen hat (bzw. ich hatte das gefühl die ersten Tage war er richtig munter, aber inzwischen sitzt er wieder aufgeplustert und auf einem Bein da und hat probleme sein Gleichgewicht zu halten). Die TA meinte, es könnte evtl. etwas mit den Nieren sein, da sie in der zweiten Kotprobe sich nicht sicher war, sie meinte dass sie nur unverdaute Pflanzenteile gefunden habe, aber keine Direkten Hinweise aus Parasiten mehr. Naja, nun bekommen die 3 Kanaris alle Bird Bene Bac Pulver auf das Grünzeug, aber auch das hilft bei dem einen überhaupt nicht, und der Durchfall ist immernoch wie wasser! So langsam weiß ich mkir echt nicht mehr zu helfen, und die TA meinte auch, sie kann nichts mehr machen, nach der behalndlung müsste sich das alles wieder von alleine (also durch BBB) normalisieren.
    Weil ich gerade in den letzten tagen mal mit meiner Digi ein paar Fotos gemacht habe (er ist ja wirklich ein hübscher):

    [​IMG]

    [​IMG]

    Und danke nochmal für alle Antworten!!!
     

    Anhänge:

  19. Gelbkanari

    Gelbkanari totale Vogelverrückte

    Dabei seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo,
    habe gerade die Krankengeschichte Deines Kanaries gelesen-tut mir ja so leid,daß es einfach nicht besser wird!
    Die Fotos sind schön,es ist so ein hübscher und niedlicher Kerl,umso mehr tut er mir leid-auf dem 2.Foto sieht man richtig,wie er sich quälen muß. :(
    Willst Du es nicht doch nochmal bei einem vogelkundigen TA versuchen-diese Ärztin ist bestimmt für die Sache nicht der richtige Ansprechpartner,so nett sie auch sein mag...
    Ich drücke Euch ganz fest die Daumen,damit es ihm endlich wieder richtig besser geht-liebe Grüße von Evchen :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. matchbox

    matchbox Guest

    Naja, man merkt, dass sie sich schon richtig gut mit Vögeln auskennt, sie hat ja auch ihre Doktorarbeit darüber geschrieben.
    Das problem ist, wohin noch gehen? Es gibt einen TA der spezialisiert auf Vögel ist in mainz, allerdings wurde mir inzwischen von dem ziemlich abgeraten, die Praxis sei total schmuddelig und der TA ziemlich unfreundlich. Und ehrlich gesagt, ich weiß auch nicht ob das was bringt. Ich bin jetzt hin- und hergerannt, mehrmals zum TA und nichts hat angeschlagen... :hmmm:
     
  22. #20 gloster-corona, 5. Februar 2005
    gloster-corona

    gloster-corona Guest

    Hallo,
    vielleicht sollte man auch mal an Salmonellen denken. Die machen neben Durchfall auch Gelenksentzündung. Kommen allerdings bei Passeriformen eigentlich selten vor. Aber wer weiß... Das Baytril wäre zwar auch gut, allerdings bezweifle ich, dass das Tier in dem Zustand wie Du es beschreibst auch wirklich seine Dosis oral aufnimmt. Daher ist es immer besser, zumindest am Anfang das AB zu spritzen und es auch über einen ausreichend langen Zeitraum gibt.Zusätzlich könnte man auch noch Bioserin geben, das ist sehr eiweißreich und bei Tieren mit schlechter Futteraufnahme sehr gut geeignet. Und Rotlicht ist wichtig. Am besten den kleinen Kerl erst mal von den anderen trennen.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg!

    Viele Grüße
    gloster-corona :zustimm:
     
Thema:

welche Krankheit ist das?

Die Seite wird geladen...

welche Krankheit ist das? - Ähnliche Themen

  1. Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?

    Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Frage. Wir haben schon immer 4 Nymphensittiche (2 Pärchen) Normalerweise werden die Flieger ja 20-25 Jahre,...
  2. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  3. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  4. Kahle Stelle am Kopf

    Kahle Stelle am Kopf: Hallo zusammen, eine meiner kleinen hat eine kahle Stelle am Köpfchen. Mit der Mauser hat dies nichts zu tun. Hat hier jemand Erfahrung was ich...
  5. Schnabel - mit Parasiten?

    Schnabel - mit Parasiten?: Hallo zusammen, unser Pauli (Graupapagei, ca. 1 Jahr alt) reibt sich für meine Begriffe ungewöhnlich oft den Schnabel. Er macht das natürlich...