Welche Papageien vertragen sich mit Nymphensittichen?

Diskutiere Welche Papageien vertragen sich mit Nymphensittichen? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ich habe zwei wirklich süße Nymphensittiche. ich war auf der Vogelausstellung in Achern (am 1.Nov) und war ganz begeistert von Amazonen....

  1. #1 Unregistered, 10. Dezember 2002
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Hallo

    ich habe zwei wirklich süße Nymphensittiche.
    ich war auf der Vogelausstellung in Achern (am 1.Nov) und war ganz begeistert von Amazonen. Besonders von Blaustirnamazonen.
    Leider habe ich erfahren, dass es nicht gut wäre, wenn ich zu meinen nymphensittichen eine Blaustirnamazone bringe.

    deswegen jetzt meine Frage:

    Welcher Vogel verträgt sich mit Nymphensittichen? (bitte keine Wellis und Agaporniden)

    Gruß S.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ich & die Vögel, 24. Januar 2003
    Ich & die Vögel

    Ich & die Vögel Guest

    Hi Vogelfreund,

    ich habe auch zwei Nymphies und habe Ende Dez. eine Blaustirnamazone dazu geholt. Ich hatte auch bammel davor, den Papageienkäfig zu öffnen, als es Zeit für den (gemeinsamen) Freiflug war, aber was sag ich dir, es hat geklappt. Lora (B-Amazone) mag den Nymphenhahn am liebsten. Haben auch geschnäbelt!!! :D :D Das sah komisch aus, der riesen Amazonen Schnabel und der kleine Nymphenschnabel. Mit der Nymphenhenne hat sie es nicht so. Also, sie greift sie nicht an, ignoriert sie aber. Meine Wellis (ich habe auch 2) mag sie nicht, weil die immer die Nymphies ärgern. Also, den Nymphenhahn Billy liebt sie. Da habe ich keine Angst, den Nymphies tut sie keine Feder krümmen:D :D ZUM GLÜCK.

    Natürlich reagiert ja jedes Tier unterschiedlich, aber ich wollte dir mitteilen, dass es bei mir klappt und meine Lora ist auch kein Jungtier mehr.(und es klappt trotzdem):p :p :p


    Viel Glück
    Anika

    PS: Amazonen sind echt süße, kleine, grüne Monster!!:D :0- :0-
     
  4. Bell

    Bell Guest

    Mag sein, daß es gut geht, solange die Blaustirnamazone allein ist, aber was passiert, wenn sie einen Artgenossen zum Partner bekommt und diese dann irgendwann in Brutstimmung geraten ?
    Oder soll die Amazone allein bleiben ?

    liebe Grüße

    Bell

    P.S.: Agaporniden lassen sich im übrigen kaum mit einer anderen Vogelart vergesellschaften.
     
  5. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Oh oh, vorsichtig!

    Liebe Annika
    - das ist sicher eine Ausnahme und man darf deine Aussage so nicht stehenlassen, weil sie sonst ermuntern könnte, es auch zu versuchen!

    Liebe/r S.
    Amazonen sind schöne und interessante Vlögel, aber auch unberechenbare, aggressive - gerade in der Brutzeit.
    Kleine Sittiche und Großpapageien - da wäre ich gaaanz vorsichtig ... !
    Habe schon von geknackten Wellischädeln gehört :k
    Also: wenn, dann eher keinen gemeinsamen Freiflug einplanen, bitte.

    Gruß :0-

    PS: Das hier ist eher ein allgemeines Thema - nicht für "Sonstige Papageien" - kann man den Beitrag verschieben, bitte?
     
