Welche Papageiart verträgt sich überhaupt mit Graupapageien?

Diskutiere Welche Papageiart verträgt sich überhaupt mit Graupapageien? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich habe da mal eine Frage!!! Welche Papageienarten kann man problemlos mit Grauen zusammen halten? Gruß heidi

  1. #1 cezilia.zoo, 14. Juni 2003
    cezilia.zoo

    cezilia.zoo Guest

    Hallo,


    ich habe da mal eine Frage!!! Welche Papageienarten kann man problemlos mit Grauen zusammen halten?


    Gruß heidi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Karinetti, 14. Juni 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hi,

    ich würde in erster Linie mal die Artgleichen Graupapageien selbst vorschlagen und dann eventuell andere Afrikaner, zumindest im gleichen Gebiet bleiben.

    Aber ich hab nur Erfahrung mit Rosellas und Grauen, was problemlos funktioniert hat, auch wenn sie nicht vom gleichen Kontinent sind.

    Es wird sich sicherlich jemand finden der Erfahrung mit anderern Papas und Grauen hat.

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  4. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Heidi!

    Grundsätzlich problemlos gibt es leider nicht. Selbst bei artgleicher
    Vergsellschaftung kann es ja Probleme geben.
    Mit anderen Worten:schiefgehen kann es immer.
    Wenn man dann die Tiere in verschiedenen Volieren hält und gegebenenfalls nur beaufsichtigten oder getrennten Freiflug bieten kann, ist das schon aus Sicherheitsgründen gut.

    Ob es klappt, hängt sehr von dem Platzangebot/Räumlichkeiten, deren Gestaltung (für kleinere Arten versteck- und Rückzugsmöglichkeiten, die größere Arten nicht oder nur schlecht erreichen können) und letztlich auch sehr vom individuellen Temperament / Charakter der Vögel ab.

    Ich selbst habe meine vier Grauen zusammen mit zwei Rosenköpfchen und einem Mohren zusammen den ganzen Tag inzwischen auch ohne Aufsicht zusammen fliegen. Agas und Mohr haben jeweils einen eigenen Käfig, in den sie abends oder auch im Urlaub kommen.
    Der zweite Mohr ist leider nicht flugfähig und darf daher nur unter Aufsicht raus.

    Den Tip mit den Afrikanern finde ich gut.
    Dennoch habe ich noch habe ich einen noch Einzel-Singsittichhahn, der auch frei mitfliegt.
    Probleme kann ich derzeit nicht beobachten, auch keinen Stress bei den Vögeln.

    Vor einiger Zeit hatte ich neben einer Singsittichhenne auch noch zwei Nymphen und zwei Wellis dabei: hier zeigte sich meines Erachtens, das der Platz für soviele Vögel nicht ausreichte, besonders eine Graue hat verstärkt nach den kleinen gehackt, wenn sie zu dicht vorbeiflogen, und ist auch auf sie zu geklettert, um sie zu verjagen.
    Die Grauen mußten dann immer in eine anderes Zimmer umziehen, damit die kleinen rauskonnten. Das hat natürlich die zeitliche Dauer des Freifluges sehr eingeschränkt.
    Das Zimmer hat übrigens 4 m x 5m abzüglich einer Dachschräge.
     
  5. #4 cezilia.zoo, 15. Juni 2003
    cezilia.zoo

    cezilia.zoo Guest

    Hallo,


    ja da habt ihr wohl Recht, auch bei einigermaßen verträglichen Arten kann es zu Komplikationen*sag ich mal so* oder auch Harmonie kommen. Je nachdem wie die sich halt vertragen.

    Aber ich find den Tip mit den arteigenen dann am besten.

    Im Moment ist ja auch nix geplant diesbezüglich, wollte ich nur mal so wissen. Aber wenn ich hier eine riesige Voliere dann mal nächstes Jahr stehen habe, wäre ja vllt. noch Platz für ein Päärchen.

    @Rüdiger! Die Rosenköpfchen gibt es da kein Streit? Vertragen die sich?
     
  6. Utena

    Utena Guest

    Hallo Heidi!
    Ich schließe mich Rüdiger an, am wichtigsten ist nach meiner Erfahrung auch das Platzangebot um eine artverschiedene Gesselschaft halten zu können.
    Darauf sollte aber nicht auseracht gelassen werden das die verschiedenen Arten auch immer Pärchenweise vertreten sind damit sie sich verpaaren können.
    Ich kennen einen Züchter der hält ein Pärchen Graue mit Galnzstaren und Mohrenkopfpapageien zusammen was prächtig funktioniert, allerdings lebt diese Gruppe in einer rießen Außenvolier so das sich die Tiere weiträumig aus den Weg gehen können.
    Und sicherlich spilet der Karakter der einzelnen auch eine Wichtige Rolle.
     
Thema:

Welche Papageiart verträgt sich überhaupt mit Graupapageien?

Die Seite wird geladen...

Welche Papageiart verträgt sich überhaupt mit Graupapageien? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  5. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.