  6. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ich habe nymphen ich habe blaustirnamazonen.

    ich würde es nie wagen die beiden arten gleichzeitig rauszulassen, obwohl die amas (bisher) den nymphen gegenüber nicht aggressiv sind.

    die amas sitzen gerne auf der nymphenvoliere und das stört bisweilen den nymphenhahn. er klettert dann rauf und zwickt die amas in die füße, was sie aber meistens gar nicht bemerken. wenn doch, dann versuchen die amas an den nymphen ranzu kommen was ihnen aber glücklicherweise nicht gelingt. ich lasse meine amas beim freiflug aber auch nicht aus den augen weil leider mein nymphengitter zu groß ist, sodaß die nymphen den kopf rauskriegen können. in dem fall würde ich nicht für das leben des nymphen garantieren. glücklciherweise ist klein polly clever genug nur von "drinnen" zu ärgern.

    manchmal balzt er aber auch die amas an, aber das interessiert sie auch nicht.

    du kannst durchaus nymphen und amas halten, aber bitte schön getrennt, jeder für sich. unterschätz aber bitte den zeitaufwand nicht den die amas fordern! darüber kommen bei mir die nymphen und die anderen arten eindeutig zu kurz. aber ich hoffe ich kann das bald verbessern.
     
  7. IngeE

    IngeE Guest

    Ja hallo!!
    Erst einmal ist jeder Vogel anders und zweitens kann man bei so intelligenten Wesen schlecht Voraussagen fuer jede Situation aufstellen, ich kann nur anraten, die Amazone nie aus den Augen zu lassen beim Freiflug. Irgendwann wird es sicher einen Streit geben, ueber einen Platz, ein Spielzeug, einen Leckerbissen. Dann musst Du beschliessen, ob Du eingreifen musst- deshalb immer aufpassen.
    Wir halten nun viele verschiedene Amazonenarten und so viele
    Tiere, so viele Besonderheiten und Temperamente.
    Nur generell, Amazonen sind staerker als Nympies.
    Ich versuche noch ein friedliches Bild anzuhaengen, eine der Babyvolieren mit einem Orangehaubenkakadu, einem Gelbhaubenkakadu, drei Pearlnymphies, zwei Blaustirnamazonen und vier Gelbscheitelamazonen.
    Inge
     

    Anhänge:

  8. IngeE

    IngeE Guest

    Hat ja richtig gut geklappt mit dem Foto, darum jetzt die Gelbscheitelamas, die ja auch wissen wollen, was da los ist, und warum die Mama vor dem Kaefig ist und nicht drinnen, wie es sich gehoert!!!
     

    Anhänge:

  9. IngeE

    IngeE Guest

    Und weil es grade mal so schoen klappt noch ein Bild, das ich eigentlich vor zwei Wochen schicken wollte, wollte...
    Dank Karins Hilfe( DANKE) kommt es nun jetzt.
    Ich hatte es Rosenpapageienfruestueck genannt. Wer will, bekommt auch ein Bild der Sonnenblume( heutiger Zustand).
    Inge
     

    Anhänge:

  10. Jinx

    Jinx Guest

    Hallo,

    ich würde auch eher abraten und wenn dann nur gemeinsamen Freiflug unter genauer Aufsicht, aber nicht zusammen in einem Käfig.
    Obwoh es bei mir in der Außenvoliere sehr gut ging und dort waren noch einige andere verschiedene Arten von Papas und Sittichen gemeinsam untergebracht, jeder hatte natürlich seinen Partner. Aber die Regel ist das natürlich nicht!

    Liebe Grüße
    Jenny
     
  11. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.418
    Zustimmungen:
    18
    Ich habe seit 2 Jahren ein Freivolier mit Schutzhaus ,in diesem
    6m lx2m b x2,5h ) sind 1,1Alexandersittiche u 1,1 Rostkappenpapageien (streitsüchtig!!)untergebracht.
    Das Schutzhaus ist in der mitte durch eine Trennwand
    geteilt, hier sind die Brutkästen .
    Habe so keine Probleme mit der Zucht .
    Das Schutzhaus ist das Brutrevier das A.V ist der Wald
    Nur am Futtertisch ist 0,1 Alex streitsüchtig .
     
  12. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    eine positive beobachtung kann ich auch beitragen:

    ich war jetzt einige male bei einer halterin, die in einer gemeinschaftsvoliere die folgenden arten hält:

    weißhaubenkakadus, große gelbhaubenkakadus, orangenhaubenkakadus, tritonkakadus, blaustirnamazonen, gelbstirnamazonen, gelbwangenamazonen, meyer's papageien, rostkappenpapageien, grünzügelpapageien und nymphensittiche. (können auch noch mehr arten sein)

    das klappt in der regel sehr gut, wenn auch am freitag die große gelbhaubenkakadudame lisa vermutlich von ihrem hahn getötet wurde, was allerdings wohl kaum mit der voliere oder den anderen vögeln zu tun hat. ein paar andere sittiche hatten wohl auch schon stress in der voliere.

    wie gesagt das klappt eigentlich sehr gut, aber man muß dabei unbedingt bedenken, daß diese voliere sehr groß ist und die vögel sich gegenseitig ausweichen können. ich denke die volierengröße und die mentalität der einzelnen vögel ist dabei der schlüssel.
     
  13. Jinx

    Jinx Guest

    ich denke auch, daß wenn genügend Freiraum für den einzelnen da ist und sie sich gegenseitig ausweichen können, gut gehen kann.
    Bei mir in der Voliere, lebten:
    Wellis, Nymphen, Ziegensittiche, Parachtrosellas, Pennanten, Große-und Kleine Alexandersittiche, Rosenbrustbartsittiche Agas, Sperlingspapageien, Mohrenköpfe, Blaustirn-, Venuzuela-, Gelbstirnamazonen, Graupapageien, Edelpapageien alle friedlich miteinander, es gab nie ernsthaft Streitigkeiten. Obwohl auch ältere Tiere dabei waren.
    Aber wie schon erwähnt, daß hängt von der Größe der Voliere und von den Vögeln selbst ab!

    Liebe Grüße
    Jenny
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Kuni

    Kuni Guest

    hallo jenny!

    da hast du ja praktisch die ganze welt in deiner voliere! wie groß ist deine voliere und klappt das auch in der brutzeit?
     
  16. Jinx

    Jinx Guest

    Hallo Kuni,

    die Außenvoliere war 8m*8m*2m, Innenvoliere 4m*4m*2m. Ich mußte sie aber vor knapp einem Jahr aufgeben, weil ich ausgezogen bin und mein Papa das gesundheitlich nicht weiterführen konnte.
    Welche ich behalten durfte und sie auch niemals abgeben werde sind meine Amazonen, die leben im Sommer weiterhin in der Voliere, allerdings nicht mehr ganz so groß.
    Bei mir zu Hause selbst habe ich Nymphies und ein Aga-Baby welches ich von einer Züchterin übernommen habe, seine Eltern haben den Kleinen nicht versorgt und ständig blutig gebissen, habe ihn zu mir genommen und Handaufgezogen, ist aber schon fast selbstständig. Mir fehlen zwar ungemein meine ganzen anderen Geier, sie waren alle zutraulich bis handzahm, aber in einer Wohnung hätte ich sie nicht halten können, Platznot und natürlich der Lärm der da schon aufkommen kann. Habe aber zu allen neuen Besitzern Kontakt und alle Geier sind wieder in einer Kombi Innen-,Außenvoliere untergebracht, sie haben es wirklich wieder gut getroffen, habe alle selbst in ihren neuen Heime gebracht. Es ist zumindest ein Trost zu wissen das es ihnen gut geht.

    Übrigens habe ich nicht gezüchtet, habe meinen Geiern auch keine Nistkästen zur verfügung gestellt, vielleicht ging es deshalb immer gut!

    Wenn ich könnte würde ich mal einige Fotos von der gemischten Schar reinsetzen, leider ist mir das nicht möglich.

    Liebe Grüße
    Jenny
     
Thema: Welche Papageien vertragen sich mit Nymphensittichen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blaustirnamazone und nymphensittich

    ,
  2. nymphensittich und blaustirnamazone

    ,
  3. rosenbrustbartsittich nymphensittich

    ,
  4. ringsittich verträgt sich mit nymphensittich,
  5. nymphensittiche mit blaustirnamazone,
  6. nymohensittich und blaustirnamazone,
  7. nymphensittich und amazone,
  8. Welche kleinpapageien zu nymphen,
  9. nymphensittich zum amazonen papagei,
  10. kann mann numpfensittich mit blaustirn amazone zu sammen halten,
  11. wer verträgt sich gut mit nymphensittich,
  12. gelbscheitelamazone in groß,
  13. blaustirnamazone haltung mit nymphensittich ,
  14. vertragen sich blaustirnamazone und pennatnsittich